Trausnitz, Häuserbuch

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bibliografie

Autor: Helmut Reis

Titel: Häuserbuch der Gemeinde Trausnitz

Stand: 1994

English: The permission for use of this work has been archived in genealogy.net's OTRS and can be presented if required by the GenWiki-Admins (Leave or indicate the mentioned beneath OTRS number in your mail, please). Permission presentation request
Deutsch: Die Genehmigung zur Verwendung dieses Werkes im GenWiki ist im genealogy.net OTRS archiviert und kann bei Nachfrage durch die GenWiki-Administratoren vorgelegt werden. (Bitte belassen oder verwenden Sie die u.a. OTRS-Nummer in Ihrer Nachfrage. Nachfrage zur Verwendungsgenehmigung
2014010310000153

Erfasste Orte

  • Gemeinde Trausnitz
    • Trausnitz
    • Atzenhof
    • Kaltenthal
    • Ödmühle
    • Unterpirlhof
    • Schweizerbach

Allgemeines

Die Gemeinde entstand 1808 aus den Dörfern Trausnitz und Köttlitz und den Einöden Kaltenthal und Ödmühle. In den 94 Wohngebäuden lebten 629 Bewohner. Der Viehbestand umfasste: 3 Pferde, 118 Ochsen, 106 Kühe, 45 Stück Jungvieh und 60 Schweine. Zur 1811 gebildeten Obmannschaft Trausnitz gehörten neben dem gleichnamigen Dorf die Orte Kaltenthal, Fuchsendorf und Köttlitz, sowie Atzenhof mit Schweizerbach, Bornmühle und Ödmühl. Bei Bildung der Gemeinde Trausnitz, im Jahre 1818 wurden Fuchsendorf, Köttlitz und die Bornmühle der Gemeinde Söllitz zugeschlagen. Im Jahre 1946 kamen Oberpierlhof (bisher Gemeinde Bernhof) und Reisach (bisher Gemeinde Döllnitz) zu Trausnitz. Seit 1952 besteht die Gemeinde aus den Orten Atzenhof, Bierlhof, Kaltenthal, Oberpierlhof, Ödmühle, Reisach und Schweizerbach


Bevölkerungsentwicklung

1828: 834 Ew. in 116 Wohngebäuden. 1964: 906 Ew. In 187 Wohngebäuden


Häuserbuch

Trausnitz

Unter Trausnitz verstand man bis Ende des 14 Jahrhunderts ausschließlich die Burg, die im 13. Jahrhundert im Besitz der Waldthurner war und um 1300 an Wolfhart Zenger kam. Das heutige Dorf Trausnitz dagegen gehörte dem Kloster Waldsassen wurde als Sächsenkirchen oder Sessenkirchen bezeichnet

Trausnitz wurde ausgangs des 13. Jahrhunderts wittelsbachischer Besitz ,aber schon bald eine Hofmark im Amt Nabburg.


Einwohner

1808: 128 Familien1828: 100 Familien mit 560 Einw. In 83 Wohngebäuden1952: 496 Einw. in 88 Wohngebäuden, 1964: 552 Einw. In 116 Wohngebäuden1987: 493 Einw. in 164 Gebäuden


Hausnr. 1 "Das Schloßgut"

mit Brauhaus war ein 1½ Hof, der 1847 mit Übergang an die Schulstiftung völlig zertrümmert wurde.


Die Besitzer

1808 KARG, Freiherr von, Johann

----- von EGGL, Advokat

1832 ARNSTEIN Säckl kauft das Schloßgut und den Hammer Kaltenthal mit 87/15 Tgw. Grundbesitz, am 16.07.1832, um 31600fl

1847 SCHULSTIFTUNG TRAUSNITZ erwirbt das Anwesen mit 0/31 Tgw. Grundbesitz, am 25.08.47 um 500flVon der "alten Schule" Hausnr. 12 werden 19/90 Tgw. übertragen


Hausnr. 1½ "beim Musikanten"

Das aus Schloßbesitz hervorgegangene Haus wurde 1899 abgebrochen, der Grundbesitz von 7 Dezimalen auf Hausnr. 29 übertragen. Im Jahre 1906 wurde die Hausnr. wieder eröffnet.


Die Besitzer

------ ARNSTEIN Säckl

1838 BREITZMANN Peter (Michael P. aus Trausnitz Nr. 2 und der Katharina),kauft, am 13.08.1838 ein Nebengebäude des Schloßgutes mit 0/07 Tgw., um 261 fl; oo 09.04.33 Eleonora Rogler (Johann R., Mauerer in Trausnitz Nr. 46 1/3 und der Barbara Steinl)

1860 BREITZMANN Wolfgang, Schneider und Krämer, * 31.05.1833, + 05.02.1864, übernimmt das Anwesen mit 0,024 ha, am 14.07.60; oo 28.08.1860 Anna Maria Denk (Josef D. Krämer in Trausnitz Nr. 5 und der Barbara Wankerl) * 11.01.1836 in Hostau in Böhmen

1862 AUERBACHER Renate erwirbt das Haus am 28.05.62 um 600 fl

1864 KRÄTZER Michael, * 30.06.1830 (illeg. der Barbara Lang, Metzgerstochter in Trausnitz) und ROGLER Anna Barbara kaufen das Haus am 26.10.64 um 600 fl [1]; oo 20.11.64 Anna Barbara Rogler (Michael R., Schneider in Trausnitz Nr. 46 1/3 und der Margaretha Völkl), * 11.05.1834

1872 SCHMID Anna, Frau des Josef Sch., kauft das Haus am 08.10.72 um 800 fl

1878 ULLERMANN Mathias kauft das Haus am 08.02.78 um 1206 Mark; I.oo Elisabeth Schmid; II.oo 13.02.1877 Katharina Maier (Anna M.)

1879 SCHMID Josef und Anna ersteigern das Haus am 01.07.79 um 847 Mark

1893 SCHREINER August, Uhrmacher aus Nabburg kauft das Haus am 24.04.93 um 2317 Mark

1893 GRIENER Josef Otto, Notar in München kauft das Haus am 27.09.93 um 1822 Mark

1899 erloschen am 06.10.99

1906 GRIENERsche Erbengemeinschaft (26 Personen) am 17.01.06 werden von Hausnr. 29 0,852 ha übertragen

1910 GRIENER Johann etc. -vergl. Nr. 1 1/6-

1913 Gemeinde Trausnitz am 23.10.13 -0,024 ha- um 2200 Mark


Hausnr. 1 1/3 "beim alten Kramer"

das Anwesen entstand aus Schloßbesitz.


Die Besitzer

------ ARNSTEIN Säckl

1838 UNGER Georg, Krämer, kauft am 21.06.38, ein Gebäude des Schloßgutes mit 3/38 Tgw., um 352 fl; oo Margaretha Pabst

1851 UNGER Peter, * 21.01.1820, Binder, übernimmt das Anwesen mit 3/38 Tgw., am 02.05.51 um 500 fl; oo 03.06.51 Barbara Willax (August W., Färber in Tännesberg und der Maria Hollmann), * 23.08.1815

1854 SCHMAUS Peter erwirbt das Anwesen mit 3/10 Tgw. Grundbesitz am 16.09.54 um 1263 fl

1855 SCHANDERL Josef erwirbt das Haus mit 14 Dezimalen Grundbesitz am 23.04.55, um 470 fl

1874 BOGNER Franz erwirbt das Haus am 31.08.74 um 519 fl

1900 GRIENER Josef Otto, Justizrat in München kauft das Anwesen mit 1,495 ha, am 23.04.00 um 2800 Mark

1908 GRIENER Xaver erwirbt das Anwesen am 04.07.08 um 3000 Mark

1948 GRIENER Xaver, seit 12.11.48; oo Anna Tischler

1957 KLAR, geborene Griener, Elisabeth erwirbt das Anwesen am 24.07.57


Hausnr. 1 ¼

Die Anwesen Nr. 1 1/4 und 1 1/5 entstanden aus "Ausbrüchen" der Schloßökonomie, die Johann Donhauser am 02.12.1840 erwarb.


Die Besitzer

1841 HAUSKNECHT Georg erwirbt das Gebäude mit 10 Dezimal, am 08.08.41 um 202 fl, [2]

1850 HOCH Mathias, Musikant, * 23.04.1819 in Kaltenthal (Katharina Eller, verehelichte Hausknecht und Georg Hoch aus Regensburg) erwirbt das Haus am 06.06.50 um 328 fl; I.oo 25.06.1850 Sabina März (Johann M. aus Trausnitz 24 und der Barbara Bartmann), * 17.02.1819; II.oo 12.05.1851 Margaretha Wierl (Michael W. aus Trausnitz Nr. 60 und der Eleonora)

1886 SCHULGEMEINDE Trausnitz erwirbt das Anwesen am 24.03.86 auf Abbruch.


Hausnr. 1 1/5

Die Besitzer

1841 MELLER Georg und Eleonore geborene Hartwanger kaufen am 18.08.41 den Besitz mit 1/11 Tgw. um 250 fl, und errichtet ein Wohnhaus. [3]

1853 SCHIEBER Michael (Johann Sch. aus Lampenricht und Franziska Kehrer); oo 03.07.1853 Eleonora Meller, Witwe

1855 SCHÖNBERGER Georg, * 27.04.1825 in Pirlhof (Adam Sch., Zimmermann und Elisabeth Steindl)erwirbt das Anwesen am 04.06.55 um 480 fl; oo 20.11.1855 Katharina Meller, * 17.07.1835

1890 SCHÖNBERGER Thomas übernimmt das Anwesen mit 2,721 ha, am 22.01.90 um 2657 Mark; oo Maria Breitschaft

1900 KIRCHENSTIFTUNG Trausnitz kauft das Anwesen am 19.04.00


Hausnr 1 1/6

Entstand durch Teilung der Hausnr. 1½

Die Besitzer

1905 GRIENER Katharina und acht Miterben erhalten das Anwesen mit 0,017 ha Grundbesitz.

1910 GRIENER Johann 18/50, SUPPMANN Anna 4/50, GRIENER Josef 9/50, GRIENER Franz Xaver 4/50, MALTERER Magdalena 15/50, erben zu vorstehenden Anteilen das auf 1020 Mark geschätzte Anwesen

1913 KLAR Johann und Elisabeth Griener kaufen das -Anwesen mit 0,017 ha, am 23.10.13 um 1100 Mark

1957 KLAR Elisabeth, verehelichte Babl übernimmt das Anwesen mit 0,33 ha Grundbesitz am 24.05.57


Hausnr. 2 "beim Geigen-Mauerer"

war ursprünglich ein Halbhaus ohne Grundbesitz.

Die Besitzer

------ AUERBACHER Franz; oo Margaretha Schuch, T.d. Nikolaus Sch., Lehrer in Vohenstrauß

1789 AUERBACHER Georg, Schneidermeister, erwirbt das Häusl am 17.05.89; oo 13.05.1789 Katharina Pock, (+ Wolfgang P., Taglöhner aus Lampenricht und der Magdalena, T.d. Johann Seibert, Wirt in Öd)

1790 AUERBACHER Andreas, Schreinermeister, kauft das Häusl seines Bruders, am 30.08.1790 um 136 fl

1792 DÖRFLER Michael, erwirbt das Halbhaus, am 02.03.92, im Tausch gegen sein Häusl Nr. 3

1793 BEER Katharina, Musikantenwitwe aus Roggenstein, übernimmt das Häusl ihres Vaters, am 20.08.93 um 140 fl

1794 BREITZMANN (Preitzmann, Breitsmann) Johann Michael (Sebastian B. aus Ödmiesbach und der Barbara, T.d. Johann Kick aus Tännesberg), kauft das halbe Häusl am 13.03.94 um 200 fl; I.oo 06.05 1794 Katharina Gißl (Georg G. aus Wildstein und Katharina, T.d. Michael Alt, Häusler in Schönthan); II.oo 21.09.1826 Margarteha Schmid (Georg Sch., Schneider in Woppenrieth)

1833 BREITZMANN Georg Peter [4]; oo 09.04.1833 Eleonora Rogler

1838 ROGLER Barbara, Witwe, kauft das Häusl ihres Schwiegersohnes mit 4 Dezimal Grund, am 25.09.38, um 285 fl

1845 DEMLEITNER Johann Sebastian erwirbt das Häusl am 17.01.45 um 250 fl

1845 KÖSSINGER Johann Sebastian, * 31.3.1785. kauft das Haus am 21.08.45 um 250 fl; I.oo; II.oo 26.10.1846 Eleonora Rogler (Johann R. aus Trausnitz Nr. 46 1/3 und der Barbara Stuhlner), * 24.10.1805

1856 PRÜLL Ignatz kauft das Haus am 01.03.56 um 280 fl

1859 LIPPERT Michael erwirbt das Haus mit 0,013 ha, am 25.06.59 um 300 fl

1860 LEHNER Anna erwirbt das Haus am 30.06.60 um 302 fl

1880 LEICHNAM Katharina kauft das Haus am 19.07.80 um 1028 Mark

1890 SCHÖNBERGER Michael, Mauerer, kauft das Haus am 15.10.90 um 840 Mark; oo Margaretha Hauer aus Gleiritsch, + 1912

1935 SCHÖNBERGER Michael übernimmt das Anwesen mit 0,841 ha Grundbesitz am 24.05.35

1941 NIKLAS Michael erbt das Anwesen mit 1,185 ha am 25.09.41


Hausnr. 3 "beim Türkenschreiner"

Der Hausname dürfte auf den Schreiner Andreas Auerbacher zurückgehen. Das Anwesen war ursprünglich ein Halbhaus ohne Grundbesitz. Lediglich zwischen 1800 und 1868 kann man von einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb sprechen.


Die Besitzer

1776 DÖRFLER Michael erwirbt das Häusl am 23.10.76

1793 AUERBACHER Andreas, Schreinermeister, erwirbt das Häusl am 02.03.93 auf dem Tausch-wege mit Nr. 2; I.oo 30.06.1789 Maria Anna Simbeck (Leonhard S. aus Lampenricht und der Katharina); II.oo 14.09.1790 Magdalena Steininger (Leonhard St., Wirt in Amberg und der Elisabeth, T.d. Johann Seibert, Wirt in Öd)

1828 AUERBACHER Ambros, Schreiner (illeg. d. Magdalena Ehrenreich aus Pfreimd), über-nimmt das Anwesen mit 7 Tagwerk Grundbesitz, am 27.09.28 um 300 fl; oo 13.10.1828 Katharina Frohmann (Franz F. aus Söllitz), * 1794

1854 AUERBACHER Johann Adam erwirbt das Anwesen mit rund 5 Tagw. Grundbesitz am 24.11.54 um 350 fl; I.oo 05.02.1855 Margaretha Herdegen (Thomas Herdegen aus Losau Nr. 10 und Barbara, T.d. Christoph Lingl aus Söllitz), + 26.02.1872

1868 SCHWARZ Josef, * 19.01.1843 (Therese Sch. aus Trausnitz), erwirbt das Haus mit 0,017 ha, am 17.11.68 um 438 fl; oo 08.05.1869 Therese Bösl (Barbara B. aus Lampenricht)

1869 KRAUS Konrad und seine Schwester, Margaretha Plank, kaufen das Häusl am 23.10.69 um 467 fl. [5]

1883 EICHMANN Katharina, Krämersfrau aus Wernberg, kauft das Häusl am 02.06.83 um 720 Mark

1884 HARTINGER Gottfried und Anna Forster kaufen das Häusl am 28.06.84 um 685 Mark

1885 STURLACH Johann und Katharina kaufen das Haus am 11.11.85 um 519 Mark

1902 SIMON Andreas erwirbt das Anwesen mit 0,15 ha Grundbesitz, am 16.01.02 um 415 Mark

1925 SIMON Josef übernimmt das Anwesen am 12.10.25 um 1000 Mark; oo Anna


Hausnr. 4 "beim Brauer"

Auf diesem Anwesen wohnten ursprünglich die Braumeister des herrschaftlichen Brauhauses. Später war das Anwesen lediglich ein Tripfhäusl ohne nennenswerten Grundbesitz. In den Jahren 1817 bis 1841 wurden rund 3 Tagwerk landwirtschaftlich genutzt. Seit 1909 mit Hausnr. 5 vereinigt


Die Besitzer

1790 STIEGLER (Strigler) Johann; II.oo 25.09.1798 Elisabeth Schatz (Johann Sch aus Katzbach und der Barbara, T.d. Sixtus Widerer aus Katzbach)

1811 STIEGLER Leopold übernimmt das Häusl am 09.4.1811 um 280 fl

1817 AUBURGER Michael, (N.N. A. aus Kolmberg, Pfarrei Wald bei Reichenbach), kauft das Häusl mit 13 Dezimal Grundbesitz am 24.05.17 um 275 fl; oo 1816 (Anna Schmid (Georg Sch., Binder in Furth und der Cäcilia)

1841 WEISS Christian, Mauerer, * 13.12.1793, (Peter W. aus Trausnitz und der Maria Nerl), kauft das Häusl am 13.09.41 um 270 fl; oo 28.09.1841 Sybilla Rebl (Andreas R. Hirte in Schwarzenfeld und der Barbara Haser)

1859 KICK Michael, * 13.10.1830, Glaser (Georg K. in Trausnitz Nr. 8), erwirbt das Haus am 16.05.59 um 330 fl, oo 22.07.1858 Barbara Herold (Georg H. aus Oberköblitz Nr. 10 und Ursula, T.d. Georg Magerer aus Diebrunn), * 15.01.1829

1871 DENK Josef kauft das Anwesen mit 0,044 ha am 10.10.71 um 400 fl - siehe Nr. 5 -

1875 DENK Hans übernimmt am 14.07.75 um 400 fl

1909 LANG Michael -siehe Nr. 5-


Hausnr. 5 "beim Zeitlschneider"

Der Hausname geht auf den Schneider Johann Zeitler zurück. Das Anwesen war ein Tripfhäusl ohne Grundbesitz.


Die Besitzer

1699 PENTL (Penttl) Hans versteuert 25 fl;[6]

1724 KACHLMAIER Andreas, Braumeister in Trausnitz und Susanna; siehe Nr. 82

1736 ÖSTERREICHER Andreas -siehe Nr. 22-; II.oo 19.11.1736 Kachlmaier Margaretha

1758 SCHIFFL(ER) Johann, Weber (Christoph Sch., Weber in Wernberg Nr. 22 und der Barbara Knorr); oo 25.04.1758 Anna Margaretha Österreicher, Witwe [7]

1785 ZEITLER Johann, Krämer, (Johann Z. aus Gleiritsch und der Elisabeth), kauft den vorderen Teil des Häusls am 23.05.85 um 155 fl; oo 11.01.1758 Maria Elisabeth Hammer (Konrad H. aus Trausnitz)

1790 REBOCK (Rehbock, Rohrbok) Sebastian, aus Klingenbach, Gericht Landau, (Johann R. aus Göttersdorf [8] und der Katharina), übernimmt das Halbhaus am 05.01.90 um 250 fl; oo 19.01.1790 Maria Anna Zeitler

1793 MAIER Johann ehemaliger Tafernwirt in Trausnitz Nr. 27 und Eva, kaufen das –zwischen Striegler und Kössinger gelegene Halbhaus am 02.12.93 um 500 fl

------ MAIER Walburga

1809 PUTZ Valentin, Krämer, (Jakob P., Krämer in Trausnitz Nr. 30 und der Ursula Arzberger), kauft das Häusl mit 0/11 Tgw. Grundbesitz, am 18.03.09, um 460 fl; I.oo Rosina Schnee-berger; II.oo 05.07.1831 Magdalena Klier (Johann K., Weber in Neulosimthal bei Tachau in Böhmen und der Anna Dobner),* 1793, + 06.12.1864

1832 MAIER (Meyer) Mathias -s. Nr. 27-, übernimmt das Anwesen mit 3/60 Tgw., am 25.07.1832, um 1250 fl, von der Mutter

1849 DENK Josef und Barbara geborene Wankerl, aus Hostau in Böhmen kaufen das Anwesen am 11.01.1849, um 600 fl

1860 PREITZMANN Josef, * 31.05.1833, + 05.02.1864, (Georg Peter P. aus Trausnitz Nr. 1½) übernimmt das Anwesen am 10.08.60 um 1400 fl; oo 28.08.1860 Anna Maria Denk, * 11.01.1836 in Hostau, Gericht Bischofteinitz in Böhmen

1865 PRÖLS Johann, Krämer, * 28.02.1821 (Wolfgang P. aus Trausnitz Nr. 28 und der Franziska Eckl), erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag vom 02.10.65; oo 20.11.1866 Maria Preitzmann, Witwe

1897 LANG Michael, Schneider, erwirbt das Anwesen am 05.04.97 um 1561 Mark; oo Therese

1909 LANG Michael und Therese, 2,016 ha

1922 LANG Emanuel übernimmt das Anwesen mit rund 2½ ha Grundbesitz am 05.01.22 um 2500 Mark; oo Barbara

1934 LANG Michael und Therese ersteigern das Anwesen am 03.08.34 um 8500 Mark

1944 LANG Josef übernimmt das Anwesen mit 0,82 ha am 20.10.44; oo Maria Winterl


Hausnr. 6 "beim Häuslkannes"

Begründer des Hausnamens war der Häusler Johann Kössinger, der Häuslkannes genannt wurde. Das Anwesen war ein Leerhäusl ohne Grundbesitz. Mit Auflösung der Gutsökonomie, wurden bis 1831 rund 8¼ Tgw. erworben und bis 1842 Landwirtschaft betrieben.


Die Besitzer

1777 KÖSSINGER Johann (+ Johann K. aus Söllitz Nr. 24 und + Kunigunda); oo 23.01.1777 Magdalena Sauer (Adam S. Schmied in Gleiritsch und der Barbara)

1809 KÖSSINGER Johann übernimmt das Häusl mit 0/05 Tgw., am 25.04.09, um 290 fl; oo 1814 Margaretha Hammer (Wolfgang H. aus Reisach Nr. 10 und der Barbara Haberl)

1842 FIEGER Andreas, * 16.05.1805, + 18.02.1866 (illeg. der Barbara Maier), übernimmt das Anwesen am 22.06.42, um 500 fl; [9] oo 06.07.1842 Barbara Kössinger, * 26.04.1812, * 30.07.1868

1853 ZEIS (Zeus) Erasmus, (Jakob Z. aus Gleiritsch und der Anna Götz),kauft das Häusl mit 0/05 Tgw., am 02.09.53, um 400 fl; oo 28.09.1853 Ursula Unger (Georg U., Krämer in Trausnitz und der Margaretha Pabst), * 15.10.1813

1860 DIRNBERGER Margaretha kauft das Haus mit 0,017 ha, am 28.03.60 um 400 fl

1862 HIEROLD Michael, * 13.03.1833, Weber (Johann H. aus Trausnitz Nr. 25. und der Barbara Hermann) erwirbt das Haus am 24.02.62 um 400 fl; oo 03.03.1862 Barbara Müller (Wolfgang M. aus Reisach Nr. 14 und der Barbara Birner)

1869 KNORR Barbara erwirbt das Haus am 02.04.69 um 400 fl

1875 SCHMIDL Georg kauft das Anwesen am 01.06.75 um 525 fl

1894 SCHMID Johann, Schuster, übernimmt das Anwesen am 23.06.94 um 742 Mark; oo Barbara Schmidl

1899 SCHMIDL Georg und Elisabeth kaufen das Anwesen am 14.03.99 um 1142 Mark

1900 SCHREINER August aus Nabburg ersteigert das Haus am 10.01.00 um 1308 Mark

1900 SCHMID Maria, Schusterstochter kauft das Haus am selben Tage um 1250 Mark

1918 HAUSKNECHT Josef, erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag vom 24.12.18; oo Maria Schmid

1966 HAUSKNECHT Josef übernimmt das Anwesen mit 1,346 ha am 05.08.66; oo Barbara Schwandner


Hausnr. 7 "beim Pabst"

Der Hausname führt auf Paul Pabst zurück. Das Anwesen war ein 1/16-Hof mit etwa 2 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1584 REIL Hans, versteuert 1595 sein Gütlein mit 158 fl

1606 REIL Hans versteuert 160 fl, [10]

------ REIL Kaspar; oo Margaretha

1716 HAMMER Hans, kauft das Gütl am 29.12.1716 um 162 fl

1721 PABST Johann Paul, Schuster; oo Margaretha N.N.; II.oo 12.09.1747 Amalia Schäffler, Witwe des Josef Sch., Förster in Kemnath

1752 PABST Johann, Schuster; I.oo 14.02.1752 Anna Schmaus (Michael Sch., Schmied in Trausnitz und der Regina); II.oo 29.01.1755 Barbara Prüll (Thomas P. aus Lampenricht und der Susanna)

1797 PABST Georg, Schuster, übernimmt das Handgütl am 27.11.97 um 500 fl von der Mutter; oo 25.06.1799 Walburga Wenisch (Christoph W. aus Schömersdorf und Magdalena Lippert)

1805 VÖLKL Andreas Junior, übernimmt das Anwesen seines Schwagers, am 03.09.1805, um 474 fl; oo Magdalena Pabst

1834 VIEHBACHER Michael, * 16.01.1805 (Anton V. aus Schweizerbach und Magdalena Zankl) übernimmt das Anwesen mit 9/35 Tgw., am 09.12.34, um 400 fl; Eva Völkl, * 05.08.1807

1853 FIEGER Andreas erwirbt das Anwesen mit 7 Dezimal am 23.09.53, um 400 fl und überträgt 8/19 Tgw. von Hausnr. 6

1868 FIEGER Michael übernimmt das Anwesen mit 4/23 Tgw., am 11.09.68 um 732 fl

1869 STAHL Leonhard kauft das Anwesen am 26.11.69 um 807 fl; oo Sybilla

1870 MAIER Michael und AUERBACHER Johann kaufen das Haus mit 7 Dezimalen, am 06.07.70 um 463 fl

1871 KRÄTZER Michael kauft das Anwesen am 18.07.71[11] um 277 fl; I.oo 20.11.1864 Anna Barbara Rogler; II.oo Therese Prüll

1901 abgebrochen


Hausnr. 8 "beim Glasmann"

Die Herkunft des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Das Anwesen war ein Leerhäusl ohne Grundbesitz


;Die Besitzer:

1808 FLEISCHMANN Josef

1821 HAUSKNECHT Simon, Türmer in Trausnitz, (Michael H. aus Tännesberg und der Margaretha, T.d. Johann Lehner, ebd.), kauft das Häusl am 03.03.21 um 300 fl; oo 24.01.1799 Anna Friedrich (Andreas F. aus Trausnitz Nr. 12)

1821 HÖNIG Georg kauft das Anwesen am 12.10.21

1834 KICK Georg, Glaser, (Georg K., Steinhauer in Leuchtenberg und der Elisabeth), erwirbt das Anwesen mit 0/68 Tgw., am 12.07.34 um 290 fl: oo 12.06.1831 in Leuchtenberg Anna Maria Nothaas (Michael N. aus Trausnitz 49), * 19.09.1806

1858 KICK Michael, * 13.10.1830, Glaser, übernimmt das Anwesen mit 1/87 Tgw. am 08.01.58 um 425 fl [12]; oo 27.07.1858 Barbara Herold

1859 BAURIEDL Wolfgang, * 06.11.1832, Bader (Georg B. aus Kößl, Pfarrei Preßath und der Margaretha Schuller) kauft das Haus seines Schwagers, ohne Grundbesitz, am 16.05.59 um 275 fl; oo 04.06.1861 Margaretha Kick, * 13.04.1838

1898 BAURIEDL Friedrich, Bader, übernimmt das Anwesen mit 2,0 ha am 13.04.98 um 1250 Mark; oo Anna

1914 BAURIEDL Andreas erwirbt das Anwesen mit 3,3 ha Grundbesitz am 14.04.14 um 5002 Mark; oo Margaretha Schlosser

1927 RAM Johann erwirbt das Anwesen mit 1,276 ha lt. Ehevertrag vom 22.04.27; oo Margaretha Bauriedl, Witwe


Hausnr. 9 "beim Hammerbauer" (bis 1821) "beim Nazi"

Der ältere Hausname führt auf Ignatz Zierreis, der jüngere auf dessen Schwiegersohn, Peter Hammer zurück. Das Anwesen, ein Viertelhof mit rund 10 ha Grundbesitz, war bis in die erste Hälfte des 17 Jahrhunderts ein ganzer Hof.


Die Besitzer

1595 FERSCH Hans versteuert sein Gut mit 376 fl. und im Jahre 1606 mit 395 fl

------ BENTL (Pentl) Philipp

1630 BISCHOF Sebastian (Simon), + vor 1664, versteuert 439 fl

1664 THÜRINGER Wolfgang versteuert 86 fl; [13]

1712 DONHAUSER Hans und Kunigunda, geb. Pressl - siehe Nr. 83

1721 ROITH Georg

1746 ZIEREIS Ignatz (Kaspar Z. aus Fuchsendorf und der Barbara); I.oo 24.11.1746 Margaretha Österreicher (Andreas Ö. aus Löffelsberg und Anna); II. oo Margaretha Wendl aus Reisach

1787 PREM Adam (Georg P. aus Reisach und der Barbara, T.d. Jakob Lehner aus Bernhof); oo 29.07.1787 Barbara Ziereis

1806 HAMMER Peter, * 05.07.1768 (Johann H. aus Großenschwand und der Christina Forster aus Döllnitz); oo 24.12.1806 Barbara Prem, Witwe, * 18.10.1760

1821 BAUER Michael erwirbt den Hof mit 34 Tgw. Grundbesitz, am 14.08.21, um 2400 fl; oo Barbara Scheibl

1843 SCHWAB Andreas, * 30.08.1805 (Jakob Sch. aus Weinrieth Nr. 1 und Elisabeth Vitzthum), übernimmt den Hof mit 56 Tgw. Grundbesitz am 20.03.43, um 2238 fl; I.oo 09.05.1843 Anna Bauer, * 17.05.1819 in Kaltenthal; II.oo 14.10.1867 Margaretha Schießl (Franz Sch. aus Söllitz und der Margaretha Frohmann), * 17.05.1832

1866 AUERBACHER Johann Adam, * 03.05.1829 (she. Nr. 3), kauft das Anwesen mit 1,46 ha, am 30.10.66 um 950 fl; I.oo 05.02.1855 Margaretha Herdegen aus Losau, + 26.02.1872

1867 SCHWAB Andreas kauft das Anwesen am 11.04.67 zurück

1868 AUERBACHER Adam und Margaretha kaufen das Anwesen mit 0,078 ha am 02.11.68 um 525 fl; II.oo 09.02.1873 Anna Blöd (Georg B. aus Atzenhof und der Barbara Bock), * 08.02.1839

1900 AUERBACHER Jakob übernimmt das Anwesen mit 2,682 ha am 24.03.00 um 2000 Mark; oo Anna

1929 LIPPERT Wolfgang kauft das Anwesen mit 0,078 ha am 05.04.29, um 2800 Mark

1954 LIPPERT Andreas übernimmt am 28,04.54; oo Franziska Grundler


Hausnr. 10 "beim Paintl"

Begründer des Hausnamens war der Metzger Johann Paintl. Das Anwesen war ein Achtelhof mit etwa 4 ha Grundbesitz und Metzgereikonzession.


Die Besitzer

1606 WEIDINGER Hans versteuert sein Gut mit 163 fl

1630 WEIDINGER Hans Georg versteuert sein Gütl mit 247 fl

1664 ROGLER Georg

1680 ROGLER Wilhelm,[14]

1708 FRÄNKL Hans, Metzger; I.oo Magdalena, * um 1665,+ 26.06.1708; II.oo 22.11.1708 Elisabeth Plöth, Witwe des Hans P. "Vissinier" im Weinischen Regiment; III. oo 26.11.1726 Barbara Vock, Witwe des Peter V. aus Fuchsendorf

1735 LENGFELDER Hans Georg (Johann L. aus Oberköblitz Nr. 2 und der Margaretha) [15]; oo 13.02.1735 Anna Schlosser (Veith Sch. aus Diebrunn Nr. 6 und der Barbara)

1748 PAINTL Johann, Metzger (Johann Michael P. aus Wernberg [16] Nr. 15 und der Margaretha Lackner aus Wernberg), kauft das Anwesen am 07.02.35 um 630 fl; oo 10.05.1740 Ursula Prölß (Johann Leonhard P., Förster in Trausnitz und der Kunigunda)

1771 LANG Adam (Konrad L., Metzger in Woppenhof Nr. 29 und der Elisabeth Frank) [17]; oo 09.11.1773 Katharina Paintl

1811 LANG Michael übernimmt; oo Barbara Baumann

1833 LANG Barbara, Witwe, erwirbt den Besitz, mit 34/74 Tgw., aus der "Gantmasse" ihres verstorbenen Mannes, am 03.08.33, um 3050 fl

1846 LANG Wolfgang, Metzger, * 14.12.1814, + 14.03.1875, übernimmt das Anwesen am 28.09.46, um 1922 fl; oo 27.10.1846 Elisabeth Bössl (Jakob L., Hafner in Trausnitz Nr. 56 und der Barbara Fischer)

1876 LANG Anton, * 25.09.1850, Gütler, übernimmt das Anwesen mit 10½ ha Grundbesitz, am 12.09.76 um 5014 Mark, oo 25.06.1879 Therese Braun (Michael B. aus Schwarzberg Nr. 7 und der Anna Weiß aus Glaubendorf), * 07.05.1759

1919 LANG Josef übernimmt das Anwesen mit 11,63ha Grundbesitz, am 15.04.19 um 8000 Mark

1947 LANG Barbara übernimmt das Anwesen am 26.11.47;

1947 KLINGER Georg; I.oo Barbara Lang; II.oo Franziska Schmid


Hausnr. 11 "das Pfarrwidum" (ohne Nr.)

Zum Pfarrwidum gehörten 86 Tagwerk Grundbesitz. Im Jahre 1957 waren davon noch 25 ha vorhanden.


Die Pfarrer

1453 ZETZEL Konrad

------ LINDERL Nikolaus, + 02.04.1492

1492 LENK Georg

1494 DORNER Ulrich, + 1516

1516 DECKER Georg, + 1548

1548 PFEFFER Valentin

1584 JOB Sebastian

------ HÄNFLING Paul

1622 HÄNFLING Sebastian

1673 DUNKL Johann Michael

1678 MEINDL Fortunatus

------ ENHUBER Balthasar

1694 TEUTSCHMANN Johann Paul

1709 GRUBER Johann Paul, * 05.05.1673 in Neukirchen beim Hl. Blut, + 25.02.1748

1748 LEHRNDORFER Georg Samuel, + 15.04.1773

1773 PAULUS Wilhelm, + 13.02.1818

1797 BAUER Wolfgang, dann Stadtpfarrer in Pfreimd

1824 SIEGERT Sebastian, * 04.11.1825

1826 ZUCKSCHWERT Johann Michael, dann Pfarrer in Mosbach

1847 SCHMID Peter

1857 BRUMBACH Sebastian, + 17.11.1877

1878 SCHIESSL Johann Georg, dann Pfarrer in Oberaltaich

1873 KRONSCHNABL Josef, + 19.06.1887

1883 SCHÜTZ Johann Baptist, + 09.09.1924

1923 DRESSLY Franz Xaver, dann Pfarrer in Beratzhausen

1931 WEINBIER Josef

1935 FRÜCHTL Karl


Hausnr. 12 "die Schule" (ohne Nr.)

Zum Unterhalt der Volksschule und zur Besoldung des Lehrers war eine Schulstiftung vorhanden, die rund 20 Tagwerk Grundbesitz hatte. Für die Besoldung des Lehrers mußten die meisten Hausbesitzer "Läutgarben" entrichten. Zur Abgabe von Läutgarben waren verpflichtet:

In Trausnitz die Häuser Nr. 10, 13-16, 18, 19, 21-24, 28, 29, 32, 33, 41,42, 44, 47, 52, 55, 61, 63, 64 und 68-73


In Atzenhof die Häuser Nr. 1-12, 14-16 und 22-37

Die alte Schule ist seit 1843 Privatbesitz und wurde 1892 mit Nr. 13 vereinigt.


Die Lehrer

1664 SCHWARZ Anton bis 1689

1685 GEILTNER N.N., + vor 1692; oo Barbara, * um 1640, + 02.03.1701

------ SCHMIEDHAMMER Hans Erhard; oo Anna

1715 SCHMIEDHAMMER Wolfgang Adam, Schneider; oo 14.01.1715 Anna Barbara Winkelmann (Hans W., Metzger in Tännesberg und Margaretha)

------ BRUNNER (Griener) Franz Wilhelm; II.oo 24.01.1741 Anna Maria Braun (Johann Bartl B., Gerber in Tännesberg und der Anna Maria)

1774 HAUSTÄTTER Johann Baptist (Franz H. Schlossermeister in Schwarzenfeld und Elisabeth); I.oo 22.11.1763 Mechthilde Griener; II.oo 07.09.1779 Maria Anna Markstaller (Adam M., Schneider in Pfreimd und der Anna Klara)

1799 KIENDL Lorenz (Johann K. aus Roggenstein und der Magdalena, T.d. Michael Schöner, Mesner in Söllitz); oo 12.08.1799 Maria Anna Haustätter, Witwe

1808 GRIENER (Grüner) Andreas; oo Katharina Haustätter

1829 GRIENER Peter, * 04.06.1805; oo 25.08.1829 Katharina Putz (Valentin P., Krämer in Trausnitz Nr. 5 und der Rosina),* 08.04.1811


Die Besitzer

1843 SAUER Ludwig, Taglöhner, * 09.03.1798, + 23.03.1871 (Johann S. aus Waldau und Katharina Bäuml) kauft die alte Schule mit 0/12 Tgw., am 21.08.43 um 410 fl; oo 13.11.1843 Eva Sigert (Georg S., Müller in Trausnitz und der Barbara Wild), * 24.02.1796, + 04.05.1854

1855 SAUER Valentin, Kammacher, * 12.07.1824; übernimmt das Anwesen am 29.01.55 um 475 fl.; oo 10.01.1859 Margaretha Hönig (Georg H. aus Trausnitz und der Anna), * 01.10.1837

1866 SCHÖNBERGER Ignatz, siehe Nr. 74, erwirbt das Haus am 17.02.66 um 657 Mark

1892 KIRCHENSTIFTUNG TRAUSNITZ kauft das Anwesen mit 0,037 ha am 25.02.92 um 556 Mark

1892 FROHMANN Johann, Trausnitz Nr. 13 kauft das Anwesen mit 0,027 ha am 25.02.92 um 400 Mark


Hausnr. 13 "beim Schindlveith" (11)

Der Hausname führt auf Veith Frohmann zurück, der neben seiner Landwirtschaft das Gewerbe eines Schindelmachers ausübte. Das Anwesen war ein Viertelhof mit rund 10 ha Grundbesitz


Die Besitzer

1584 BERNKLAU Hans

1595 BERNKLAU Thomas versteuert sein Gut mit 318 fl; [18],

[19]---- FROHMANN Simon nach 1630

1668 FROHMANN Peter; oo Maria Magdalena um 1645, + 16.04.1707[20]

1690 FROHMANN Veith, Kirchenprobst und Schindlmacher, * 1662, + 15.04.1716; oo Anna, * 1662, + 15.04.1720

1721 FROHMANN Johann; oo 29.05.1724 Anna Forster (Ulrich F. aus Kleinschwand und der Margaretha)

1724 FROHMANN Wolfgang und Margaretha geborene Plöth kaufen das Anwesen ihres verstorbenen Bruders bzw. Schwagers, am 14.5.24; [21]

1753 FROHMANN Franz erwirbt das Anwesen seines Onkels, am 07.05.53 um 600 fl; oo 18.06.1753 Anna Ursula Kiener (Bernhard K. aus Oberpfreimd)

1793 FROHMANN Johann übernimmt den Drittelhof am 15.04.1793, um 1100 fl; oo 14.05.1793 Ursula Gruber (Benedikt G. aus Reisach Nr. 5 und der Apollonia T.d. Peter Maier, Schneider in Trausnitz Nr. 41); II.oo Therese Reichenberger

1838 FROHMANN Georg, * 28.5.1814, + 14.02.1882, übernimmt das Anwesen mit 27/46 Tgw., am 27.09.38, um 1500 fl; oo 30.10.1838 Margaretha Kiendl (Georg K. aus Söllitz Nr. 19 und der Margaretha Balk aus Wittschau), * 20.05.1805, + 25.01.1886

1880 FROHMANN Johann, * 05.03.1840, übernimmt das Anwesen mit 17,3 ha am 19.05.80, um 8122 Mark; I.oo 13.07.1880 Magdalena Österreicher (Matthias Ö. aus Löffelsberg und Walburga Holzgartner), + 1897; II.oo Therese Schießl, (Ignatz Sch. Wirt aus Söllitz Nr. 22 und der Anna Katharina Bauer)

1903 RAUCH Adam übernimmt das Anwesen mit rund 54 Tgw. Grundbesitz, am 17.06.03 um 15000 Mark; I.oo Walburga Frohmann, + 1905; II.oo Katharina, + 1927

1936 RAUCH Adam übernimmt das Anwesen mit 18½ ha Grundbesitz am 23.11.36

1952 RAUCH Johann übernimmt das Anwesen am 23.12.52


Hausnr. 14 "beim Wagner" (12)

Der Hausname geht auf den Wagner Johann Seibert -1702- zurück. Das Anwesen war ein 1/16-Hof mit 2 bis 3 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1595 WIRT Hans, Weber, versteuert seine Sölde mit 32 fl

1630 WIRT Hans versteuert seine Sölde mit 76 fl

1668 WIRT Hans

1699 NEUMAIER Georg

1702 SEIBERT, Wagner in Gleiritsch; I.oo Barbara, * um 1650, + 13.11.1702; II.oo 19.02.1703 Maier (+ Georg M., aus Pamsendorf und der Ursula)

1716 SEIBERT Johann, Wagner, übernimmt das Anwesen am 26.09.16, um 250 fl; oo 18.02.1716 Barbara Schieber (Peter Sch., Schmied in Trausnitz Nr. 33 und der Elisabeth)

1754 KRIEGER Sebastian, Schneider, (Sebastian K., Mauerer in Hohentreswitz und der Elisabeth); oo 30.04.1754 Margaretha Seibert

1789 KRAUS Leonhard (Johann Georg K. aus Kettnitzmühle und der Margaretha, T.d. Johann Kraus aus Saltendorf Nr. 24), übernimmt das Häusl - neben Frohmann und Weinzierl- seiner Schwiegermutter am 30.11.89 um 492 fl; oo 26.01.1790 Anna Maria Krieger

1827 KRAUS Franz, * 05.09.1797, + 14.06.1864 erwirbt das Anwesen seiner verst. Mutter, mit 6/39 Tgw., am 03.05.27; I.oo 29.05.1827 Anna Maria Völkl (Andreas V., Fischer in Trausnitz Nr. 54 und Kunigunda Grißmann); II.oo31.07.1844 Lehner Barbara (Josef L. aus Reisach und der Ursula), * 28.02.1808

1858 KRAUS Jakob, * 01.06.1834, übernimmt das Anwesen mit 15½ Tgw. Grundbesitz am 28.12.58[22]; oo 31.01.1859 Elisabeth Meindl (illeg. d. Barbara Meindl, verehelichte Götz aus Stein), * 09.12.1833

1874 LIPPERT Jakob kauft das Anwesen mit 0,027 ha, am 21.09.74 um 1400 Mark

1906 LIPPERT Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 0,795 ha am 04.08.06 um 1400 Mark; oo Katharina Bäumler

1946 PREM Barbara geborene Lippert, übernimmt das Anwesen mit 2,536 ha am 10.04.46


Hausnr. 15 "beim Großschneider" "beim großen Schneider"

Der Hausname dürfte auf Simon Maier -1699- zurückgehen, der vom Beruf Schneider war. Das Anwesen war ein 1/16-Hof mit etwa 2 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1630 SCHMIDT Ulrich, versteuert seine Sölde mit 47 fl

1680 MAIER Simon, Schneider, * um 1650, + 10.06.1707; kauft das "öde Söldenhäusl"; I. oo Walburga, * um 1645, + 29.01.1705; II.oo 03.02.1706 Anna Schueg, Witwe des Georg Sch,. aus Tännesberg

1708 MAIER Adam Bernhard; oo 23.01.1708 Eva Schadl (Sebastian Sch., Bauer in Bechtsrieth und der Elisabeth)

1742 MAIER Hans Georg; I.oo 26.01.1742 Barbara Schroll (Johann Sch aus Deindorf Nr. 10 und der Cäcilia Herold); II.oo 10.06.1755 Barbara Maier (Johann M. aus Diendorf und Veronika)

1779 MAIER Paul; oo 04.08.1779 Margaretha Breu (Georg B. aus Enzelsberg und der Barbara)

1793 WENDL Peter (Leonhard W. aus Köttlitz Nr. 7 und Maria), erwirbt das Anwesen, von den Vormündern seiner Frau, am 08.04.93 um 500 fl; oo 28.04 1793 Margaretha Mayer, Witwe

1832 MAIER Adam erwirbt das Anwesen mit 20/86 Tgw., 15.01.32 um 700 fl.

1847 MAIER Leopold, * 17.02.1824 (Andreas M. und der Barbara Haindl) übernimmt das Anwesen mit 22½ Tgw., am 16.07.47; oo 15.05.48 Margaretha Massinger (Franz M., Müller in Atzenhof und der Elisabeth Lingl), * 17.09.1813

1877 MAIER Georg übernimmt den Hof am 17.07.77 um 3342 Mark; oo Katharina Baumer aus Fuchsberg

1890 HARTINGER Andreas - siehe Nr. 26-, kauft das Anwesen mit 0,057 ha, am 02.04.90 um 825 Mark; oo Anna Stahl

1937 BETZ Paul übernimmt das Anwesen mit 1,318 ha am 09.07.37 um 900 Mark; oo Margaretha Hartinger

1952 NICKLAS Johann übernimmt das Anwesen mit 0,87 ha, am 25.04.52; oo Maria Hartinger


Hausnr. 16 "beim Kleitzer" (14)

Der Hausname dürfte auf einen Übertragungs- oder Überlieferungsfehler zurückführen. Ursprünglich dürfte der Hausname Gleitsmühl-Hans gelautet haben. Daraus entwickelte sich Gleitser und schließlich Kleitzer. Demnach wurde der Hausname durch Johann Forster -1717- begründet. Das Anwesen war ein Viertelhof, auf dem eine "Bäckereigerechtsame" ruhte, die 1711 auf Nr. 28 übertragen wurde.


Die Besitzer

1668 PRÖLS Ulrich

1685 PRÖLS Hans, * 1651, + 24.11.1709; I.oo Margaretha, * 1657, + 24.01.1693; II.oo 31.03.1693 Elisabeth Hopfner Ulrich H. aus Trausnitz und Ursula), * 1668, + 02.08.1697; III. 12.11.1697 Elisabeth Stigler (Konrad St. aus Kleinschwand Nr. 26 und Barbara)

1711 PRÖLS Michael, übernimmt das Anwesen am 05.04.11 um 562 fl, von der Stiefmutter;oo 21.07.1711 Barbara Betz (Hans B. aus Weinrieth und der Eva), * 1688, + 16.05.1713 im Kindbett; II.oo 26.09.1713 Ursula Balk (+ Hans P. aus Altentreswitz und der Magdalena

1717 FORSTER Johann (Hans F., Müller auf der Gleitsmühle und der Kunigunda Forster aus Seibertshof), kauft das Menathgut mit Bäckerei, am 22.05.1717 um 825 fl; oo 24.06.1710 Margaretha Schwäbl (Wolfgang Sch., Wirt in Döllnitz und der Barbara)

1753 ZIMET Johann Michael (Johann Georg Z. aus Woppenrieth und der Magdalena);oo 05.06.1753 Katharina Forster

1781 GÜRTLER Johann Wolfgang (Johann G. aus Girnitz und der + Anna); oo 06.02.1781 Eva Zimet; II.oo 03.09.1792 Katharina Bauer (Johann B. aus Steinach und der Magdalena)[23]

1828 GÜRTLER Jakob übernimmt den Hof mit 47½ Tgw., am 11.06.28 um 2000 fl;oo 01.07.1828 Magdalena Zenger (Georg Z. aus Pamsendorf und der Barbara)

1852 VIEHBACHER Michael kauft das Anwesen mit 2/20 Tgw., am 10.05.52 um 961 fl

1866 SCHWAB Andreas - siehe Nr. 9- kauft das Anwesen mit 3,18 ha Grundbesitz, am 07.03.66 um 2225 fl

1874 SCHIESSL Peter und MAIER Michael kaufen das Anwesen mit 48/27 Tgw. am 02.03.74 um 9000 fl

1874 KRAUS Jakob -siehe Nr. 14- kauft das Anwesen mit knapp 3 Tgw. Grundbesitz, am 14.03.74 um 1020 fl

1895 KLUG Johann, Wagner aus Waidhaus übernimmt das Anwesen mit 10½ ha Grundbesitz am 22.07.95 um 2762 Mark; oo Margaretha Kraus

1935 KLUG Eustach übernimmt das Anwesen mit 4,157 ha am 23.11.35 um 2500 Mark; oo Barbara


Hausnr. 17 "die Gemeinde" (ohne Nr.)

Grundbesitz 83/39 Tgw. 1966: 44,2657


Die Hirten

1694 TROIDL Kaspar, Schäfer (Georg T., Braumeister in Trausnitz); oo 10.02.1694 Magdalena Mannhardt (Georg M., Taglöhner in Niedermurach und der Anna

1700 WINTER, + vor 1693; oo Katharina, * um 1640, + 22.10.1714

1720 TROIDL Georg (Kaspar und der Magalena T.) ; oo 14.05.1720 Anna Margaretha Hopfner (+ Ulrich H. aus Triechenricht und der Margaretha)

1758 LUTZ Max Wolfgang, Schweinehirte; I.oo N.N.; II.oo 12.09.1758 Katharina Ostrimmer, Witwe aus Oberaich

1760 SCHWARZMAIER Johann Georg, (Christoph Sch., Hirte in Woppenrieth und Kunigunda); oo 21.10.1760 Magdalena Schmid (Johann Sch., Hirte in Atzenhof und der Dorothea)

------ HILLEBRAND (Hildebrand Helebrand u.ä.) Veith; oo Dorothea

1768 HILLEBRAND Johann Georg, oo 19.04.1768 Anna Brunner aus Gleiritsch

1774 HELEBRAND Leopold, Schweinehirte;; II.oo 22.06.1774 Eva Stubenvoll (Kaspar St. aus Atzenhof und der Barbara)

1775 KRAUS Leonhard, Schweinehirte; I.oo N.N.; II.oo 13.11.1775 Dorothea Bauer (Georg B., Hirte in Dieterskirchen und der Katharina)

1775 STANGL Adam, Schweinehirte

1780 SEEBAUER (Sebauer) Johann Georg (Johann S., Hirte in Hiltenbach und der Katharina); oo 24.01.1780 Margaretha Schneider (Simon Sch. aus Triechenricht und Margaretha)

1780 THICK (Dick) Johann Nikolaus Hirte in Holnbrunn; oo 25.07.1880 Anna Jann, Witwe des Georg J., Rinderhirte in Holnbrunn)

------ GEBERT Michael; oo Margaretha Greiml (Martin G., Hirte in Altendorf)

1798 GEBERT Michael; oo 20.09.1798 Margaretha Riess (Johann R. Hirte in Unterwildenau und der Margaretha, T.d. Mathias Wagner, Hirte in Diendorf)

1864 VORTRAN (Fortran) Michael, * 19.07.1799 in Trausnitz (illeg. Der Barbara Kulzer); oo 02.02.1864 Kunigunda Fürst (illeg. d. Barbara Schiffl), + 21.01.1867

1869 RETZER Johann, * 1821 in Eslarn (Margaretha Forster);oo 09.02.1869 Barbara Messer (Margaretha Legner, Hirtentochter aus Söllitz)


Hausnr. 18 "beim Ödmühlfranzen" (15)

Begründer des Hausnamens war der von der Ödmühle stammende Franz Will. Das Anwesen war ein 1/16 Hof mit etwa 2 ha Grundbesitz


Die Besitzer

1690 ASCHERL Michael versteuert 25 fl; [24]

1695 KNOBL Johann, Ochsentreiber, * um 1650, + 12.04.1704 (Georg K. aus Bernhof und der Elisabeth); oo 27.11.1695 Katharina Hauberl (Hans H., Förster in Trausnitz und der Margaretha), * 1665

1705 ZEITLER Hans (Michael Z. aus Rottendorf und der Katharina); oo 29.10. 1705 Katharina Knobl, Witwe, + 03.02.1713; II.oo 13.11.1713 Barbara König, Witwe des Georg K. in Trausnitz Nr. 37

1724 STUBENVOLL Georg; oo 20.09.1724 Margaretha Leierer

1737 STUBENVOLL Ulrich, Köhler; I.oo 15.02.1737 Dorothea Kopner (Ursula Zintl); II.oo 06.11.1759 Anna Bock (Johann Georg B., Zimmermann in Großenschwand und der Margaretha)

1775 STUBENVOLl Michael übernimmt das Anwesen am 19.04.1775 um 400 fl; oo 09.05.1775 Anna Betz (Ulrich B. aus Weinrieth Nr. 3 und der Elisabeth Hirl aus Döllnitz)

1795 GREINER Andreas (+ Stephan G. aus Breitried, Pf. Tiefenbach und der Dorothea), kauft das Handgütl am 24.01.95 um 600 fl;[25] oo 24.11.1783 Katharina Ruider (Adam R. aus Muschenried und der Apollonia)

1800 WILL Franz (Michael W., Müller auf der Ödmühle und der Magdalena, T.d. Johann Steindl); oo 14.10.1800 Katharina Poll (Leonhard P. aus Enzelsberg und der Barbara, T.d. Jakob Sturm aus Schwarzenfeld)

1817 MEINDL Richard kauft das Anwesen der Willschen Witwe am 09.06.17 um 600 fl

------ ZEIS Jakob

1841 SCHMAUS (Schmauß) Michael, * 11.10.1787, + 15.10.1858, (Adam Sch., Schmied in Trausnitz Nr. 21 und der Eva Zimet), kauft das Anwesen mit 13/84 Tgw., am 29.12.41 von den Zeisschen Erben; I.oo 16.01.1842 Anna Maria Eger (Thomas E. aus Grossenschwand und Eva Elsner), * 1810, + 09.11.1845; II.oo 21.09.1846 Barbara Heindl (Franz H. aus Großenschwand und Margaretha Röderer), * 09.08.1805

1859 SIMON Paul, * 11.12.1830, + 1905, (illeg. Margaretha Kindlmaier), übernimmt das Anwesen mit 14½ Tgw. Grundbesitz, am 18.01.59 um 1400 fl; oo 14.02.1859 Dorothea Schmaus, * 31.03.1838 (vorehel.)

1906 SIMON Michael übernimmt das Anwesen am 01.03.06, um 4400 Mark von den Geschwistern

1931 SIMON Michael übernimmt das Anwesen mit 5,345 ha am 17.11.31 um 3700 Mark, oo Margaretha Mayer


Hausnr. 19 "beim Balken" "beim alten Balken" (16)

Der Hausname wurde durch Georg Balk -1731- begründet. Ab 1820 wurde der Hausname "beim alten Balken" geführt. Dies wurde notwendig weil Ende des 18. Jahrhunderts Michael Balk auf Nr. 22 ansässig wurde. Das etwa 8 ha Grundbesitz umfassende Anwesen wurde als Gütl bezeichnet.


Die Besitzer

------ KÖNIG Georg

1713 KÖNIG Hans Georg erwirbt das Handgütl, am 11.09.13, um 300 fl, von der Witwe des Vorbesitzers

------ TRAUTNER Anton nach 1721

1731 BALK (Palk) Georg (Simon B. aus Söllitz und der Apollonia); oo 02.05.1731 Kunigunda Schmauss (Hans Michael Sch. Wirt und Hufschmied in Trausnitz und der Regina)

1778 BALK (Palk) Michael [26]; oo 02.06.78 Margaretha Bäumler (Ulrich B. aus Tännesberg und der Rosina)

1823 ERTL Georg Adam, Metzger aus Salbach (?) b. Vohenstrauß, * 1787, + 24.11.1860, erwirbt das "neuerrichtete Bauernhaus" der Palkschen Witwe, am 24.03.23; I.oo Katharina; II. oo 04.08.1828 Anna Hagn (Thomas H. aus Döllnitz Nr. 4 und Anna Lingl), * 22.03.1797, + 07.01.1860

1837 WEIL Josef aus Hüttenbach kauft das Anwesen der Anna Balk, am 31.03.37 um 1100 fl

1840 PRÜLL Johann Baptist, * 26.12.1799 (Georg P., Weber in Köttlitz Nr. 3 und der Anna Maertan), erwirbt das Anwesen mit 33/27 Tgw., am 04.02.40 um 1200 fl; oo 25.02.1840 Anna Balk, * 06.02.1792

1849 KRAUS Andreas, * 04.07.1808 in Glaubendorf (Georg K., Hirte in Glaubendorf und der Katharina, T.d. Johann Mayer, Hirte in Schwarzberg), kauft das Anwesen mit 3/41 Tgw., am 07.08.49 um 600 fl; oo 2.04.1850 Barbara Prüll (Georg P., Gütler in Köttlitz und der Maria Merthan), * 28.05.1814

1865 BAUMANN Josef erwirbt das Anwesen am 12.07.65 um 800 fl; oo Renate

1871 BAURIEDL Wolfgang und Margaretha kaufen das Anwesen am 28.06.71 um 1150 fl

1871 KICK Michael kauft das Anwesen mit 1½ Tgw. Grundbesitz am 10.10.71 um 950 fl

1888 KICK Andreas übernimmt das Anwesen mit knapp 2 ha Grund-besitz am 11.05.88 um 2400 Mark; I.oo Therese Bayerl; II.oo 1892 Anna Hösl aus Großenschwand

1908 KLAR Markus kauft das Anwesen mit 1,733 ha am 13.01.08 um 3000 Mark

1959 KLAR Josef übernimmt das Anwesen mit 2,153 ha am 26.11.59 um 7900 Mark


Hausnr. 20 "beim Moisn" (17)

Der Hausname führt auf Christoph Mois -1730- zurück. Das Anwesen war ursprünglich ein Achtelhof mit rund 3 ha Grundbesitz. Anfangs des 19. Jahrhunderts vergantete das Anwesen und ist seitdem nur noch ein Handwerkerhäusl ohne Grundbesitz. Seit 1851 mit Nr.21 vereinigt und 1891 erloschen.


Die Besitzer

1694 BAYERL Hans, * um 1635, + 23.10.1695, wird 1689/94 Besitzer; oo Katharina, * 1647, + 20.06.1702

1712 BAYERL Georg [27]; oo 05.03.1696 Margaretha Troidl (Georg T., Braumeister in Trausnitz ) [28]

1730 MOIS Johann Christoph (Georg M. aus Stein Nr. 5 und der Margaretha); oo 24.08.1730 Anna Maria Ettenreich (Andreas E. herrschaftlicher Hofbauer in Atzenhof und der Maria)

1756 MOIS Johann; oo 02.03.1756 Eva Lingl (Thomas L., Müller in Atzenhof Nr. 28 und der Katharina)

1772 WEINZIERL Mathes, Ziegler, kauft das Anwesen um 130 fl; oo Anna Maria Märkl (T.d. Erhard M.)

1796 MELLER Adam (Johann M. aus Bernhof und der Anna Märkl), übernimmt das Anwesen am 04.02.1796, um 250 fl von der Mutter; oo 08.02.1796 Dorothea Angreiner (Andreas A. aus Triechenricht und der Barbara)

1804 HOPF Michael, Förster in Trausnitz, siehe Nr 55

1808 SCHEIBL Barbara kauft das Haus am 16.11.08 um 500 fl

1820 FLEISCHMANN Johann aus Tännesberg, * 1793, (+ Georg F., Siebmacher aus Nepomuk in Böhmen, in der Herrschaft des Grafen Stadion gelegen und Katharina, T.d. Michael Braun), kauft das Anwesen am 18.02.20 um 390 fl; oo, 22.04.1820 in Tännesberg, Margaretha Rehbock (Sebastian R., aus Trausnitz Nr. 5 und der Anna Zeitler aus Trausnitz), * 1793

1833 HÖNIG Georg, Musikant, erwirbt das Anwesen am 11.07.33 um 600 fl; oo Renata Hausknecht

1847 BAIERL Josef, * 28.01.1824 in Neulosimthal/Böhmen, [29] + 15.08.1905 [30] (Magdalena Klier, nunmehr verehelichte Putz in Trausnitz Nr. 5, und des Rudlolf Baierl) erwirbt das Haus am 08.06.47 um 500 fl [31]; oo 22.06.1847 Anna Höning, * 14.08.1827, + 03.03.1873

1851 SCHMAUSS Peter -siehe- Nr. 21- kauft das Anwesen am 17.12.51

1862 SCHMAUSS Georg

1862 HÖSL Johann

1863 ROTH Georg, Zimmermann, * 25.07.1834 in Zeinrieth (Mathias R. und Elisabeth Maier); oo 28.04.1863 Barbara Winkelmann (Lorenz W. aus Triechenricht und Margaretha Maier), *04.12.1839

1863 SCHIESSL Ignatz, siehe Nr. 21

1879 SCHIESSL Max, siehe Nr. 21

1891 erloschen


Hausnr. 21 "beim Schmausn" (18) seit 1888 Hausnr. 20

Der Hausname wurde durch Johann Michael Schmauß, der einer alten oberpfälzer "Schmiede-Dynastie" entstammt, begründet. Das Anwesen mit "Schmiedegerechtigkeit" war ein Viertelhof mit rund 10 ha Grundbesitz. Die Anwesen Nr. 20 und 21 wurden 1851 vereinigt und werden seit 1881 als Hausnr. 20 geführt.


Die Besitzer

------ TRETTER Hans Georg, Schmied und Wirt

1721 SCHMAUSS Johann Michael, Hufschmied und Wirt; oo Regina; diese kauft am 03.01.1744 das Haus des Wolfgang Ettenreich um 100 fl

1743 SCHMAUSS Martin, Schmiedemeister; 21.01.1743 Anna Lorenz (Johann L. aus Haindorf und der Ursula)[32]

1781 SCHMAUS (Schmauß) Georg Adam, Schmiedemeister; I. oo N.N.; II.oo 13.11.1781 Maria Eva Zimet (Michael Z. aus Trausnitz Nr. 16 und der Katharina)

1829 SCHMAUS Michael, Hufschmiedemeister, übernimmt das Anwesen mit 30 Tgw. Grund-besitz, am 16.07.29 um 2100 fl; oo Anna Bauer (Adam B. aus Trausnitz Nr. 42 und der Katharina Massinger)

1851 SCHMAUS Peter, Schmied, * 21.01.1815, + 01.05.1862 (Peter Sch. aus ? und der Katharina Anzer) übernimmt die Schmiede mit 36/75 Tgw. Grundbesitz, lt. Ehevertrag vom 13.02.51 um 2100 fl; oo 17.02.1851 Anna Schmaus, Witwe, * 03.04.1811

1862 SCHMAUS Georg erwirbt den Besitz mit 55/64 Tgw., am 04.10.62 um 10000 fl; oo Barbara

1862 HÖSL Johann kauft den Besitz am 10.11.62 um 13300 fl

1863 ROTH Georg und Konsorten kaufen das Anwesen mit 2,7 ha am 26.02.63 um 4500 fl

1863 SCHIESSL Ignatz, Bäcker in Söllitz Nr. 12 und Barbara erwerben das Anwesen, mit Nr. 20, am 09.12.63

1879 SCHIESSL Max, Zimmermann, * 04.07.1851 in Söllitz, + 1912, übernimmt das Anwesen mit 4,062 ha am 19.04.79 um 6857 Mark; oo 10.11.1879 Margaretha Pröls (Wilhelm P., Bäcker in Trausnitz Nr. 28 und Margaretha Forster), * 15.07.1855,

1933 SCHIESSL Josef übernimmt das Anwesen mit 2,845 ha am 06.12.33 von den Geschwistern

1949 SCHIESSL Erben

1964 erloschen am 01.01.64


Hausnr. 21 neu

entstand aus den Gebäuden des alten Anwesens Nr. 20

Die Besitzer

1891 PRÖLS Johann kauft die Gebäude mit 0,047 ha Grundbesitz am 09.10.91 um 1700 Mark


Hausnr. 22 "beim Jungen Balk" (19)

Begründer des Hausnamens war Michael Balk, der zur Unterscheidung vom Besitzer des Anwesens 19 der "junge Balk" genannt wurde. Das Anwesen war ein Viertelhof mit 8 bis 10 ha Grundbesitz.

Die Besitzer

1584 SCHWEINFURTNER Hans, + vor 1595

1630 SCHWEINFURTNER Hans versteuert 200, [33]

1668 SCHWEINFURTNER Hans Adam

1695 SCHRÖCK Jobst (+ Jobst Sch aus Hohentreswitz und der Margaretha),hat das Anwesen als "Prandstatt" erworben; I.oo 28.04.1695 Barbara Haidnaber (Heinrich H.[34], Bürgermeister in Trausnitz und Anna), + 08.12.1709; II. oo 03.03.1710 Katharina Moiss (Georg M. aus Treffnitz und der Maria)

1715 ÖSTERREICHER Hans; I.oo Barbara; II.oo 20.06.1729 Kunigunda Geissler (Michael G. aus Trausnitz Nr. 73 und der Susanna)

1731 ÖSTERREICHER Andreas (aus erster Ehe), Weber; I.oo 19.01.1731 Sabina Plößl (Ulrich P. aus Weihern 50 und Barbara Winter); II.oo 19.11.1736 Margaretha Kachlmaier (+ Andreas K., Braumeister in Trausnitz und Eva)

1762 ACHTBERGER Thomas, Schuster; I.oo Kunigunda; II.oo 20.04.1779 Eva Brenner, Witwe des Georg B. von der Dornmühle

------ BALK Michael

1802 BALK Mathias übernimmt das Anwesen mit 19/71 Tgw., am 05.11.02 um 1800 fl; oo Anna Bauer

1843 MAIER Michael, * 08.11.1807 (Johann M. aus Großenschwand und Barbara Schwingler), übernimmt den Hof mit 36/17 Tgw. Grundbesitz am 28.01.43 um 2046 fl; oo 20.02.1843 Maria Anna Balk, * 24.09.1819

1845 KLEBER Max, siehe Nr. 82, kauft das Anwesen am 20.01.45 um 3300 fl

1846 DEMLEITNER Sebastian erwirbt den Restbesitz mit 2¼ Tgw. Grundbesitz am 08.05.46 um 550 fl; oo Anna Maria März

1872 DEMLEITNER Andreas, * 09.11.1849, übernimmt das Anwesen mit 2,12 ha am 15.04.72 um 600 fl; oo 13.05.1872 Walburga Danzl Jakob D., Binder in Tännesberg und der Barbara Eckl), * 09.07.1847

1880 DANZL Jakob[35], * 15.04.1855 (Jakob D. und der Barbara Götz aus Großenschwand), erwirbt das Anwesen seiner -Schwester- am 12.04.80 um 1440 Mark; oo 15.06.1880 Katharina Irler (Andreas I., Schleifer in Stein Nr. 35 und der Katharina Mahner), * 30.10.1853

1918 DANZL Johann, + 1943, übernimmt das Anwesen mit 2¼ ha Grundbesitz am 06.08.18; oo Katharina

1955 DANZL Georg übernimmt das Anwesen mit 3,33 ha am 28.01.55; oo Liselotte Waltersdorff


Hausnr. 22 ½

Die Besitzer

1863 SCHÖNBERGER Baptist und DEMLEITNER Sebastian kaufen die alten Wohngebäude von Hausnr. 22 um 290 fl

1865 RÖSSLER Johann und Katharina kaufen das Anwesen -0,01 ha- am 26.08.65 um 350 fl

1890 RÖSSLER Michael übernimmt das Haus am 27.05.90 um 600 Mark

1907 SCHÖNBERGER Anna kauft das Anwesen am 05.03.07 um 1000 Mark

1909 GOLDSTEIN Bernhard aus Crailsheim kauft das Anwesen mit 0,833 ha Grundbesitz, am 19.11.09

1909 STEINDL Wilhelm und Renate kaufen das Haus -0,012 ha- um 1265 Mark

1929 STEINDL Johann übernimmt das Anwesen mit 0,072 ha Grundbesitz, am 22.03.29 um 869 Mark

1959 BRUCKNER, geborene Hausknecht Therese kauft das Anwesen am 19.09.59 um 3000 Mark


Hausnr. 23 "beim Wirtsmichl" (20)

Der Hausname dürfte auf Hans Michael Forster -1736- zurückführen. Das Anwesen war ein Viertelhof mit 7 ha Grundbesitz


Die Besitzer

1694 HÖSL (Hans) Georg, * 1647, + 11.05.1703, wird 1690/93 Hofbesitzer; oo Anna, * um 1650, + 11.11.1710

1710 HÖSL Georg, siehe Nr. 71

1712 PLÖTH Hans, * 25.11.1672 in Losau, + 30.07.1732 ebd., Bauer in Losau Nr. 7, kauft das Menathgut am 31.10.12 um 500 fl; oo Apollonia Kemnitzer aus Losau

1736 FORSTER Hans Michael (Hans F. aus Großenschwand. und Barbara); I.oo 17.04.1736 Eva Sybilla Schieber (Peter Sch. Schmied in Trausnitz und Katharina); II.oo 22.01.1760 Barbara Holzgartner (Leonhard H. aus Perschen und Magdalena); III.oo 05.05.1761 Anna Margaretha Paulus (Johann Michael P. aus Oberköblitz Nr. 17 und der Anna)

1779 FORSTER Franz; oo 13.09.1779 Barbara Achberger (Thomas A. aus Trausnitz Nr. 22 und der Kunigunda)

1818 FORSTER Paul, * 21.12.1780 (Mutter Barbara Balk ?), übernimmt das Anwesen mit 19/82 Tgw., am 15.07.18 um 1800 fl; oo 1818 Margaretha Knor (Georg K. aus Kleßberg Nr. 2 und der Margaretha Kellermann); II.oo 12.05.1829 Anna Birkmüller (Simon B. aus ? im Gericht Vohenstrauß und der Sibilla Knor), * 1804, + 13.02.1875

1843 OTT Johann, * 1811 (Martin O. aus Köttlitz und Katharina Roiger), erwirbt den Hof mit 37½ Tgw. Grundbesitz am 14.10.43 um 2382 fl; oo 27.10.1843 Anna Forster, Witwe

1847 BAUER Johann, * 02.05.1794 (Ulrich B. aus Fuchsendorf und der Elisabeth Schwandner); oo 19.01.1847 Anna Ott, Witwe

1875 FORSTER Georg erwirbt den Hof mit 14¼ ha Grundbesitz am 01.02.75 um 3750 fl

1890 PRÖLS Johann aus Trausnitz erwirbt das Anwesen am 24.04.90 um 5067 Mark; oo Barbara Götz

1935 PRÖLS Michael übernimmt den Hof mit 21,758 ha Grundbesitz am 09.05.35; oo Barbara Frohmann

1966 PRÖLS Johann übernimmt das Anwesen mit 18,74 ha, am 13.07.66 (Wert: 67700 Mark)


Hausnr. 24 "beim Anzerkannes" (21)

Der Hausname wurde durch Johann Anzer 1762 begründet. Das Anwesen war ein Achtelhof, mit rund 4 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1691 GEBHARDT (Gebeth), Mathias; oo Katharina N.N.

1696 VOGL Bartl, * 1650, + 14.06.1702 [36]; I.oo Katharina N.N., * 1658, + 11.02.1696; II.oo 26.06.1696 Katharina Gebhardt, Witwe, * 1645, + 06.10.1698; III.oo 06.10.1698 Anna Lorenz (Andreas L. aus Döswitz und der Anna Margaretha), * 1650, + 28.02.1703

1712 KIENDL Ulrich wird zwischen 1703 und 1711 Besitzer

1716 ROITH (Raith) Georg erwirbt das Anwesen im Juni 1716

1716 FICKER Michael aus Damelsdorf kauft das Anwesen am 10.08.16 um 360 fl

1721 ANZER Thomas übernimmt das Anwesen am 08.10.16 um 350 fl

1762 ANZER Johann; oo Anna Maria Gilg (Johann G. aus Hohen­treswitz)

1789 ANZER Wolfgang; oo 10.02.1789 Barbara Forster (Simon F. aus Aspach, Pfarrei Schwarzenfeld und der Margaretha, T.d. Peter Karl aus Zilchenricht)

1800 MÄRZ (Merz) Georg erwirbt den Sechstelhof mit 14/44 Tgw. Grundbesitz, am 25.05.13, um 900 fl von seiner Schwägerin; oo Barbara Forster

1813 MÄRZ Johann; I.oo August 1813 Magdalena Bartmann (Wolfgang B. aus Gleiritsch); II.oo 16.07.1845 Anna, Witwe des Michael Schiller aus Oberpirlhof

1849 MÄRZ Peter, * 08.01.1825, übernimmt das Anwesen mit 32/32 Tgw. am 25.06.49, um 1500 fl; oo 25.11.1850 Kunigunda Stöckl (Andreas St., Häusler in Atzenhof Nr. 17 und Eva Hirl)

1877 MÄRZ Georg übernimmt das Anwesen mit 11,17 ha am 27.03.77 um 7714 Mark

1879 LEIPOLD Franz aus Nabburg und Andreas DEMLEITNER kaufen den Besitz am 22.09.79 um 8070 Mark

1881 DEMLEITNER Andreas kauft den Anteil des Leipold am 02.05.81 um 2450 Mark -1906 werden rund 5 ha auf Hausnr. 29 übertragen-

1906 RÖSSLER Michael kauft den Restbesitz mit 0,084 ha, am 05.03.06 um 1600 Mark; oo Maria

1907 KÖPPL Max kauft das Anwesen mit 0,582 ha am 11.12.07 um 2200 Mark; oo Therese

1909 BANY Heinrich aus Ingolstadt ersteigert das Anwesen mit 0,891 ha Grundbesitz am 28.08.09 um 2350 Mark

1911 STRHÖL Andreas, + 1925, erwirbt das Anwesen -0,084ha- am 01.06.11, im Tausch gegen Hausnr 46½; oo Elisabeth Eichinger

1938 STRÖHLsche Erbengemeinschaft, 22.04.38

1958 KERN Anna geborene Bauer erwirbt das Anwesen am 11.07.58


Hausnr. 25 "beim Hiaslweber" vorher "Metzgerhiasl" (22)

Es handelt sich um einen übertragenen Hausnamen, der 1807 mit Michael Hierold, dem Schwiegersohn des Metzgers Matthias Dorner auf das Haus kam. Das Anwesen war ursprünglich ein Tripfhäusl ohne Grundbesitz.


Die Besitzer

------ PUTZ Jakob

1807 HIEROLD (Herold) Michael, Weber (Andreas H. Mauerer in Oberköblitz Nr. 13 und der Barbara, T.d. Nikolaus Sell Bürger in Pleystein), erwirbt das Häusl, am 11.09.07, im Tausch gegen sein am 20.07.1798 erkauftes Häusl; oo 13.08.1799 Barbara Dorner (Mathias D., ehem. Metzger in Trausnitz und Elisabeth, T.d. Michael Rogler, Krämer in Trausnitz)

1837 HIEROLD Johann, Weber, * 22.10.1807, + 10.07.1864, übernimmt das Haus am 31.05.37 um 300 fl von der Mutter; oo 06.06.1837 Barbara Hermann (Johann H., Häusler in Atzenhof Nr. 11 und der Barbara Gebert), * 27.04.1810

1867 HIEROLD Jakob, * 28.04.1842, übernimmt das Anwesen mit 4/25 Tgw., am 03.05.67 um 750 fl; oo 26.08.1869 Barbara Hopf (Elisabeth Bössl, verehelichte Lang), * 20.01.1838

1877 RUSCH Johann erwirbt den Restbesitz mit 0,068 ha, am 22.02.77, im Tausch gegen Nr. 71

1877 MAYER Michael erwirbt das Anwesen am 22.02.77 um 1457 Mark


Hausnr. 26 "beim Ziegler" (23)

Der Hausname entstand aus einem Berufsnamen und dürfte somit auf den Ziegler Adam Meller zurückführen. Das Anwesen wurde als 1/32 Höfl bezeichnet und dürfte somit einen Grundbesitz von etwa 1 ha umfaßt haben.


Die Besitzer

------ MELLER Niklas

1800 MELLER Adam, Ziegler, übernimmt das Häusl am 16.04.00 um 230 fl; oo Dorothea Kraus

1827 MELLER (Mehler), Georg übernimmt das Häusl mit 1/19 Tgw. Grundbesitz am 24.10.27, um 300 fl (Im Jahre 1834 hatte das Anwesen 11/32 Tgw. Grundbesitz); oo 08.11.1827 Eleo-nora Artwanger (Josef A., Weber in Ödmiesbach und Katharina Zünkl)

1846 HARTINGER Georg Michael, Binder, * 01.11.1815 (Michael H. und der Barbara Berger), erwirbt das Anwesen mit einem Tagwerk Grundbesitz am 14.03.46 um 340 fl; oo 15.04.1844 Anna Frohmann (Johann F. aus Trausnitz und der Therese Reichenberger), * 18.01.1819

1882 HARTINGER Andreas übernimmt das Anwesen am 05.05.82 um 857 Mark; oo Anna Stahl

1890 SCHWARZ Wolfgang aus Trausnitz Nr. 52 erwirbt das Haus -0,014 ha-, am 02.04.90 um 600 Mark, oo Renate

1878 SCHWARZ Wolfgang, Taglöhner (Katharina Schwarz); oo 07.01.1878 Renata Bauer (Georg B. und der Kunigunda Hutzler)

1894 AMANN Josef, Mauerer erwirbt das Anwesen am 13.01.94 um 800 Mark; I.oo Therese, + 1897; II.oo Renate

1904 LANG Anna kauft das Haus am 28.06.04 um 1100 Mark

1911 LEGNER Jakob übernimmt das Haus am 27.01.11 um 1400 Mark; oo Anna

1930 LEGNER Josef übernimmt das Anwesen mit 0384 ha, am 17.01.30 um 4500 Mark


Hausnr. 27 "beim Schneider" vorher "Zeitlschneider" (24)

Auf dem Häusl ruhte eine Tafernwirts- resp. Bierschenkgerechtigkeit, die vermutlich 1733 vom Anwesen Nr. 21 erworben wurde.


Die Besitzer

1694 HAMMER Lorenz, Bäcker, * um 1645, + 19.02.1697, wird 1690/93 Besitzer; oo Kunigunda

1696 HAMMER Johann, Bäcker, * 1679, + 02.05.1717; I.oo 28.10.1697 Anna Knobl (+ Georg K. aus Bernhof und der Elisabeth); II.oo 12.01.1717 Maria Lacker (Andreas L. aus Schirndorf und der Barbara)

1721 WEIZINGER Michael

1733 DORNER Paul, Metzger, (Michael D. aus Michldorf und der Ursula); oo 25.11.1733 Ursula Lorenz (Georg L. aus Haindorf und der Ursula)

1762 ZEISS (ZEUSS) Albert, Metzger

1785 MAIER Johann Leonhard, Schneider (Johann Peter M., Schneider in Trausnitz Nr. 41 und der Rebekka), erwirbt das Anwesen mit "Bierschankrecht" am 02.11.85; oo 08.01.1759 Maria Eva Eigenschink (Johann E., Taglöhner in Aschach -Ossa- bei Straubing und Anna Maria)

1792 MAIER Johann übernimmt das Haus am 06.11.92 um 800 fl; oo 05.02.1792 Katharina Mayer (Johann M., Taglöhner in Schwarzach und der Dorothea, T.d. Johann Friedrich, Schmied in Bilsheim); II.oo 26.02.1797 Walburga Schmiedhammer (Adam Sch. aus Lampenricht und der Margaretha)

1832 MAIER Matthias, Tafernwirt und Schneider, + 28.06.1867, übernimmt das Anwesen mit 10 Tgw. Grund, am 25.07.32, um 1250 fl von der Mutter; oo 04.02.1834 Margarteha Hermann (Bartl H., Gerichtsdiener in Roggenstein und Anna Maria), * 21.11.1807, + 04.06.1852

1867 MAIER Michael, Tafernwirt, * 29.01.1836, übernimmt das Anwesen mit 19/17 Tgw. Grundbesitz am 19.06.67 um 3600 fl; I.oo 29.10.1867 Elisabeth Kleber (Max K., Bierbrauer in Trausnitz Nr. 82 und Barbara Auburger), * 16.02.1847; II.oo 25.05.1869 Franziska Birner (Josef B., Wirt in Tännesberg und der Anna Müller), * 22.12.1748, + 1890

1897 KLEBER Johann Nepomuk kauft das Anwesen mit 15,16 ha Grundbesitz am 11.09.97 um 17500 Mark; oo Anna Willax, + 1926

1955 HERRMANN Franz übernimmt den Hof mit 13,33 ha Grundbesitz am 02.05.55; oo Anna Kleber


Hausnr. 28 "beim oberen Beckn" (25)

Das Anwesen war ein Achtelhof mit etwa 6 ha Grundbesitz, Bäckereigerechtsame und Braurecht.


Die Besitzer

1698 FELDIGL Michael, Jäger und Wirt (Wolfgang F., Weber in Gleissenberg [37] und der Margar-etha); I.oo 12.05.1698 Barbara Schieber (Simon Sch., Waffenschmied in Trausnitz und der Elisabeth); II.oo 29.01.1709 Maria Hauberl (Stephan H. aus Tännesberg und der Margaretha)

1710 FORSTER Johann, Müllerssohn von Gleitsmühle kauft das Anwesen am 12.01.1710 um 700 fl; [38]

1712 ELBLING Anton kauft den Hof mit Taferne am 13.06.1712 um 812 fl

1721 PRÖLS Hans; oo Margaretha, siehe Hausnr. 16

1733 PRÖLS Johann Georg, Bäcker (Johann P. aus Trausnitz.16 und Margaretha); I.oo 23.11.1733 Ursula Zwack (Georg Z., Bäcker in Schwarzenfeld und der Barbara); II.oo 12.08.1772 Barbara Eger aus Großenschwand

1771 PRÖLS (Prölss) Peter, Bäcker [39]; I.oo 29.01.1771 Katharina Grasser (Wolfgang G., Bäcker in Tännesberg und Barbara); II.oo 07.05.1775 Barbara Paulus (Peter P., Weber in Bernhards-wald und der Maria Margaretha)

1809 PRÖLS Wolfgang, Bäcker, * 04.07.1786, + 19.07.1862, übernimmt den Hof mit 30 Tgw. Grundbesitz am 12.07.09 um 2500 fl; oo 02.11.1809 Franziska Eckl (Sebastian E., Bierbrauer und Wirt in Murach und Margaretha), * 01.05.1787

1853 PRÖLS Wilhelm, Bäcker, * 10.03.1814, + 1889, übernimmt das Anwesen mit rund 38 Tgw. Grundbesitz am 09.05.52 um 2800 fl; oo 01.08.1853 Margaretha Forster (Paul F. aus Trausnitz 23 und Anna Bruckner von Schnackenhof), * 05.03.1836

1906 PRÖLS Josef übernimmt den Besitz mit knapp 16½ ha Grund-besitz am 16.08.06 um 7700 Mark; oo Maria

1949 PRÖLS Johann, Franziska und Anna verehelichte Breitschaft erben das Anwesen mit 17½ ha Grundbesitz am 18.06.49


Hausnr. 29 "beim Zeitl-Uller" (26)

Es dürfte sich um einen übertragenen Hausnamen handeln, der Auf Ulrich Merkl -1703- zurück-führt. Das Anwesen war ein Achtelhof mit "Fleischbank" und Braurecht. vergl. auch Nr. 5 und 27


Die Besitzer

1694 BARTL Hans, * 1665, + 04.06.1703, Wirt und Metzger, 1690/93 Besitzer; oo Elisabeth

1703 MERKL Ulrich (Peter M. aus Bernhof und der Katharina); oo 15.10.1703 Elisabeth Bartl, Witwe

1717 PREM Ulrich kauft die "obere Wirtstaferne" am 10.07.17

1758 MAIER Hans, Schneidermeister, am 30.09.58 -siehe Nr. 27-

1791 MAIER Ulrich, (Johann M. aus Trausnitz Nr. 27 und der Eva) übernimmt das Gütl am 03.10.91 um 700 fl; oo 06.03.1791 Magdalena Kellner (Lorenz K. aus Steinach Nr. 6 und der Anna Maria, T.d. Georg Lingl aus Kössing)

1805 GÖTZ Johann kauft den Achtelhof am 16.10.05, um 2900 fl

1822 ERTL Adam, Metzger, kauft das Anwesen mit 12/77 Tgw. Grundbesitz, am 03.01.22, um 1670 fl; oo Maria Hagn

1858 ERTL Johann, Metzger, * 20.09.1835, + 1883, übernimmt das Anwesen mit 29 Tgw. Grund-besitz am 24.08.58 um 2450 fl; oo 23.09.1858 Anna Ströhl (Georg St. aus Söllitz Nr. 1 und der Barbara Pröls), * 20.06.1836

1886 ERTL Josef übernimmt das Anwesen mit 14,343 ha, am 06.11.86 um 14298 Mark; oo Anna Prem

1890 HÄSSLER Johann, Schmiedemeister in Nabburg kauft das Anwesen mit knapp 14 ha Grundbesitz, am 14.07.90 um 10000 Mark

1890 GRIENER Josef Otto, Justizrat in München kauft das Anwesen mit 4,92 ha Grundbesitz am 30.08.90 um 4565 Mark

1906 DEMLEITNER Jakob kauft das Anwesen mit 7 ha Grundbesitz am 11.05.06 um 9000 Mark; I.oo Anna Maria Griener; II.oo Theresia Bauriedl

1946 DEMLEITNER Maria übernimmt das Anwesen mit 8,683 ha am 27.04.46; oo Josef Büttner

1961 RAM Johann erwirbt das Anwesen mit 1,374 ha am 13.08.61; oo Margaretha Bauriedl


Hausnr. 30 "beim Kramerjackl" (27)

Begründer des Haunamens war der Krämer Jakob Putz. Das Anwesen war ein Häusl mit Krämereigerchtigkeit. Die Anwesen Nr. 30 und 31 sind seit 1876 unter einem Besitzer und seit 1928 vereint.

Die Besitzer

1782 DORNER Mathias (Paul D. Metzger in Trausnitz Nr. 27) erbaut am "Schützenanger" ein Tripfhäusl; oo 27.05.1762 Elisabeth Rogler (Michael R., Krämer in Trausnitz Nr. 43 und der Anna Margaretha)

1789 HIEROLD Michael übernimmt das Häusl am 20.07.1798 [40];oo 13.08.1799 Barbara Dorner

1808 PUTZ Jakob[41] versteuert 210 fl; oo Ursula Arzberger

1809 PUTZ Wolfgang übernimmt das Häusl am 22.01.09

1829 UNGER Georg, Krämer (von der Kaufnitzmühle), erwirbt das Anwesen am 24.10.29, um 600 fl; oo Margaretha Pabst

1838 MAIER Wolfgang, Schneider und Krämer, * 16.06.1795, + 09.01.1865 (Johann M. aus Trausnitz Nr 27 und der Katharina) erwirbt das Anwesen mit 5/06 Tgw., am 01.06.38 um 500 fl; oo 03.07.1838 Margaretha Unger, * 16.12.1816

1870 MAIER Andreas, Bürstenbinder und Krämer, * 30.08.1842, übernimmt das Anwesen mit 6/53 Tgw. am 20.07.70 um 1875 fl; oo 27.01.1880 Anna Prechtl (Anton P., Schneider in Trausnitz Nr. 43 und der Renata Lengfelder), * 31.12.1858

1917 MAIER Maria übernimmt das Anwesen von Ihren Schwestern am 11.12.17


Hausnr. 31 "beim Duckerl-Schuster" vorher "beim dürrn Buben" (28)

Die Herkunft beider Hausnamen konnte nicht geklärt werden. Das Anwesen war ein Häusl ohne jeglichen Grundbesitz. Im Jahre 1928 wurden die Gebäude der Nr. 30 und 31 abgebrochen und ein einheitlicher Neubau errichtet.


Die Besitzer

1664 HABERL Hans

1693 KNOBL Hans (Johann K. aus Bernhof und der Elisabeth); oo 27.11.1693 Katharina Haberl

1729 STEINDL Johann (Andreas St. Aus Triechenricht und der Anna Sybilla) [42]; oo 14.06.1729 Elisabeth Knobl [43]

1758 ZEITLER Johann, Krämer -siehe Nr. 5-; oo 11.01.1758 Maria Elisabeth Hammer (Konrad H. aus Trausnitz Nr. 69)

1782 SCHIEBER Simon (Hans Wolfgang Sch. aus Trausnitz Nr. 35); oo 05.02.1782 Barbara Wolf (Johann W. aus Roggenstein und der Margaretha)

1783 KULZER Georg, Schuster (Johann K., Mauerer in Nabburg und der Barbara); oo 19.10.1784 Barbara Schieber, Witwe

1808 GEITNER Barbara versteuert 150 fl

1824 ELLER Michael, * 1791 (Johann E.[44]), erwirbt das Anwesen mit 0/05 Tgw.[45], am 09.01.24;I.oo N.N.; II.oo 19.05.1835 Katharina Auerbacher (Andreas A., Schreiner in Trausnitz und der Anna Reiser), * 1810

1855 LANG Johann ersteigert das Anwesen mit 2/64 Tgw. am 14.06.55 um 210 fl; oo Barbara Steininger

1870 GRIENER Katharina, geborene Frischholz, erwirbt das Haus -5 Dezimal- am 22.01.70, im Tausch gegen Hausnr. 70

1876 MAYER Andreas -siehe Nr. 30- kauft das Haus am 15.05.76 um 685 Mark

1917 MAYER Maria erwirbt das Anwesen mit 1,191 ha am 11.12.17


Hausnr. 32 "beim Metzgerbauern" (29)

Der Hausname geht auf Adam Lengfelder -1775- zurück, dessen Vater Metzger war. Das Anwesen war Viertelhof mit rund 8 ha Grundbesitz und Fischereirecht.


Die Besitzer

1668 WIRTH Simon, * 1641, + 09.01.1701, Weber

1690 HOPFNER Ulrich, * 1635, + 03.05.1703, Schindlmacher und Kirchenprobst; I.oo Ursula, * 1638, + 09.02.1692; II.oo 20.01.1693 Barbara Gradl (Hans G. in Trausnitz und Ursula)[46]

1697 ECKL Michael, Bäcker, * 1649, + 21.02.1709 (Michael E. aus Zeinrieth und Margaretha); oo 04.02.1697 Katharina Hopfner, * 1667, + 18.03.1713

1713 KÖSSINGER Sebastian (Andreas K. aus Stein und der Apollonia), kauft das Anwesen am 19.02.1713 um 176 fl [47]; oo 24.11.1705 Margaretha Filzmaier (Paul F. aus Trausnitz Nr. 47 und der Kunigunda)

1718 PAINTL Hans Michael, Metzger, kauft das Anwesen am 02.08.18 um 295 fl; siehe Nr. 10

1748 LENGFELDER Georg; oo 13.02.1735 Anna Schlosser aus Diebrunn; II.oo 18.11.1855 Margaretha Kurz, Witwe des Andreas K. in Trausnitz - siehe Nr. 10

1775 LENGFELDER Adam; oo 14.02.1775 Katharina Schmid (Andreas Sch. aus Hoff und der Margaretha)

1804 LENGFELDER Michael übernimmt den Hof mit 23½ Tgw. Grundbe­sitz, am 20.01.04. um 1800 fl; oo Barbara Steindl

1855 LENGFELDER Michael, übernimmt das Anwesen am 29.03.55 um 2000 fl

1864 LENGFELDER Andreas erwirbt das Anwesen mit 35/86 Tgw. Grundbesitz, am 25.02.64 von den Geschwistern

1875 PRECHTL Michael, * 17.06.1856 (Anton P., Schneider in Trausnitz Nr. 43 und Renate Lengfelder), kauft den Hof, am 04.03.75 um 4800 fl; oo 16.06.1880 Margaretha Lippert (Johann Baptist L. aus Pamsendorf und der Magdalena Maier), * 03.01.1860

1929 PRECHTL Josef übernimmt das Anwesen mit 14,553 ha am 14.11.29 um 10000 Mark; oo Babette Pröls

1964 PRECHTL Josef erwirbt das Anwesen am 10.06.64; oo Maria Luft


Hausnr. 33 "beim Schmidpeter" (31)

Der Hausname wurde durch Peter Schieber begründet. Das Anwesen war ein Viertelhof mit 8 ha Grundbesitz. Die Schmiede wurde auf Nr. 35 betrieben


Die Besitzer

1584 PRÖLS Ulrich, Schmied, versteuert 283 fl,[48]

1630 PRÖLS Georg, Schmied, versteuert 224 fl

1694 SCHIEBER Simon, Huf- und Waffenschmied, wird 1690/93 Besitzer; oo I. Magdalena, * 1632, + 10.12.1696; II.oo 04.06.1697 Ursula Taucher, Witwe des Peter T. aus Geisheim

1712 SCHIEBER Peter, Schmied; oo Anna Katharina

1738 SCHIEBER Hans Wolfgang, Schmiedemeister [49]; I.oo 29.04.1738 Katharina Dirrigel (Georg D. Wirt in Schwarzenfeld und Elisabeth); II.oo 14.11.1750 Kunigunda Kirchberger (Johann K., Schmied in Weidenthal und der Katharina)

------ MAIER Peter der ältere siehe Nr. 70

1773 MAIER Niklas (Peter M., Schneider in Trausnitz Nr. 41 und der Rebekka); I.oo 13.07.1773 Anna Dorothea Scheiler (Jakob Sch., Schneider in Trausnitz und Rosina); II.oo 03.06.1793 Eva Schneeberger (Johann Sch. aus Elnhof und der Ursula, T.d. Leonhard Zapf)

1837 MAIER Josef, * 24.10.1807, übernimmt den Hof mit 43 Tgw. Grundbesitz, am 12.09.37, um 1400 fl; I.oo 26.12.1837 Ursula Knor (illeg. aus Söllitz); II.oo 01.04.1839 Anna Ertl (Adam E., Metzger in Trausnitz Nr. 19 und der Katharina), * 1816

1875 MAIER Andreas der ältere, übernimmt das Anwesen mit 13 ha, zusammen mit Anwesen Nr. 35, um 3430 fl; oo 02.04.1877 Anna Braun (Michael B. aus Schwarzberg Nr. 7 und der Anna, illeg. T. d. Bartl Weiß, Hirte in Woppenhof), + 1910

1909 STEIN Max erwirbt die Anwesen Nr. 33 und 35, mit 16,337 ha Grundbesitz, am 15.11.09, zum 18600 Mark

1909 MAIER Andreas kauft den Restbesitz mit 3,32 ha am 25.11.09 um 6751 Mark; oo Anna Maria

1930 BRAUN Josef erwirbt das Anwesen mit 0,167 ha, am 08.01.30 um 3000 Mark

1958 BRAUN Katharina, geborene Federl, erbt das Anwesen mit 4,424 ha, am 16.05.58


Hausnr. 34 "beim Verwalter" (30)

Der Hausname dürfte darauf zurückzuführen sein, daß einer der Besitzer Verwalter des herrschaftlichen Hofes war. Das Anwesen war ein Achtelhof mit 4 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1595 WEIDINGER Martins Witwe

1630 WEIDINGER Martin,

1640 WEIDINGER Friedrich, + vor 1668; oo Barbara

1668 GEITNER Jobst

1694 GEITNER Bartl[50], * 1658, + 16.04.1712,; oo Katharina

1728 GEITNER Bartl, Weber, übernimmt das Anwesen am 24.05.1728 um 340 fl von der Mutter; oo 13.06.1728 Magdalena Plank (Wolfgang P. in Rappenberg und der Margaretha); II.oo 27.10.1743 Ursula Wilhelm (Johann W. aus Weidenthal und der Elisabeth)

1758 STEGER Paul (N. St., Müller auf der Stelzermühle [51] und der Regina), übernimmt das Anwesen eines Schwiegervaters am 24.01.58 um 365 fl; oo 06.02.1758 Anna Margarteha Geitner

1768 WERNER Johann (Johann Georg W. aus Gleiritsch); oo 31.05.1768 Maria Margaretha Steger, Witwe

1800 WERNER Johann; oo 21.04.1800 Barbara Kick (Wolfgang K. aus Reisach Nr. 6 und der Magdalena, T.d. Ulrich Flasser ebd.)

1806 GÖTZ Leopold kauft das Anwesen am 11.11.06 um 1300 fl

1830 BÖSL (Bössl, Bösel, Pösl) Michael, Hafner, * 27.07.1800, + 21.11.1867 (Jakob B. aus Trausnitz Nr. 56 und der Barbara) ersteigert das Anwesen mit 4/61 Tgw., am 05.08.30 um 1238 fl; oo 14.11.1843 Anna Bodensteiner (Andreas B. aus Preppach Nr. 7 und der Walburga Hillburger), * 09.12.1815, + 30.07.1866

1868 BÖSL Johann, * 19.11.1844, übernimmt den Hof mit 36 Tgw., am 10.07.68 um 3439 fl; oo 17.08.1868 Katharina Bauer (Johann B. aus Trausnitz Nr. 23 und der Anna Birkmüller), * 25.07.1848

1877 MÜHLBAUER Johann erwirbt den Hof am 29.09.77, im Tausch gegen die Anwesen Nr.1 und Nr. 2 in Nessating

1878 SCHMID Josef erwirbt das Anwesen am 08.10.77, im Tausch gegen Hausnr. 7 in Pfreimd

1878 SCHMID Josef und Anna kaufen den Restbesitz mit 0,112 ha, am 08.02.78 um 1585 Mark

1878 HÖSL Adam, Schmied, * 10.06.1848 in Birlhof (Georg H., Zimmermann in B. und der Anna Brunner aus Kleinschwand), kauft das Anwesen am 04.09.78 um 2828 Mark; oo 23.10.1878 Margaretha Kirmaier (Andreas K., Mauerer in Guteneck und Anna Böckl aus Unterkatzbach), * 29.05.1853

1913 HÖSL Barbara übernimmt das Anwesen mit 0,771 ha, am 15.05.13 um 2500 Mark; oo Michael VÖLKL

1929 PRECHTL Klemens kauft den Restbesitz -0,112 ha-, am 26.03.29 um 2500 Mark

1966 PRECHTL Therese geborene Huber übernimmt das Anwesen am 15.06.66


Hausnr. 35 "beim Koblschmied" (32)

Das Anwesen war ein Tripfhäusl mit realer Schmiedegerechtigkeit, das bis 1721 und ab 1738 zu Hausnr. 33 gehörte.


Die Besitzer

1698 SCHIEBER Georg -vermutlich Bruder des Simon Sch. Nr. 33; I.oo vor 1693 N.N.; II.oo 10.02.1698 Elisabeth Magdalena Frischholz (+ Hans F. aus Kössing und Elisabeth), * 1668,+ 10.08.1706 zusammen mit ihrem 14 Wochenalten Kind

1721 PAULUS Johann, Wirt ? (Sebastian P. aus Söllitz Nr. 10 und der Anna); oo 18.05.1718 Anna Margaretha Kirchner (Wolfgang K., Müller in Atzenhof und der Barbara)

1738 SCHIEBER Wolfgang, Schmied; I.oo 29.04.1738 Katharina Dirriegel (Georg D. Wirt in Schwarzenfeld und der Elisabeth); II.oo 14.11.1750 Kunigunda Kirchberger (Johann K., Schmied in Weidenthal und der Katharina)

1787 VORDRAN (Vorderan, Fortdran, Furtrann, Furtron) Georg, Schmied (Peter V., Schmied in Eichelberg, Pfarrei Pressath und der Maria Anna, T.d. Johann Wirl, Schneider in Kulmain); oo 13.02.1787 Katharina Schieber

1804 VORDRAN Peter, Schmied, * 26.02.1761 in Kirchenpingarten, kauft das Anwesen seines Bruders, am 27.08.04 um 770 fl; oo 12.08.1804 Franziska Walz ((Franz W., Stricker in Rötzsdorf, Gericht Neunburg und Elisabeth Bauer), * 01.05.1772

1819 SCHÖNBERGER Johann, Schmied, erwirbt das Anwesen mit 16½ Tgw., lt. Ehevertrag vom 18.09.19, um 600 fl; oo Franziska Vorderan, Witwe

1841 SCHÖNBERGER Johann Georg, * 1809 (Kaspar Sch., Schmied in Sitzambuch und der Barbara Zeiler) erwirbt das Haus am 08.10.41 um 375 fl; oo 16.11.1841 Magdalena Schrott (Martin Sch., Metzger in Wernberg und der Magdalena Spickenreiter), * 1814

1846 PAULUS Peter, Schmied, + 07.01.1848 (Peter P. aus Burgtreswitz und der Barbara Spachtholz, kauft das Anwesen mit 7/75 Tgw. Grund am 29.09.46 um 918 fl [52]; oo 11.09.1831 Katharina Winkelmann, Häuslerswitwe aus Unterpirlhof (Simon Rückl aus Trausnitz und Katharina), + 28.04.1865

1855 MAIER Josef -siehe Nr.33-, erwirbt das Haus -5 Dezimal- am 28.12.55 um 278 fl

1875 MAIER Andreas übernimmt das Haus zusammen mit dem Anwesen Nr. 33, am 16.06.75

1909 STEIN Max kauft das Haus, zusammen mit Nr. 33, am 15.11.1909

1910 PRÖLS Georg kauft das Anwesen mit 0,025 ha, am 25.01.10 um 1800 Mark; oo Margaretha Schönberger

1927 PRÖLS Michael übernimmt das Anwesen am 13.01.27 um 4200 Mark; oo Barbara Völkl

1965 BODENSTEINER, Christoph übernimmt das Haus am 12.03.65; oo Elisabeth Pröls


Hausnr. 36 "beim Schlosser" (33)

Begründer des Hausnamens war der Schlosser Adam Danzer. Das Häusl war ursprünglich ohne jeglichen Grundbesitz. Erst im 19. Jahrhundert entstand ein landwirtschaftlicher Nebenerwerbs-betrieb, der jedoch um 1970 wieder eingestellt wurde.1965: 2,621 ha


Die Besitzer

1760 ROGLER Adam

------ ROGLER Michael, Schneider, I.oo Barbara; II.oo 10.05.1788 Anna Maria Buchbinder, Witwe des Georg B, Mauerer in Trausnitz Nr. 61

1779 SCHRÖCK Johann Paul, Jäger, (-siehe auch. Nr. 55-), übernimmt das Anwesen am 06.03.79 um 400 fl; oo 20.04.1779 Katharina Rogler

1794 PRECHTL Johann , Schneidermeister in Trausnitz Nr. 43 und Anna Margaretha geborene Zwissler, erwerben das Haus am 02.01.94, um 700 fl;

1803 DANZER Adam, Schlossermeister (Georg D. Mauerer aus Tännesberg und der Barbara Schwarz) erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag vom 01.10.03; oo 19.10.1903 Elisabeth Eva Prechtl, * 14.05.1781

1832 DANZER Michael, Schlossermeister, * 26.09.1804, übernimmt das Anwesen mit 8/37 Tgw., am 17.11.32, um 400 fl von der Mutter; oo 26.11.1831[53] Katharina Wolf (Stephan W. aus Tännesberg und Margaretha Schwandner); II.oo 08.05.1852 Katharina Baumann (Andreas B., Schneider in Wittschau Nr. 11 und der Kunigunda Schäfer), + Dezember 1878

1872 DANZER Sebastian, Schlossermeister, * 02.12.1832, übernimmt das Anwesen mit 3½ ha Grundbesitz am 02.05.72; oo 15.05.1872 Margaretha Kraus (Andreas K. aus Weihern Nr. 58 und der Magdalena Hagn), * 02.10.1833

1894 PRÖLS übernimmt das Anwesen mit 4,8 ha am 20.09.94 um 2100 Mark; oo Sofia Danzer

1929 PRÖLS Johann, + 1965, übernimmt das Anwesen mit 5,155 ha am 07.03.29; oo Anna Giesl


Hausnr. 37 "beim Schliederer" (34)

Der Hausname kam mit Johann Schliederer -1786- auf das Häusl.

1965 3.868 ha


Die Besitzer

1694 KÖNIG Georg, * 1655, + 16.10.1711, wird 1690/93 Besitzer eines Häusls; oo Barbara

1713 KÖNIG Hans Christoph kauft am 15.05.13 um 50 fl einen Bauplatz, bei Jobst Schreckens Garten; oo 22.01.1709 Maria Elisabeth Thier (+ Lorenz T., Metzger in Wernberg und Anna)

1746 SCHMIEDHAMMER Friedrich, Schneider (Wolfgang Adam Sch., Schneider und Mesner in Söllitz und der Barbara -siehe Nr. 12); 11.07.1747 Rebekka König

1786 SCHLIEDERER Johann, Weber (+ Paul Sch., Weber in Woppenhof Nr. 23 und der Eva, T.d. Erhard Braun aus Woppenhof); oo 24.01.1786 Anna Margaretha Schmiedhammer; II.oo 08.10.1793 Rebekka Anzer (Johann A. aus Trausnitz Nr. 24 und der Anna Maria)

1824 ZIMMERER Ferdinand, Webermeister, (Johann Z. aus Weinrieth und der Margaretha), erwirbt das Häusl mit 0/75 Tgw., am 16.08.24 um 400 fl; oo 13.09.1824 Barbara Schliederer

1856 LOBINGER Alois, * 14.11.1822, (illeg. d. Katharina Schmid aus Trausnitz), erwirbt das Anwesen mit 0,405 ha am 21.11.56 um 450 fl; oo 26.01.1857 Katharina Zimmerer, * 21.01.1828, + 05.04.1858; II.oo 31.10.1858 Magdalena Bauer (Mathias B. aus Gleiritsch und der Elisabeth Brunner aus Weidenthal)

1887 LOBINGER Michael übernimmt das Anwesen mit 2,12ha am 21.05.87 um 1685 Mark; oo Walburga Schönberger

1893 HARTRINGER Anna erwirbt das Haus -0,017 ha- am 02.08.93; oo N. Gmeiner

1911 DOBMAIER Johann und Anna

1927 DOBMAIER Josef übernimmt das Anwesen mit 0,327 ha am 18.12.27 oo Therese Schönberger


Hausnr. 38 "beim Hiaslgirgl" (35)

Es handelt sich vermutlich um einen übertragenen Hausnamen, da kein Hausbesitzer bekannt ist, der den Vornamen Matthias führte. Das Anwesen war ursprünglich ein 1/16 Hof, wurde aber im Urkataster nur noch als "Häusl" bezeichnet.


Die Besitzer

1584 WEIDINGER Martin, Verwalter,

1595 WEIDINGER Martins Witwe

1630 WEIDINGER Ulrichs Witwe versteuert ihr Gütl mit 73 fl

1664 WEIDINGER, Paul, + 1674/90

1670 ERTL Sebastian, * 1630, + 02.01.1696, wird 1690/93 Besitzer; oo Elisabeth, * um 1645 + 27.01.1696

1697 BEER (Peer) Georg (Georg B. aus Albersrieth und der Eva), * um 1645, + 25.08.1711); oo 12.02.1697 Margaretha Ertl

1736 SCHÄFER Jakob, Schneider, * 1715 (Christoph Sch. aus Großenschwand Nr 14 und der Ursula); oo 16.11.1736 Maria Regina Beer

1773 MAIER Niklas, Schneider (Peter M., Schneider in Trausnitz Nr. 41 und der Rebekka); I.oo 13.07.1773 Anna Dorothea Schäfer; II.oo 18.05.1779 Margaretha Schieber (Peter Sch., Schmied in Trausnitz Nr. 33 und der Eva);

1808 MAIER Barbara (Paul M. in Trausnitz Nr. 15), * 27.11.1780

1808 WAGNER Georg, Taglöhner, 10.12.1785, (Andreas W., Feldknecht in Kötschdorf und der Elisabeth Ertl aus Oberköblitz) erwirbt das Anwesen mit 2/64 Tgw. Grundbesitz, laut Ehevertrag vom 21.01.08 um 468 fl; oo 16.02.1808 Barbara Maier; II.oo 12.02.1827 Barbara Schmidbauer (Wolfgang Sch., Wagnermeister in Trausnitz und der Ursula Lingl)

1846 WAGNER Margaretha übernimmt das Anwesen mit 4/75 Tgw., am 28.03.46 um 518 fl

1852 BAIERL Josef und Anna geb. Höning erwerben das Anwesen am 17.12.52 um 965 fl [54]

1873 SCHÖNBERGER Georg übernimmt das Anwesen mit 0,276 ha, am 01.03.73 um 1100 fl; I.oo Eleonora Baierl, + 1886; II.oo Therese Lang aus Köttlitz

1922 WINKLMANN Martin übernimmt das Anwesen mit 5½ ha, am 23.09.22 um 100144 Mark; oo Therese Schönberger

1963 WINKLMANN Georg übernimmt das Anwesen am 11.03.63


Hausnr. 39 "beim Gackenschuster" (36)

Der Hausname entstand aus einem Berufs- und einem Spitznamen. Begründer dürfte der Schuster Benedikt Baumer gewesen sein. Das Anwesen war ein Häusl ohne nennenswerten Grundbesitz.


Die Besitzer

1694 SEBALD Paul, Weber, * 1650, + 14.05.1701; oo Agatha N.N., * 1654, + 06.02.1710

1703 TROIDL Andreas (Georg T. Braumeister in Trausnitz); oo 06.02.1703 Anna Maria Hammer (Lorenz H., Bäcker in Trausnitz Nr. 27 und der Kunigunda)

1712 KIENDL Simon kauft das Haus am 02.05.12 um 51 fl; oo Anna

1738 KIENDL Nikolaus, ehemals kurbaierischer Füssilier; I.oo 16.01.1738 Anna Maria Schreylechner (Mathias Sch. aus Wembdlingen und der Anna Maria); II.oo 16.02.1742 Margaretha Held (Franz Sigmund H., Kapitelbote in Nabburg und der Margaretha)

1760 KIENDL Johann

1784 ÖSTERREICHER Peter, Webermeister, * 1744 (Andreas Ö., in Trausnitz Nr. 22) erwirbt das Anwesen am 02.03.84 um 295 fl; I.oo N.N.; II.oo 11.06.1795 Barbara Prechtl (Konrad P. aus Hohentreswitz und der Katharina, T.d. Johann Stahl)

1795 ZANKL Johann, Tuch- und Garnhändler aus Pirlhof (Georg Z., Abdecker aus Bernhards-wald, Pf. Pettenreuth und Anna Maria, T.d. Michael Aichner, Abdecker in Kollstetten bei Nittenau), kauft das Haus am 10.11.95 um 450 fl [55]; oo 13.02.1787 Franziska Viehbacher (Jakob V. aus Schweizerbach und der Magdalena)

1804 BAUMER Benedikt, Schuster, * 20.08.1770 (Martin B. aus Reisach Nr. 12 und der Barbara Lehner) kauft das Anwesen mit 1/13 Tgw., Grundbesitz am 16.07.04, um 600 fl; oo 15.07.1804 Katharina Zankl Witwe( Johann Z. und Margaretha Lengfelder)

1841 BAUMER Andreas, Schuster, * 03.01.1806, übernimmt das Anwesen mit 2 Tgw., am 26.08.41; oo 12.09.1841 Katharina Lengfelder (Michael L. aus Trausnitz Nr. 32 und der Barbara Steindl), * 23.03.1809

1860 STREHL Josef, * 1821 (Philipp St. aus ? und Barbara Kick) kauft das Anwesen mit 1/13 Tgw., am 26.04.60 um 525 fl; oo 10.02.1861 Philippine Prüll (Johann P. aus Trausnitz Nr. 50 und der Anna Balk), * 20.01.1820

1875 PRÜLL Johann Baptist, Wagner (illeg. d. Philippine P., verehelichte Strehl) übernimmt das Anwesen am 18.03.75 um 394 fl; oo 16.10.1875 Anna Fleissner (illeg. d. Katharina F. aus Bernhof), * 07.07.1851

1882 HARTINGER Melchior kauft das Anwesen am 28.10.82 um 857 Mark; oo Margaretha

1899 HARTINGER Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 2,07 ha am 11.03.99; oo Magdalena

1931 SCHUSTER Robert, Kaufmann in Weiden, kauft das Anwesen mit 2,387 ha am 03.02.31

1934 DOBMAIER Johann kauft das Haus .0,032 ha- am 20.04.34 um 300 Mark; oo Anna

1953 DOBMAIER Elisabeth und Kinder, am 09.07.53

1929 DOBMAIER Robert am 17.10.59


Hausnr. 40 "beim Hönigschneider" (37)

Begründer des Hausnamens war der Schneider Johann Hönig. Das Häusl entstand ausgangs des 18. Jahrhunderts.


