Ungarische Steuererhebung von 1828 (Zensus)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mikrofilme der ungarischen Steuererhebung von 1828 können unter Eintrag 231564 im FamilySearch-Katalog eingesehen werden. Es werden darin die Hausbesitzer mit all ihrer beweglichen und unbeweglichen Habe verzeichnet. Die Listen sind nach Komitaten geordnet, sodann nach Ortschaften. Innerhalb eines Ortes werden die Hausbesitzer nach Hausnummern sowie die Personenzahl aufgelistet.

Bob und Martha R. Connor haben für einige Komitate zur leichteren Handhabung gebundene maschinen-schriftliche Abschriften gemacht. Darin finden sich die Namen in der gleichen Reihenfolge wie in der Steuererhebung, jeweils mit einem Verweis auf die FHL-Mikrofilm-Nummer. Die Namen werden nach Orten verzeichnet. Inzwischen wird die Arbeit von deren Tochter Kathy Dobronyi fortgesetzt.

Die Bestelladresse und eine Liste der verfügbaren Bände findet sich unter http://www.dvhh.org/genealogy/1828_census_connor.htm .

Unter Eintrag 450353 im FamilySearch-Katalog finden sich zudem Digitalisate der Abschriften, die sich im Bildbetrachter mit dem Button Print or Download files als komplette PDF-Datei herunterladen lassen.

Einige Orte, wie Glogon und Pantschowa, (in der Gegend zwischen Donau und Karas weniger als 50 km nördlich von Belgrad) im Grenzbereich beteiligten sich nicht an der Steuererhebung, da sie bis zum Jahr 1821 unter Militärverwaltung standen. Irgendwo auf http://feefhs.org soll es eine Karte geben, auf der man anhand einer orangen Linie sehen kann, welche Orte sich in dieser Region befanden.

Siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge