Wangerooge

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Friesland > Wangerooge

Lokalisierung von Wangerooge innerhalb des Kreises Friesland

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Wangerooge_Kreis_Friesland_Niedersachsen.png

Allgemeine Information

Wangerooge ist eine Insel im niedersächsischen Wattenmeer. Die Fläche beträgt 4,97 qkm, die Einwohnerzahl 1.055 (2004). Haupterwerbszweig ist heute der Tourismus.

Wangerooge, Landkreis Friesland, Bundesland Niedersachsen.

Einwohner

2010.31.12. 919

Kirchliche Einteilung

Evangelisch-lutherische Kirche

Die lutherische Kirchengemeinde Nikolai, Wangerooge gehört zur Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg, Kirchenkreis Jever.

Ev.-luth. Gemeinde Wangerooge
Dorfplatz 34
D-26486 Wangerooge
Internet: http://www.kirche-am-meer-wangerooge.de/

Katholische Kirche

Kath. St. Willehad Kirche
Westingstraße
D-26486 Wangerooge

Neuapostolische Kirche

Neuapostolische Kirche
Peterstr. 17
D-26486 Wangerooge

Evangelisch-lutherischer Friedhof Wangerooge.

  • einige der Grabstätten (Angaben von W. Günter Henseler). [EG=Einzelgrab, DG=Doppelgrab, FG=Familiengrab, FGruft=Familiengruft, GP=Grabplatte]


  • [FG] Ringelde von Ahn geb. Popken, * 8.8.1884, + 18.10.1962.
  • Hermann von Ahn, * 17.10.1886, + 18.9.1964.
  • [FG] Familie Gude. Sylvia Bertram geb. Gude, * 18. 3.1940, + 18.11.1971.
  • [GP] Christa Dorow, * 13.10.1938, + 13.10.2008.
  • [FG] Botho Henning Elster, Generalmajor a.D., * 17.5.1894, + 24.6.1962.
  • Gisela Elster geb. Riehl, * 7.5.1907, + 19.12.1997.
  • [FG] Familie Füllbrandt (mit dem Wappen der Hansestadt Danzig).
  • Martha Füllbrandt, geb. Schuster, 2.2.1878, + Danzig 8.3.1941.
  • Helmut Füllbrandt, * 17.1.1877, + 3. 5.1951 (mit dem Wappen der Stadt Danzig).
  • Ernst Glienke, Oberregierungsbaudirektor, * 11.9.1899, + 24.12.1946; (mit d. Wappen der Stadt Danzig).
  • Hertha Glienke, geb. Füllbrandt, * 26.1.1906, + 11.12.1983.
  • [DG] Ernst Gerdes, * 4.6.1927, + 12.12.1977.
  • Sonja Gerdes, geb. Gude, * 28.11.1927, + 24.7.2008.
  • [FG, 9 Personen!] Ruhestätte der Familie Gerken.
  • Franz Adolf Gerken, * 13.10.1923, gefallen 25.12.1944 bei Klecenow-Kaschau.
  • Hajo Wilhelm Gerken, * 12.3.1921, gefallen 28.6.1941 bei Cocini-Dünaburg.
  • Wilhelm Hajo Gerken, * 13.3.1890, gefallen Tsingtau 7.11.1914.
  • Hajo Ihnken Gerken, * 16.7.1859, + 25.3.1929.
  • Franz Robert Gerken, * 12.10.1891, + 28.5.1930.
  • Emmy Gerken, geb. Zacharias, * 10.7.1876, + 14.4.1957.
  • Anke Gerken, geb. Scheuering, * 12.1.1860, + 30.4.1946.
  • [FG] Familie Gramberg (mit 7 Personen, hier nur 4 Personen).
  • Oberleutnant der Luftwaffe Heinzdieter Gramberg, * 1. 10. 1923, gefallen 24.1.1945 bei Trachenberg.
  • Paula Gramberg, * 2.11.1875, + 13.1.1965.
  • Christa Gramberg, * 20.1.1881, + 5.3.1926.
  • Christine Gramberg, geb. Nutzhorn, * 5.10.1853, + 5.2.1933.
  • [EG] Kapitän Onno P. Hanken,, * Wangerooge 1.12.1936, + London 7.6.1970. Seefahrt ist Not.
  • [DG] Charlotte Henseleit geb. Busch, * 11.6.1911, + 27.4.1958.
  • Wilhelm Henseleit, * 13.5.1904, + 5.5.1990.
  • [EG] Frieda Henseleit, * 24.8.1911, + 24.9.1976.
  • [FG] Familie Janssen, (4 Personen, darunter:)
  • Siebelt Janssen, * 23.2.1883, gefallen bei Roulers (Belgien) 22.8.1917.
  • Harmine Janssen, geb. Gebhards, * 2.5.1887, + 15.4.1929.
  • [DG] Fritz Mönnich, * 28.5.1911, + 27.11.1973.
  • Irma Mönnich, geb. Post * 1.7.1914, + 12.2.1990.
  • [EG] Georg August Popken, * 12. Oct. 1823, + 13. Febr. 1903.
  • [EG] Sophie Henriette Popken, geb. Petershagen, * 10. Nov. 1826, + 8. Aug. 1893.
  • [DG] Else Rischmeyer, * 25.4.1915, + 25.11.1975.
  • Ewald Rischmeyer, * 31.3.1928, + 20.4.1996.
  • [EG] Anneliese Rohlfs, * 4.5.1943, + 8.10.1882.
  • [DG] Tomma Scharoun, geb. Janßen, * 3.2.1905, + 19.2.1970.
  • Wilhelm Scharoun, * 22.10.1900, + 12.4.1945.
  • [DG] Benno Schnieder, * 5.3.1908. + 14.9.1986.
  • Berta Schnieder geb. Ahn, * 14.8.1912, + 4.12.1994.
  • [EG] Wilhelm Schröder, * 15.11.1908, + 19.3.1982.
  • [FG] Else Seidenberg, geb. Nehls, * 15.11.1892, + 26.3.1985.
  • Max [Seidenberg], Offizier, * 22.8.1882, + Prag 23.3.1945.
  • Lea Beate [Seidenberg], + 2003.
  • [FG] Josef Semineth, Flaschnermeister, * 28.7.1872, + 26.7.1939.
  • Maria Semineth, geb. Reck, * 18.5.1877, + 29.10. 1959.
  • Andreas [Semineth], * 3.3.1897. gefallen 24.12.1917 in Gent.
  • Otto Semineth, * 7.12.1907, vermißt 1943 in Stalingrad.
  • Elise Bek, geb. Semineth, * 20.6.1905, + 29.11.2001.
  • [FG] Dr. med. Peter Siemens, * 14.1.1893, + 2.12.1977.
  • Louise Siemens, geb. Hanken, * 4. 6.1903, + 1.9.1989.
  • Karen B. Siemens, * 8.1.1927, + 9.5.2006.
  • [DG] August Schlawitz, * 9.4.1915, + 27.9.1976.
  • Erika Schlawitz geb. Fischer, * 13.7.1925, + 21.6.1997.
  • [EG] Anna Helene Stöver, geb. Popken, * 15.Nov. 1852, + 12. Oct. 1902.