Die Besitzer

------ ROGLER Maria geborene Lazarus

1791 HÖNIG Johann, Schneider, (Michael H., Lehrer in Weidenthal und der Margaretha), erwirbt das Haus am 16.05.91 um 370 fl; oo 06.07.1791 Elisabeth Lazarus (Andreas L., Mauerer in Steegen [56] und der Anna Maria, T.d. Adam Brunner aus Nunzenrieth)

1834 HÖNING Johann, Schneider,* 1796, übernimmt das Anwesen mit 5 Tgw., am 18.07.34;oo 05.08.1834 Barbara Stahl (Michael St., Häusler in Stein Nr. 11 und der Katharina Forster)

1847 RÖHRL Thomas, Taglöhner, * 26.12.1805 (Georg R., Taglöhner in Leuchtenberg und der Margaretha Hirschberger) kauft das Anwesen am 16.03.47 um 595 fl; oo 26.01.1845 Theresia Goß (Anton G. aus Loch im Gericht Hemau und der Elisabeth),* 10.08.1811

1848 DÖSING Josef kauft das Anwesen am 10.03.48

1850 HÖNIG Elisabeth, Witwe, kauft das Haus, am 04.05.50 um 669 fl

1856 HÖNIG Matthias, Weber, * 03.10.1826, + 1889, (Georg H. und der Renate Hausknecht), übernimmt das Anwesen mit 5/18 Tgw. Grundbesitz, am 02.12.56 um 400 fl; oo 17.11.1857 Philippine Kraus (Andreas K., Weber in Trausnitz und der Barbara Prüll), * 14.01.1838

1898 MAYER Johann kauft das Anwesen mit 1/36 Tgw. am 25.07.98 um 2225 Mark; oo Katharina Völkl

1918 BOCK Josef erwirbt das Haus mit 0,058 ha, am 28.12.18 um 4500 Mark

1935 SIMON Josef; oo Margaretha Bock, Witwe

1955 SIMON Josef erwirbt das Anwesen mit 0,745 ha am 22.08.55


Hausnr. 41 "beim Dorschnschneider" (38)

Vermutlich entstand der Hausname durch einen Übertragungsfehler; denn, bis 1732 war eine Familie Dertsch auf dem Anwesen. Begründer des Hausnamens dürfte somit der Schneider Hans Peter Maier gewesen sein, der 1732 das Anwesen erwarb und Dertschnschneider genannt wurde. Das Anwesen war ein Achtelhof mit rund 4 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1674 DERTSCH (Dersch) Andreas, Mauerer,[57] * 1640, + 09.01.1713 (Hans und der Margaretha D. aus Kleinschwand); oo Anna, * 1631, + 10.01.1695

1694 DERTSCH (Törtsch) Georg; oo 16.02.1694 Christina Prössler (Hans P., Bader in Roggenstein)

1732 MAYER Hans Peter der Jüngere, Schneider, (+ Ulrich M. aus Söllitz Nr. 2 und Margaretha Bartmann aus Perschen); oo 28.07.1732 Rebekka Prölss (Leonhard P., Förster in Trausnitz und der Margaretha)

1775 MAYER Franz, + 02.01.1808; I.oo 13.02.1775 Magdalena Bartmann (Johann B. aus Gleiritsch und der Maria), + 22.02.1793; II.oo 10.02.1794 Margaretha Hagn, Witwe des Michael H. aus Lampenricht)

1801 BRUNNER Christoph, (Michael B. aus Weidenthal und der Eva, T.d. Johann Haas aus Enzelsberg) übernimmt das Anwesen seines Schwiegervaters am 16.02.01; oo 12.02.1801 Elisabeth Mayer, * 25.05.1776; II.oo in Tännesberg, 23.06.1823, Elisabeth Forster (Andreas F. aus Großenschwand und der Eva, T.d. Christoph Ullermann), * 1780

1837 BRUNNER Andreas, * 20.12.1806, + Juni 1873 in Stein, übernimmt das Anwesen mit 17/13 Tgw. Grundbesitz, am 07.07.37, um 1805 fl; oo 31.08.1837 Katharina Anzer (Georg A. aus Söllitz Nr. 2 und der Ursula Anzer), * 29.03.1803

1864 ANZER Michael -s. Nr. 61- kauft das Anwesen mit 4,68 ha Grundbesitz am 19.01.64 um 1604 fl

1876 ANZER Paul, + 1916, übernimmt das Anwesen mit 5 ha Grundbe­sitz am 27.10. 76

1929 SCHÖNBERGER Xaver übernimmt das Anwesen mit 5,191 ha am 21.03.29 um 3300 Mark; oo Maria Anzer


Hausnr. 42 "beim untern Beck" (39)

Das Anwesen war ein Achtelhof mit Bäckerei- und Tafernwirtsgerechtsame.


Die Besitzer

1674 von KURZENWORTH Georg Besitzer der Anwesen Nr. 14 und 42.

1694 NEUMAIER Georg

1699 JAKOB Johann Sebastian; oo Maria

1724 JAKOB Jobst übernimmt die untere Taferne und Bäckerei, am 04.05.24 um 230 fl; oo 30.05.1724 Anna Pacher (+ Hans P., Bauer in Fuchsendorf); II.oo 29.04.1749 Anna Eva Sittl (Michael S., Metzger in Nabburg und der Barbara)

1753 SCHWANDNER Hans Wolfgang (Franz Schw. aus Schmidgaden und der Barbara) erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag von 1753; oo 28.05.1753 Anna Eva Jakob, Witwe

1766 KNOR Leonhard aus Döllnitz Nr. 9 (Erhard K. aus Glaubenwies Nr. 1) kauft die Taferne mit Bäckerei und Handgütl, am 05.12.66 um 1000 fl [58]; I.oo Luhe 09.06.1738 Barbara Braun (Paul B. aus Irchenrieth Nr. 5 und der Magdalena Bausch); II.oo 26.02.1772 Eva Palk (Georg P. aus Trausnitz Nr. 19 und der Kunigunda)

1772 BAUER Michael, Bäcker; I.oo 26.10.1772 Eva Knor; II.oo 14.10.1783 Veronika Haberl (Georg H., Schuster in Tännesberg und der Margaretha)

1805 BAUER Adam, * 01.02.1776, übernimmt die Taverne und das 1/16 Höfl seines Vaters, mit 8/18 Tgw. Grundbesitz, am 21.08.05, um 2400 fl; oo 18.11.1806 Katharina Massinger (Andreas M., Müller in Teunz und Margaretha), * 05.10.1782

1847 PRÖLS Johann Michael, Wirt und Bäcker, * 22.09.1811 (Wolfgang P. aus Trausnitz Nr. 28 und Franziska Eckl), übernimmt den Besitz mit knapp 30 Tgw. Grundbesitz, am 19.01.47, um 2900 fl; oo 26.01.1847 Maria Anna Bauer, * 07.05.1817

1882 PRÖLS Peter übernimmt den Gesamtbesitz mit 17,17 ha Grund-besitz, am 29.03.82 um 12000 Mark; oo Barbara Kraus, + 1918

1930 PRÖLS Josef übernimmt das Anwesen mit 19,61 ha am 07.08.30 um 18000 RM; oo Barbara Schottenheim

1966 PRÖLS Anton übernimmt das Anwesen mit 15,55 ha am 13.05.66


Hausnr. 43 "beim Bürstenbinder-Schneider" (40)

Der kombinierte Hausname entstand 1779, als der Schneider Prechtl auf das Häusl des Bürstenbinders Zwissler einheiratete. Das Häusl wurde 1721 auf "grünem Wasen" erbaut.


Die Besitzer

1720 ROGLER Johann Michael, Krämer (Hans R. aus Trausnitz und der Magdalena), kauft am 06.12.20 um 12 fl einen Bauplatz; oo 12.01.1718 Anna Margaretha Dietz (Johann Mathias D., Schuster aus Röbitz[59] im Markgrafenland und der Barbara)

1762 ZWISSLER Leonhard, Musikant und Bürstenbinder, übernimmt das Häusl seiner Schwiegermutter (gem. Quittung von 1766), am 14.05.62 um 350 fl; oo Margaretha Rogler

1779 PRECHTL Johann, Schneider (+ Wolfgang P. aus Altfalter und der + Margaretha), über-nimmt das Haus am 11.09.79; oo 28.09.1779 Anna Margaretha Zwissler

1794 ZWISSLER Christian -vergl. Nr. 50-, kauft das Haus am 02.01.94 um 500 fl

1812 PRECHTL Alois übernimmt das Anwesen mit 1/68 Tgw. am 28.12.12; oo Margaretha Stiegler

1835 EBERL; oo Margaretha Prechtl, Witwe

1843 PRECHTL Anton, Schneidermeister, * 1812, übernimmt das Anwesen mit 5/61 Tgw., am 28.09.43 um 400 fl; oo 15.10.1843 Anna Sabina Dirrmaier (Michael D. aus Gleiritsch und Kunigunda Märkl), * 14.11.1818; II.oo 22.10.1850 Renate Lengfelder (Michael L. in Traus-nitz Nr. 32 und der Barbara Meindl),* 30.11.1821

1885 PRECHTL Michael übernimmt das Anwesen mit knapp 3 ha Grundbesitz, am 27.07.85

1889 vereint mit Nr. 32


Hausnr. 44 "beim Wagner" (41)

Der Hausname kam 1786, mit dem Wagner Wolfgang Schmidhammer auf das Anwesen. Der 1/16 Hof entstand aus dem herrschaftlichen Fischerhaus, das Wolfgang Frohmann 1717 erwarb.


Die Besitzer

1717 FROHMANN Wolfgang, siehe Nr 13

1727 TRAUTNER Adam kauft das Gütl am 22.07.27 um 235 fl; oo Elisabeth

1762 TRAUTNER Georg

1786 SCHMIDHAMMER Wolfgang, Wagnermeister (Friedrich Sch. Schneider. in Trausnitz Nr. 37 und Rebekka, T.d. Christian König aus Trausnitz); oo 27.02.1786 Ursula Lingl (Thomas L., Müller von der Atzenmühle und Kunigunda, T.d. Georg Will von der Ödmühle)

1821 SCHMIDHAMMER Franz, Wagnermeister, übernimmt das Anwesen mir 6/60 Tgw. Grund-besitz, am 22.08.21; oo Barbara Forster

1849 AUBURGER Josef, * 26.04.1817 in Kolmberg[60] (Josef A. aus K. und Anna Maria Niklas) übernimmt das Anwesen mit 15/36 Tgw. am 18.06.48, um 800 fl; I.oo 10.07.1849 Barbara Schmidhammer, * 08.07.1825, + 1867; II.oo 01.10.1867 Margaretha Uschold (Jakob U., Taglöhner in Bernhof und der Magdalena Kraus); III.oo 19.07.1873 Barbara Held (Wolfgang H. aus Rappenberg und der Katharina Baier), * 10.08.1827

1879 AUBURGER Michael, Wagner, * 04.02.1852, übernimmt das Anwesen mit 7 ha, am 30.10.79 um 5125 Mark; I.oo 25.11.1879 Anna Maria Schiessl (Ignatz Sch., Bäcker in Söllitz Nr. 22 und der Barbara B., T.d. Adam Bauer aus Trausnitz Nr. 42), + 04.07.1851, + 1890; II.oo Katharina Kiener aus Fuchsendorf

1910 VOGL Thomas erwirbt das Anwesen, mit 8,282 ha Grund-besitz, am 05.07.10 auf dem Tauschwege

1910 KRAUS Christian erwirbt das Anwesen mit 0,065 ha, am 11.07.10; oo Therese Auburger

1929 KRAUS Johann übernimmt das Anwesen mit 2,143 ha am 09.07.29 um 2048 Mark; oo Anna

1965 KRAUS Simon übernimmt am 02.02.65; oo Gertraud Struller


Hausnr. 45 "beim Hütpauli" (42)

Der Hausname wurde durch Paul Bauer begründet, der zeitweise als Hirte tätig war. Das Häusl entstand um 1790.


Die Besitzer

1779 BAUER Paul [61] (Jakob B., Taglöhner in Ödmiesbach und der Katharina) ; oo 20.04.1779 Barbara Leichtl (Heinrich L., Schmied in Tännesberg und der Barbara)

1792 GESSNER Sebastian, Weber aus Muschenrieth erwirbt das Haus am 28.11.1792 um 200 fl

1800 TROIDL Paul, Zimmermann (Leonhard T., Herberger in Kaltenthal und Magdalena, T.d. Jakob Fischer, Hirte in Weihern) kauft das Haus am 02.04.00, um 415 fl; oo 14.02.1790 Anna Paindl (Johann P., Metzger in Trausnitz Nr. und der Ursula, T.d. Leonhard Pröls, Jäger in Trausnitz)

1815 GEIGER Georg erwirbt das Haus am 08.07.15, um 315 fl; I.oo Margaretha Troidl, II.oo 01.02.1825 Margaretha Schieber (Georg Sch., Taglöhner in Schweizerbach und Ursula)

1840 NOTHAAS Michael, * 24.04.1811 (Michael N., Weber in Trausnitz Nr. 49 und Eva Katharina, T.d. Abel Völkl) erwirbt das Anwesen mit 5/85 Tgw. am 24.07.40 um 300 fl; oo 02.08.1840 Barbara Grieger, * 04.07.1819

1841 PRÜLL Michael erwirbt das Anwesen am 19.10.41 um 650 fl

1842 EGGER Sebastian , Zimmermann, * 28.11.1801 in Großenschwand, + 24.08.1871 (Michael E. und Magdalena Trautner), erwirbt das Anwesen mit 1/67 Tgw. am 25.05.42 um 425 fl; oo 31.10.1843 Eva Viehbacher (Anton V. aus Schweizerbach und der Magdalena Zankl), * 20.04.1799

1865 EGGER (Eger) Jakob, * 28.09.1857, übernimmt das Anwesen am 08.04.65 um 325 fl; oo 01.06.1865 Anna Wanderer (Karl W., Ziegler in Weihern Nr. 4 und der Elisabeth, T.d. Georg Reis aus Weihern Nr. 18) * 10.09.1840

1900 SCHWARZ Michael aus Trausnitz kauft das Haus -0/07 Tgw.- am 21.04.00 um 600 Mark

1907 SCHMID Josef kauft das Anwesen mit 0,024 ha am 11.12.07 um 650 Mark

1910 ANZER Jakob kauft das Anwesen am 09.05.10 um 1050 Mark; oo Katharina Wagner

1956 GÖTZ Anna geborene Anzer übernimmt das Haus am 25.05.56

1962 GÖTZ Josef übernimmt am 24.08.62; oo Margit Blöth


Hausnr. 46 "beim Mauererkannes" (43) 46 1/3

Begründer des Hausnamens war der Mauerer Johann Rogler. Das Anwesen war ein Handwerker-häusl, das nach 1721 entstand. Im Jahre 1891 wurden die Wohngebäude verkauft. Der Neubau erhielt die neue Hausnr. 46 1/3


Die Besitzer

------ ROGLER Paulus, Taglöhner; oo Barbara

1743 KRAUS Christoph, Mauerer in Trausnitz; II.oo 27.10.1743 Barbara Rogler, Witwe

1759 ROGLER Andreas, Mauerer, übernimmt das Haus am 28.03.59; oo 01.05.1759 Susanna Knor (Johann Michael K. aus Damels-dorf Nr. 2 und der Margaretha Anzer)

1792 ROGLER Johann übernimmt das Leerhäusl am 06.11.92 um 150 fl; oo 04.05.1801 Barbara Steindl (Michael St. aus Deindorf und der Barbara)

1838 STEININGER Barbara, * Juli 1807, + 21.09.1866 (Andreas St., Schneider in Trausnitz und der Walburga), erwirbt das Anwesen mit 7 Tgw. Grundbesitz, am 25.11.38 um 350 fl von der Roglerschen Witwe; oo 01.03.1840

1840 LANG Johann Michael, * 26.06.1808, + 07.06.1870 (Adam L., Metzger in Trausnitz Nr. 10 und der Anna Prem)

1868 KRAUS Johann, Schreiner, * 15.04.1822 in Lampenricht, (illeg. Margaretha K.); oo 26.11.1868 Katharina Hausknecht, Witwe des Leonhard H. in Trausnitz, Lang, * 25.09.1831

1893 KRAUS Christian übernimmt das Anwesen mit knapp 2 ha Grundbesitz, am 22.11.93, um 1100 Mark, [62]

1905 ROSENFELD Imanuel erwirbt das Anwesen am 28.12.05

1905 BETZ Anna, geborene Amann, erwirbt das Anwesen am gleichen Tag um 850 Mark

1931 BETZ Elisabeth übernimmt das Anwesen am 30.10.31; oo Anton Hirl

1934 KLAR Georg erwirbt das Haus am 10.04.34

1937 VÖLKL Mathias siehe Nr 46


Hausnr. 46 neu

entstand 1891/93 durch Kauf des Wohnhauses Nr 46 (alt)


Die Besitzer

1891 ANZER Johann und Katharina kaufen das alte Wohnhaus um 404 Mark

1909 ANZER Jakob aus Neuhausen bei Mainburg übernimmt das Anwesen mit 0704 ha am 10.03.09 um 700 Mark; oo Katharina Wagner

1956 GÖTZ Anna, geborene Anzer übernimmt das Haus am 25.05.56


Hausnr. 46 ½ "beim Rogler"

entstand 1801 auf einem zum Anwesen 46 gehörigen Grundstück.


Die Besitzer

1801 ROGLER Adam, Schreiner (Andreas R., Mauerer in Trausnitz Nr. 46 und der Susanna, T.d. Johann Knorr aus Damelsdorf); oo 20.09.1796 Margaretha Fortdran (Peter F., Schmied in Trausnitz und der Anna, T.d. Johann Werl aus Kulmain)

1839 ROGLER Michael, Schneider, * 24.10.1806, + 01.08.1872, übernimmt das Häusl am 15.03.39 um 125 fl; oo 02.04.1839 Margaretha Völkl (Andreas V., Schmied in Trausnitz Nr. 49 und der Kunigunda Grossmann), * 20.03.1803

1865 PANZER Christoph, (Georg P. aus Immenreuth und Barbara), erwirbt das Häusl -70 m²-, am 19.04.65 um 400 fl; oo 12.02.1866 Anna Rogler, * 16.07.1840

1904 PANZER Johann Michael übernimmt das Haus am 02.07.1904 um 300 Mark

1905 STREHL Andreas -siehe Nr. 24- erwirbt das Haus am 27.06.05 um 325 fl

1911 BANY Heinrich erwirbt das Haus am 01.06.11 im Tausch gegen Nr. 24

1911 BETZ Anna, Ehefrau des Paul B. kauft das Haus am 01.06.11 um 710 Mark

1931 HIERL Anton übernimmt das Anwesen mit 0,525 ha am 30.10.31 um 2800 Mark; oo Elisabeth Betz

1934 BETZ Paul und Anna kaufen das Häusl -ohne Grundbesitz- am 10.04.34 um 750 Mark;

1937 VÖLKL Mathias -siehe Nr. 46- erwirbt das Haus am 23.07.37; oo Therese Schmidt


Hausnr. 47 "beim Pabsten" (44)

Der Hausname führt auf Ignatz Pabst zurück. Das Anwesen war ein 1/16-Hof mit rund 2 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

------ FILZMAYER Paul, + vor 1692; oo Kunigunda, * 1659, + 27.06.1704

1705 KÖSSINGER Sebastian [63]; oo 24.11.1705 Margaretha Filzmayer

1713 BEER Georg der Jüngere kauft das Söldengütl am 13.02.13 um 130 fl

1716 HARTINGER Georg aus Wolfring und Apollonia kaufen das Gütl am 30.08.16 um 160 fl

1717 HEINDL Hans aus Großenschwand kauft das Anwesen am 20.06.17;[64]

------ PABST Ignatz; oo Susanna

1748 PABST Matthias, Schuster (Johann P. Schuster in Oberviechtach und der Anna); übernimmt das Anwesen gem. Ehevertrag vom 12.01.1748; I.oo 30.02.1748 Susanna Pabst, Witwe; II.oo 02.05.1764 Katharina Pergrini (Jakob P. Krämer in Tännesberg und der Sabina)

1764 PABST Ulrich, Schuster, und seine Schwester Anna Lehner erben das Anwesen, am 27.05.1764, Alleinbesitzer seit 11.04.1782; oo 21.08.1770 Elisabeth Allwang (Andreas A. aus Lampenricht und der Katharina)

1792 PABST Jakob kauft das Anwesen am 27.11.92 um 400 fl; oo 27.01.1801 Katharina Zangl (Johann Z., Herberger in Trausnitz und der Margaretha, T.d. Georg Lengfelder, Taglöhner in Gleiritsch)

1804 UNGER Georg, * 04.03.1780 (Johann U. aus Prakdorf [65] und der Margaretha Hirl aus Fronhof), erwirbt das Anwesen seines Schwagers mit 17 Tgw. Grundbesitz am 30.12.04 um 1200 fl;[66] oo 03.02.1807 Margaretha Pabst (Ulrich Pabst, Schuster in Trausnitz Nr. 7), * 03.05.1782, + 01.07.1864

1827 KREITNER (Greithner) Michael (Wolfgang K., Bauer in Pirlhof und der Ursula Rauch aus Weiher), erwirbt das Anwesen mit 16/58 Tgw.; oo 12.08.1827 Elisabeth Unger

1866 KREITNER Peter, Wagner, * 31.03.1839 übernimmt das Anwesen mit 17/34 Tgw. am 22.11.66 um 2300 fl; oo 04.03.1867 Anna Braun (Georg B. aus Döllnitz Nr. 9 und der Barbara Reil aus Lückenrieth), * 14.06.1842

1868 VOGL Adam, * 18.04.1833 in Trausnitz (illeg. d. Anna Koch), erwirbt das Anwesen mit 0/74 Tgw., am 04.05.68 um 757 fl; I.oo 31.08.1868 Eva Schönberger, (Adam Sch., Gütler in Pirlhof Nr. 2 und Barbara Strehl aus Feistelberg), * 15.06.1838, + 1881; II.oo 22.04.1879 Katharina Gürtler (Jakob G. aus Trausnitz Nr. 16 und der Magdalena), * 20.02.1828

1884 AMANN Lorenz erwirbt das Anwesen mit 0,62 ha, am 21.01.84, im Tausch gegen Hausnr. 51; oo Anna

1902 AMANN Leonhard (derzeit Soldat im 6. Inf.Rgt.) übernimmt das Anwesen mit 1,186 ha Grundbesitz, am 24.07.02 um 1270 Mark; oo Katharina Blöth aus Atzenhof


Hausnr. 48 "beim Pilgramschneider" vorher "Beim Pilgrampauli"

Es handelt sich vermutlich um einen übertragenen Hausnamen, der zum einen auf Paul Hutter, zum anderen auf den Schneider Andreas Steininger zurück. Das Tripfhäusl entstand um 1785.


Die Besitzer

1785 HUTTER (ER) Paul (+ Johann H., Herberger in Treffelstein und der + Elisabeth); oo 25.06.1779 Maria Auerbacher (Christoph A. aus Hellbrunn und der Anna Maria), * 01.10.1783 in Pirlhof

1806 STEININGER Andreas, Schneidermeister, * 01.12.1782 (Adam St., Schneider in Trausnitz Nr. 73 und der Kunigunda Schieber), übernimmt das Häusl seines Schwiegervaters, mit 0/14 Tgw., am 04.09.06 um 400 fl; oo 23.09.1806 Walburga Hutter

1852 STEININGER Andreas erwirbt das Häusl am 10.01.52 um 350 fl

1852 KREITER Josef kauft das Haus am 28.09.52 um 403 fl

1858 ASCHERL Margaretha kauft das Haus mit 0,047 ha Grund-besitz am 19.11.58 um 425 fl

1873 STÜRZER Michael, * 22.05.1848 (Jakob St. aus ? und der Katharina Ertl), erwirbt das Haus am 13.06.73 um 688 fl; I.oo 19.01.1873 Anna Lang (Johann L. aus Trausnitz Nr. 31 und der Barbara Steininger), + 1897; II.oo Barbara Kick

1936 STÜRZER Michael übernimmt das Anwesen mit 2,391 ha Grundbesitz am 25.03.36; oo Anna Fischl


Hausnr. 49 "beim Ablweber" auch "Applweber" (46)

Der ursprüngliche Hausname geht auf Abel Völkl -1763- zurück. Als im Jahre 1794 der Weber Sebastian Hartinger das Haus erwarb, wurde er Ablweber genannt. Das Häusl ist nach 1721 entstanden


Die Besitzer

------ VÖLKL Adam (Paul) * um 1677, + 29.04.1717, Zimmermann; oo Barbara

1726 VÖLKL Johann (Veith), Zimmermann, übernimmt das Häusl seiner Mutter, am 03.11.26 um 35 fl; oo 19.01.1728 Barbara Kiendl (Kaspar K. in Trausnitz und der Margaretha); II.oo 08.07.1749 Maria Franziska, Witwe des Andreas Kollmetz aus Deindorf

1763 VÖLKL Abel, Zimmermann, erwirbt das Haus am 11.04.63; oo 03.07.1764 Magdalena Maier (Peter M., Schneider in Trausnitz Nr. 41 und der Rebekka)

1792 VÖLKL Andreas, Zimmermann, übernimmt (das neben Egid Buchner und Simon Rückl gelegene Häusl) am 28.11.92 um 200 fl; [67]

1794 HARTINGER Sebastian, Weber (Benedikt H. aus Lampenricht und Margaretha, T.d. des Leonhard Hartinger) kauft das Haus seines Schwagers, am 04.09.94 um 310 fl; oo 02.11.94 Maria Anna Völkl (Abel V.)

------ NOTHAAS Michael, Weber; Eva Katharina Völkl (Abl V.)

1809 WOLFRAM Johann erwirbt das Anwesen am 29.04.09

1811 LANG Konrad siehe Nr. 72

1821 VÖLKL Mathias der Jüngere kauft das Häusl mit 0/09 Tgw., am 13.10.21 um 300 fl; oo Margaretha Lang

1863 VÖLKL Johann, * 03.05.1838, übernimmt das Häusl mit 0,031 ha am 29.10.63 um 325 fl; oo 20.11.1866 Eva Preitzmann (Peter P., Häusler in Trausnitz Nr. 1 und der Eleonora Rogler), * 23.02.1839

1897 VÖLKL August, + 1903, übernimmt das Anwesen mit 1/90 Tgw. Grundbesitz am 30.08.97 um 900 Mark; oo Renate Lang

1928 VÖLKL Johann Baptist übernimmt das Anwesen am 15.03.28 um 1000 Mark; oo Barbara

1929 TROIDL Therese kauft das Haus mit 0,031 ha am 01.05.29 um 2000 Mark


Hausnr. 50 "beim Prüll" (47)

Der relativ junge Hausname geht auf Johann Prüll -1805- zurück. Das Häusl entstand nach 1721 und ist 1894 erloschen.


Die Besitzer

1718 BAUMGARTNER Andreas, war Besitzer des halben Wohnhauses Nr. 52; I.oo N.N.;II.oo 18.05.1718 Dorothea Stubenvoll (Andreas St. Taglöhner in Atzenhof Nr. 1 und Margaretha)

------ BAUMGARTNER Adam, Weber; I.oo Margaretha; II.oo 28.05.1748 Elisabeth, Witwe des Johann Georg Weiß, Schneider in Trausnitz

1742 TAUBENMÄRKL Johann Simon, (Andreas T. Weber in Waldthurn und der Barbara); oo 23.01.1742 Anna Baumgartner

1780 ZWISSLER Christian, (Leonhard Z., Ziegler in Trausnitz und der Margaretha, T.d. Michael Rogler) am 17.04.80 um 200 fl; oo 21.07.1789 Katharina Haustätter (Johann Baptist H., Lehrer in Trausnitz)

------1783 GREINER Andreas kauft am 09.03.83 eine Haushälfte um 112 fl - Seit 1795 auf Nr. 18

1794 BAUER Paul, Mauerer in Atzenhof Nr. 6 und Barbara, kaufen das Haus am 22.01.95 um 400 fl - siehe Nr. 45

1795 BAUER Adam, Zimmermann (Michael B., Taglöhner in Trausnitz und der Barbara, T.d. Bartl Bigerl aus Unterauerbach), erwirbt das Halbhäusl am 06.11.95 um 208 fl; oo 21.05.94 Elisabeth Kiendl (Thomas K. aus Köttlitz Nr. 3 und der Regina Demleitner aus Söllitz)

1805 PRÜLL Johann kauft das Häusl am 03.11.05 um 265 fl; I.oo Margaretha Prüll; II.oo Anna Balk

1841 PRÜLL Christian, * 25.11.1807, + 29.06.1862, übernimmt das Anwesen mit 1/04 Tgw. am 18.10.41 um 200 fl; oo 23.11.1841 Eva Wurzer (Johann W. aus Großenschwand und der Maria Götz), * 05.11.1810

1862 AMANN Lorenz, Mauerer, * 22.09.1834 in Atzenhof (Anna Stöckl) übernimmt das Anwesen am 26.06.62 um 350 fl; oo 17.11.1863 Barbara Prüll; II.oo 07.02.1877 Anna Prüll

1872 BARTMANN Paul kauft das Haus -0,014 ha- am 14.02.72 um 300 fl

1891 BARTMANN Andreas [68]und Jakob, erben das Haus ihres Stiefbruders am 06.06.91

1891 ARMENSTIFTUNG Trausnitz kauft das Häusl um 100 Mark

1893 VOGL Adam -siehe Nr. 51- kauft das Häusl -136m2-, am 02.10.93 um 60 Mark

1894 VOGL Thomas -siehe Nr. 51-


Hausnr. 51 "beim Ödl" (48)

Der Hausname entstand vermutlich durch eine Ableitung von Egidius. Das Haus entstand um 1785.


Die Besitzer

1792 BUCHNER Egidius; oo Anna Margaretha, versteuert 1808 125 fl

1816 BUCHNER Leonhard übernimmt das Häusl mit 0/10 Tgw. am 03.05.16, um 250 fl von der Mutter; oo 1813 Margaretha Blank (Johann B. aus Rappenberg)

1842 SCHMITTNER Johann, * 1814 (illeg. d. Katharina Bayer, Müllerstochter aus Dieberg und des Johann Schmittner) übernimmt das Anwesen mit 1/16 Tgw. am 26.02.42; oo 06.03.1848 Anna Margaretha Buchner, * 26.01.1825

1864 LEHNER Georg kauft das Anwesen am 20.09.64 um 250 fl; oo Barbara

1866 HARTINGER Wolfgang, * 04.08.1843 (Johann Baptist H. aus Trausnitz Nr.75 und Ursula Kiendl), kauft das Anwesen am 01.09.66 um 420 fl; oo 07.05.1865 Anna Wanderer (Michael W., Weber in Weihern Nr. 3 und der Margaretha Forster aus Neunaigen)

1867 KARL Georg und Barbara kaufen das Anwesen am 04.06.67 um 450 fl

1868 KICK Barbara kauft das Anwesen am 25.04.68 um 450 fl

1871 SCHLEHUBER Johann und Theresia geborene Fuchs, kaufen das Anwesen am 21.07.71 um 500 fl

1872 AMANN Lorenz und Barbara -siehe Nr. 50- kaufen das Anwesen am 22.02.72 um 419 fl

1884 VOGL Adam und Eva geborene Schönberger erwerben das Anwesen am 21.01.84, im Tausch gegen Nr. 47

1894 VOGL Thomas übernimmt die Anwesen Nr. 50 und 51 am 16.08.94 um 600 Mark; [69]

1904 VOGL Juliana erwirbt das Haus -0,048 ha- am 18.05.04; oo N. Fuchs

1960 RINKE Horst erwirbt das Haus am 27.08.60; oo Liane


Hausnr. 52 "beim Rauchfranzen" (49)

Begründer des Hausnamens war vermutlich Franz Schwarz. Es ist deshalb davon auszugehen, daß vorher der Hausname "Rauch" gebräuchlich war. Der 1/16-Hof hatte rund 2 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1675 LANZENDÖRFER Georg, Bader in Trausnitz Nr. 69 und Margaretha erbauen das Häusl "auf grünem Wasen"

1718 KURZ Andreas, Zimmermann, (Peter K., aus Rimbach [70] und Margaretha); oo 15.05.1718 Anna Prölss (Johann P. aus Trausnitz Nr. 28 und Margaretha); II.oo 15.05.1737 Margaretha Lehner (Georg L. Taglöhner in Lampenricht und der Margaretha)

1728 KÖNIG Michael, Schneider, erwirbt das Anwesen am 21.02.28 im Tausch gegen Nr. 70; oo Margaretha

1738 WEISS Hans Georg, Schneider aus Alfalter, erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag vom 15.12.38; I.oo N.N.; II.oo 12.01.1739 Elisabeth König,[71]

1748 SCHWARZ Paul aus Söllitz kauft das Anwesen am 23.12.48 um 80 fl; I.oo N.N.; II.oo 12.08.1766 Katharina Närl (Georg N. aus Weihern Nr. 29 und der Elisabeth)

1792 SCHWARZ Franz übernimmt das Anwesen am 03.12.92, um 500 fl von der Mutter;I.oo Elisabeth Oppmann aus Wittschau; II. 02.07.1803 Elisabeth Kelbl (Peter K., Müller auf der Richtmühle, Gemeinde Diendorf)

1838 SCHWARZ Kaspar, * 09.03.1812, + 30.12.1871, übernimmt das Anwesen mit 17/31 Tgw., am 19.06.38 um 589 fl von seinen Miterben; oo 24.06.1838 Katharina Frohmann (Franz F. aus Söllitz Nr.6 und der Barbara Stubenvoll aus Fuchsendorf), * 02.09.1806

1870 SCHWARZ Georg Michael, * 23.07.1844, übernimmt den Hof am 18.07.70 um 1925 fl; I.oo 27.06.1871 Anna Heider (Johann H. aus Weihern Nr. 56 und der Barbara Herdegen), * 1841; II.oo 12.02.1879 Theresia Zimmerer (Barbara Z. aus Weinrieth und des Wenzl Neumann aus Neukirchen-St. Christoph), * 12.12.1847 in Weinrieth

1899 SCHREINER August aus Nabburg kauft den Gesamtbesitz am 06.12.99 um 1000 Mark

1899 KRAUS Anton, Müller in Trausnitz Nr. 53 kauft das Anwesen mit 2,9 ha Grundbesitz am 23.12.99 um 2650 Mark

1933 KRAUS Josef erbt das Anwesen und überträgt die Grundstücke auf Nr. 53

1965 erloschen am 01.04.65


Hausnr. 53 "beim Müllner" (50)

Es konnte nicht festgestellt werden wann die Mühle entstand. Weder in den Briefprotokollen, noch in den Pfarrmatrikeln ist ein Hinweis zu finden, daß vor 1791, neben der herrschaftlichen Mühle noch eine andere bestand. Erstmals 1791 erscheint eine Mahl- und Schneidemühle mit einem 1/16-Hof.

Die Besitzer

------ LEHNER Andreas, + vor 1774; oo Anna Maria

1766 LEHNER Sebastian

1791 SINGER Jakob (Peter S. aus Demling); oo Katharina Scheierer (Johann Wolfgang Sch. aus Neudeck)

1792 PRECHTL Johann, Müller aus Lampenricht kauft die Mühle am 24.02.92 um 3300 fl

1792 SINGER Michael (Großvater, Peter S., aus Dengling) kauft die Mühle am 03.03.92 zurück; oo 10.02.1801 Margaretha Lang (Adam L., Metzger in Trausnitz Nr. 10 und Katharina Paindl)

1804 KRAUS Josef, Müller, * 03.11.1778 in Gmünd (Michael K. und der Elisabeth Scher), erwirbt das Anwesen seines Schwagers, mit 32/33 Tgw. Grundbesitz, lt. Heiratsvertrag vom 26.03.04 um 8500 fl; oo 15.06.1804 Theresia Singer, * in Neudeck

1843 KRAUS Josef, * 30.09.1811, + 1873 übernimmt die Mühle am 07.08.43 um 6000 fl; oo 21.08.1843 Rosina Herrmann (Bartl H. Gerichtsdiener in Roggenstein und Anna Maria Haller), * 04.12.1818

1883 KRAUS Anton übernimmt die Mühle mit 10,615 ha Grundbesitz am 03.01.83 um 10285 Mark; oo Therese Eger

1918 KRAUS Josef übernimmt das Anwesen mit 15,84 ha am 11.10.18 um 40000 Mark; oo Olga Pichler

1964 KRAUS Alfred übernimmt den Besitz mit 26¼ ha am 09.11.64


Hausnr. 54 "beim Ablanders" (51)

Der Hausname führt auf Andreas, den Sohn des Abel Völkl zurück. Am 17.04.1780 kauft Christian Zwissler einen Platz, neben dem herrschaftlichen Backofen um 100 fl und errichtet dort ein hölzernes Häusl


Die Besitzer

1780 ZWISSLER Christian (Leonhard Z. aus Trausnitz Nr. 43)

1794 BAUER Paul, vergl. Nr. 50,Mauerer in Atzenhof kauft das Häusl am 02.01.94 um 400 fl; oo Barbara

1794 VÖLKL Andreas, Wagnermeister (Abel V., Wagnermeister in Trausnitz Nr. 49 und der Kunigunda Maier) kauft das Häusl am 03.09.94 um 424 fl, aus freier Hand; I.oo 20.11.1793 Kunigunda Grißmann (Martin G., Herberger in Trausnitz und Elisabeth, T.d. Stephan Zehet von Kollmühle [72]); I.oo 26.11.1799 Maria Anna Stubenvoll (Jakob St. aus Atzenhof Nr. 1 und Anna Hirl); III. 01.06.1801 Kunigunda Schwarz (Paul Sch. Taglöhner in Trausnitz Nr. 52 und der Katharina)

1833 VÖLKL Mathias, Wagner, * 04.03.1797 übernimmt das Anwesen mit 5¼ Tgw., am 10.06.33; oo 01.10.1837 Katharina Peter (Josef P., aus Schafberg bei Cham und der Anna Greger), * 27.10.1811

1871 VÖLKL Wolfgang, * 15.10.1838, übernimmt das Anwesen mit 2,81 ha, am 11.09.71 um 1600 fl; oo 25.06.1872 Anna Striegl aus ?, * 27.03.1851

1924 SCHLAGENHAUFER Georg übernimmt das Anwesen mit 4,76 ha Grundbesitz am 17.05.24 um 10500 Mark; oo Völkl Elisabeth

1952 SCHLAGENHAUFER Georg Adam übernimmt das Anwesen mit 3,8 ha Grundbesitz am 11.06.52


Hausnr. 55 "beim Jäger" (52)

Begründer des Hausnamens war der herrschaftlich Förster und Jäger Paul Schröck. Das Anwesen war ursprünglich ein 1/16-Hof, zudem seit 1808 ein 1/8-Zubaugut gehörte.


Die Besitzer

1630 STUBENVOLL Ulrich versteuert 227 fl

1689 STUBENVOLL Andreas, versteuert 1699 25 fl

1737 STUBENVOLL Ulrich

1779 SCHRECK Paul - s.a. Nr. 36 -

1802 HOPF Michael, Jäger, übernimmt das Anwesen seines Schwiegervaters am 01.10.02, um 600 fl und am 30.01.1819 weitere 10 Tagwerk; I.oo N.N. Schreck; II.oo 19.02.1819 Katharina Gril (Andreas G., Bäcker in Weiden und der Katharina)

1855 PAULUS Katharina, geborene Rückl, Witwe aus Trausnitz Nr. 35 erwirbt das Anwesen der Katharina Hopf, mit 5/36 Tgw. am 26.03.55 um 945 fl

1862 WINKELMANN Anton (Adam), Zimmermann, * 19.06.1826 (Adam W. aus Trausnitz und der Katharina Rückl), übernimmt das Anwesen mit 12/67 Tgw. am 09.08.62 um 1990 fl; oo 09.06.1863 Therese Bauer (Franz B., Wirt in Brudersdorf und der Anna Kiener)

1895 WINKELMANN Florian übernimmt das Anwesen mit 8,714 ha am 17.10.95 um 4189 Mark; oo Barbara Kiener (Johann K. aus Köttlitz Nr. 8 und der Ursula Bartmann

1904 VOGL Thomas -siehe Nr. 51-, erwirbt das Anwesen mit 0,161 ha am 18.05.04 um 1900 M

1950 EGER Franziska, geborene Vogl, erbt das Anwesen mit 9,355 ha am 19.06.50

1956 EGER Alfred übernimmt das Anwesen mit 8,5 ha am 20.03.19561965: 4,57 ha


Hausnr. 56 "beim Hafner" (53)

Das Anwesen, ein Häusl mit realer Hafnergerechtigkeit entstand 1799 und ist 1899 erloschen.


