Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde - Bezirksgruppe Bonn

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezirksgruppe Bonn der WGfF wurde 1919 gegründet. Es gibt regelmäßige monatliche Treffen als genealogische Arbeits- oder Vortragsabende. Im Oktober 2009 feiert die Bezirksgruppe ihr 90-jähriges Jubiläum mit einer Ausstellung im Stadtarchiv Bonn. Der Geschichte der Bezirksgruppe wurde eine Sonderausgabe der Laterne gewidmet.

Inhaltsverzeichnis

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet der Bezirksgruppe erstreckt sich neben der Stadt Bonn auf den Rhein-Sieg-Kreis, den Kreis Altenkirchen sowie Teile der Kreise Euskirchen, Ahrweiler und Neuwied.

Kontakt

E-mail Kontakte sind im Internet veröffentlicht.

Veröffentlichungen

Das Mitteilungsblatt der WGfF Bezirkgsgruppe Bonn, "Die Laterne", erscheint vierteljährlich. Im Rahmen der Laterne erscheint auch regelmäßig die Reihe Bonner Ahnen. Von Mitgliedern der Bezirksgruppe wurden zahlreiche Kirchenbuchbearbeitungen des Bonner Umlandes veröffentlicht. Darüberhinaus haben sich Mitglieder der Bezirksgruppe, wie Herbert Weffer, Bernhard Berzheim, Norbert Zerlett oder Hans-Ulrich Becker als Autoren ortsgeschichtlicher Literatur des Bonner Umlandes betätigt. Hierzu zählen beispielsweise Beiträge zur Geschichte von Endenich, Ippendorf, Lengsdorf, Alfter und Witterschlick.

Bibliothek

Die Bibliothek der Bezirkgruppe ist in den Räumen des Stadtarchiv Bonn untergebracht.

Internet


Logo der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V. Bezirksgruppen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde (WGfF) e.V.

Aachen | Bergisches Land | Bonn | Düsseldorf | Duisburg | Essen | Kleve (1981-2001) | Köln | Krefeld | Mittelrhein | Mönchengladbach | Nahe-Rhein-Hunsrück | Oberberg-Mark | Trier

Persönliche Werkzeuge