Wege, Straßen, Plätze auf Wangerooge

  • Anton-Günther-Straße. Anton Günther, letzter Graf von Odenburg (1603-1667).
  • Bootsweg. Bis 1939 wurden über diesen Weg die Rettungsboote von Pferden an Land gezogen.
  • Carstensstraße. In dieser Straße stand der 1866 von Johann Friedrich Carstens gebaute große Gasthof, der 1874 "Kurhaus" hieß. Das Haus brannte 1940 ab.
  • Charlottenstraße. Sophie Charlotte, Herzogin von Oldenburg, * 1879, + 1964.
  • Christian-Janßen-Straße. Conrad-Christian Janßen, erster Gemeinde-Vorsteher Wangeroogs (1885-1906).
  • Elisabeth-Anna-Straße. Elisabeth-Anna von Preußen, Herzogin von Oldenburg, * 1857, + 1895.
  • Friedrich-August-Straße. Friedrich-August, Großherzog von Oldenburg 1900-1918.
  • Im Dorfgroden. Groden ist angeschwemmtes gewachsenes Land, ehemals vor dem Deich (plattdeutsch: grojen = wachsen).
  • In den Osterdünen. Ehemalige im Osten der Insel gelegene Dünenkette.
  • Jadehörn. Jade ist ein Fluß bei Wilhelmshafen, Hörn = plattdeutsch "Horn", "Bogen".
  • Kapitän-Wittenberg-Straße. Kapitän Gustav Wittenberg, Gemeindevorsteher 1905-1921.
  • Nikolausstraße. Nikolaus-Friedrich-Wilhelm, Erbgroßherzog von Oldenburg, * 1897, + 1970.
  • Peterstraße. Nikolaus-Friedrich-Peter, Großherzog von Oldenburg, * 1853, + 1900.
  • Richthofenstraße. Manfred Freiherr von Richthofen, bekannter Jagdflieger des Ersten Weltkriegs, * 1892, gefallen 1918.
  • Robbenstraße. Hier wurden 1863 die ersten Häuser gebaut. August Tannen, ein bekannter Robbenjäger, wohnte hier.
  • Rösingstraße. Hajo Rösing, Pächter und Badedirektor des Seebades Wangerooge 1882-1896.
  • Siedlerstraße. Nach den Siedlerhäusern benannt, die von 1934-1936 hier erbaut wurden.
  • Westingstraße. Bernhardine Westing, oldenburgische Badekommissarin im Westdorf 1829-1853.
  • Zedelinusstraße. August Zedelinus, Amtshauptmann in Jever 1888-1900.