Die Besitzer

1798 BÖSSL (Lössl) Jakob, Hafner (Christian L., Hafner in Tännesberg und Barbara, T.d. Georg Taalpetz, Schneider in Oberviechtach), erwirbt am 14.11.98 und 6.7.99 von der Gutsherr- schaft 8/21 Tgw. Grundbesitz und errichtet ein Wohngebäude. oo 16.07.1799 Barbara Fischer (Franz F., Färber in Tännesberg und der Anna Potentia Ruchland; T.d. Andreas R. aus Kuntersrieth)

1840 BÖSL Michael, Ursula und Elisabeth

1863 BÖSL Michael siehe Nr. 34

1863 KLEBER Max erwirbt das Haus mit 0,027 ha am 09.12.63 um 400 fl. 1899 auf Nr. 82 übertragen


Hausnr. 57 "beim Gärtner" (54)

Das Anwesen, einen 1/16-Hof, begründete im Jahre 1801 der Gärtner Alois Schmidbauer.


Die Besitzer

1801 SCHMIDBAUER Alois, herrschaftlicher Gärtner, erwirbt das Anwesen mit 0/64 Tgw., am 25.04.01 von der Gutsherrschaft, im Tausch gegen sein Haus am Klausenturm und erhält ein Aufgeld von 400 fl; I. oo 18.04.1780 Magdalena Dorner (Paul D. Herberger in Trausnitz Nr. 27); II.oo 16.06.1786 Margaretha Stangl (Friedrich St., Schneider in Trausnitz und der Anna Maria, T.d. Friedrich Schröder, Schneider in Woppenhof)

1847 KLEBER Max erwirbt das Anwesen mit 3/66 Tgw. am 28.07.47 um 800 fl

1889 auf Nr. 82 übertragen und erloschen


Hausnr. 58 "beim Thomabauern-Schreiner" (55)

Es handelt sich um einen mehrfach übertragenen Hausnamen. Der Vater des Johann Knorr war ursprünglich Besitzer des "Thomabauernhofes" in Glaubenwies Nr. 4. Dieser Hausname wurde 1766 auf das Anwesen Nr. 42 übertragen. Der Sohn wurde "Thomabauern-Schreiner“ genannt. Das Häusl entstand um 1790


Die Besitzer

------ RÖDL Georg

1806 KNORR (Knor) Johann, Schreinermeister, * 07.07.1771, (Leonhard K. in Trausnitz Nr. 42 und der Eva Palk), kauft das Häusl mit 0/04 Tgw., am 01.09.06 um 390 fl; oo 07.10.1806 Barbara Allio (Michael A., Lehrer in Döllnitz und Margaretha Fischer vom Grünhammer), * 01.06.1784

1849 KNORR Josef, Schreiner, * 07.04.1822, übernimmt das Anwesen mit 2/30 Tgw., am 25.03.49 um 350 fl; oo 16.04.1849 Anna Lippert (illeg. Sibilla Koppl, Krämerin in Weidenthal und des Michael Lippert), * 01.06.1820 in Weidenthal

1856 KLEBER Max kauft das Haus mit 0/04 Tgw. am 21.08.56 um 300 fl

1889 auf Nr. 82 übertragen


Hausnr. 59 "beim Bürstenbinder" (56)

Der Hausname führt auf den Bürstenbinder Leopold Zwissler zurück. Das Häusl entstand nach 1782.


Die Besitzer

1782 HIRSCHBERGER Georg Martin, Taglöhner (Sebastian H., Schmied in Eppenrieth, Pf. Pollenrieth und der Barbara); oo 24.11.1783 Katharina Kraus (Christoph K., Leinweber in Eppenrieth und der Maria Magdalena)

1804 ZWISSLER Valentin kauft das Häusl am 06.01.04 um 140 fl

1813 ZWISSLER Leopold, Bürstenbinder (Christian Z. in Trausnitz und Katharina Haunstätter) erwirbt das Häusl am 23.04.13 um 200 fl; I.oo N.N.; II.oo 11.05.1834 Katharina Schuh (Leonhard Sch., Schlosser in Tännesberg und Maria Katharina Steger), * 30.07.1788, + 18.03.1864

1845 MAIERHOFER Johann, Maler, * 1803 (Johann M. aus Tännesberg und Magdalena Gebert), kauft das Häusl am 08.10.45 um 150 fl; I.oo 25.05.1847 Anna Rogler (Adam R., Schneider in Trausnitz Nr. 46 und Margaretha Fortdran), * 05.08.1804; II.oo 21.05.1860 Katharina Seibert, Maurerswitwe aus Moosbach, + 14.05.1907

1869 KLEBER Max ersteigert das Häusl mit 0,003 ha, am 28.02.69 um 150 fl

1889 auf Nr. 82 übertragen


Hausnr. 60 "beim Petermichl" vorher "Wilhelm-Peter" (57)

Die beiden Hausnamen lassen sich einwandfrei von den Vornamen der Erstbesitzer ableiten. Das Häusl entstand 1780


Die Besitzer

1776 WIRL Johann Peter (Wilhelm W. in Trausnitz und der Eva), erwirbt die alte Amtsknechts- haus; oo 29.08.1769 Margaretha Stubenvoll (Georg St. aus Söllitz und der Eva)

1780 WIRL (Wirl) Michael, Amtsknecht, + 03.01.1848, kauft die Amtsknechtwohnung mit 2½ Tgw., am 15.06.80, um 230 fl von der Herrschaft; oo 05.06.1801 Eleonora Lang (Adam L., Zimmermann in Woppenhof 31 und Magdalena), + 02.12.1860

1847 WIRL Bartl, * 04.09.1819, übernimmt das Anwesen mit 9 Tgw., am 14.12.47 um 800 fl; oo 23.11.1858 Anna Maria Ram (Franz R. in Söllitz Nr. 1 und der Kunigunda Müller), * 01.06.1820

1876 RAM Andreas erwirbt das Anwesen am 21.01.76 um 2057 fl

1876 EGER Johann erwirbt das Haus -476 m2- am 04.03.76 um 1200 Mark

1893 EGER Josef übernimmt das Haus am 11.12.93 um 1128 Mark

1954 EGER Johann aus Nürnberg erbt das Anwesen mit 1,406 ha am 08.09.54

1964 EGER Georg am 06.10.64


Hausnr. 61 "Beim Thomabauern" (58)

Der Hausname dürfte auf Thomas Rauch 1826 zurück. Der 1/16-Hof hatte rund 2 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

------ STÖCKL Mathias, wird 1690/93 Besitzer; oo Barbara, + 22.05.1716 "etliche 60 Jahre alt "

1697 STÖCKL Johann; oo 18.02.1697 Anna Margaretha Betz (Hans B., Metzger in Leuchtenberg und der Kunigunda)

1716 KITZMAGEN Georg, Schneider (Hans K., Schneider in Treffnitz und Anna Katharina) kauft das Anwesen am 06.09.1716 um 230 fl; oo 22.09.1716 Margaretha Schwarz (Michael Sch., Zimmermann in Weidenthal und Margaretha); II.oo 04.06.1726 Barbara Artinger (+ Michael A. aus Großenschwand und der Magdalena)

1743 HARTINGER Wolfgang (Johann H. aus Wolfring und der Barbara); oo 28.09.1743 Elisabeth Maier (Ulrich M., aus Söllitz Nr. 2 und der Margaretha Bartmann)

1773 BUCHBINDER Georg Adam, Mauerer, (+ Ulrich B., Taglöhner in Gleiritsch und Elisabeth); oo 14.07.1773 Anna Margaretha Hartinger; II.oo 18.04.1774 Margaretha Paindl (Johann und Ursula P. aus Trausnitz Nr. 10)

1774 KNORR Leonhard und Eva geborene Palk -siehe Nr. 41-

1789 KICK Philipp (+ Andreas K. aus Trebsau und Anna, T.d. Johann Purkert), erwirbt das Anwesen am 23.09.89 um 575 fl, [73]; oo 13.10.1789 Eva Knorr, Witwe

1820 ANZER Franz (Franz. A. aus Köttlitz Nrt.1 und der Walburga, beim "Hammeranch" in Böhmischbruck gebürtig), erwirbt das Anwesen mit 5/42 Tgw., am 21.05.20 um 690 fl; oo Mai 1819 (*) Barbara Mayer (illeg. d. Paul M. aus Trausnitz Nr.15 -?- und Margaretha Breu aus Enzelsberg)

1826 RAUCH Thomas erwirbt das Anwesen lt. Ehevertrag vom 18.11.26 um 690 fl; oo Barbara Anzer, Witwe

1850 ANZER Michael, * 04.08.1820, übernimmt den Hof seines Stiefvaters mit 13½ Tgw., am 17.04.50 um 700 fl, [74]; oo 14.05.1850 Margaretha Ficker (Johann F. aus Perschen und der Katharina)

1864 BISCHOF Johann, + 1876, (Andreas B. aus Schiltern Nr. 1 und der Katharina Messer) kauft das Anwesen mit 2/37 Tgw. am 20.01.64 um 993 fl; oo 19.04.1864 Barbara Rauch (Thomas R. und der Barbara), * 20.06.1828

1887 BISCHOF Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 0,382 ha am 26.10.87 um 978 Mark; oo Ursula Kiendl (Georg K aus Stein Nr.21 und der Barbara Scheuerer


Hausnr. 62 "beim Stricker" (59)

Der Hausname geht auf den Strumpf-Stricker Johann Hilscher zurück. Das Häusl entstand aus einem Nebengebäude des Anwesens Nr. 61


Die Besitzer

------ KICK Philipp

1793 HILSCHER Kunigunda kauft die Haushälfte am 19.09.93 um 146 fl (oo 26.07.1784 HIL(T)SCHER Johann, Strumpfwirker, aus Oderau in Schlesien -verm. bei Ratibor-, mit Kunigunda Grintl aus Rötz)

1812 HILSCHER (Johann) Andreas, Stricker; oo Tännesberg, 08.01.1812 Eva Schönberger (Ulrich Sch. aus Tännesberg Nr. 59 und der Katharina, T.d. Christoph Beck)

1821 SIGER Sebastian aus Löffelsberg kauft das Anwesen am 10.04.21 um 330 fl

1834 GREINER Thomas, Weber, * 1780 erwirbt das Anwesen mit 2/38 Tgw. am 08.05.34 um 302 fl; I.oo Margaretha Hartinger; II.oo Katharina Kraus [75]; III.oo 31.08.1840 Katharina Moser (Johann M., Taglöhner in Pfreimd und der Margaretha Roth), * 1792

1847 HOLLÄNDER Georg, Weber, * 19.12.1811 in Oberpfreimd, + 21.01.1864 (Michael H. und der Anna Merler), übernimmt das Anwesen am 16.06.47 um 400 fl; oo 26.05.1847 Katharina Greiner, * 30.09.1805

1864 GREINER Michael erwirbt das Anwesen mit 2½ Tgw. am 10.09.64 um 676 fl; oo Dorothea

1875 STÜRZER Michael, erwirbt das Anwesen am 25.01.75 um 725 fl

1875 BAUER Therese und Renate (T.d. Georg B. aus Trausnitz und der Kunigunda Hutzler), kaufen das Haus mit 0,32 ha Grundbesitz am 14.06.75 um 350 fl

1876 ZANKL Martin (Georg Z. aus Schweizerbach Nr. 2 und der Katharina Langgärtner), kauft den Anteil der Renate Bauer am 30.05.76 um 600 Mark; oo 03.02.1876 Therese Bauer

1891 BAUER Georg erwirbt das Anwesen mit 1,6 ha Grundbesitz am 26.03.91 um 1257 Mark

1926 BAUER Martin übernimmt das Anwesen mit 1,8 ha Grundbesitz am 21.09.26; I.oo Anna; II.oo Franziska Frisch


Hausnr. 63 "beim Anzersima" (60)

Begründer des Hausnamens war Simon Forster, Schwiegersohn des Ulrich Anzer. Das Anwesen war ein 1/16-Hof


Die Besitzer

1712 ANZER Ulrich[76]; oo Elisabeth

1737 FORSTER Georg Simon (Hans und Margaretha F. aus Trausnitz Nr. 16 ); I. oo 17.06.1737 Margaretha Anzer; II.oo 08.08.1775 Katharina, Witwe des Georg Plöth aus Köttlitz

1774 FORSTER Mathias [77]; oo 19.04.74 Margaretha Plöd (Johann P., Schneider in Oberweihern Nr. 43 und der Margaretha)

1811 BAUER Adam am 31.07.11

1812 LANG Adam (Adam L., Metzger in Trausnitz Nr. 10 und der Elisabeth Schäffer), kauft am 03.09.12 das 1/8 Zubaugütl des Mathias Forster; II.oo 09.06.1800 Anna Frohmann (Kaspar F. aus Söllitz Nr. 8 und der Barbara, T.d. Johann Rothmaier)

1838 LANG Michael, * 26.06.1801, übernimmt das Anwesen mit 11/31 Tgw. am 20.09.38, um 613 fl von der Mutter; oo 30.09.1838 Anna Palk (Mathias P. in Trausnitz Nr. 22 und der Anna Bauer), * 1810

1866 LANG Wolfgang, * 07.08.1838, übernimmt das Anwesen mit 15/88 Tgw., um 1530 fl; oo 29.01.1867 Therese Frohmann (Johann Bapt. F. aus Atzenhof Nr. 3 und Ursula Hermann), * 02.04.1848

1911 LANG Josef, + 1923. übernimmt das Anwesen mit 5,7 ha Grundbesitz um 2800 Mark; oo Maria

1947 LANG Karl übernimmt das Anwesen am 26.03.47 um 4000 Mark; oo Maria Duschner


Hausnr. 64 "beim Weberkannes" (61)

Der Hausname dürfte auf den Weber Hans Wurzer zurückführen. Das Anwesen war ein 1/16 Hof


Die Besitzer

1694 WURZER Hans, Weber, wird 1690/93 Besitzer; oo Margaretha

1728 WURZER Johann, Weber, übernimmt das Handgütl am 28.01.28; oo 27.01.1728 Anna Eva Schwingler (Hans Sch. aus Großenschwand und der Anna)

1762 WILD Johann, Weber und Totengräber; I.oo Katharina Wurzer; II.oo 22.05.1787 Barbara Wendl (Leonhard W. aus Köttlitz Nr. 7 und der Maria)

1787 WILD Paul übernimmt das Anwesen mit 17½ Tgw. am 27.04.87 um 376 fl; oo 07.11.1793 Elisabeth Wendl (Leonhard W. aus Köttlitz Nr. 7 und der Maria)

1847 PREM Johann und KINDLMAYER Margaretha erben das Anwesen

1862 SCHÖNBERGER Thomas, * 30.10.1837 (Adam Sch. aus Pirlhof und der Barbara Ströhl aus Feistelberg), übernimmt das Anwesen mit 11/70 Tgw., am 03.02.62 um 1300 fl; oo 04.03.1862 Eva Lössl (T.d. Margaretha Kindlmayer), * 19.07.1837

1911 SCHÖNBERGER Wenzeslaus übernimmt das Anwesen mit 4,7 ha Grundbesitz am 12.01.11 um 3400 Mark; oo Anna

1944 SCHÖNBERGER Michael, + 1957, übernimmt das Anwesen mit 7,035 ha Grundbesitz am 23.02.44; oo Therese Duschner


Hausnr. 65 "beim Webersima"

Der Hausname geht auf den Weber Simon Rückl -1803- zurück. Das Häusl entstand um 1790.


Die Besitzer

1753 PLÖTH Johann Georg, Herberger (Johann P., Taglöhner in Weihern und der Kunigunda); oo 26.11.1753 Katharina Schwarz (Paul Sch. aus Trausnitz Nr. 52 und Margaretha)

------ BAUER Paul -siehe Nr. 45-

1803 RÜCKL (Rickl) Simon, Weber, (+ Johann R., Weber in Geigert [78] und der + Kunigunda) kauft das Anwesen mit 1/37 Tgw., am 14.09.03 um 640 fl; oo 18.10.1782 Katharina Plöth (Georg P. Herberger. in Trausnitz und der + Katharina)

1840 RÜCKL Konrad, Dorothea und Johann erben das Anwesen mit 7/98 Tgw.

1859 RÜCKL Johann erwirbt das Anwesen am 11.10.59

1859 STIEGLER Wolfgang, Zimmermann, * 24.12.1822 in Michldorf (Bartl St. und der Dorothea Eckert), kauft das Anwesen mit 4 Tgw. Grundbesitz, am 24.10.59 um 550 fl; I.oo 21.11.1859 Anna Winklmann (Georg W., Zimmermann in Trausnitz und Katharina Rückl), * 01.02.1829 Kainzmühle, + 08.04.1870; II.oo 19.06.1870 Katharina Haberl (Wolfgang H., Müller auf der Knoaunmühle [79] und der Margaretha Duschner)

1880 HOLZGARTNER Michael übernimmt das Anwesen mit knapp 4 ha Grundbesitz am 10.11.80 um 3429 Mark; oo Kunigunda Stiegler

1892 WINKELMANN Anton, Schmied in Trausnitz Nr. 55 kauft das Anwesen mit 2,334 ha am 25.02.92 um 1800 Mark

1892 LOBINGER Michael erwirbt das Haus mit 0,12 ha Grundbesitz am 25.10.92 um 650 Mark; oo Walburga, + 1918

1927 LOBINGER Therese übernimmt das Anwesen mit 3 ha Grundbesitz am 11.02.27 um 5000 Mark

1947 GÜRTLER Anna und Margaretha erben das Anwesen am 02.12.47

1957 JÄCKEL Anna geborene Gürtler am 29.10.57


Hausnr. 66 "beim Rubenbauer" (63)

Die Herkunft des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Vermutlich handelt es sich um einen übertragenen Hausnamen, da während der vergangenen vier Jahrhunderte der Name Rubenbauer nicht vorkommt. Das Anwesen war bis ins 18. Jahrhundert ein Viertelhof, danach nur noch ein Häusl.

Die Besitzer

1712 ROTTMAIER Georg

1721 ROITH Michael; oo Barbara, * um 1660, + 14.09.1714

1733 MAIER Simon - siehe Nr. 68-

1764 BEER Leonhard aus Reisach Nr 13 (Georg Beer), kauft das Häusl von Margaretha Gößl aus Rattenberg Nr. 3, verw. Maier, am 05.07.64, um 150 fl; oo in Leuchtenberg 04.02.1750 Anna Eva Bartl aus Kleinschwand

1782 VOITH Niklas, Weber (Johann Georg V., Weber in Heumaden und der Anna, T.d. Andreas Völkl, Herberger in Öd), übernimmt das Haus seines Schwiegervaters am 01.05.82 um 160 fl; oo 14.05.1782 Anna Beer

1793 SCHIEBER Johann, erwirbt das Häusl am Lohanger, am 30.09.93, im Tausch gegen sein Haus in Pirlhof Nr. 1

------ BAUER Michael; oo Margaretha Bigerl (Johann B. aus Unterauerbach) siehe Nr. 67

1804 BAUER Adam übernimmt das Anwesen mit 1½ Tgw. Grundbesitz, am 30.07.05, um 550 fl; I.oo 10.02.1794 Margaretha Anzer (Johann Anzer aus Trausnitz Nr. 24 und Anna Maria, T.d. Johann Gilg aus Hohentreswitz); II.oo 13.01.1801 Marga-retha Gerstner (Michael G., Müller auf der Aspachmühle und der Anna Maria)

1821 BAUER Adam, * 1799, Zimmermann, übernimmt das Anwesen am 27.08.21 um 400 fl; oo 1821 (*) Eva Brem (Johann B. aus Fuchsendorf); II.oo 07.05.1838 Ursula Trumeth (Michael T., Weber in Köttlitz Nr. 3 und der Margaretha)

1857 BAUER Ambros übernimmt das Anwesen mit 4,746 ha am 02.07.57 um 1200 fl

1857 BAUER Benedikt, * 04.02.1814, + 20.08.1871 (illeg. d. Barbara Legner), erwirbt das Anwesen am 27.10.57 um 1622 fl; oo 05.10.1757 Katharina Hösl (Johann H. aus Rappenberg und der Barbara), * 08.08.1812

1871 PAMLER Josef, Mühlarzt, * 10.07.1841 (Michael P. aus ? und Anna Schloßer), übernimmt das Anwesen am 24.07.71 um 1300 fl; oo 14.05.1872 Margaretha Bauer, * 18.10.1850

1903 PAMLER Johann, Zimmermann übernimmt das Anwesen mit knapp 5 ha Grundbesitz am 19.09.03 um 2500 Mark

1904 PANZER Michael kauft das Anwesen mit 4,39 ha Grundbesitz am 12.02.04 um 10000 Mark; I.oo Katharina, + 1919; II.oo Anna

1958 PANZER Karl übernimmt das Anwesen mit 1,724 ha am 06.09.58; oo Erna Babl1964: 1,18 ha


Hausnr. 67 "beim Schmatzmattl" (65)

Begründer des Hausnamens war Matthias Maxlanders, der 1792 das Haus des Konstantin Schmatz erwarb. Das Häusl enstand nach 1782.


Die Besitzer

------ FORSTER Mathes

1785 BAUER Michael aus Mitterauerbach kauft das Tripfhäusl am 30.07.1785 um 140 fl

------ SCHMATZ Konstantin, Bindermeister

1792 MAXLANDERS (Marxanderl, Marxandl, Maxandl) Mathias (Georg M., Herberger in Trausnitz und Katharina, T.d. Friedrich Schröder, Schneider in Woppenhof), kauft das 1/2 Leerhaus am 30.04.92 um 150 fl; oo 12.01.1802 Eva Wagner, geborene Kölbl aus Köblitz

1836 MAXLANDERS Leopold, * 01.08.1805, Weber, übernimmt das Anwesen mit 2/64 Tgw., am 14.09.36 um 211 fl; oo 10.10.1836 Rosina Ebenburger (Veith E., Weber in Wernberg Nr. 26 und der Eva Breitschafter); * 20.10.1811, + 09.12.1863

1863 BAUER Christoph, Weber, (Josef B. aus Trausnitz und der Christina Prüfling), übernimmt das Anwesen am 23.05.63 um 425 fl; oo 28.07.1863 Kunigunda Marxandl, * 10.03.1838

1894 BAUER Wolfgang übernimmt das Anwesen mit knapp einem Hektar Grundbesitz am 03.04.94 um 700 Mark

1930 KLAR Johann kauft das Haus -170 m²- am 29.12.30 um 650 Mark

1964 KLAR Michael und Adolf und HÜTTEL geborene Klar Barbara


Hausnr. 68 "beim Lohbinder" auch "beim Binder" (64)

Der Hausname geht auf den Binder Konstantin Schmatz zurück, dessen 1/16 Hof am Lohanger stand.


Die Besitzer

1630 GEBHARDT Georg versteuert seine Sölde mit 128 fl

1690 GEBETH (Gebhardt) Hans Georg versteuert 30 fl; oo Elisabeth N.N., * 1645, + 19.03.1699

1699 MERKL Christoph versteuert 30 fl; [80]

1706 ROITH Georg Michael (Hans R., Feldknecht in Schömersdorf und der Margaretha);oo 14.02.1706 Barbara Hopfner, Witwe des Ulrich H. in Trausnitz Nr. 32; II.oo 04.03.1715 Kunigunda Neuwirth (Erhard N., aus Reisach und Margaretha)

1733 MAIER Simon (Paul M. aus Rappenberg und Elisabeth), kauft das Anwesen am 12.02.33 um 500 fl; I.oo 16.02.1734 Elisabeth Margaretha Knobl (Georg und Katharina K. aus Trausnitz); II.oo 12.08.1760 Elisabeth Weber (Jakob W. aus Atzenhof und der Eva); III.oo 02.07.1762 Margaretha Stubenvoll (Georg St. aus Söllitz und Margaretha)

1784 SCHMATZ Konstantin Martin, Bindermeister (+ Georg Sch. und der Margaretha) kauft das Anwesen am 21.02.1784; oo 03.07.1788 Anna Margaretha Wendl (Paul W., Weber in Oberlind und der Magdalena, T.d. Georg Sperber ebd.)

1794 WEINZIERL ADAM, Küfer, (+ Mathias W. Ziegler in Trausnitz und der Anna Maria, T.des Erhard Merkl), übernimmt das Anwesen lt. Ehevertrg. vom 28.11.94 um 550 fl ; oo 07.01.1795 Margaretha Schmatz, Witwe; II.oo Eva Lengfelder (Georg L. und der Sabina Lazarus)

1837 ZIMMERER Johann Michael, * 1797, + 16.08.1871 (Johann Z. und der Magdalena Braun), übernimmt das Anwesen mit 14½ Tgw. lt. Ehevertr. v. 09.05.37 um 850 fl; I.oo 13.05.1837 Katharina Weinzierl, Witwe, * 1779; II.oo 13.09.1842 Margaretha Herdegen (Thomas H. aus Losau Nr. 10 und der Anna Lingl), * 24.05.1806, + 18.02.1875

1868 VIEHBACHER Josef, * 13.12.1810 (Josef V. und der Magdalena Zankl), erwirbt das Anwesen mit 0,2 ha, am 20.11.68 um 411 fl; oo 25.11.1868 Kreszentia Pfaller (illeg. d. Ursula Held)

1880 PFALLER Barbara übernimmt das Häusl ihrer Mutter -240m2- am 29.11.80 um 685 Mark

1881 HAUSKNECHT Johann Christian übernimmt das Haus am 11.06.81 um 684 Mark

1884 HAUSKNECHT Johann, Hutmacher, * 03.08.1829 (Georg H. aus Trausnitz Nr. 81 und der Katharina), erwirbt das Haus am 08.11.84 um 668 Mark; oo 21.02.1871 Katharina Kriegsleder (Katharina K. aus Tiefenbach), * 17.05.1830

1919 HAUSKNECHT Johann übernimmt das Anwesen mit 1,587 ha, am 13.01.19 um 3173 Mark; oo Anna

1920 PANZER Michael -siehe Nr. 66- erwirbt das Anwesen laut Ehe­vertrag vom 20.02.20; oo Anna Hausknecht, Witwe

1921 ZIMMER Andreas kauft das Haus mit 240m2 Grund, am 06.08.21 um 6000 Mark; oo Maria


Hausnr. 68½

Die Besitzer

1872 ZIMMERER Michael, * 18.07.1843 (Johann Z. aus Trausnitz Nr. 68 und der Margaretha Herdegen); oo 21.05.1872 Margaretha Wild, Weberstochter, * 04.05.1850

1908 ZIMMERER Michael übernimmt das Anwesen mit 7,587 ha am 14.04.08 um 40000 Mark; oo Anna Blöth

1952 ROTH Anna geborene Zimmerer übernimmt das Anwesen mit 10,346 ha am 16.09.52


Hausnr. 69 "beim Baderkannes" (66)

Begründer des Hausnamens war der Bader Johann Merhold -1693- oder dessen Nachfolger Hans Rauch. Das Anwesen ging aus der ehemaligen "Badstube" hervor, entwickelte sich zu einem 1/16-Hof und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts ein landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb mit -zuletzt- 13½ ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1584 DORNER Lorenz, er wird im Jahre 1606 -amtlich- als BADER Lorenz, also mit seinem Hausnamen "Boder-Lenz" genannt

1630 DORNER Martin, Bader

1668 LANZENDÖRFER Georg, Taglöhner; oo Margaretha, * 1648, + 08.04.1704; [81]

1693 MERHOLD (Merold) Johann, Bader, + 07.04.1710, "etliche dreißig Jahre alt" (+ Andreas M., Schneider in Waldau und der Margaretha, * 1626, + 21.01.1701); oo 04.11.1693 Margaretha Lanzendörfer

1711 RAUCH Hans, Bader (Hans R. aus Niedermurach und Barbara); I.oo 12.02.1711 Margaretha Merhold, Witwe; II.oo 28.04.1732 Magdalena Schieber (Peter Sch., Schmied in Trausnitz und der Elisabeth)

1729 HAMMER Konrad (Paul H. aus Wieselrieth Nr. 1 und Magdalena Sailer); oo 07.02.1729 Magdalena Merhold

1737 ERNST Johann Christian (Johann E. aus Engleshof und der Magdalena); oo 18.06.1737 Magdalena Hammer, Witwe

------ REBEL Otto, + nach 1773; oo Margaretha, + vor 1773 [82]

1757 FORSTER Simon erwirbt das Anwesen am 28.10.57; she Nr. 63

1758 WEISS Johann Georg, Bader, (Johann Adam W., Bader in Guteneck und der Barbara), erwirbt das Anwesen am 17.03.58 um 280 fl; oo 26.04.58 Magdalena Lingl (Erhard L., Müller auf der Felsmühle bei Guteneck und der Dorothea)

1792 WEISS Johann, Bader, übernimmt das Anwesen mit 10/70 Tgw., am 30.10.92 um 500 fl; oo 12.08.1794 Margaretha Schießl (Georg Sch., Wirt in Söllitz Nr. 22 und der Barbara, T.d. Georg Baumgartner, Weber aus Unterkonhof)

1841 WEISS Andreas, Bader, * 08.08.1807, + 05.05.1859, übernimmt das Anwesen am 08.11.41 von den Miterben; oo 30.12.1841 Kreszentia Ertl

1867 FORSTER Anton, * 27.01.1830 in Glaubendorf (illeg. Maria Hermann, verehelichte Maier), kauft das Anwesen mit 26½ Tgw. Grundbesitz von den Geschwistern seiner Frau, am 09.07.67; oo 31.08.1869 Anna Weiss, * 10.12.1841

1898 KRAUS Josef übernimmt das Anwesen am 06.07.98 um 4200 Mark; oo Anna Forster

1936 KRAUS Matthias, + 1952 übernimmt das Anwesen mit 9,815 ha Grundbesitz am 03.4.36; oo Anna Müller


Hausnr. 70 "beim Baderpeter" (67)

Der Hausname führt auf den Badersohn Peter Weiß zurück, der 1792 den 1/16-Hof erwarb.


Die Besitzer

1674 KRÄCKL Hans versteuert 25 fl

1712 TRAUTNER Hans, vermutlich bereits 1694 Besitzer

1713 KÖNIG Michael aus Hohentreswitz und Margaretha kaufen das Anwesen am 15.05.13 um 90 fl

1728 KURZ Andreas, Zimmermann, und Anna geborene Prölss, erwerben das Anwesen am 21.02.28, im Tausch gegen Nr. 52

1736 MAIER Peter der Ältere (Ulrich M. aus Söllitz Nr. 2 und der Margaretha Bartmann aus Perschen) [83]; oo 28.11.1736 Katharina Kiendl (Andreas K. aus Köttlitz Nr. 3 und Barbara)

1776 SAILER Peter, Mauerer (Sebastian S. aus Gleiritsch und der Anna); oo 19.11.1776 Christina Maier

1792 WEISS Peter (Georg W., Bader in Trausnitz Nr. 69) kauft das Anwesen am 28.04.92 um 700 fl; oo 04.02.1793 Maria Walburga Nerl (Michael N. aus Weihern und Margaretha, T.d. Michael Paulus aus Köblitz); II.oo vor 1808 Maria Stark

1833 WEISS Andreas Peter, * 14.04.1808, übernimmt das zertrümmerte Gütl; oo 08.01.1835 Monika Haubner (Ambros H., Schmied in Großenschwand Nr. 31 und der Anna Völkl)

1838 SCHREYER Georg, * 04.01.1794, + 13.07.1860, (Michael Sch. und der Eva Stahl),erwirbt das Anwesen mit 16½ Tgw., lt. Ehevertrag vom 02.02.38 um 700 fl; oo 13.02.1838 Monika Weiss, Witwe, + 28.01.1858

1847 PAULUS Peter aus Trausnitz Nr. 35 kauft das Häusl mit.-300m²- am 27.07.47 um 400 fl

1848 WINKLMANN Ambros, Weber, * 16.05.1818 in Pamsendorf (illeg. d. Anna Schmauß und des Lorenz W.), kauft das Haus am 04.08.48 um 350 fl; oo 02.12.1848 Anna Zapf (Sebastian Z., Weber in Stöcklhof bei Weidenthal und der Eva Magdalena), * 15.01.1814

1852 LEHNER Georg kauft das Haus am 06.10.52 um 400 fl

1858 ULLERMANN Mathias, * 30.12.1810 (illeg. Anna Schmatz aus Trausnitz) und seine Braut kaufen das Haus am 23.08.58 um 450 fl; oo 17.04.1860 Elisabeth Schmied (Johann Sch., Taglöhner in Dietfurt)

1864 IRLBACHER Christian und Katharina Frischholz kaufen das Haus am 06.02.64 um 600 fl

1869 GRIENER Katharina kauft das Haus am 30.06.69 um 572 fl. GRIENER Ludwig, * 14.10.1835 (Peter G. aus Trausnitz Nr. 12 und der Katharina Putz); oo 14.08.1864 Katharina Frischholz (Michael F. aus Weihern Nr. 33 und der Magdalena Reil). * 28.03.1841

1870 LANG Johann erwirbt das Haus am 30.06.69 im Tausch gegen Hausnr. 31 und ein Aufgeld von 222fl

1891 KAPPL Georg aus Heilinghäusl[84]; oo Maria Lang übernimmt das Anwesen mit 2,371 ha am 02.01.91


Hausnr. 71 "beim Anzerhansl" (68)

Es handelt sich hier vermutlich um einen übertragenen Hausnamen. Das Anwesen war ein Achtelhof mit rund 4 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1713 HÖSL Georg, Weber, (verm. Sohn des Hans H. in Trausnitz Nr. 23), kauft am 12.05.13 um 115 fl einen "Platz" für eine Hofstelle; I.oo Magdalena, * um 1675, + 06.05.1715; II.oo 12.08.1715 Margaretha Schäffer (Hans Sch., Schmied in Großenschwand Nr. 14 und der Margaretha Schmucker)

1736 EISENSCHIN Johann; I.oo Margaretha; II.oo 22.10.1736 Barbara Österreicher (Hans und Barbara Ö. aus Trausnitz Nr. 5)

1780 BARTMANN Johann aus Weidenthal; oo 27.07.1780 Margaretha Eisenschin

1816 BARTMANN Johann übernimmt das Anwesen mit 14/65 Tgw. am 19.01.16; oo Margaretha Brunner

1851 BARTMANN Jakob übernimmt das Anwesen am 22.04.51, um 1700 fl von der Mutter

1852 WINKELMANN Ambros -siehe Nr. 70- kauft das Anwesen mit 5 Tgw. Grundbesitz am 13.07.52 um 980 fl

1872 HIEROLD Johann, Weber, * 29.12.1846 (Johann H. aus Trausnitz Nr. 25 und Barbara Hermann) übernimmt das Anwesen mit 7 Tgw. Grundbesitz am 12.04.72 um 1500 fl;oo 28.05.1872 Franziska Winkelmann, * 15.10.1852

1877 RUSCH Johann erwirbt das Anwesen am 01.02.77, im Tausch gegen Nr. 8 in Brudersdorf

1877 HIEROLD Jakob (Bruder des Johann H.) und Barbara Hopf, kaufen das Anwesen mit 0,164 ha am 22.02.77 um 1785 Mark

1901 SCHÖNBERGER Anna erwirbt das Anwesen am 28.08.01 um 1015 Mark

1906 KLEBER Mathias kauft das Anwesen am 07.02.06 um 1800 Mark; oo Barbara, + 1922

1927 WEIGL Philipp erwirbt das Anwesen mit 12¼ ha am 02.04.27 um 12000 Mark; oo Babette

1938 MEYER Michael und BREITSCHAFT Babette kaufen das Anwesen mit 0,164 ha um 9000 Mark


Hausnr. 72 "beim Linglschneider" auch "Linglkannes" (69)

Der ältere Hausname wurde durch Johann Trautner -1764- begründet. Der jüngere Hausname führt auf den Schneider Engelbert Müller -1811- zurück. Das Anwesen war ein Achtelhof.


Die Besitzer

------ LINGL Bartholomäus und Eva werden zwischen 1706 und 1712 Besitzer des Anwesens; II.oo 09.06.1733 Anna, Witwe des Hans Lang aus Reisach Nr 8 (Sebastian Paulus aus Söllitz)

1738 TRAUTNER Mathias (Hans T. aus Atzenhof Nr. 23 und der Ursula), erwirbt das Gütl am 06.05.38; oo 20.05.1738 Elisabeth Lingl

1764 TRAUTNER Johann Georg, erwirbt das Gütl am 12.11.64 von den Miterben, um 300 fl; oo 30.01.1765 Elisabeth Schäfer (Jakob Sch., Schneider in Trausnitz Nr. 38 und der Rosina)

1800 LANG Konrad (Adam L., Metzger in Trausnitz Nr. 10 und der Katharina, Paindl), übernimmt das Anwesen seines Schwiegervaters, mit rund 20 Tgw. Grundbesitz, am 25.04.00 um 750 fl; oo 29.04.1800 Margaretha Trautner

1811 MÜLLER Engelbert, Schneider in Gleiritsch, erwirbt das Anwesen am 19.05.11, im Tausch gegen sein Sechzentelhöfel; oo Sabina Angriner

1841 SCHIESSL Christoph, * 03.05.1803 (Johann Sch., Wirt in Söllitz Nr. 22 und der Anna Schwarz), übernimmt das Anwe-sen am 30.04.41; oo 06.05.1841 Magdalena Müller, * 1807

1853 WERNER Georg, * 08.01.1819 in Reisach (Johann W. aus Reisach Nr.6 und der Barbara verw. Kick, T.d. Ulrich Betz aus Weinrieth); I.oo 20.04.1847 Margaretha Wendl; she. Nr. 73II.oo 13.09.1864 Barbara Lobenhofer (Johann L., Zimmermann in Hohentreswitz und der Elisabeth Schmid), * 11.07.1823

1885 WERNER Johann Leopold kauft das Anwesen mit 8 ha Grundbesitz am 07.07.85 um 4114 Mark; oo Margaretha Kiener

1919 BISCHOF Georg; oo Katharina Werner, übernimmt das Anwesen am 30.04.19 um 4870 Mark


Hausnr. 73 "beim Hafnerschneider" (70)

Mindestens seit 1717 wurde der Hausname Hafner geführt. Als 1763 der Schneider Steininger einheiratete entstand der Hausname "Hafnerschneider". Das Anwesen war ein 1/16 Hof.


Die Besitzer

1694 GEISSLER (Gessler) Michael, + 18.04.1716 "etliche 60 Jahre alt", wird 1690/93 Besitzer; oo Susanna

1717 KUMMER (Kiener ?) Hans (+ Hans K., Taglöhner Holzhammer) übernimmt das Anwesen seiner Schwiegermutter am 23.05.17 um 70 fl; oo 22.06.1717 Katharina Geissler

1717 WEIZINGER Hans Michael, Hafner, kauft das Handgütl der Kummerschen Witwe am 16.06.17 um 165 fl; II.oo 26.08.1734 Barbara Krizner (Adam K. aus Iffelsdorf und der Barbara)

1743 SCHIEBER Ulrich (Johann Sch. aus Fuchsendorf und der Maria Barbara); oo 12.02.1743 Barbara Weizinger, Witwe

1763 STEININGER Johann Adam, Schneider (Veith St., Taglöhner in Zangenstein und der Katharina; oo 24.10.1763 Kunigunda Schieber

1793 KRAUS Johann, Zimmermann und Witwer aus Steinbach; oo 23.09.1793 Kunigunda Steininger, Witwe

1795 BINNER Georg, Schneider (Johann B., Schneider in Freudenberg und der Barbara) über-nimmt das Anwesen der Schwiegermutter am 09.10.95 um 590 fl; oo 03.11.1795 Susanna Steininger

1820 WILHELM Michael aus Trausnitz Nr. 80 erwirbt das Anwesen mit 5 Tgw. Grundbesitz am 23.05.20 um 600 fl

1844 WENDL (Wendel) Michael, mit 15 Tgw. Grundbesitz, am 25.04.44 um 1000 fl; siehe Nr. 80

1847 WERNER Georg , * 08.01.1819 in Reisach (Johann W. und der Barbara Kick), übernimmt das Anwesen am 15.04.47[85] um 889 fl; oo 20.04.1847 Margaretha Wendl, * 02.03.1821, + 19.07.1864

1853 LANG Johann erwirbt das Anwesen mit 1½ Tgw. am 22.11.53 um 680 fl; oo Barbara; siehe auch Nr. 87

1864 ZANKL Martin und Anna kaufen das Anwesen am 17.09.64 um 1800 fl

1868 LANG Christian, Mauerer, erwirbt das Anwesen mit 7/11 Tgw. Grundbesitz am 22.02.68 um 1500 fl

1903 LANG Michael, Mauerer, übernimmt das Anwesen mit 3,73 ha am 12.06.03 um 3500 Mark; oo Walburga Blöth aus Schweizerbach

1904 WINKLMANN Florian erwirbt das Anwesen am 21.03.04 um 4750 Mark; oo Barbara

1931 Sparkasse Pfreimd erwirbt den Besitz mit 12,667 ha


Hausnr. 74 "beim Holzthama" (71)

Der Hausname kam vermutlich mit dem Erstbesitzer Thomas Greiner auf das Anwesen. Das anfangs des 19. Jahrhunderts errichtete Häusl versteuerte im Jahre 1808 125 fl


Die Besitzer

1808 GREINER Thomas, Weber [86](Andreas G. in Trausnitz Nr. 18 und der Katharina); I.oo Margaretha Hartinger; II.oo 30.06.1830 Katharina Kraus (Nikolaus K., Taglöhner in Perschen und der Elisabeth Buchner; III. oo 31.08.1840 Katharina Moser,

1840 GREINER Michael, * 08.04.1812, übernimmt das Anwesen mit 4½ Tgw. am 17.09.40 um 322 fl; oo 24.09.1840 Anna Dorothea Ullermann (Michael U. aus Köttlitz Nr. 7 und Therese Wendl), * 16.02.1820

1862 SCHÖNBERGER Ignatz, Schuster, 27.12.1834 in Wernberg (Johann Baptist Sch. aus Weinberg Nr. 6 und der Barbara, T.d. Katharina Bacher, verehelichte Peindl), übernimmt das Anwesen mit 2/29 Tgw., am 03.11.62 um 613 fl; oo 07.01.1863 Dorothea Greiner, * 03.12.1833 in Köttlitz

1885 SCHÖNBERGER Kaspar übernimmt das Anwesen am 20.10.85 um 1542 Mark; oo Margaretha Tischler aus Wittschau

1922 SCHÖNBERGER Johann übernimmt das Anwesen mit 0,5 ha Grundbesitz am 07.09.22 um 169 Mark

1926 KÖPPL Max, oo Schönberger Maria kauft das Anwesen am 10.05.25 um 200 Mark

1928 SIMON Georg erwirbt das Anwesen am 11.07.28 um 2000 RM

1962 SIMON Ernst übernimmt das Haus -0,116 ha- am 13.09.62; oo Betty Lingl


Hausnr. 75 "beim Bartlsepp" vorher "beim Uller"

Begründer des älteren Hausnamens war Ulrich Grießmann. Dagegen dürfte der jüngere Hausname mit Josef Kiendl, durch Übertragung auf das Anwesen gekommen sein. Das Häusl ist nach 1762 entstanden.


Die Besitzer

------ WENDL Leonhard; oo Elisabeth Rösch

1781 WENDL Peter übernimmt das Haus am Lohanger, am 19.01.81 um 100 fl

1781 BADERMÜLLER (Bodenmüller, Puttermüller) Georg Adam, Pfannenflicker aus Fuchsen-dorf, kauft, am 13.03.81 eine Haushälfte um 75 fl; II.oo 31.01.1785 Christina Leythauser (Nikolaus L. aus Kaimling)[87]DIETRICH Lorenz aus Reisach erwirbt die andere Hälfte um 75 fl

1789 GRIESSMANN (Greßmann) Ulrich (Georg G. aus Wittschau Nr. 13 und der Elisabeth) kauft das Anwesen mit 0/05 Tgw., am 14.03.89 um 125 fl; oo 09.02.1790 Maria Anna Hartinger (Wolfgang H., Herberger in Trausnitz Nr. 61 und Katharina, T. d. Johann Maier aus Söllitz)

1815 KIENDL Josef[88], am 21.06.15 um 200 fl; oo Kunigunda Hierl

1853 GRASSL Josef, Schuster (Johann G., Mühlarzt in ? und Maria Susbauer), üb. das Anwesen mit 1/07 Tgw. am 01.03.53 um 230 fl; oo 03.03.1853 Reanata Kiendl, * 19.03.1827

1870 HARTINGER Johann Baptist, * 17.04.1812, Binder (Michael H. und der Barbara Beck), erwirbt das Haus -170m2- seines Schwagers am 02.04.70 um 250 fl; oo 25.11.1855 Ursula Kiendl, * 22.09.1817

1873 HARTINGER Melchior, Binder, * 18.10.1848, übernimmt das Häusl am 16.01.73 um 350 fl; oo 01.07.1873 Margaretha Zankl (Illeg. d. Maria Z. aus Birlhof), * 26.12.1847

1878 ZANKL Maria kauft das Haus am 06.11.78 um 600 Mark

1881 HARTINGER Margaretha erbt das Anwesen am 06.12.18

1883 STAHL Leonhard kauft das Haus am 08.10.83 um 514 Mark

1911 SIMON Wenzeslaus kauft das Haus am 05.04.11 um 1000 Mark, oo Barbara

1912 HIERL Josef, + 1932; oo FORSTER Maria Magdalena aus Preppach kauft das Haus am 28.10.12 um 1000 Mark

1950 WINKLMANN Maria erwirbt das Haus am 13.02.50 um 1500 Mark; oo Pröls


Hausnr. 76 "beim Mauererbartl" auch "Mauererwolf" (73)

Begründer des Hausnamens war der Mauerer Bartholomäus Meindl. Die Bezeichnung "Mauererwolf" dürfte erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gebräuchlich geworden sein. Das Häusl entstand nach 1762.


Die Besitzer

1758 WITTMANN Thomas, Zimmermann (Kaspar W., Bauer in Trausnitz und der Anna); I.oo 27.04.1758 Margaretha Bacherl (Christoph B., Mauerer in Schwandorf und Katharina); II.oo 03.11.1767 Ursula Ziereis (Kaspar Z. aus Fuchsendorf und der Barbara)

1798 MEINDL Bartholomäus, Mauerer (Johann M., Taglöhner in Ödreichersrieth und Barbara, T.d. Johann Winkler, Tagelöhner in Eppenrieth), übernimmt das Häusl am 31.09.98 um

155 fl; oo 15.01.1799 Elisabeth Wittmann [89]

1821 MEINDL Johann, Mauerer, übernimmt das Anwesen seiner Mutter, mit 0/79 Tgw., am 05.01.21 um 150 fl; oo (1820) Elisabeth Kraus (Nikolaus K. Hirte in Perschen und der Elisabeth)

1854 EGER Johann, * 04.02.1825 (Sebastian E. aus Pirlhof und Klara Rickl aus Trausnitz), übernimmt das Anwesen am 01.12.54 um 200 fl; oo 04.02.1855 Anna Katharina Meindl, * 06.10.1827

1859 GEBERT Johann, * 03.05.1822 in Roggenstein, + 24.01.1862 in Gilching als Torfstecher (Johann G. und Magdalena Ries), kauft das Haus am 19.12.59 um 400 fl; oo 19.02.1860 Susanna Mayer (illeg. d. Eva Kirchberger), * 1820 in Eppenrieth

1865 HARTRINGER Wolfgang kauft das Häusl am22.02.65 um 400 fl

1866 SCHÖNBERGER Baptist kauft das Haus am 22.06.66 um 500 fl

1868 HARTINGER Wolfgang am 04.01.68 um 400 fl; oo Anna

1869 WANDERER Michael kauft das Haus am 06.02.69 um 300 fl

1869 ECKL Georg (illeg. d. Anna Weiss aus Weidenthal), erwirbt das Haus am 09.03.69 um 433 fl; I.oo 13.06.1869 Rosina Hartinger (illeg. der Margaretha H. aus Trausnitz); II.oo NN. Faltenbacher

1888 SIMON Wenzeslaus; oo Barbara HARTINGER, + 1916, erwirbt das Haus am 20.04.88

1921 FRISCHHOLZ Leonhard übernimmt das Haus -240 m2- am 18.07.21; oo Elisabeth Simon

1962 FRISCHHOLZ Hermann übernimmt das Anwesen mit 0,467 ha am 04.12.62


Hausnr. 77 "Hofbauernlies" (74)

Der Hausname kam 1808 mit Elisabeth Wendl auf das Anwesen.


Die Besitzer

1606 KRÄDL (Gradl) Michael, versteuert sein Haus mit 40 fl

1650 KRÄDL Hans, Totengräber, * 1621, + 07.02.1696

1690 OBENSBERGER (Obitzberger) Hans Georg; Zimmermann, I.oo N.N.; II.oo 09.09.1693 Anna Bauer, Witwe in Altenstadt[90]

1695 MOSER Christoph, + 1645, + 15.06.1706 hat ein eingefallenes Häusl erworben [91]

1710 RÖSCH Peter, Taglöhner (Georg R. ehemaliger Reitknecht in Trausnitz und der Barbara); oo 02.03.1710 Margaretha Zintl (Wolfgang Z., Schmied in Döllnitz Nr.14 und der Anna)

1743 RÖSCH Konstantin; I.oo 06.07.1743 Barbara Kiendl (Andreas K. aus Köttlitz und Marga-retha); II.oo 03.05.1746 Maria Pfändl (Christoph Pf., Taglöhner in Ettmannsdorf und der Margaretha)

------ RÖSCH Johann, Bäcker; II.oo 19.08.1795 Walburga Nerl (Michael N. aus Weihern und Margaretha, T.d. Michael Paulus aus Köblitz)

1808 WENDL Elisabeth, geborene Rösch, Witwe versteuert 150 fl - siehe Nr. 75

1811 WENDL Jakob übernimmt das Häusl am 22.07.11 um 190 fl

------ WENDL Franziska

1838 KÖPPL Andreas, * 1803 in Lampenricht (Franziska Hartinger) erwirbt das Haus mit 2/06 Tgw. Grundbesitz, am 21.10.38 von der Mutter; oo 27.11.1838 Anna Veronika Rogler (Adam R. aus Trausnitz Nr. 46 und der Margaretha Fordran), * 16.03.1799

1862 FRANK Therese am 06.03.62 um 600 fl

1863 KÖPPL Josef, Mauerer, * 12.10.1812 in Weidenthal (Andreas K. und der Sybilla Prechtl), kauft das Haus -100 m2- am 27.06.63 um 426 fl; oo 01.09.63 Anna Lehner (illeg. der Anna Schmatz, Binderstochter in Trausnitz Nr. 67), * 01.10.1817

1868 SCHMIDL Georg, Taglöhner, in Döllnitz (Bartl Sch. Tagelöhner in Döllnitz Nr. 20 und Anna Balk) kauft das Haus am 30.04.68 um 300 fl; oo 25.04.1869 Elisabeth Zankl (illeg. der Margaretha Röpel), * 13.05.1836

1872 HARTINGER Wolfgang -siehe Nr. 76- und Anna kaufen das Häusl am 26.10.72 um 328 fl

1896 MÄRZ Johann, Mauerer kauft das Anwesen mit 0,822 ha am 25.06.96 um 1300 fl; oo Margaretha

1925 KLEIERL Georg; oo Franziska März, übernimmt das Anwesen mit knapp 2½ ha Grundbesitz am 18.08.25 um 4800 Mark

1926 HOFBAUER Johann erwirbt das Haus -300 m2- um 2100 Mark; oo Anna

1956 HOFBAUER Johann


Hausnr. 78 "beim Kutscherhansl" (75)

Erbauer des Häusl war der Kutscher Johann Hirschmann.


Die Besitzer

1777 HIRSCHMANN Johann, herrschaftlicher Kutscher und Krämer, (Peter H., Taglöhner in Burggrub und Barbara); oo 30.01.1777 Barbara Miller (Andreas M., Taglöhner in Nabburg und der Margaretha)

1818 HIRSCHMANN Franz übernimmt das Häusl am 09.01.18 um 200 fl vom Vater

1818 HIRSCHMANN Anton übernimmt das Häusl seines Bruders, mit 0/08 Tgw. am 16.10.18 um 195 fl; oo 1818 Katharina Breu (N. B., Zimmermann in Poppenhof)

1850 ULLERMANN Michael, Brauhauspächter, * 28.05.1822 (Michael U. aus Köttlitz Nr. 7 und Therese Wendl), kauft das Anwesen, mit 2 Tgw. Grundbesitz, am 18.09.50 um 450 fl; oo 01.10.1850 Margaretha Prölss (Wolfgang P., Bäcker in Trausnitz und der Franziska), * 08.12.1823

1858 BAUMANN Josef am 11.10.58 um 434 fl

1859 EGER Johann und Anna Katharina geborene Meindl kaufen das Anwesen am 19.12.59 um 500 fl; siehe Hausnr. 76

1877 HOPFNER Jakob, * 25.05.1828 (Peter H. aus Döllnitz Nr. 1 und der Maria Hermann), erwirbt das Haus -280 m2- am 09.01.77 um 689 Mark; oo 03.02.1873 Barbara Geiger (Georg G., Taglöhner in Trausnitz Nr. 45 und der Margaretha Troidl), * 02.07.1826

1879 SCHMID Josef, 02.03.1847 (illeg. d. Anna Greiner), erwirbt das Haus am 16.12.79 um 685 Mark; oo 26.08.1871 Elisabeth Geiger (illeg. Barbara G. aus Trausnitz Nr. 45), * 23.12.1847

1911 SCHMID Michael kauft das Anwesen mit 1,144 ha, am 11.09.11 von den Geschwistern

1958 SCHMID Karl und Barbara, verehel. Hofbauer erben das Anwesen mit 0,814 ha, am 08.02.58

1966 HOFBAUER Barbara geborene Schmid


Hausnr. 79 "beim Mattlweber" (76)

Begründer des Hausnamens war der Weber Matthias Hirl. Das Anwe-sen entstand 1778 aus dem Wohnhaus des herrschaftlichen Ziegelbrennofens.


Die Besitzer

1778 HIRL (Hierl) Matthias, Weber, kauft das Zieglhüttenhäusl am 07.10.1778; oo Klara

1800 HIRL Andreas, Weber, übernimmt das Haus - 0/24 Tgw.- am 04.06.00 um 340 fl; oo 22.11.1801 (Tännesberg 07.11.1801) Margaretha Hartinger (Johann H. aus Kleinschwand und der Eva, T.d. Konrad Birner, Müller in Kleinschwand))

1830 SCHICK Johann, Schuhmachermeister und Mauerer, * 18.12.1802 (Stephan Sch. aus Ziegelhäusel und der Barbara Glas), übernimmt das Haus seines Schwiegervaters am 05.08.30, um 285 fl; I.oo 09.11.1830 Magdalena Hirl, * 1802; II.oo 15.02.1831 Margaretha Brunner (Christoph B., Bauer in Trausnitz Nr. 41 und der Elisabeth Mayer), * 15.11.1803; III.oo 01.12.1839 Katharina Werner (Johann W. aus Reisach Nr. 6 und der Barbara Kick), * 1806

1855 BAUMER Andreas erwirbt das Anwesen mit 6 Tgw. Grundbesitz am 31.07.55 um 1449 fl; oo Katharina Lengfelder

1871 GLEISSNER (Gleixner) Hieronimus, * 11.04.1846 (Georg G. und Barbara Birner) über-nimmt das Anwesen mit 11 Tgw. Grundbesitz am 24.04.71; I.oo 06.02.1872 Katharina Baumer, + 1872; II.oo 27.05.1873 Anna Fleischmann (Johann F., Schuster in Gleiritsch und der Maria Berthold),* 02.02.1848

1876 PREM Franz erwirbt das Anwesen mit 4,8 ha am 25.04.76 um 6857 Mark; oo Barbara

1912 PREM Georg übernimmt das Anwesen mit 3,951 ha am 14.03.12 um 4000 Mark; I. oo Anna; II.oo Magdalena


Hausnr. 80 "beim Hofbauernmichl" vorher "beim Lohschreiner" (77)

Begründer des Haunamens war Michael Wendl. Am 22.02.1780 kaufte Martin Schmidl den öden "Ziegelbrennofen-Platz" (70 x 50 Werkschuh) um 105 fl und errichtet dort ein hölzernes Wohnhaus.


Die Besitzer

1774 SCHMIDL Martin, Diener (Peter Sch., Bauer in Pfreimd und Barbara); I.oo 03.05.1774 Anna Maria Lehner (+ Andreas L., Müller in Trausnitz Nr. 53 und der + Anna Maria);II.oo 07.07.1799 Margaretha Legner (Andreas L. Hirte in Söllitz Nr. 5 und Magdalena Balk)

1816 WENDL Michael (Leonhard W., Häusler in Trausnitz Nr. 77 und Elisabeth Rösch), kauft das Haus , am 03.05.16 um 250 fl [92]; oo 1816 Barbara Frischholz (Johann F., Schneider in Woppenhof); II.oo 19.04.1830 Barbara Bartmann (Leonhard B. aus Stein Nr. 11 und der Barbara Schreier), * 01.08.1786

1840 WENDL Michael übernimmt das Häusl am 03.05.40 um 250 fl;[93]

1844 NÖRL Thomas kauft das Häusl am 24.12.44 um 250 fl

1847 PÖSL (Pössel) Georg, Weber, * 28.01.1802 in Altenstadt an der Waldnaab, (illeg. d. Georg P. und der Margaretha Fischer); oo 18.07.1847 Margaretha Eckert, Witwe des Johann E. aus Pursruck (Georg Hermann aus Schnaittenbach und der Kunigunda Hopfner), * 26.01.1800, erwirbt das Häusl am 06.03.47 um 250 fl von M. Eckert; II.oo 23.05.1855 Anna Griener (Andreas G., Lehrer in Trausnitz Nr. 12 und der Katharina Haustätter), * 07.09.1808

1871 SCHMID Josef kauft das Anwesen mit 0,818 ha am 29.08.71 um 500 fl

1880 LEHNER Georg kauft das Haus -340 m2- am 07.01.80 um 685 Mark

1884 KIRCHLEDER Michael erwirbt das Haus am30.07.84 um 685 Mark; I.oo Margaretha; II.oo Barbara Klar

1934 KRICHLEDER Georg übernimmt das Anwesen mit 2,657 ha Grundbesitz am 14.03.34 um 2000 RM; oo Maria Baumann

1956 NICKLAS Josef erwirbt das Haus am 24.01.56 um 3500 Mark; oo Anna Klar


Hausnr. 81 "beim Schoustergirgl" (78)

Begründer des Hausnamens war der Schuster Georg Lehner, der um 1785 das Häusl erbaute.


Die Besitzer

1783 LEHNER Georg, Schuster (+ Andreas L., Müller in Trausnitz Nr. 53 und der + Anna); oo 03.03.1783 Therese Pittmann (Paul P. aus Waldeck und der Barbara)

1818 LEHNER Johann übernimmt am 01.10.18 um 237 fl

1828 HAUSKNECHT Georg, Musikant, + 09.09.1860 (Simon H. Trompeter und Türmer in Trausnitz und der Anna Friedrich), erwirbt das Häusl -0/09 Tgw.- am 11.06.28, um 250 fl; oo Katharina Eller (Johann E., Herberger in Kaltenthal und der Barbara), + 11.06.1878

1841 SCHÖNBERGER Johann Georg, siehe Nr. 35,

1841 SCHMID Elisabeth kauft das Haus am 26.11.41 um 375 fl

1843 KLAR Christoph, * 1811 in Reisach (illeg. der Barbara Lehner aus Reisach), erwirbt das Anwesen am 04.04.43 um 340 fl;oo 28.05.1843 Anna Brunner (illeg. d. Margaretha Weiss), * 03.06.1815

1858 EISINGER Johann, Mühlarzt, * 24.06.1811 (Josef E. und der Therese Steininger);oo 14.11.1858 Anna Klar, Witwe, + 10.05.1873

1865 KLAR Josef, * 24.09.42, übernimmt das Haus am 19.06.65 um 450 fl; oo 11.06.1867 Anna Kraus (Andreas K., Weber in Trausnitz und Barbara Prüll), * 26.06.1846 in Köttlitz

1918 KLAR Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 1,037 ha am 02.08.18 um 2800 Mark

1934 STEINL Wenzeslaus kauft das Haus -352 m²- am 08.06.34 um 875 Mark

1938 BAUER Johann, + 1944 kauft das Anwesen mit 1,156 ha am 12.11.38 um 1000 RM; oo Anna Hofbauer

1961 SCHOBER August erwirbt das Haus -406 m²- am 25.10.61 um 6000 Mark; oo Viktoria Salomon


Hausnr. 82 "beim Bierbrauer"

entstand aus dem herrschaftlichen Brauhaus mit Braumeisterwohnung und Felsenkeller.


Die Braumeister:

------ TROIDL Georg; oo Anna, * um 1645, + 03.02.1705

1703 TROIDL Andreas; oo 06.02.1703 Anna Maria Hammer (Lorenz H., Bäcker in Trausnitz)

------ KACHLMAIER Andreas, + 1735; oo Maria Eva

1736 KIENDL Johann (Simon K. aus Trausnitz und der Anna); oo 13.11.1736 Maria Elisabeth Leuthner (Veith May L., Kanzlist in Regensburg und der Maria Franziska Sofia)


Die Besitzer

1832 ARNSTEIN Seckel und Söhne

1832 AUBURGER Michael aus Trausnitz Nr. 4, kauft das Brauhaus mit 39/19 Tgw. Grundbesitz, am 30.08.32 um 5500 fl

1842 AUBURGER Barbara erbt den Besitz mit 129 Tagwerk, am 16.05.42

1842 KLEBER Max, * 29.08.1817 (Jakob K. "Hechtenwirt" in Nabburg) erwirbt den Besitz durch Eheschließung; oo 22.12.42 Barbara Auburger, * 16.02.1822; II.oo 18.08.1853 Anna Birner (Mathias B., Bäcker in Tännesberg und der Magdalena Spickenreuther), * 16.11.1829

1891 KLEBER Mathias übernimmt die Brauerei mit 44,4 ha Grundbesitz am 23.01.91 um 41625 Mark; oo Barbara Hanauer aus Lohma

1906 ROSENFELD Imanuel aus Crailsheim kauft den Gesamtbesitz mit 42,34 ha, am 12.01.06 um 70000 Mark

1907 HIRMER Johann und Magdalena kaufen das Anwesen mit 1,137 ha Grundbesitz am 14.03.07 um 10000 Mark

1909 REISSNER Frh. von LICHTENSTERN, Dr. Karl kauft den Besitz mit 2,178 ha am 30.09.09 um 14000 Mark

1918 MEYER Johann kauft das Anwesen mit 1,682 ha am 03.06.18 um 10500 Mark; oo Katharina

1936 REISSNER Frh. von LICHTENSTERN kauft das Anwesen mit 2,028 ha am 01.09.36 um 15700 Mark


Hausnr. 83 "Burg Trausnitz im Thal"

Die Besitzer

1261 WALDTHURN, Berthold von; oo Adelheid

1272 WALDTHURN, Friedrich und Gottfried von

1286 ZENGER Wolfhardt (Besitzer der halben Burg)[94]

1305 ZENGER Weichnant, Vitztum von Lengenfeld und Amberg

1334 ZENGER Konrad[95]

1378 ZENGER Konrad II.

1403 ZENGER Ulrich und Christoph

------ ZENGER Wolfhart

1441 ZENGER Friedrich

------ ZENGER Hans

------ ZENGER Sigmund

1516 ERLBECK, Kaspar, Landrichter in Parkstein

1538 ERLBECK Jobst Wolf

1558 von SPORNECK Sebastian; oo Margaretha Erlbeck (Schwester des Vorbesitzers)

1586 von SPORNECK Christoph Peter und Thomas

1609 von SPORNECK Hans Ludwig und Hans Adam (Söhne des Thomas)

1619 von SPORNECK Hans Adam; Alleinbesitzer

1635 von WERTH Johann, bayerischer Feldmarschall

1667 von SPORNECK Hans Georg Otto

1683 von SPORNECK Johann Christoph Ernst, Obristwachtmeister

1701 von SPORNECK Wof Adam Bernhard, (Bruder des Vorbesitzers)

1714 von QUENTEL Thomas Ferdinand Josef, Pfleger in Schwandorf

1735 von QUENTEL Konstantin, Pfleger in Schwandorf

1763 von HANNAKAM Johann Balthasar

1768 von KARG-BEBENBURG Ludwig Karl; oo Maria Theresia von Hannakam

1793 von KARG-BEBENBURG Josef; oo 26.07.1797 Maria Elisabeth von Lichtenstern (Franz Marquard, Baron von L. auf Woppenhof und Neusath und der Maria Franziska Meichsner von Alkofen)

------ von KARG-BEBENBURG Philipp Marquard Theodor

1830 Bayer. Staat kauft die Burg am 02.09 30 um 47000 fl und am 08.05.35, aus dem Besitz des Arnstein Seckel, 203 Tagwerk


Bedienstete

1668 HABERL Hans, Förster in Trausnitz, * 1631, + 15.05.1701; oo Anna Margaretha, * um 1620, + 29.04.1701

1694 TROIDL Kaspar, Schaffer (Georg T., Braumeister in Trausnitz); oo 10.02.1694 Magdalena Manhardt (Georg M., Tagelöhner in Niedermurach und der Anna)

1694 SCHRECK (Schröck) Jobst, Förster (+ Jobst Sch. aus Hohentreswitz und der Margaretha); I.oo 28.04.1694 Barbara Haidnaber (+ Heinrich H. Bürgermeister in Trausnitz und Anna); II.oo 03.03.1710 Katharina Moiss (Georg M., aus Treffnitz und der Maria)

1698 DONHAUSER Johann, Kutscher (Georg D. aus Köffering und der Barbara); oo 24.02.1698 Kunigunda Pressl (Hans P., Tagelöhner in Roggenstein und der Elisabeth)

1698 FELDIGL Michael, Förster; oo 12.05.1698 Barbara Schieber - siehe Hausnr. 28


1699 DÜSS Stephan, Verwalter

THOMANN Andreas, Reitknecht

LANG Hans, Hofbauer in Trausnitz

REISCHL Hans, Hofbauer in Atzenhof

BEER Georg, Ochsenknecht

MAGES Hans, Bub

BORNHOFER Ulrich, Hütbub

STOWASSER Elisabeth

WAGNER Eva Rosina

PÜNER Rosina, Köchin

RÜCKL Barbara

PRÖLSS Kunigunda


1700 STRAUSS Wilhelm, Amtsknecht (+ Thomas ST. Amtsknecht in Thanstein und der Anna, * 1657, + 12.02.1702); oo 19.01.1700 Margaretha Grießmann (+ Martin G., Amtsknecht in Tännesberg und der Walburga); II.oo 23.07.1720 Maria Margaretha Ruoff (Hans Ulrich R., Ratsdiener in Stadt Kemnath und der Anna Maria)

1718 BAUMANN Franz (Hans B., Förster und Jäger in Hohentreswitz und der Magdalena); oo 02.05.1718 Ursula Schöner (Michael Sch., Schmiedemeister in Kaltenthal und der Anna

1721 JUNG Georg, Hofbauer

MAYER Johann Michael, Verwalter

1721 PRÖLSS Leonhard; oo Kunigunda

1740 KLEIN Konrad; oo Ursula

1747 ENZENSBERGER Lorenz (Jakob Peter E. aus ? und der Anna Maria) oo 07.03.1747 Anna Maria Reiser (Mathias R., Stadtknecht in Amberg und der Anna Maria)

1764 WIRL Michael, I.oo N.N.; II.oo 06.11.1764 Barbara Kraus, Witwe


Hausnr. 84 Pfarrkirche St. Wenzeslaus

Grundbesitz: 2,372 ha


Hausnr. 85 "beim Müllner"

das Anwesen war die herrschaftliche Mühle, die 1832 mit dem Gesamtbesitz, von Seckel Arnstein erworben wurde


Pächter

1712 KARL Hans Michael (Wolfgang K., Bürgermeister in Tännesberg und der Barbara); oo 05.04.1712 Margaretha König (Georg K. aus Trausnitz und der Barbara)


Die Besitzer

1840 KRAUS Josef, Müller in Trausnitz Nr. 53, kauft die Mühle mit 2/30 Tgw. Grundbesitz am 20.02.40 um 722 fl

1883 KRAUS Anton übernimmt die Mühle mit Hausnr. 53 am 03.01.83

1908 SCHÖNBERGER Thomas, Mauerer, * 13.11.1869 (Ignatz Sch., Schuster in Trausnitz und der Dorothea Greiner); oo in Tännesberg, 18.11.1900 Maria Braun (Johann B., Weber in Tännesberg und der Maria Spandl aus Lampenricht)

1920 SCHÖNBEGRER Josef übernimmt das Anwesen mit 3,08 ha, am 08.07.20; oo Katharina

1964: 6,786 ha


Hausnr. 86

Die Besitzer

1865 LIPPERT Baptist erkauft 2 ha aus ehemaligen Gutsbesitz ein Grundstück um 1033 fl und errichtet dort 1868 ein Wohnhaus

1889 SCHEUERER Georg Michael, Spiegelglasfabrikant in Führt kauft das Anwesen mit 2,288 ha am 18.12.89 um 85 Mark

1897 BLOCH Gebrüder aus Waldsassen ersteigern den Besitz am 12.10.97 um 34000 Mark

1922 VEREINIGTE SPIEGELGLASFABRIKEN Fürth kaufen den Besitz mit 3,04 ha am 01.02.22

1930 JAKOB Josef kauft den Besitz am 16.09.30 um 53500 Mark; oo Therese Buch

1959 JAKOB Egon übernimmt den Besitz mit 2,7 ha am 17.07.59; oo Elisabeth Bartmann


Hausnr. 87

entstand auf einem Grundstück von Nr. 73

Die Besitzer

1864 LANG Barbara transferiert knapp 4 Tgw. von Nr. 73

1889 KARL Georg, * 03.06.1838 in Tännesberg; oo 06.02.1869 Barbara Kick (Georg K., Glaser in Trausnitz Nr. 8 und der Anna Maria Nothaas), * 14.07.1841

1889 BAURIEDL Anna Badersfrau in Trausnitz Nr. 8 kauft das Anwesen am 16.11.89 um 950 Mark

1912 BAURIEDL Margaretha übernimmt das Anwesen mit1,073 ha Grund­besitz am 14.04.14 um 2300 Mark

1921 SCHWANDNER Josef erwirbt das Haus mit 0,071 ha am 17.10.21 um 7000 Mark; oo Anna

1953 SCHWANDNER Michael übernimmt das Haus am 02.03.53; oo Gretl Hausknecht

Die Herberger

---- - SCHIESSL N.N., + vor 1692; oo Kunigunda, + 22.09.1692, etliche 60 Jahre alt

------ PÖSSL Hans Feldknecht; + 18.03.1701 etliche 70 Jahre alt; oo Ursula, * um 1645, + 27.09.1700

------ HOPFMANN Hans, Feldknecht, oo Ursula

1697 RAIZ Nikolaus (+ Wolfgang R., Feldknecht in Kolberg und der Agnes); oo 19.11.1697 Anna Margaretha Hopfmann


1697 KELLERMANN Ulrich, + 10.01.1697 etliche 30 Jahre

1702 von KKURZENWORTHEN Georg, Weber (+ Georg von K., Weber in Püchersreuth und der Margaretha); oo 14.11.1702 Maria Margaretha Sigmund (+ Nikolaus S. aus Viechtach)

------ AUGUSTIN Erhard, * um 1655, + 22.03.1715; oo Magdalena, * um 1650, + 25.12.1712

------ KAMMERER Anna, Witwe, * 1660, + 29.05.1715

------ KAMMERER Hans, Bettler, "elendig und stumm", * 1684, + 12.05.1715

------ BERNREUTHER Hans, Taglöhner, um 1645, + 01.07.1716

------ NIEDERMAYER Georg, Schreiner, * 1668, + 07.09.1716; oo Barbara, * 1668,+ 26.10.1716


------ BECHER Georg, Taglöhner; oo Margaretha

1724 BECHER (Pecher) Georg; 07.11.1724 Anna Barbara Eckert (Hans E. aus Fuchsendorf und der Margaretha)


------ AMANN Ulrich, Taglöhner; oo Margaretha, * 1652, + 07.02.1716

1725 AMANN Johann; oo 25.05.1725 Magdalena Wurzer (Hans W., Weber in Trausnitz Nr. 64)


------ WIESMÜLLER (Wissmüller) Hans, Weber, * 1634, + 28.05.1709; oo Anna, * 1660, + 09.01.1701

1736 WIESMÜLLER Johann, Taglöhner; I.oo 14.06.1723 Anna Elisabeth Becher (Georg B. aus Lennersrieth und Eva); oo 05.11.1736 Anna Maria Erber (Hans E. aus Lampenricht und der Anna)


------ GEBERT Johann Georg, Feldknecht und Katharina

1743 GEBERT Johann Georg; oo 12.06.1743 Elisabeth Amann (Johann A., Taglöhner in Trausnitz und der Elisabeth


1737 STELZNER Hans Paul, Weber (Heinrich St., Weber in Hohentreswitz und der Anna Maria); oo 29.10.1737 Katharina Hösl (Georg H., Weber in Trausnitz Nr. 20)


1742 KIENDL Nikolaus; I.oo N.N.; II.oo 16.04.1742 Margaretha Held (Franz Sigismund H. Kapitelbote in Nabburg und Margaretha)

1743 ETTENREICH Wolfgang, Köhler; I.oo N.N.; II.oo 25.11.1743 Magdalena Miller (+ Erhard M., Zimmermann in Michelfeld und der Helena)

1745 SCHMIDHAMMER Veith; oo 08.02.1745 Anna Maria Baierlein (Georg B. aus Trausnitz und der Margaretha)


------ KICK Johann, Taglöhner; oo Margaretha

1745 KICK Johann; oo 16.02.1745 Margaretha Gebert (Hans G., Feldknecht in Trausnitz und der Katharina)


1743 WEIZINGER Paul, Taglöhner (Michael W., Hafner in Trausnitz Nr. 27); oo 12.11.1743 Katharina Stubenvoll (Georg St., Taglöhner in Trausnitz und der Margaretha

1755 WEIZINGER Paul Franz, Taglöhner; I.oo 22.01.1755 Barbara Lehner (Adam L., Hirte in Söllitz und der Margaretha); II. oo 03.11.1773 Barbara Haberl, Witwe des Philipp H. aus Pilchau; III.oo 11.06.1776 Margaretha Bayerl, Witwe des Richard B. aus Lampenricht


1753 GRAUVOGLEL Ulrich; I.oo N.N.; II.oo 26.03.1753 Margaretha Völkl (Veith F., Zimmer-mann in Trausnitz und der Walburga)

1776 GRAUVOGEL Adam (Johann un Barbara G.); oo 09.09.1776 Margaretha Schmauss (Martin Sch., Schmied und Wirt in Trausnitz und der Anna)

1758 SCHÖNBERGER Johann, Schuster (Johann Thomas Sch. aus Hößtling und der Katharina); I.oo 24.01.1758 Barbara Rogler (Johann Michael R., Krämer in Trausnitz und Margaretha); II.oo 26.11.1776 Margaretha Grauvogel (Ulrich G., Taglöhner in Schwandorf und Sybilla)

1759 FROHMANN Johann Simon, Schneider (+ Johann F. aus Trausnitz und der Anna);oo 24.11.1759 Katharina Bauer (Mathias B. aus Schnaittenbach und der Barbara)

1762 MAIER Johann, Schneider (Johann Peter M., Schneider in Trausnitz und der Rebekka); oo 08.01.1759 Maria Eva Aigenschinker (Johann A. aus Ossa bei Straubing und der Anna Maria)

1763 ROGLER Anton (Michael, R., Krämer in Trausnitz Nr. 36 und der Barbara); oo 11.05.1763 Elisabeth Ascherl (Simon A. aus Stein und der Barbara)

1770 PFEIFFER Johann, Schmied (Mathias Pf., Taglöhner in Weihern und der Barbara); oo 29.03.1770 Margaretha Schäfer (Jakob Sch., Schneider in Trausnitz Nr. 38)

1778 HAUSER Johann Nikolaus, Schleifer; I.oo 11.08.1778 Barbara Alwang (+ Andreas A. aus Lampenricht und Katharina); II.oo 23.08.1779 Johanna Elisabeth Hundertkis (Anton H., Getreidehändler aus Kleinamberg und Dorothea)

1780 SCHISSLER Johann, Weber; I.oo N.N; II.oo 31.01.1780 Katharina Auerbacher (Franz. A. aus Trausnitz Nr. 2 und der Margaretha)

1780 FRIEDRICH Andreas (Georg F., Schmied auf der Kainzmühle); oo 24.10.1780 Therese Steininger (Valentin St. aus Trausnitz und der Sybilla)

1784 STICH Johann, Schneider; I.oo N.N.; II.oo 27.09.1784 Elisabeth Gross (Christoph G., Schmied in Amberg und der Margaretha

