Wetterau und Kreis Friedberg/Adressbuch 1915

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info
Dieses Adressbuch wurde von Freiwilligen im Rahmen des Projektes historischer Adressbücher indexiert. In den erfassten Daten können Sie hier suchen.



GenWiki - Digitale Bibliothek
Online-Adressbuch
Wetterau und Kreis Friedberg/Adressbuch 1915
Inhalt
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
unbekannt
 

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Adreß-Buch der Wetterau und des Kreises Friedberg mit den Städten Friedberg, Bad-Nauheim, Butzbach, Büdingen, Hungen, Nidda u. Vilbel
Untertitel: einschließlich der in diesem Gebiete liegenden Gemeinden der Kreise Gießen, Büdingen und Hanau
Erscheinungsort: Friedberg
Verlag: Adreßbuch-Verlag Friedberg i. H.
Erscheinungsjahr: 1915
Standort(e): Universitätsbibliothek Gießen M 25003
freie Standort(e) online: DigiBib
Inhalt: siehe Inhaltsverzeichnis
Umfang: 607 Seiten
Enthaltene Orte: Altenstadt, Assenheim, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Bauernheim, Beienheim, Berstadt, Bettenhausen, Bingenheim, Birklar, Bodenrod, Bönstadt, Bruchenbrücken, Büdesheim, Büdingen, Burg-Gräfenrode, Burgholzhausen, Butzbach, Dorheim, Dorn-Assenheim, Dortelweil, Eberstadt, Echzell, Eichen, Erbstadt, Fauerbach vor der Höhe, Friedberg, Gambach, Gettenau, Glauberg, Griedel, Gronau, Groß-Karben, Harheim, Hausen-Oes, Heldenbergen, Heuchelheim, Hoch-Weisel, Hungen, Ilbenstadt, Inheiden, Kaichen, Kirch-Göns, Klein-Karben, Kloppenheim, Langenhain, Leidhecken, Maibach, Massenheim, Melbach, Münster, Münzenberg, Muschenheim, Nidda, Niederdorfelden, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Nieder-Florstadt, Nieder-Mörlen, Nieder-Rosbach, Nieder-Weisel, Nieder-Wöllstadt, Oberdorfelden, Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach, Ober-Florstadt, Ober-Hörgern, Ober-Mörlen, Ober-Rosbach, Ober-Widdersheim, Ober-Wöllstadt, Ockstadt, Okarben, Oppershofen, Ossenheim, Ostheim, Petterweil, Pohl-Göns, Reichelsheim, Rendel, Rockenberg, Rodenbach, Rodheim vor der Höhe, Rödgen, Schwalheim, Södel, Staden, Stammheim, Steinfurth, Stockheim, Trais, Trais-Horloff, Unter-Widdersheim, Weckesheim, Wickstadt, Windecken, Wisselsheim, Wölfersheim, Wohnbach
Objekt im GOV: source_1074969


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen
Projektbetreuer: Susanne Nicola, Wolfgang Baumgartner
Kontakt: some mail
Vorlage: DjVu von Originalvorlage
Datenbankabfrage: Adressbuch 442


Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seiten  ?
Einwohner- und Firmenverzeichnis Friedberg 18 bis 74
Straßen und Häuse von Friedberg und dem Stadtteil Fauerbach 74 bis 115
Behördenverzeichnis Friedberg 116 bis 140
Einwohner- und Firmenverzeichnis Bad Nauheim 158 bis 191
Straßen und Häuse von Bad Nauheim 192 bis 219
Verzeichnis der Villen und Pensionen 219 bis 223
Behördenverzeichnis Bad Nauheim 224 bis 229
Einwohner- und Firmenverzeichnis Butzbach 231 bis 247
Straßen und Häuse von Butzbach 248 bis 262
Behördenverzeichnis Butzbach 262 bis 265
Landorte des Kreises Friedberg 272 bis 490
Die zur Wetterau gehörenden Orte des Kreises Büdingen 492 bis 529
Die zur Wetterau gehörenden Orte des Kreises Gießen 531 bis 550
Die zur Wetterau gehörenden Orte des Kreises Hanau 554 bis 559
Friedberger Geschäfts-Verzeichnis 560 bis 578
Bad Nauheimer Geschäfts-Verzeichnis 578 bis 584
Büdinger Geschäfts-Verzeichnis 585 bis 586
Hungener Geschäfts-Verzeichnis 587 bis 588
Niddaer Geschäfts-Verzeichnis 588 bis 589
Vilbeler Geschäfts-Verzeichnis 589 bis 591
Nachträge 602 bis 607


Zeichenerklärung:

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.


Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Es wird nichts abgeändert oder hinzugefügt.
  • Abkürzungen werden nicht aufgelöst. Ein „Aug.“ bleibt ein „Aug.“ und wird kein „August“, ein „Tischlermstr.“ wird kein „Tischlermeister“ und ein „u.“ wird kein „und“
  • Straßennamen werden nicht vereinheitlicht. Die „Calvinstr. wird nicht zur„Calvinstraße“ und ein „Berl. Pl.“ wird nicht zum „Berliner Platz“



Besonderheiten bei der Erfassung

Verwendung von Leerzeichen

In diesem Adressbuch wird die Verwendung von Leerzeichen bei Abkürzungen recht unterschiedlich gehandhabt. Der Einheitlichkeit halber wird bei Abkürzungen immer ein Leerzeichen nach dem Punkt gesetzt. Auch zwischen Straßenname und Hausnummer, Hausnummer und Etage und Abkürzungen bei Berufsbezeichnungen etc. wird immer ein Leerzeichen gesetzt - bei Hausnummern wie 23a wird zwischen der 23 und dem a allerdings kein Leerzeichen gesetzt.

Einwohnerverzeichnis und Straßenverzeichnis der Stadt Friedberg

Hird bei der Wohnadresse stets die genaue Lage der Wohnung angegeben. Dabei bedeuten:

  • H: Hinterhaus
  • N: Nebenhaus
  • p: Parterre
  • 1. St.: 1. Stock (entsprechend 2. Stock usw.)

Diese Angaben sind stets mit zu erfassen.

Einwohnerverzeichnis der Stadt Friedberg

Bei Witwen ist in aller Regel sowohl der Name und der Beruf der Witwe selbst als auch der Vorname und der Beruf des verstorbenen Ehemanns angegeben. Diese Daten sind komplett in die jeweils richtigen Felder (Vorname bzw. Beruf der Person selbst sowie Vorname Bezugsperson und Beruf Bezugsperson zu erfassen.

Straßenverzeichnis der Stadt Friedberg und Butzbach

  • Hier bezeichnet ein Sternchen vor einem Eintrag den Hausbesitzer. In diesem Fall ist das Feld Eigentümer zu befüllen.
  • Ist ein Eigentümer in Klammern gesetzt, so bedeutet dies, dass dieser nicht selbst im Haus wohnt. In diesem Fall ist zusätzlich das Feld "wohnt nicht im Haus" zu befüllen.

Straßenverzeichnis der Stadt Bad Nauheim

  • Hier ist der Hausbesitzer immer im ersten Eintrag zu einem Gebäude - ohne weitere Kennzeichnung - enthalten. Das Feld "Eigentümer" muss also stets beim ersten Eintrag gesetzt werden.
  • Ein Sternchen vor diesem ersten Eintrag bedeutet, dass der Eigentümer nicht im Haus wohnt. In diesem Fall ist zusätzlich das Feld "wohnt nicht im Haus" zu befüllen.

Firmeneinträge

In diesem Adressbuch kommen nur 2 Varianten vor, in denen Firmen genannt werden:

  1. Firma XYZ - Inh.: Person A (und Person B)
  2. Person A, Inhaber (oder Teilhaber...) der Firma XYZ

Die Erfassung erfolgt gemäß den allgemeinen Editionsrichtlinien für Adressbücher.

Persönliche Werkzeuge