Westfälischer Genealogentag/Vergangene Genealogentage

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung richtet in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Heimatverein und der Gemeinde Altenberge den Westfälischen Genealogentag aus, welcher seit 2005 alle zwei Jahre in Altenberge stattfindet. Der Veranstaltungsort wurde aufgrund persönlicher Beziehungen ausgewählt, zudem ist der Ort unweit vom Vereinssitz Münster gelegen, und gut mit Auto oder Bahn zu erreichen.

Vergangene Westfälische Genealogentage

Nr. Jahr Artikel Datum Ort Vorträge Besucher
1 2005 Fragen nach den Vorfahren - Erster Westfälischer Genealogentag bei Münster 12. März Altenberge, Hotel Stüer  ?  ?
2 2007 Fragen nach den Vorfahren - Zweiter Westfälischer Genealogentag bei Münster 24. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Gerald Kreucher, Landesarchiv NRW - Staatsarchiv Münster: " 'Mit Gut und Blut zugethan'. Eigenhörige und Meier im Spiegel westfälischer Hofesakten"
  • Dr. Jörg Wunschhofer: "Schein und Sein - Was Quellen aussagen und was sie nicht sagen"
  • Bodo Stratmann: "Hic Leones als Hilfsmittel der Familienforschung"
 ?
3 2009 WN - Altenberge: Geschichte und Geschichten 7. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Wolfgang Bockhorst, Vorsitzender der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung: "Familienforschung für Neueinsteiger"
  • Dr. Bettina Joergens, Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe, Detmold: "Objekt der Sehnsucht. Die Benutzung der Personenstandsregister im Landesarchiv NRW"
  • Herbert J.K. Söthe: "Die Protokollbücher des Grundherrn als Quelle zur Familien- und Hofgeschichte"
  • Peter Lingnau: "GenWiki - Das genealogische Lexikon - ein Mitmachprojekt von Familienforschern für Familienforscher"
 ?
4 2011 4. Westfälischer Genealogentag: Ein schönes Treffen 26. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Wolfgang Bockhorst: „Familienforschung für Neueinsteiger“
  • Irmgard Pelster, Stadtarchiv Münster:„Familienkundliche Quellen in Kommunalarchiven – Das Beispiel Münster“
  • Dr. Gerald Kreucher, Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen:„Familienkundliche Quellen im Landesarchiv – Das Beispiel Urkataster“
  • Roland Linde: „Genealogie „offline“ – Erlebnis Archivforschung“
1200
5 2013 WN - 5. Genealogentag in der Gooiker Halle: Familienforschung auf Mausklick 17. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Wolfgang Bockhorst: Familienforschung für Einsteiger
  • Andreas Job: Einführung in die Computergenealogie
  • Volker Wilmsen: Familysearch.org - Die genealogische Datenbank der Mormonen
  • Prof. Dr. Jürgen Udolph: Schweinsteiger, Müntefering, Grönemeyer - woher kommen und was bedeuten unsere Familiennamen?
1300
6 2015 WN - 6. Genealogentag: Papier ist nicht geduldig 14. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Wolfgang Bockhorst: Wie ordne ich meine familiengeschichtliche Sammlung?
  • Annette Hennigs: „Ariernachweise“ – Familienforschung und Ideologie in der NS-Zeit
  • Andreas Job: Genealogische Quellen im Internet – Gemeinsame Datenerfassung einfach gemacht
  • Elisabeth Timm: „Meine Familie“ – Was bewegt Familienforscher heute?
  • Jens Murken: ... (von) zu Hause ist es doch am schönsten. Das Kirchenbuchportal „Archion“ im Betrieb
1500
7 2017 WN - Genealogentag: Eine runde Sache 18. März Altenberge, Sporthalle "Gooiker Platz"
  • Dr. Gerd Dethlefs: Währungsreformen – Geld und Geldwert im 18. und 19. Jahrhundert
  • Dr. Thomas Reich: Die bunte Welt der Frühen Neuzeit – Aufschwörungstafeln als adlige Abstammungsnachweise
  • Dr. Andreas Stützer: Lesen in alten (Familien-)Fotos. Fotografien als historische Quelle
  • Dr. Marcus Weidner: Die Digitale Westfälische Urkundendatenbank (DWUD) – Ein Werkzeug auch für Familienforscher
  • Marie-Luise Carl und Dr. Volker Hirsch: Die westfälischen Juden- und Dissidentenregister 1815-1874 - Start des Online-Projekts „JuWeL
 ?
Persönliche Werkzeuge