1792 STREICHER Peter, Weber; I.oo N.N.; II.oo 11.09.1792 Barbara Dimelbeck (Erhatd D., Weber in Wilhofen und der Margaretha, T.d. Egidius Maier aus Sonnried)

1805 RÖHRL Georg (Sebastian R., Taglöhner in Gleiritsch und der Sabina, T.d. Georg Lazarus, Ziegler in Gleiritsch); oo in Tännesberg, 06.01.1805 Margaretha Hirschberger (Mathias H., Mauerer in Trausnitz Nr. 59 und der Katharina)

1806 BIRNER Georg, Schneidermeister, 05.07.1760 (Johann B., Schneider in Freudenberg und Barbara); oo 29.05.1806 Katharina Reil (Johann R. aus Kötschdorf und Anna), * 07.01.1772

1847 PRONOLD (Bronold) Christian, * 07.01.1813, Weber (Christian P. aus Tiefenbach und Katharina Obergassner); oo 20.06.1847 Margaretha Wagner (Georg W. aus Trausnitz und der Barbara Maier), * 27.09.1821

1850 PRECHTL Anton, Schneidermeister (Alois P. aus ? und Margaretha Stiegler), * 13.06.1812; I.oo Anna Sabina Dirrmaier; II.oo 22.10.1850 Renate Lengfelder (Michael L. aus Trausnitz und der Barbara Mendl), * 30.11.1821

1859 BÖSL Mathias, * 18.02.1810 (illeg. d. Elisabeth Schlehuber); oo 24.10.1859 Margaretha Ascherl (Heinrich A., Zimmermann in Schiltern und der Katharina Reil)

1859 LEHNER Lorenz, * 03.07.1803 (Georg L. aus Trausnitz und Therese Stör), oo 06.11.1859 Katharina Maier (Nikolaus M. Schmied in Trausnitz und Eva Schneeberger), * 18.04.1804

1860 HAUSNKNECHT Leonhard, Musiker, * 03.02.1822 in Altendorf, + 27.04.1864 (Georg H. und der Katharina Eller); oo 08.01.1860 Katharina Lang (Johann L., Mauerer in Trausnitz und der Barbara Steininger), * 25.09.1831

1863 HILSCHER Martin, Taglöhner, * 18.06.1824 (Johann H. aus Trausnitz und Eva Schön-berger); oo 13.01.1863 Barbara Schwarz (Franz Sch. aus Trausnitz und der Elisabeth), * 12.02.1814

1869 GRÖTSCH Andreas, * 26.10.1837,(Elisabeth Arzberger aus ?); oo 07.01.1869 Elisabeth Bauderer (Johann B., Schmied in Neunaigen Nr. 27 und Elisabeth Forster), * 02.02.1840

1869 HIERL (Hirl) Josef, * 06.08.1838 (Katharina H. aus ?); oo 07.02.1869 Margaretha Meindl (Barbara M.)

1874 HIERL Johann, * 02.06.1845 (Margaretha H.); oo 02.02.1874 Margaretha Bartmann (Ursula B. aus Stein), * 16.09.1838

1869 GREINER Kaspar, Ziegler, * 17.12.1846 (Michael G. aus Trausnitz Nr. 74 und Dorothea), oo 18.04.1869 Margaretha Fleischmann (Peter F., Ziegler in Pfreimd und Kunigunda Leitl)

1870 LAUFER Adam (illeg. der Anna Rab aus Trausnitz); oo 15.05.1870 Sybilla Messer (Johann M. aus Losau und der Walburga Luber)

1870 MAIER Niklas, Schleifer, * 27.04.1848 (Johann M. und der Walburga Schönberger); oo Margaretha Huber (Magdalena H. aus Schwannenbrückl), * 21.02.1850

1872 MAIER Ignatz, * 22.07.1822 in Luhe (Anna M.); oo 05.02.1872 Barbara Bauer (Walburga B. aus Oberwildenau), * 10.07.1840

1872 KAISER Johann, * 08.05.1846 (Ursula K.); oo 22.04.1872 Therese Fuchs (Johann F., Hirte in Tännesberg und der Margaretha Sperl)

1872 LANG Christoph, Mauerer, * 05.07.1845 (Johann L. aus Trausnitz und der Barbara); oo 24.04.1872 Anna Lehner (Benedikt L., Gütler in Lampenricht und Barbara Meiler), * 20.07.1845

1873 STANGL Johann, * 19.02.1834; oo 15.10.1873 Katharina Troidl, Hirtentochter aus Reisach, * 19.05.1837

1873 HARTINGER Michael, * 17.12.1828 (illeg. d. Margaretha Heisch) oo 27.10.1873 Anna Zwissler (Leopold Z. aus Trausnitz und der Eva), * 21.03.1819

1874 ELLER Johann, * 01.10.1842 (Michael E. aus Trausnitz 31 und Katharina Auerbacher);oo 18.10.1874 Kunigunda Maier (Anna Maria M., Bauerstochter in Trausnitz), * 07.10.1834

1874 WAGNER Johann, Schleifer, * 16.11.1848 (Margaretha W. aus Etzgersricht); oo 16.11.1874 Anna Eichmann (Andreas E., Schleifer in Stein und der Anna Maier), * 22.05.1845

1874 WEISS Peter, Schleifer, * 14.02.1835 in Pirk; I.oo N.N.; II.oo 24.11.1874 Therese Römisch (Leonhard R., Schleifer in Roggenstein und der Anna Fuhrmann), * 01.10.1833

1876 KEUCHL Wolfgang (illeg. d. Anna K.); oo 20.02.1876 Katharina Schmid (Erhard Sch., Schmied in Stein und der Margaretha Vollath)

1876 STURLACH Franz, Korbflechter (Anna St.); oo 05.08.1876 Katharina Wendl (Eva W. aus Trausnitz)

1878 SCHWARZ Wolfgang, Taglöhner (Katharina Schwarz); oo 07.01.1878 Renata Bauer (Georg B. und der Kunigunda Hutzler)


Auswanderer nach USA

1851 STEININGER Florian, Schneider, * 03.08.1823 (Andreas St. aus Trausnitz und der Walburga); oo 24.11.1851 Anna Lang (Michael L., Metzger in Trausnitz und der Barbara Baumann), * 01.06.1820

1853 LEHNER Lorenz, Schneider, * 22.01.1828 (Anna Schmatz und des Johann Lehner); oo 25.01.1853 Maria Grünberger (Jakob G., Gütler in Weinberg, Pfarrei Johanneskirchen und der Magdalena Katzenberger), * 21.01.1828


Sonstige Personen

1718 PRÖLSS Johann, Schuster (+ Heinrich P., Schneider in Schirmitz und der Elisabeth);oo 19.01.1718 (Margaretha Kirchhammer (+ Michael K., Mauerer und Braumeister in Fuchsberg und der Elisabeth)

1719 LEHNER Hans Adam (Erhard L. Müller auf der Eckenmühle und der Margaretha); oo 23.01.1719 Katharina Baumer (Jakob B. aus Bernhof und der Katharina)

1732 GEITNER Johann ( Bartl G. aus Trausnitz Nr. 34 und der Katharina); oo Tännesberg 05.05.1732 Kunigunda Flässer (+ Veit F., Hirte in Losau und der Margaretha

1724 MAISSINGER Georg (Bartl M., Huf- und Waffenschmied in Barbling und der Anna);oo 21.02.1724 Maria Magdalena Kachlmaier (Andreas K., Braumeister in Trausnitz)

1726 EBER Andreas, "Brettermacher" (+ Georg E., Zimmermann aus Tauberfeld im Bistum Eichstätt und Ursula); oo 27.02.1726 Ursula Katharina Koch (Christoph K., Müller in Wittschau und der Katharina)

1729 STEINL Johann (Andreas St. in Triechenricht und Anna Sybilla) oo 14.06.1729 Elisabeth Knobl (+ Hans K. aus Trausnitz)

1729 DUSCHNER Sebastian, Witwer in Rottendorf; oo 15.06.1729 Franziska Donhauser (Hans Georg D. aus Trausnitz Nr. 83)

1731 TRINKL Johann (Stephan T., Schmied in Gröbenstätt und der Barbara); oo 28.07.1731 Barbara Pröls (Leonhard P. in Trausnitz Nr. 83)

1738 KÖSSINGER Sebastian (Sebastian K. aus Trausnitz Nr. 47); oo 13.09.1738 Kunigunda Buchner (Andreas B. aus Stein und der Barbara)

1741 HAMMER Andreas (Johann H., Bäcker in Trausnitz und der Anna); oo 06.02.1741 Maria Kiendl (Ulrich K. aus Söllitz)

1741 GRIESSMANN Johann (Johann Georg G. , Wirt in Pamsendorf und der Christina); oo 16.06.1741 Anna Striegl (Johann Georg St. aus Woppenhof und der Anna)

1751 STEINER Valentin (Peter St., Krämer in Roggenstein und der Margaretha); oo 04.06.53 Anna Konrad (+ Johann K. aus Trausnitz und der Katharina)

1754 KRAUS Anton, Glaser in Leuchtenberg, Witwer; oo 15.01.1754 Magdalena Seibert (+ Hans S. aus Trausnitz Nr. 14)

1755 NIEDERMAYER Jakob (Jakob N., Häusler in Dieterskirch und Katharina); oo 07.04.1755 Maria Koller (Georg K., Taglöhner in Trausnitz und der Elisabeth)

1757 OHL Michael, Weber (Adam O., Weber in "Aspu" im Elsaß[96] und der Anna; oo 20.06.1757 Margaretha Geitner (Bartl G., Weber in Trausnitz und der Magdalena)

1761 BAUER Martin, Schuster, (Georg B., Taglöhner in Nittenau und Elisabeth); oo 01.07.1761 Barbara Lehner (Martin L. aus Reisach und der Anna)

1763 SCHEIBL Kaspar (Johann Bapt. Sch. aus Weihern und der Margaretha); oo 26.05.1763 Katharina Mois (Christoph M. aus Trausnitz und der Anna)

1763 ROSAWOHL Andreas (Johann Georg R., Hirte in Stulln und Margaretha); oo 25.10.1763 Kunigunda Völkl (Johann V. Zimmermann in Trausnitz)

1765 BIRNER (Pirner ) Gabriel (Andreas B., Taglöhner in Schleißdorf und der Margaretha); oo 22.04.1765 Barbara Roder (illeg. d. Katharina Pröls aus Trausnitz)

1765 SCHÖNSTEINER Veith Georg, Wasenmeister (Mathias Sch. aus Burglengenfeld und der Anna Maria); oo 03.07.1765 Ursula Gradl, Wasenmeisterstochter aus Weiden

1778 KRÄZL Erhard; Witwer und Müller auf der Häuslmühle; oo 12.10.1778 Katharina Plöth (+ Erhard P. aus Mitteraich und der Barbara)

1779 KICK Christoph (+ Adam K. aus Falkenberg und + Margaretha); oo 07.06.1779 Anna Maria Maier (Andreas M., Müller in Trausnitz und der Katharina)

1779 MICHELSBERGER Kajetan, Jäger aus Viehbach in Bayern; oo 03.11.1779 Margaretha Bergler (Johann B., Musiker aus Helsbrunn und der Anna Maria)

1782 HOFMANN Mathes (Josef H., Abdecker aus Altenfrauenhofen bei Landshut und der Sabina); oo 13.05.1782 Barbara Schlehuber, Witwe des Friedrich Sch. aus Bernhof

1782 ZAWESNIK Georg (Ludwig Z. aus Rathsberg bei Klagenfurt und der Eva); oo 30.10.1782 Margaretha Klein (Konrad K. Jäger in Trausnitz und der Ursula)

1788 KÖNIG Albert (Johann K., Wasenmeister in Altenzetlitsch in Böhmen und der Anna Maria); oo 05.05.1788 Barbara Schlehuber (Johann Georg Sch. aus Kaltenthal und der Katharina, T.d. Sebastian Schaffer, Wasenmeister aus Henesberg in Böhmen)

1827 SCHMAUSS Johann (Adam Sch., Schmied in Trausnitz und der Eva); oo 18.06.1827 Margaretha Stöckl (Andreas St., Häusler in Atzenhof und der Regina)

1868 RÖSSLER Johann, Taglöhner in Pirk (Magdalena Hirmer aus Pirk); oo 28.11.1868 Katharina Greiner (Andreas G. aus Trausnitz und der Elisabeth Heindl), * 13.06.1830

1869 KAISER Georg, Ziegler in Pamsendorf (Georg K. und der Barbara Gansbiehler aus Weihern); oo 09.02.1869 Katharina Gschrei (Johann G., Gütler in Gleiritsch), * 20.07.1827

1869 SCHNEIDER Heinrich aus Münster, * 09.05.1841 in Trausnitz (Margaretha Dirnhofer); oo 21.06.1869 Magdalena Buchner (Johann P., Hirte in Niederhatzhofen und der Magdalena Artinger), * 10.08.1838 in Steinbach

1869 VOGL Thomas, Hirte in Diepoltshof, * 19.01.1839 in Fuchsendorf (Peter V. und Barbara Wagner); oo 07.09.1869 Katharina Florian, Witwe des Franz F., Hirte in Diepoltshof (Johann Schmiedbauer und der Kunigunda Krieger), * 09.11.1836 in Wiesensüss)

1870 WEINZIERL Peter, Hirte in Geisheim, * 20.01.1841 (Dorothea W. aus Trausnitz Nr. 68); oo 29.01.1870 Anna Freimann (Simon F., Hirte in Tröbes), * 06.02.1842

1872 OCHSENBAUER Josef, Schmied aus Sollbach, * 04.04.1820; oo 09.01.1872 Renata Zeiler (Anna Götz aus Trausnitz), * 31.05.1833

1874 FRÖHLER Paul, Wagner, * 10.08.1839 (Adam F. aus Burgtreswitz und der Katharina Sichert; oo 07.01.1874 Margaretha Weiß (Andreas W. aus Trausnitz Nr. 70 und der Maria Haubner), * 16.11.1832

1879 MAIER Georg, Gütler ?, * 28.02.1852 (Leopold M. und der Margaretha Massinger); oo Katharina Baumer (Adam B. aus Fuchs­berg und der Barbara Maier), * 06.04.1860


Besitzfolgen und Besitzer, für die eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

  1. Besitzfolgen


Anwesen A

ein kleines Häuslein

------ HÖSL Hans

1692 MITTLEBERGER Dorothea, hat das öde Kleinhaus nach 1689 erworben und war bis 1694 Besitzerin


Anwesen B

war ein Gütl, vermutlich ein 1/16-Hof

1630 WEIDINGER Ulrichs Witwe versteuert 73 fl

1664 WEIDINGER Ulrich, noch 1690 Besitzer eines Gütels


Anwesen C

wurde als Haus oder Häusl bezeichnet. Es ist deshalb anzunehmen, daß der 1595 genannte Besitzer sein Gut verkaufte.

1595 LÖSCHMANN (Leschmann) Hans versteuert ein Gut mit 533 fl

1606 LÖSCHMANN Hans versteuert 40 fl

1630 LÖSCHMANN Hans der Jüngere, versteuert sein Haus mit 75 fl


Anwesen D

war vermutlich ein 1/16-Hof

1595 SCHÖPF Hans versteuert sein Gut mit 131 fl, im Jahre 1606 mit 52 fl

1630 SCHÖPF Leonhard versteuert sein Gütl mit 105 fl


Anwesen E

war vermutlich ein Achtelhof

1606 HÖLTZL Hans versteuert 219 fl

1630 HÖLTZL Michael versteuert sein Gut mit 130 fl


Anwesen F

war ein Tripfhäusl

1584 WENDL Hans, + vor 1695, versteuert 30 fl

1606 WENDL Wolfgang versteuert 40 fl

1630 WENDL Georg versteuert sein Haus mit 35 fl


Anwesen G

war vermutlich ein Achtelhof

1584 BAYER Hans, Schneider, versteuert im Jahre 1595 sein Gütl mit 75 fl und im Jahre 1606 mit 150 fl.

1630 BAYER Hans, Schneider, versteuert 138 fl


Anwesen H

war ursprünglich ein Tripfhäusl

1595 ZWACK Georg versteuert 32 fl, + vor 1606

1630 ZWACK Ulrich versteuert seine Sölde mit 165 fl


Anwesen J

war ein 1/16-Hof

1584 BAUER Georg, + um 1594;

1606 BAUER Peter versteuert sein Gütlein mit 50 fl


Anwesen K

war ein Tripfhäusl

1584 FUCHS Georg

1595 FUCHS Michael


Anwesen L

war ein Viertelhof

1584 SCHMIDHAMMER Georg

1595 SCHMIDHAMMER Jakob

1630 SCHMIDHAMMER Friedrich versteuert sein Gut mit 277 fl


  1. als Besitzer bezeichnet


1664 HABERL Hans

1693 KNOBL Hans (Johann K. aus Bernhof und der Elisabeth); oo 27.11.1693 Katharina Haberl (Hauberl)

1729 STEINDL Johann (Andreas St. aus Triechenricht und der Anna Sybilla); oo 14.06.1729 Elisabeth Knobl

1758 STEINDL Johann Georg; oo 14.06.1758 Maria Margaretha Zeiss (Thomas Z. condutor boni in Gleiritsch und Margaretha)


1694 TROIDL (Treul) Wolfgang


1690/93

MILLER Christoph, RIEGLBAUER Stephan, 1690/93

KELLERMANN Friedrich, - sein Sohn Ulrich, * um 1665,+ 02.02.1697 in der Herberge


1689 KHA Michael ZETTEL Hans MÜRTL (Mörtl) Hans ECKL Georg ECKL Peter STIEGLER Georg, bis 1690/93


1674 AMANN Ulrich, * um 1640, + 07.01.1692; oo N.N. Witwe 1694 PEPPERL (Pöbl) Hans, * 1629, + 04.05.1695 bis 1694 SCHÄFFER Georg, bis 1689


1664 KAMMERER Hans, bis 1689 NEUWIRTH Erhard, bis 1689 - geht nach Reisach - WIESMÜLLER Wolfgang; oo Anna, * 1660, + 13.01.1701, WEIDINGER Paul bis 1674 PÖLLET Mathias, bis 1689 BITTL Georg, bis 1689 MEINDL Andreas, bis 1690/93


1630 WILHELM Georg versteuert sein Gut mit 184 fl FRITSCH Hans versteuert sein Gut mit 195 fl MOIS Hans versteuert sein Gut mit 172 fl WEIDINGER Lorenz versteuert sein Gütl mit 237 fl GOLDNER Georg versteuert sein Gütl mit 159 fl WÜRSCHINGER Hans versteuert sein Gütl mit 65 fl LIPPERT Albrecht versteuert sein Gütl mit 46 fl ENGKEN Hans versteuert sein Gütl mit 35 fl BISCHOF Heinrich versteuert seine Sölde mit 94 fl HÄUSLER Heinrichs Witwe versteuert das Häusl mit 40 fl LESCHMANN Hans versteuert sein Häusl mit 113 fl SAUER Endres Witwe versteuert ihr Häusl mit 35 fl

KUMMER Leonhard versteuert sein Häusl mit 54 fl KEFFERL Jakob versteuert sein Häusl mit 70 fl SCHMIDHAMMER Sebastian versteuert sein Häusl mit 35 fl


1606 SPIESS Mathias, wird nach 1595 Besitzer, er versteuert sein Häusl mit 40 fl und im Jahre 1606 mit 35 fl

HÖSSL Hans versteuert sein Häuslein mit 40 fl und im Jahre1630 mit 35 fl

RÄUBER Hans versteuert sein Gut mit 200 fl und im Jahre 630 mit 278 fl

STROH Philipp Christian versteuert sein Gut mit 150 flBUCHNER Leonhard versteuert sein Haus mit 40 flHUEBER Michael versteuert sein Gütl mit 322 flBELMANN Michaels Witwe versteuert ihr Haus mit 150 flGEORG Mathias versteuert sein Gütl mit 135 flKOLB Sebastian versteuert sein Häusl mit 40 fl


1595 KEFFERL Leonhard versteuert sein Häusl mit 32 fl, im Jahre 1606 mit 40 fl. 1630 besitzt er ein Gütl, das mit 116 fl veranschlagt wirdGERBER Hans versteuert sein Haus mit 101 fl und im Jahre 1606 sein Gütlein mit 40 flREICHL Stephan versteuert sein Haus mit 56 fl und im Jahre 1606 mit 140 flRICHTER Wolfgang versteuert sein Häusl mit 24 fl und im Jahre 1606 mit flWÜFFLING Ulrich, Weiss genannt versteuert 238 fl und im Jahre 1606 200 flHAUPTMANN Valentin, Dorfrichter, versteuert sein Gut mit 226 fl und im Jahre 1606 mit 150 flHEBENSTREIT Leonhard versteuert 212 fl und im Jahre 1606 215 flEYERLEIN (Ayerl) Mathias, zahlt keine Steuer, im Jahre 1606 wird sein Häuslein mit 40 fl veranschlagt.LEITHL Martin versteuert sein Haus und ein Erbgut mit 284 fl. Im Jahre 1606 wird sein Besitz mit 205 fl veranschlagtLESCHMANN (Löschmann) Hans versteuert sein Gut mit 533 flLEUTL (Leithl) Hans versteuert sein Gütl mit 100 flSCHMID Sebastian versteuert sein Gütl mit 219 flSCHMID Hans` Witwe versteuert ihr Gütl mit 135 flJOB Sebastian versteuert sein Häusl mit 58 flFUCHS Hans versteuert sein neues Häusl mit 52 flHÄUSLER Heinrich zahlt keine SteuerULMANN (Ullmann) zahlt keine SteuerRAB Martin zahlt keine SteuerGIRL Hans versteuert sein Haus mit 220 flPFEFFER Mathes versteuert sein Haus mit 342 fl


1584 SCHMID Hans, Wirt, versteuert seine beiden Schenkstätten mit 715 fl. Im Jahre 1595 versteuert er 715fl und in den Jahren, 1606 bzw. 1630 215 fl bzw. 749 fl

LEITHL Ulrich der Jüngere, versteuert 1595 100 fl

ERBER Hans, Schneider, ist bis 1595 steuerfrei; 1606 versteuert er sein Haus mit 40 fl

LEUTHL Ulrich, Weber, versteuert im Jahre 1584 bis 1606 525 fl

KULZ LeonhardHASS Hans

SCHARBAUER Wolfgang versteuert 1595 178 fl

WAGNER Georg

PÜCHLER Friedrich versteuert 1595 sein Häusl mit 134 fl

RIEDELBAUCH Peter

LEHNER Leonhard

LÜNKHEL Hans

ECKERMANN Hans

FORSTER Peter

BERTHOLD Michael

PFEFFER Peter

FUCHSNER Leonhard

SOHNLEITNER Michael

VOGL Hans

MAIER Michael

LEUCHT Hans


Atzenhof

Das Dorf ist aus dem ehemaligen Maierhof, den Atzenhof, der Herrschaft Trausnitz im Thal, von dem die Herrschaft ihre Nahrungsmittel bezog, hervorgegangen. Neben dem Maierhof gab es ausgangs des 17. Jahrhunderts nur vier kleine Anwesen und die Mühle. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts, bedingt durch die Auflösung der Herrschaft, konnten die Bewohner von Atzenhof weiteren Grundbesitz erwerben und so entstand ein richtiges Dorfwesen. Der Ort wurde zunächst dem Steuerdistrikt Fuchsendorf zugeschlagen und kam mit diesem, schließlich im Jahre 1818 zur Obmannschaft Trausnitz.


Atzenhof gehört seit jeher zur katholischen Pfarrei Trausnitz.


Bevölkerungsentwicklung

1828 28 Wohngebäude (50 Familien) mit 232 Einwohnern1885 29 Wohngebäude mit 191 Einwohnern1952 32 Wohngebäude mit 181 Einwohnern1964 32 Wohngebäude mit 162 Einwohnern

1987 48 Wohngebäude mit 144 Einwohnern


Hausnr. 1 "Beim Stummvoll"

Der Hausname geht auf die Familie Stubenvoll zurück, die bis 1830 im Besitze des Anwesens war. Der 1/16 Hof entstand 1766/68 und hatte etwa 3 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

------ STUBENVOLL Andreas, I.oo Margaretha; II.oo 13.10.1698 Katharina Payerl (Hans P. Bürger in Trausnitz Nr. 20 und der Catharina)

1726 STUBENVOLL Caspar, I.oo 20.02.1726 Anna Maria Stiegler (Richard St. aus Bernrieth und der Margaretha), II.oo 11.02.1749 Margaretha Bach (Georg B. aus Fischerhammer und der Walburga)

1768 STUBENVOLL Jakob, oo 20.06.1768 Anna Hierl (Samuel H. aus Atzenhof Nr. 24)

1800 STUBENVOLL Leonhard, oo 05.06.1800 Anna Maria Gaßner (Johann Georg G. aus Muschenrieth und der Agnes, T.d. Otto Fischer Mauerer aus Muschenrieth)

1830 REINDL Andreas, Weber, kauft das Anwesen -13/28 Tgw.-, am 21.09.30, um 700 fl; oo Margaretha Frohmann (Johann F. aus Atzenhof und der Ursula, T.d. Benedikt Gruber aus Reisach)

1843 BAYER Georg, Weber (Georg B. und der Margaretha, geborene Zeus), * 06.02.1805 in Schömersdorf, oo 19.09.1843 Margaretha Reindl, Witwe, * 1805

1846 PRÜLL Andreas, Weber, kauft das Anwesen, am 01.04.46, um 1300 fl, [97]; oo 19.05.1833 Theresia Zwack (Erhard Z. und Margaretha Demleitner aus Sargmühle)

1874 PRÜLL Jakob, Weber, * 02.01.1837, übernimmt das Anwesen -19 Tgw.-, am 22.07.74, um 2000 fl; I.oo --. 03.1874 Barbara Österreicher aus Bernhof, II.oo Magdalena Wittmann

1910 KIRSCHBAUM Nathan, kauft das Anwesen -5,92 ha-, am 03.0510 um 8055 Mark

1919 SCHMID Josef, + 1944, kauft das Anwesen, am 29.01.19, um 25000 Mark; I.oo Katharina N., + 1923; II. oo Barbara N.

1948 BRAUN Sebastian, oo Frieda Stromsdörfer, Anwesensbesitzerin -1,13 ha-, seit 20.04.48


Hausnr. 2 "Beim Mathl"

Der Hausname geht auf Matthias Weber -1750- zurück. Das Anwesen war ein 1/16 Hof, mit etwa drei ha Grundbesitz.


Die Besitzer

------ LEHNER Hans, I.oo Eva N., II.oo Barbara N.

1719 WEBER Jakob aus Lendberg [98], kauft das Haus um 100 fl, oo Eva N.

1750 WEBER Matthias, oo 13.04.1750 Ursula Pröls (Johann P. Bäcker in Trausnitz Nr.28)

1789 SCHÖNBERGER Nikolaus (Caspar Sch. und der Cunigunda aus Atzenhof Nr. 23), kauft das Anwesen am 07.03.89, um 600 fl; oo 29.06.1790 Barbara Kiendl (Georg K. aus Söllitz Nr. 19 und der Rosina, T.d Wolfgang Frohmann),

1822 SCHÖNBERGER Sebastian, übernimmt das Anwesen -13/75 Tgw-, um 900 fl von der Mutter

1847 SCHÖNBERGER Johann, kauft das Anwesen seines Bruders, mit 20/82 Tgw., um 1550 fl,

1848 PLÖTH Joseph (Andreas P. und der Rosina), * in Schiltern, kauft das Anwesen -19/17 Tgw. -am 28.08.48, um 1550 fl; oo 09.10.1848 Theresia Schönberger (Johann Sch. Gütler in Oberpirlhof und der Anna Maria Kraus), * 22.08.1822

1851 SUMMER Joseph und Katharina, kaufen das Anwesen Tgw.-, am 01.04.51, um 1400 fl,

1876 SUMMER Michael, übernimmt das Anwesen -17/76 Tgw.-, am 20.05.76 um 7714 Mark.

1880 SUMMER Barbara kauft das Anwesen ihres Bruders, am 13.10.80, um 1230 Mark,

1888 SUMMER Katharina, kauft das Haus ihrer Tochter, am 27.04.88, um 800 Mark.

1890 ECKERT Josef, * 04.12.1840 in Fuchsendorf, kauft das Anwesen -1 ha -, am 08.03.90, um 1400 Mark; I.oo 221.04.1890 Anna Bauer, Witwe aus Atzenhof, eine geborene Köppl aus Söllitz; II.oo 23.05.1899 Katharina Frohmann, * 26.05.1869 in Atzenhof

1905 HABERL Sebastian (Konrad H. aus Tännesberg und der Barbara Uhland), übernimmt das Anwesen, am 13.06.05; oo 01.08.1905 Katharina Eckert, Witwe

1908 BANY Heinrich aus Ingolstadt, erwirbt das Anwesen -1,208 ha- am 13.06.05, im Tausch gegen Plannr. 233 1/4 in Fuchsendorf

1908 SCHÖNBERGER Michael (Ignatz Sch. aus Trausnitz Nr. 74), kauft das Haus mit 0.075 ha, am 12.06.08, um 1550 Mark [99]; oo 15.05.1894 Katharina Wirl (Franz W. aus Atzenhof Nr. 18 und der Margaretha Bayerl)

1935 SCHÖNBERGER Raimund, übernimmt das Anwesen -2,65 ha-, am 06.06.35 um 3800 Mark, oo Theresia Wittmann

1965 SCHÖNBERGER Raimund -3,75 ha


Hausnr. 3 "Beim Schindlveit" - "beim Kaiser"

Es handelt sich um einen übertragenen Hausnamen, der 1808 mit Paul Frohmann auf das Anwesen kam. Die Herkunft des Hausnamens Kaiser konnte nicht geklärt werden. Lt. Häuser- und Rustikal-steuerkataster von 1808 1/3 Haus. Es ist deshalb anzunehmen, daß Hausnr. 3 erst mit Auflösung der Hofmarksherrschaft entstand.


Die Besitzer

1799 PRÜLL Georg aus Köttlitz (1808 wieder in Köttlitz)

1808 FROHMANN Paul, kauft das Haus um 550 fl, oo 09.03.1808 Margaretha Schmied aus Weihern (Martin Sch. aus Weihern Nr. 26 und der Margaretha geborene Horn)

1841 FROHMANN Johann Baptist, * 15.10.1814, + 11.03.1864, übernimmt das Anwesen -7/52 Tgw.-, am 04.12.41; oo 02.01.1842 Ursula Hermann (Johann H. Häusler in Atzenhof Nr. 11 und der Barbara), * 08.05.1807

1854 BOGNER Paulus, kauft das Haus -0/57 Tgw.-, am 01.06.54, um 450 fl

1871 BOGNER Margaretha (Ursula B. aus Atzenhof) kauft das Haus ihres Vetters -0,195 ha-, am 13.11.71, um 600 fl, oo 23.11.1874 Andreas Prüll (Andreas P. aus Atzenhof Nr. 1 und der Theresia), * 02.01.1837

1918 PRÜLL Jakob aus Bedburg im Rheinland, erbt das Haus, am 02.02.18

1936 BRAUN Sebastian, kauft das Haus, am 21.10.36 um 1750 RM; oo Frieda N.

1952 BRAUN Johann, übernimmt das Haus -0,018 ha- am 04.01.52, oo Anna Baumgartner


Hausnr. 4 "Beim Schneidermathiasl"

Der Hausname geht auf den Schneider Matthias Fischer -1817 zurück. Auch Hausnr. 4 entstand aus einem 1/3 Haus. (she Nr. 3)


Die Besitzer

1805 PRÜLL Johann Sebastian, * 15.08.1771 (Georg P., Weber in Lampenricht und der Ursula); I.oo 1805 Margaretha Prüll (Adam P. aus Lampenricht und der Magdalena Baumann), * 01.02.1773; II.oo Elisabeth Kleber

1817 FISCHER Matthias (Thomas F. Taglöhner in Atzenhof und der Barbara, T.d. Wolfgang Vogl, Mühlarzt in Tiefenbach) * 17.06.1786, erwirbt das Haus, am 20.11.17, im Tausch mit Hausnr. 16, oo 28.10.1806 Anna Eva Kraus (Martin K. aus Bernhof und der Margaretha, T.d. Johann Preu aus Hohentreswitz), * 08.09.1788

1837 FISCHER Johann Georg , * 18.09.1807, + 19.12.1853, übernimmt das Anwesen -2/95 Tgw.- um 350 fl; oo 18.07.1837 Walburga Fleischmann (Franz F. Ziegler in Haslhof, Pf. Schwan-dorf und der Barbara, geborene Merkl)

1867 SPICKENREUTHER Georg (Maria Anna Schmauß aus Atzenhof), übernimmt das Haus, am 15.10.67; I.oo 12.02.1855 Walburga Fischer, Witwe, * 12.05.1812, + 03.03.1860, II. oo 17.06.1860 Barbara Schwingler (Maria Eisinger aus Atzenhof)

1871 FISCHER Anna, kauft das Haus, am 01.09.71, um 450 fl

1872 TROIDL Johann, kauft das Haus -0/69 Tgw.-, am 15.10.72, um 550 fl, oo Katharina Bogner

1880 TROIDL Xaver, Schmied, * 14.01.1857, übernimmt das Haus am 07.05.80, um 1200 Mark, oo 01.06.80 Katharina Schmidbauer

1885 SCHÖNBERGER Peter, Weber, * 15.11.1850 (Leonhard Sch., Weber und Margaretha Röbl), kauft das Haus, am 09.12.85, um 757 Mark, oo 01.06.1880 Katharina Haberl, Witwe (T.d. Michael Knauer aus Tännesberg und - Margaretha Zrenner), * 10.10.1849

1908 SCHÖNBERGER Josef, übernimmt das Haus -0,026 ha-, am 04.01.08, um 600 Markoo 25.06.1907 Anna Schober (illeg. N. Zankl aus Atzenhof)

1934 SCHOBER Michael, kauft das Haus -0,16 ha-, am 21.03.34, um 2100 Mark, oo Maria Bauer

1962 SCHMUCKER Therese, kauft das Haus -0,032 ha-, am 03.10.62, um 16000 Mark,


Hausnr. 5 "Beim Hougngirgl"

Es handelt sich vermutlich um einen übertragenen Hausnamen, der auf Georg Zimeth -1806- zurückgeht. Sein Bruder Sebastian -Besitzer des Hauses Nr. 6- wurde Hougnwastl genannt.


Die Besitzer

1806 ZIMETH Georg (Georg Z. Weber in Lampenricht und der Magdalena T.d. Thomas Schneider, Weber in Lampenricht), kauft das 1/3 Haus am 04.03.06 von der Herrschaft; oo 08.05.1799 Elisabeth Kleber (Matthias K. Schmied in Pullenrieth und der Kunigunda, T.d. Andreas Rettinger, Jäger in Unterlangau)

1832 WEINZIERL Michael, Webermeister aus Lampenricht, übernimmt das Anwesen seines Schwiegervaters -7/97 Tagw.-, am 05.06.32, um 450 fl, oo Magdalena Zimeth

1859 WEINZIERL Anton, * 15.10.1836, übernimmt das Anwesen, mit 21 Tgw. Grundbesitz, am 21.01.59, um 1400 fl [100]; I.oo Barbara N., II.oo 17.07.1865 Barbara Stadler (Johann St. Wirt in Steinbach Nr. 20 und der Katharina, T.d. Andreas Alwang, Wirt in St.), * 08.04.1838

1863 SÜSS Sebastian (Johann S. aus Weinrieth und der Elisabeth), * 01.10.1833 in Pfreimd, übernimmt das Anwesen -0/67 Tgw.-, am 18.09.63, um 590 fl, oo 06.10.1863 Katharina Schneider, Weberstochter aus Lind (T.d. Magdalena Zimeth), * 1830

1869 SCHWARZ Joseph, Sattler, kauft das Haus -0/07 Tagw.-, am 03.11.69, um 450 fl, oo Theresia Bösl aus Lampenricht

1900 HEUBERGER Katharina (Josef H. aus Atzenhof Nr. 27 und der Margaretha Forster, kauft das Anwesen, am 02.08.00, um 2326 Mark; oo 01.10.1900 SCHWARZ Franz

1906 BLAB Johann ersteigert das Anwesen -1,935 ha-, am 03.03.06

1906 EBNETH Michael (Johann E. aus Atzenhof Nr. 21 und Theresia Schwarz), * 04.12.1873, kauft das Haus, am 12.05.06, um 1200 Mark; oo 01.02.1899 Anna Zankl (Georg Z. aus Zeinrieth), * 11.11.1874

1940 EBNETH Johann, Büttner, übernimmt das Haus -0,46 ha-, am 18.06.40; oo Margaretha Zeus


Hausnr. 5 ½

Die Besitzer

1871 SCHLEHUBER Wolfgang kauft das (alte) Haus Nr. 5 -0.07 Tgw.-, am 26.08.71, um 245 fl.

1896 SCHLEHUBER Johann, übernimmt das Haus, am 21.10.96, um 300 Mark, oo Philippine Schlehuber (Wolfgang und der Anna Sch.)


Hausnr. 6 "Beim Hougnwastl"

Erklärung des Hausnamens, siehe Nr. 5. Aus dem ehemaligen "Häusl", das ausgangs des 18. Jahrhunderts noch zwei Besitzer hatte, entwickelte sich nach Auflösung der Hofmarksherrschaft- ein Bauernanwesen.


