Trittau

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Stormarn > Trittau
Datei:Lokal Ort Trittau Kreis Stormarn.png
Lokalisierung der Stadt/Gemeinde Trittau innerhalb des Kreises Stormarn

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Trittau ist ein Ort im Kreis Stormarn im Bundesland Schleswig-Holstein in der Bundesrepublik Deutschland.

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

In Trittau gab es ab 1239 eine Kapelle, aus der die evangelische Kirche später hervorging.

Katholische Kirchen

Geschichte

Bevölkerungsentwicklung

Trittaus Beginn ist ein Bauerndorf auf der holsteinischen Geest, dass als Kirchdorf und Sitz der landesherrlichen Verwaltung sehr früh eine Zentrumsfunktion inne hatte, die auch die Bevölkerungsentwicklung beeinflusste. Neben den vielfach untereinander versippten, alteingesessenen Bauerngeschlechtern finden sich Kleriker und Amtspersonal, dass überwiegend von auswärts kam und aus alten Pastorenfamilien bzw. dem Adel und anderen hochgestellten Familien entstammte.

Einwohnerzahlen
Jahr Einwohner Quelle
1841 981 Topographie Holstein 1841
1880 1293 Adreßbuch für die Landherrenschaft Bergedorf
1896 1349 Adressbuch für die Landherrenschaft Bergedorf
1939 2119 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013
1953 4522 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013
1963 4415 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013
1973 5288 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013
1987 5747 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013
2000 7491 Vorbericht Hauhaltsplan Trittau 2013

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Adressbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Alfred Jessen: Die Geschichte des Kirchspiels und Amtes Trittau und seiner weiteren Umgebung, Hamburg 1914
  • Oliver Mesch: Vom Zarenthron zum Dannebrog - Das Kirchspiel Trittau im 18. Jahrhundert. Berkenthin 2000 ISBN 3-9807105-1-3

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Ältere Unterlagen befinden sich im Landesarchiv Schleswig. Weitere Unterlagen befinden sich im Kreisarchiv Stormarn in Bad Oldesloe, allerdings sind große Teile der Altregistratur durch Bombentreffer auf die ehemalige Kreisverwaltung in Wandsbek im 2. Weltkrieg vernichtet worden. Unterlagen zur jüngeren Verwaltungsgeschichte und Geschichte des Ortes Trittau befinden sich im Amtsarchiv Trittau. Die kirchlichen Unterlagen befinden sich im Kirchenarchiv Hamburg-Ost.

Bibliotheken

Verschiedenes

Karten

Eine Flurkarte aus dem Jahr 1772 von Johann Andreas Thießen hängt als Geschenk der Trittauer Stiftung zur Förderung der Geschichtskultur in der Gemeindeverwaltung Trittau, der Trittauer Teil der Karte ist auch online.

Weblinks

nach dem Ort: Trittau

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung TRITAUJO53EO
Name
  • Trittau (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W2077 (- 1993-06-30)
  • 22946 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2821085
Karte
   

TK25: 2328

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Trittau ( Gemeinde ) Quelle Quelle

Trittau (St. Marien) ( Expositur Pfarrkuratie Pfarrei )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Trittau (Maria-Braut des Heiligen Geistes) Kirche Filiale object_1187845
Trittau Kirche object_185400
Persönliche Werkzeuge