Geschichte

  • 1327 Erste urkundliche Erwähnung.
  • 1793 Wangeroog fällt unter russische Herrschaft.
  • 1807 Wangeroog wird von den Niederländern besetzt.
  • 1810 Wangeroog wird von Frankreich annektiert.
  • 1813 Wangeroog wieder unter russischer Hoheit.
  • 1818 Wangeroog wird dem Großherzogtum Oldenburg zugeschlagen.
  • 1945.25. Apr., Angriff britischer, kanadischer und französischer Bomber auf Wangerooge; Abwurf von 6000 Bomben; über 300 Tote (Deutsche Soldaten und Zivilisten sowie ausländische Zivil- und Zwangsarbeiter); 63 Häuser zerstört, 170 beschädigt).
  • 1995.26. Aug., Nordseeheilbad Wangerooge übernimmt die Patenschaft für das Jagdgeschwader 71 (Richthofen).


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Ev.-luth. Gemeinde Wangerooge

Die originalen Kirchenbücher befinden sich in der Gemeinde. Für Forscher stehen auch Mikrofiches im Archiv des Ev.-luth. Oberkirchrates zur Verfügung.

  • Taufen ab 1655 (Mikrofiches 1655-1816)
  • Heiraten ab 1656 (Mikrofiches 1656-1816)
  • Beerdigungen ab 1655 (Mikrofiches 1655-1816)

Weitere Informationen zu den Kirchenbüchern finden Sie auf der Internetseite der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde e.V. (OGF).

Katholische Gemeinde

Historische Bibliografie

  • Hans-Jürgen Jürgens: Gruss aus Wangeroog [Postkarten-Sammlung], 96 Seiten, Jever 1982.
  • Hans-Jürgen Jürgens: Wangerooge, Zeugnisse aus alter Zeit [Bilder und Regesten 1327-1863], 112 Seiten, Harsewinkel 1977.
  • Hans-Jürgen Jürgens in Verbindung mit Günther Raschen: Wangerooger Chronik 1327-1600 [Ein Regesten-Werk]. 300 S., Jever 2010, ISBN 978-3-981 3621-2-1.
  • Hans-Jürgen Jürgens: Zeugnisse aus unheilvoller Zeit. Ein Kriegstagebuch 1939-1945 im Bereich Wangerooge-Spiekerooge-Langeoog sowie die Lage im Reich und an den Fronten. 714 Seiten, 2. Aufl. Jever 1991, ISBN 3-87 542-008-X.



Verschiedenes

Museen

Inselmuseum
Zedeliusstr. 3
D-26486 Wangerooge

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

http://www.wangerooge.de - Offizielle Seite der Gemeinde Wangerooge


Zufallsfunde

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WANGGEJO33WT
Name
  • Wangerooge (deu)
Typ
  • Ort
Postleitzahl
  • W2946 (- 1993-06-30)
  • 26486 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2814266
  • opengeodb:25677
Karte
   

TK25: 2213

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Minsen (1860 - 1885) ( Gemeinde )

Wangerooge (- 1860) ( Gemeinde Gemeinde )

Wangerooge (1885 -) ( Gemeinde Gemeinde )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St. Nicolai Wangerooge Kirche object_178929
St. Willehad (Wangerooge) Kirche object_214605
Persönliche Werkzeuge