Weißgerber

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weißgerber, coriarius albus

Bedeutung: Gerber, die vor allem Felle von Kälbern, Ziegen, Schafen usw. zu weicherem geschmeidigem Leder verarbeiteten.


Zubereitung: Weißgerber, welche weißgares oder alaungares Leder zubereiten, weil diese Gare mit Alaun und Salz hervor gebracht werden, daher alaungares Leder, Alaungarleder, oder Alaunleder, weißgares Leder. (Quelle: Sattler)

Verwendung des Materials:

  • Kutsch- und Arbeitsgeschirr mit dem Riemenzeug wurden aus lohgarem oder weißgarem Geschirrleder oder Alaunleder aus Ochsen- oder Rinderhäuten hergestellt.
  • Halfter wurden überwiegend aus weißgarem Rindsleder gearbeitet.


siehe auch: Rotgerber

Persönliche Werkzeuge