Die Besitzer

1782 BAUER Paul kauft das Tripfhaus am 09.08.1782 um 100 fl (von der Hofmarksherrschaft); oo Barbara

1792 ZIMETH Sebastian, kauft das Haus, am 27.01.92, um 417 fl

1792 PAUER Paul, Mauerer, hat eine Haushälfte gekauft - seit 1794 auf Nr. 50

1793 WAGNER Georg aus Pilchau, kauft die beiden Haushälften, am 16.12.93, um 350 bzw. 430 fl

1796 ZIMETH Sebastian, kauft eine Haushälfte, am 21.03.96, um 400 fl zurück; I.oo N.N., II.oo 27.09.1796 Maria Elisabeth Plöd (Johann P. aus Reisach Nr. 9 und der Katharina, T.d. Lorenz Kellner aus Steinach Nr. 3)

1827 ZIMETH Leopold, übernimmt das Anwesen, am 30.01.27, um 1000 fl von der Mutter, I.oo 05.08.1833 Eva Eger (Ulrich E. aus Reisach Nr 7 und der Margaretha Irlbacher),II.oo 16.06.1835 Margaretha Braun (Leonhard B. aus Bernhof), * 08.08.1805

1852 BRAUN Matthias (Leonhard B. aus Bernhof und der Margaretha, Balk), kauft den Hof sei-nes Schwagers mit 31 Tgw. Grundbesitz, am 04.06.52, um 2300 fl; oo 14.09.1852 Marga-retha Eger (Ulrich E. aus Reisach Nr. 7 und der Margaretha Irlbacher aus Reisach Nr. 3), * 08.10.1814

1886 BRAUN Michael, * 19.05.1860, übernimmt den Hof, am 30.10.86, um 6000 Mark, oo 21.11.1886 Franziska Massinger (Johann M. Müller auf der Atzenmühl und Franziska Eckl), * 04.10.1853

1918 BRAUN Michael, übernimmt den Hof -13,64 ha-, am 03.10.18, um 10500 Mark, oo Maria Wittmann

1962 BRAUN Matthias, übernimmt den Hof -13 ha-, am 29.03.62, um 29580 Mark, oo Maria Reil


Hausnr. 7 "Beim Schupfner" oder "Schupfenweber"

Hier dürfte es sich um einen übertragenen Hausnamen handeln, der auf den Weber Andreas Gaßner zurückführt. Das Anwesen ist aus einem sogenannten Tripfhäusl hervorgegangen. Mit Auflösung der Gutsherrschaft entstand, durch Grunderwerb, ein landwirtschaftlicher Betrieb.


Die Besitzer

1784 GASSNER Andreas aus Muschenrieth und Anna geborene Fischer besitzen ein Häusl mit 0/09 Tgw. [101]

1821 GASSNER Georg, Weber, übernimmt das Anwesen -16/37 Tgw.-, am 08.03.21, um 900 fl, von der Mutter; I.oo Margaretha Leierer, II.oo 15.09.1824 Katharina Werner (Johann W. aus Reisach Nr. 6 und der Barbara, verw. Kick, T.d. Ulrich Betz aus Weinrieth Nr. 3)

1860 GASSNER Georg Leopold, * 02.04.1837, +1896, übernimmt das Anwesen von den Mit-erben, am 19.06.60, um 1500 fl; I.oo 16.07.1860 Theresia Hermann (Georg H. aus Rappen-berg und der Margaretha Zeitler aus Pischdorf), * 23.08.1833; II.oo 27.11.1869 Anna Braun (Matthias B. aus Atzenhof Nr. 6 und der Anna Eger)

1899 DEMLEITNER Johann Adam, Mauerer (Andreas D. aus Trausnitz und der Walburga, Danzl), übernimmt das Anwesen -5,8 ha- am 24.07.99, um 1500 Mark; oo --.10.1899 Theresia Gaßner [102]

1938 DEMLEITNER Matthias, übernimmt das Anwesen,-8,35 ha-, am 14.05.38, um 5000 Mark


Hausnr. 8 "Beim Mühlmauerer"

Den Hausnamen begründete vermutlich der Mauerer Matthias Schön, dessen Herkunft allerdings nicht bekannt ist. Die Schön waren ein Müllergeschlecht, so z.B. in Wolfsbach bei Wernberg, in Lückenrieth und in vielen Orten der Umgebung. Das Häusl ist um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert entstanden.


Die Besitzer

1781 SCHÖN Mathias errichtet auf öden Grund ein Häusl und bezahlt 100 fl

1808 SOMMER Georg und Barbara geborene Schott

1821 SCHÖN Matthias, + 1865, (stammt vermutlich aus dem weitverzweigten Müllergeschlecht der Schön) erwirbt das Anwesen -11/43 Tgw.-, lt. Ehevertrag vom 02.10.21, um 836 fl; oo Barbara Sommer, Witwe, + 1866

1866 LEHNER Franz, Schuster (Joseph L. aus Tännesberg und Barbara Kappl), * 21.11.1816, + 29.09.1867, übernimmt das Anwesen, am 15.06.66, von den Geschwistern seiner Frau[103], um 1436 fl; oo 07.08.1866 Sybilla Schön, * 30.09.1829

1868 STAHL Leonhard, Schuster (Peter St. aus Kössing und der Barbara Stahl), übernimmt das Anwesen, am 28.08.68; oo 14.09.1868 Sybilla Lehner, Witwe

1869 BRAUN Matthias und WITTMANN Josef kaufen das Anwesen, am 03.07.69, um 1400 fl

1871 ZIMETH Sebastian (Leopold Z. aus Atzenhof Nr. 6 und Margaretha, Braun), * 03.04.1842, kauft das Anwesen mit 11 Tgw. Grundbesitz am 26.06.71 um 1500 fl; oo 12.11.1872 Therese Zimmermann (Martin Z. Weber in Gleiritsch und der Margaretha geborene Kappl)

1877 HEUBERGER Josef -siehe Hausnr. 27-, kauft das Anwesen mit 12/64 Tgw.[104], am 10.02.77, um 3651 Mark.

1877 ROIGER Josef und Elisabeth kaufen das Haus am 09.05.77, um 1131 Mark

1879 HEUBERGER Josef ersteigert das Haus, am 08.04.79 um 800 Mark

1880 BRAUN Matthias, kauft das Haus, am 01.09.80 -0,03 ha-, um 814 Mark, oo Anna Völkl

1920 WIDDER Johann, oo Maria Braun, übernimmt das Anwesen mit 1,97 ha am 28.08.20, um 7000 Mark

1965 WIDDER Friedrich, übernimmt das Haus mit 0,77 ha, am 04.01.65


Hausnr. 9 "Beim Bocksmüller"

Die Herkunft des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Auch dieses Anwesen ist aus einem "Häusl", mit 0/09 Tgw. Grundbesitz hervorgegangen


Die Besitzer

1781 SCHEIBL Lorenz errichtet auf ödem Grund ein Häusl

------ POGNER Paul

1808 STAHL Wolfgang

1823 SCHIESSL Georg, kauft das Anwesen am 14.07.23, um 380 fl

1843 WENISCH Hans, Zimmergeselle (Michael W. aus Schömersdorf und der Katharina Forster), * 1807, kauft das Anwesen -4 Tagw.-, am 31.07.43, um 500 fl; oo 10.10.1843 Katharina Allwang (Michael A. aus Dietersdorf, Gericht Viech-tach und der Margaretha Karl), * 28.10.1808

1861 KICK Stephan (Georg K. aus ? und der Margaretha Legner), * 25.07.1819, kauft das Gut -12/51 Tgw.-, am 08.07.61, um 2660 fl; oo 10.02.1862 Margaretha Voith (Joseph V. Weber in Döllnitz Nr. 6 und der Margaretha), * 21.08.1826

1862 WEINZIERL Anton -siehe Nr. 5-, kauft das Anwesen -3/47 Tgw. - am 08.05.62, um 1200 fl. Vom vorherigen Besitz werden 21 Tgw. übertragen.

1876 HERMANN Andreas (Johann H. in Atzenhof Nr. 11 und Therese der Herold), kauft das Haus -0,19 ha-, am 05.02.76, um 1817 Mark, von Hausnr. 11 werden 11/54 Tgw. übertragen; oo 04.06.1867 Katharina Hermann (Georg H. aus Rappenberg und Margaretha Zeitler)

1902 KLEBER Matthias, Brauer und Bürgermeister in Trausnitz ersteigert das Anwesen, am 03.04.02, um 2500 Mark

1902 BREITSCHAFT Johann aus Köttlitz, kauft das Anwesen -2,32 ha-, am 24.05.02, um 2700 Mark, oo Elisabeth Hirmer aus Neudorf

1928 HUTZLER Michael, oo Breitschaft Elisabeth, übernimmt das Anwesen -3,17 ha- am 23.05.18, um 6000 Mark

1955 JARITZ Kilian, kauft das Anwesen-2,03 ha-, am 07.06.55, um 9500 Mark

1959 WALCH Elisabeth, geborene Hartinger, kauft das Haus -0.1 ha- am 04.12.59 um 10500 Mark


Hausnr. 10 "Das Gemeinde- und Hirtenhaus"

Gemeindebesitz von Atzenhof und Oberpirlhof: 11,26 ha. Außerdem waren zwei Backöfen (je einer für Hausnr. 3, 4, 5, 6, 9 und 10 bis 21 Gemeindebesitz. Seit dem Jahre 1955 führt die alte Hausnr. 20 die Nr. 10


Die Hirten

------ EBERSBERGER Michael; oo Anna Maria

1739 EBERSBERGER Georg; oo 25.10.1739 Margaretha Gebert (Leonhard G., Feldknecht in Rappenberg un der Katharina)

1747 KOLLER Hans Georg; I.oo N.N.; II.oo 25.07.1747 Margaretha Ebersberger (Michael E.)

1760 SCHMIED Johann; oo Dorothea

1771 ROTTAIGL (Rotäugl) Georg; I.oo N.N.; II.oo 14.05.1771 Barbara Hirl (Samuel H. aus Atzenhof Nr. 24)


Hausnr. 11 "Beim Häuslkannes" auch "Hanskannes"

Beide Hausnamen führen auf einen Johannes zurück, wobei der Hanskannes der Sohn oder Nachfolger eines Johannes war.


Die Besitzer

1780 HAUSNER Hans kauft am 10.05.80 ein 100 x 44 Schuh großes Grundstück und errichtet darauf ein Haus, am 06.08.81 werden weitere 75 x 44 Schuh erworben

------ GEBERT Martin, oo Margaretha Gürtler (Georg G. aus Pischdorf)

1801 HERMANN Johann (Leonhard H. aus Rappenberg und Katharina, T.d. Ulrich Maier aus Pamsendorf), übernimmt das Anwesen mit 10 Tgw., am 05.06.01, um 500 fl; oo 03.02.1802 Barbara Gebert

1845 HERMANN Hans,* 02.07.1813, + 29.10.1876, übernimmt das Anwesen, am 21.05.45, um 600 fl von der Mutter; oo 11.01.1847 Theresia Herold (Michael H., Weber in Trausnitz Nr. 25 und der Barbara Dorner) 28.10.1814, + 1861

1867 HERMANN Andreas und Katharina -siehe Nr. 9- übernehmen das Anwesen -11/49 Tgw.-, am 01.05.67, um 1200 fl.

1876 WILHELM Leonhard (Michael W. aus Unteraich und der Katharina, Lorenz), * 21.02.1838, kauft das Anwesen -0,566 ha-, am 25.02.76, um 2300 Mark; oo 1864 Margaretha Demleitner (Elisabeth D. aus Atzenhof), * 02.05.1844

1897 BLÖTH Michael, (Jakob B. in Atzenhof Nr. 26 und Rosina), + 1898, kauft das Anwesen -2,24 ha-, am 07.04.97, um 3425 Mark; oo 19.05.1897 Anna Gassner (Georg G. aus Atzenhof Nr. 7 und der Anna, geborene Braun)

1900 HABERL Michael, Schuster (Michael H. aus Tännesberg und der Katharina, Knauer), oo 21.11.1900 Anna Blöth, Witwe, sie übernimmt das Anwesen, mit 1,08 ha, am 17.06.01, um 900 Mark von den Erben

1906 ZANGL Georg (Konrad Z. aus ? und der Therese Merthan), * 16.08.1858, kauft das Anwe-sen -0.556 ha-, am 16.08.58, um 1550 fl [105]; oo 02.02.1875 Elisabeth Zwack (Jakob Z. Häusler in Atzenhof Nr. 15), * 19.11.1853

1912 ZANGL Jakob, + 1948, übernimmt das Anwesen -3,22 ha-, am 24.07.12, um 3200 Mark, oo 10.11.1903 Margaretha Klier, Witwe des Josef K. aus Atzenhof Nr. 15

1963 SCHMID Franz Xaver, kauft das Anwesen -1,07 ha-, am 08.10.63, oo Irmgard Strehl


Hausnr. 12 "Beim Wolferl"

Der Hausname geht auf den Begründer des Anwesens Wolfgang Scherwester zurück.


Die Besitzer

1784 SCHERWESTER Wolfgang (Franz Sch., Häusler in Irlach und der Eva); oo 07.07.1784 Barbara Möschl (Johann Georg M., Hirte in Altenschneeberg und der Anna)

1815 ECKL Magdalena

1830 ECKL Matthias, übernimmt das Anwesen von der Mutter, am 13.07.20, um 200 fl, oo Elisabeth Fröhlich

1844 ECKL Sebastian, * 14.08.1819 in Atzenhof, übernimmt das Anwesen -2/89 Tgw.-, am 05.03.44, um 300 fl von der Mutter; I.oo N.N., II. oo 29.04.1844 Elisabeth Hirl (Johann H. aus Atzenhof Nr. 24 und der Margaretha Kick), * 02.11.1814; III.oo 06.08.1844 Margaretha Lehner (Adam L. Mauerer in Ziegelhäuser bei Oberviechtach und der Elisabeth Argauer ), * 08.04.1823

1846 BOGNER Anton, Zimmermann (Paul B. aus Atzenhof Nr. 9 und Eva), * 1800, +06.07.1872; kauft das Anwesen, mit 7/70 Tgw., am 24.04.46 um 375 fl [106]; oo 31.08.1830 Barbara Senft, * 1811

1858 SCHWANDNER Thomas, Weber, (Magdalena Schmidhammer), * 17.07.1823, kauft das Haus am 22.11.58, um 430 fl;oo 02.02.1859 Anna Röbl (Franz R. Weber in Atzenhof Nr. 21 und der Barbara, geborene Scheibl), * 23.10.1835

1881 SCHWANDNER Adam, * 11.11.1859, + 1911, übernimmt das Haus am 05.07.81, um 747 Mark; oo 07.11.1888 Anna Steger (Michael St. aus Oberlind und der N. Völkl), * 14.12.1859

1911 ZANKL Melchior (Josef Z. aus Atzenhof Nr. 18 und der Barbara Schober), übernimmt das Haus am 11.10.11, um 1000 Mark vom Onkel seiner Frau. oo 29.10.1904 Margaretha Schwandner (Michael Sch. aus Oberpirlhof und der Magdalena, Brunner)

1944 ZANKL Johann, übernimmt das Haus -0.041 ha- am 24.05.44, oo Elisabeth Götz


Hausnr. 13 "Beim Weihereradl" dann "Weiherergirgl"

Begründer des Hausnamens und erster Hausbesitzer war Adam Hösl.


Die Besitzer

1802 HÖSL Adam (Adam H. Hirte in Namsenbach und der Maria), oo 02.06.1802 Magdalena Schönberger (Ulrich Sch. Häusler in Tännesberg)

1843 HÖSL Georg, Zimmermann, * 1801, + 30.08.1870, übernimmt das Haus , am 13.07.43, um 200 fl, von der Mutter; oo 21.07.1828 Anna Barbara Burger (Simon B. aus Kleinschwand Nr. 23 und der Margaretha, T.d. Michael Wilfling aus Stubenreuth in Böhmen [107]), * 25.07.1802

1843 WIERL (Wiehrl) Wolfgang, Weber (Michael W., Amtsknecht in Trausnitz Nr. 60 und Eleo-nora, Lang), * 01.01.1804; kauft das Haus am 18.03.43, um 350 fl; oo 30.11.1843 Anna Barbara Lehner (Johann Georg L. aus Weihern Nr. 26 und Dorothea Wirner), * 01.01.1813 in Floß

1867 WIERL Franz, übernimmt das Haus am 26.03.67 um 400 fl; oo 19.05.1867 Margaretha Baierl (T.d. Margaretha Hartinger aus Ödmiesbach)

1870 MAIER Josef, erwirbt das Haus seines Schwagers -0/07 Tgw.-, am 22.04.70, im Tausch gegen Hausnr. 18;oo Katharina Wierl

1876 HILSCHER (Hielscher) Michael (Martin H. aus Trausnitz und der Barbara Schwarz), + 1882; übernimmt das Anwesen lt. Heiratsvertrag vom 16.02.76, oo 27.02.1876 Katharina Maier, Witwe

1884 WEBER Georg, Schneider und Witwer (Nikolaus W. Schneider in Schwarzenfeld und Katharina, Kettner), * 17.03.1815, oo 28.06.1884 Katharina Hilscher, Witwe, * 19.04.1834, + 1894

1894 MAIER Franz, Schneider aus Hohentreswitz, übernimmt das Anwesen, am 17.05.94, -0.7 ha- von der Mutter, oo Katharina N.

1952 BURGHARD Xaver, seit 08.12.52 Besitzer des Anwesens -3,12 ha-


Hausnr. 14 "Beim Gänspauli"

Die Hausnr. 14 und 15 waren bis etwa 1810 nur ein Haus mit zwei Besitzern. Der Hausname geht auf Paul Wagner zurück, der (vermutlich) Gänsehirte war oder mit Gänsen handelte. Seit etwa 1805 wurde Landwirtschaft betrieben.


Die Besitzer

------ WAGNER Paul, oo Barbara Knorr

1807 WAGNER Thomas Wolfgang, * 04.04.1779 in Tiefenbach, Webermeister, übernimmt das Anwesen -4/60 Tgw.- um 600 fl, oo 17.08.1807 Ida Hertl (Johann H. aus Ingolstadt und der Anna, geborene Schmidt), * 16.08.1780

1847 WAGNER Matthias, * 02.02.1819, + 18.12.1871, übernimmt das Anwesen, am 14.06.47, um 600 fl; I.oo 01.07.1847 Anna Maria Reis (Georg Adam R. aus Weihern Nr. 11 und Margaretha Hammerl), * 20.12.1813, + 04.02 1868; II.oo 22.03.1868 Margaretha Leibl (Stieftochter des Michael Prüll aus Atzenhof Nr. 23 und der Anna Wagner), * 10.07.1828

1874 MELLER Andreas (Katharina M.), * 15.06.1837 in Weiherhäusl, erwirbt das Anwesen mit 2,77 ha-, lt. Heiratsvertrag vom 03.11.1874, oo 03.11.1874 Margaretha Wagner, Witwe

1884 MEYER Wenzl und Anna Loibl übernehmen das Anwesen -4,06 ha-, um 2410 Mark

1886 MELLER Andreas und Margaretha, kaufen das Haus ihrer Tochter, bzw. Stieftochter, am 22.03.86 um 857 Mark

1887 MEYER Wenzl, Mauerer, (Leopold M. und der Margaretha Massinger), kauft das Anwesen -0,72 ha-, am08.01.87 um 800 Mark. I.oo 13.05.84 Anna Loibl, + 1893, II.oo 1896 Marga-retha Paulus, III.oo 27.08.1901 Barbara Rodler (Katharina R. aus Woppenrieth)

1901 MEYER Franz und KLIER Joseph kaufen das Anwesen -2,025 ha-, am 17.02.01, um 2025 Mark

1902 KLIER Joseph, + 1903, erwirbt am 15.03.02 den Anteil des Maier, oo Margaretha Leibl

1903 ZANGL Jakob -siehe Nr. 12- erwirbt das Anwesen lt. Heiratsvertrag vom 13.10.03, oo 10.11.1903 Margaretha Klier, Witwe

1912 KLAR Joseph, (Barbara Klar, verehelichte Hartinger) kauft das Anwesen -0,5ha-, am 24.07.12, um 2000 Mark [108], oo 04.02.1901 Katharina Troidl (Magdalena T. verehel- Merkl in Atzenhof)

1934 KLAR Josef, übernimmt das Anwesen -0,36 ha-, am 17.08.34, um 2362 Mark, oo Maria N.

1966 KLAR Josef, übernimmt das Anwesen -2,275 ha-, am 05.05.66, oo Olga Hösl


Hausnr. 15 "Beim Schusterkannes"

Der Hausname geht auf den Schuster Johann Schieber zurück. Das Anwesen ist aus der zweiten Haushälfte hervorgegangen, dessen Grundstücksanteil ganze 6 Dezimal betrug.


Die Besitzer

1797 SCHIEBER Johann aus Trausnitz Nr. 35 ; II.oo 09.08.1797 Margaretha Hauer (Ulrich H., Taglöhner in Guteneck und der Barbara)

1815 SCHÖNBERGER Niklas, kauft das Haus am 04.04.15, um 375 fl

1816 WAGNER Georg (Johann Georg W aus Atzenhof Nr. 6), kauft das Haus, am 17.02.16, um 375 fl; oo Margaretha Schieber

1818 STÖCKL Sebastian, Korbmacher (Andreas St. Schneider in Atzenhof Nr.17), * 1794, erwirbt das Anwesen -5/83 Tgw.- lt. Heiratsvertrag vom 18.09.18; I.oo Margaretha Wagner, Witwe; II.oo 02.07.1838 Barbara Gösl (Johann G. aus Glaubendorf Nr. 8 und Margaretha, T.d. Martin Schönberger aus Fuchsendorf), * 1793, + 07.09.1858

1846 STÖCKL Michael, * 10.01.1830, übernimmt das Gütl am 14.07.46, um 900 fl, oo 18.07.1858 Katharina Baumer (Johann B. Schuster in Reisach Nr. 12 und der Katharina, Kittner aus Gleiritsch), * 13.04.1822

1863 WEIDENHÜLLER Michael, Weber (Bartl W. aus Tännesberg und Therese Spickenreuther), * 22.01.1835, kauft das Anwesen, mit 10/70 Tgw., am 28.02.63, um 2150 fl, oo 14.04.1863 Katharina Prüll (Georg P. aus Lampenricht und Katharina der Kraus), * 19.09.1828

1872 ZWACK Jakob aus Unterpirlhof, kauft das Anwesen, am 16.03.72, um 801 fl, oo Eva Uschold

1875 ZANKL Georg übernimmt das Anwesen, mit 1/46 Tgw. Grund- besitz[109], am 04.01.75, um 650 fl von den Schwiegereltern, oo 02.02.1875 Elisabeth Zwack


Hausnr 16 "Beim Schneidermann"

Der Hausname wurde vom Beruf eines Hausbesitzers abgeleitet. Das Anwesen war laut Urkataster ein Häusl mit 0/07 Tgw. Anfangs des 19. Jahrhunderts entstand ein landwirtschaftlicher Nebenerwerbsbetrieb.


Die Besitzer

1806 FISCHER Matthias und Anna -siehe Hausnr. 4-

1817 PRÜLL Johann Sebastian und Elisabeth, geborene Kleber, erwerben das Anwesen im Tausch gegen Hausnr. 4

1833 PRÜLL Andreas, Zimmermann, übernimmt das Anwesen -5/80 Tgw.- am 02.05.33, um

650 fl [110], oo 19.05.1833 Theresia Zwack.

1846 STÖCKL Eva, geborene Hirl, kauft das Anwesen -6/27 Tgw.-, am22.08.46, um 1000 fl. Nach ihrem Tod, geht das Anwesen -9/59 Tgw.-, am 13.02.56, um 1011 fl, an den Ehemann

1856 STÖCKL Andreas (siehe Nr. 17)über

1858 BOGNER Anton, Zimmermann und Barbara geborene Senft -siehe Nr. 12, 16 und 20-, kaufen das Anwesen -8/65 Tgw.-, am 05.11.58,um 1575 fl;

1868 VETTERL Michael (Michael V. aus Brensdorf, Pfarrei Schwarzenfeld und der Anna Maria Graßer), * 01.10.1836, + 1887, übernimmt das Anwesen seiner Schwiegereltern, am 11.09.68, um 1500 fl, I.oo 10.11.1868 Margaretha Bogner, + 1878; II.oo 27.11.1878 Margaretha Hierl (Franz H. aus Atzenhof Nr. 24 und der Eva Maier), * 25.04.1846

1888 STAHL Michael, Schreiner (Barbara St. aus Wittschau Nr.4) übernimmt das Anwesen lt. Ehevertrag v. 19.12.88; I.oo 11.02.1889 Margaretha Vetterl, Witwe, + 1903; II.oo 05.05.1903 Katharina Fleischmann (Franz F. aus Tännesberg und Eleonora Ostermaier aus Gutenfürst), + 1921

1922 STAHL Barbara übernimmt das Anwesen, am 14.08.22 -3,82 ha-, um 20000 Mark; oo Matthias Kraus

1926 ZENGER Georg, tauscht das Anwesen, oo Barbara

1927 SCHMID Regina, erwirbt das Anwesen -2,95 ha-, am 08.03.27, um 4000 Mark

1951 SCHMID Anna, seit 25.05.51 Hausbesitzerin (0.025 ha)


Hausnr. 17 "Beim Schneider" - "Beim Stöckl"

Die beiden Hausnamen führen auf den Schneider Andreas Stöckl zurück. Das Anwesen entstand als sogenanntes Tripfhäusl, das um 1780 geteilt wurde und um 1815 wieder unter einen Besitzer kam. Seit 1830 sind die Hausnr. 17 und 18 zwei Einzelhäuser


Die Besitzer

1782 DIETL Andreas aus Schönsee [111]

1787 BUCHBINDER Adam, kauft das Haus um 246 fl, oo Margaretha

1796 STÖCKL Andreas, Schneidermeister aus Willhof, Pfarrei Altendorf, kauft das 1/2 Haus, am 07.05.96, um 340 fl, oo Regina Vogl aus Hoffeld (verm. Pfarrei Tiefenbach)

1833 STÖCKL Andreas, Korbmacher, * 07.03.1810, übernimmt das Haus, um 300 fl vom Vater; I.oo 03.11.1833 Eva Hirl (Alois H. aus Köttlitz Nr. 10 und der Barbara, T.d. Georg Bonruck und der Magdalena), * 1807; II.oo 30.03.1856 Katharina Sauer (Margaretha S. aus Rottendorf)

1846 WAGNER Paul (Adam W. und Kunigunde Weidhauser), * 1802 in Kleinpoppenhof; kauft das Haus, am 09.03.46, um 375 fl.; oo 20.04.1846 Margaretha Seibert (Elisabeth Zenger, Hirtentochter in Dürnsricht, Pfarrei Pittersberg ), * 1811 in Dürnsricht

1853 FLEISCHMANN Josef, Siebmacher (Johann F. Krämer in Tännesberg und der Anna Bogner), kauft das Haus, am 26.08.53, um 212 fl; oo 25.07.1855 Maria Burger (Michael B. Häusler in Reisach und der Ursula geborene Lehner)

1869 FORSTER Michael (Valentin F. aus Großenschwand Nr. 29 und der Theresia Pirner), * 30.03.1838, + 1890; kauft das Haus -0.017 ha-, am 09.03.69, um 525 fl, oo 31.05.1869 Magdalena Bogner (Anton B. Gütler in Atzenhof Nr. 16 und der Barbara), * 06.03.1839

1891 SAUER Johann Nepomuk, Taglöhner aus Gleiritsch, I.oo Margaretha Kiener aus Losau[112]; II. oo 06.09.1891 Magdalena Forster, Witwe

1899 SCHÖNBERGER Michael und Katharina geborene Wierl, kaufen das Anwesen, mit 1,014 ha, am 08.03.99, um 900 fl. -siehe Hausnr. 2 und 18-

1908 BANY Heinrich, erwirbt das Haus, am 21.12.08, im Tausch gegen Hausnr. 2

1908 RÖSSLER Michael aus Trausnitz, kauft das Haus am 21.12.08

1909 SCHMID Regina (seit 1927 auf Nr. 16) kauft das Haus am 27.05.09

1931 WIBMER Peter, übernimmt das Haus -0.02 ha-, am 31.12.31, oo Katharina Schmid


Hausnr. 18 "Beim Wildengirgl"

Es dürfte sich hier um einen übertragenen Hausnamen handeln, der auf Georg Ebner zurückführt. Das Häusl entstand 1787. Weiteres siehe Hausnr. 17


Die Besitzer

------ EBNER Georg

1815 STÖCKL Andreas und Regina, siehe Nr. 17

1835 RICHTHAMMER Michael, (Jakob R. aus Schmiedgaden und der Barbara Deiner); oo 24.08.1835 Anna Stöckl

1837 EIMER Johann (Georg E. aus ? und der Elisabeth Galli), * 01.05.1806, kauft das Haus am 28.12.37, um 280 fl; oo 16.01.1838 Barbara Hillebrand (Johann H. Hirte in Brudersdorf und der Margaretha Horn)

1839 RICHTHAMMER Michael, Schmiedegeselle, kauft das Haus am 12.11.39, um 200 fl

1856 RICHTHAMMER Barbara, übernimmt das Haus ihrer Eltern, am 26.11.56 um 212 fl

1860 PRÜLL Jakob, Schuster (Georg P. und der Katharina Kraus aus Pamsendorf), * 25.07.1825, kauft das Haus, am 16.10.1860 um 295 fl, oo 29.01.1861 Theresia Pösl (Ulrich P. Weber in Lampenricht und der Barbara Kirchberger), * 05.08.1821

1863 TROIDL Johann und Katharina geborene Bogner, kaufen das Haus am 19.11.63, um 300 fl.

1867 MEIER Joseph, kauft das Haus, am 26.03.67, um 300 fl.; oo Katharina Wierl (Wolfgang W. und der Anna Barbara geb. Lehner aus Atzenhof Nr. 13)

1870 WIERL (Wiehrl) Franz, erwirbt das Anwesen am 22.04.70, im Tausch mit Hausnr. 13; oo 19.05.1867 Margaretha Hartinger

1894 SCHÖNBERGER Michael (Ignatz Sch. aus Trausnitz Nr. 74) übernimmt das Anwesen -4/15 Tgw.- am 21.04.94, um 900 Mark, [113]; oo 15.05.1894 Katharina WIERL

1900 ZANKL Josef, Taglöhner, kauft das Haus -0/03 Tgw.-, am 21.03.00, um 435 Mark; oo Anna Barbara Schober, + 1935

1951 ZANKL Josef(aus Atzenhof Nr. 12) und Stahl Anna, geborene Zankl erben das Haus zu gleichen Teilen.


Hausnr. 19 "Beim Binnergirgl"

Der Hausname wurde von einer Berufsbezeichnung abgeleitet. Ein Binner war eine Art Zimmermann, der hauptsächlich Fußböden und Treppen machte. Damit dürfte der Hausname auf Georg Greiner, den Binnergirgl zurückgehen.


Die Besitzer

1800 GREINER Lorenz (Georg G. Hirte in Kleßberg und Barbara, T.d. Michael Maier, Hirte in Kötschdorf); oo 28.08.1800 Katharina Merthan (Stephan M. aus Bernhof und der Anna, T.d. Wolfgang Beimler aus Kaufnitz)

1836 SCHÖN Lorenz, Mauerer (Matthias Sch. und der Margaretha), * 03.03.1802, kauft das Anwesen -4/08 Tgw.-; oo 21.06.1836 Barbara Weinzierl (Andreas W. aus Pfreimd und der Katharina Vogl)

1857 HERMANN Johann, siehe Hausnr. 11, kauft das Anwesen -2 Tgw. - am 15.01.57, um 708 fl

1857 SIMBECK Georg (Margaretha Eisinger ), + 1863, kauft das Haus, am 26.02.57, um 361 fl, oo 18.11.1861 Katharina Glaser (Wolf­gang G. Hirte in Pamsendorf und der Margaretha Heinrich aus Bernhof), * 15.09.1823 in Atzenhof

1863 FRÖHLER Johann, übernimmt das Haus lt. Heiratsvertrag vom 16.09.63, oo Katharina Simbeck

1864 WILHELM Leonhard, kauft das Haus am 20.1064 um 467 fl

1876 GASSNER Michael und Anna geborene Ostermaier, kaufen das Haus am 08.05.76, um 857 Mark

1876 WILHELM Leonhard, kauft das Haus, am 30.05.76[114], um 857 Mark

1876 LINGL Elisabeth, kauft das Haus am 16.06.76, um 788 Mark

1897 KLAR Wenzl, Mauerer (Josef K. aus Atzenhof und Anna Kraus), kauft das Haus, am 12.02.97, um 519 Mark [115]; oo 24.02.1897 Therese Lingl (Peter L. aus Atzenhof und der Elisabeth Dietrich aus Großenschwand)

1903 KLAR Josef (Barbara K. verehelichte Hartinger ) kauft das Haus am 13.05.03, um 613 Mark [116]; 04.02.1901 Katharina Troidl (Magdalena T, verehelichte Merkl in Atzenhof)

1912 SCHMID Karl, Alteisenhändler, kauft das Haus am 07.08.12, um 600 Mark

1919 HAUSKNECHT Anna, kauft das Haus am 29.01.19, um 1100 Mark

1919 BREITSCHAFT Johann und Anna, kaufen das Haus am 20.05.19 um 1200 Mark

1919 KÄUFL Wolfgang, erwirbt das Haus -0.014 ha-, am 08.09.19, um 1329 Mark; oo Maria Breitschaft

1948 WINDERL Lorenz, oo Anna Käufl, + 1952

1958 PANZER Karolina. geborene Schmid, seit 01.08.58


Hausnr. 20 "Beim Kaufalles"

Herkunft und Bedeutung des Hausnamens konnten nicht geklärt werden Das Häusl, im Urkataster als 1/32 Hof bezeichnet, hatte keinen landwirtschaftlichen Grundbesitz. Das Haus führt seit 1955 die Hausnr. 10.


Die Besitzer

------ BIRNER Joseph und Margaretha

1780 WEBER Joseph, Mauerer, kauft das Haus am 02.09.80, um 150 fl; oo Margaretha N.

1781 SCHEIBL Wolfgang (Andreas Sch. aus Weihern und Christina) kaufen das Haus, am 19.01.81, um 135 fl; I.oo 07.02.1781 Katharina Gerstner) Michael G. Müller auf der Aspach-mühle, Gde. Hohentreswitz und der Anna), II.oo 21.10.1783 Dorothea Beer (Leonhard Beer aus Trausnitz und Eva), III.oo 25.09.1794 Magdalena Pirner (Georg P. Taglöhner in Lampen-richt und der Maria Barbara)

1815 SCHERWESTER Wolfgang und Elisabeth, siehe auch Nr. 12

1830 SENFT Barbara kauft das Haus am 10.07.30 um 150 fl;

1835 BOGNER Anton [117];oo 31.08.1830 Barbara Senft

1853 ZIMETH (Zimmet) Adam (Georg Z. aus Atzenhof Nr. 5 und der Regina Schneeberger), * 19.07.1807, kauft das Haus am 03.10.53, um 290 fl [118], oo 02.02.1853 Katharina Hermann (Johann H. Gütler in Atzenhof Nr. 11 und Barbara Gebert)

1874 SEBACH Franz und Anna geborene Richthammer, kaufen das Haus, am 23.02.74, um 350 fl

1875 HILSCHER Martin, Mauerer aus Trausnitz und Anna geborene Schwarz, ersteigern das Haus, am 21.07.75, um 203 fl.

1888 HILSCHER Joseph, Taglöhner, 27.04.1857 in Trausnitz, übernimmt das Haus, mit 0,014 ha, am 02.10.88, um 385 fl; oo 01.01.1883 Maria Vollath (Johann V. Mauerer in Schiltern Nr. 3 und der Elisabeth, T.d. Johann Korsche aus Störnstein Nr. 1), * 03.10.1855

1890 SCHLEHUBER Josef, Taglöhner (Wolfgang Sch. und Anna, Prem), kauft das Haus, am 16.01.90, um 800 Mark), oo 01.09.1883 Barbara Zankl (Anton Z. aus Pirlhof Nr. 7 und der Anna Maria, geborene Viehbacher)

1912 SCHMID Josef und Katharina, kaufen das Haus am 29.05.12, um 450 Mark, [119]

1919 HAUSKNECHT Anna, kauft das Haus, am 29.01.19, um 1200 Mark , siehe auch Nr. 19

1919 SCHOBER Johann, + 1948; kauft das Haus -0,014 ha-, am 25.02.19, um 1200 Mark; I.oo Margaretha N., II.oo Katharina Schreier


Hausnr. 21 "Beim Hammeradl"

Begründer des Hausnamens ist vermutlich Adam Grünwald, der vom Hammer Kaltenthal stammte. Das Häusl erbaut auf einem Grund-stück von 0/06 ha, hatte keinen landwirtschaftlichen Grund-besitz.


Die Besitzer

------ SOMMER Georg, oo Margaretha N.

1800 GRÜNWALD Adam (Johann G. Zimmermann aus Kaltenthal)[120]; oo 25.06.1800 Margaretha Sommer, Witwe

1820 REBL Barbara, geborene Scheibl, kauft das Haus um 250 fl

1848 SCHÖNBERGER Leopold und Margaretha, geborene Rebl, übernehmen das Haus am 04.03.48, um 250 fl

1881 SCHLEHUBER Johann, siehe Nr. 20, kauft das Haus am 08.01.81 um 600 Mark

1885 PRÜLL Peter, siehe Nr. 22, kauft das Haus am 23.03.85, um 603 Mark

1886 EBNETH Johann und Theresia geborene Schwarz, kaufen das Haus am 15.05.86, um 635 Mark.

1898 EBNETH Michael, * 24.12.1873, übernimmt das Haus am 31.01.98 um 546 Mark; oo 01.02.1899 Anna Zankl (Georg Z. aus Zeinrieth), * 11.11.1879

1905 SCHMIDT Wenzel (Josef Sch. aus Unterpirlhof und der Elisabeth Geiger), + 1915; kauft das Haus, am 17.10.05 um 800 Mark; oo 31.10.1904 Anna Schwarz (Josef Sch. aus Atzenhof und Theresia)

1929 PANZER Karolina, geborene Schmidt, übernimmt das Haus am 22.03.29, um 2000 Mark [121]; oo Georg Panzer, + 1951


Hausnr. 22 „beim Grieger“

Die Herkunft des Hausnamens konnte nicht geklärt werden. Das Anwesen lt. Urkataster ein 1/32 Höfl hatte anfangs des 18. Jahrhunderts etwa 3 ha Grundbesitz und wurde während des 19. Jahrhunderts ein landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb. Mit dem Besitzerwechsel im Jahre 1903 wurde die Landwirtschaft eingestellt.


Die Besitzer

1780 SCHIFFLER Johann, Weber erwirbt am 18.01.80 ein Grund-stück von 30 x 23 Schuh und errichtet ein Wohnhaus; [122]

1792 ZIMETH Sebastian, kauft das Anwesen am 27.01.92, um 417 fl.

1793 WAGNER Georg aus Pilchau und Anna geb. Schwandner, kaufen das Anwesen am 16.12.93, um 780 fl; siehe auch Nr. 6.

1831 PRÜLL Michael Zimmermann (Sebastian P. aus Atzenhof Nr. 16 und der Elisabeth Kleber),* 20.02.1808, + 06.07.1872; übernimmt das Anwesen -12/90 Tgw.-, am 06.09.31 um 650 fl;oo 09.09.31 Anna Wagner, * 10.02.1808, + 12.08.1887

1872 PRÜLL Peter, * 14.07.1847, übernimmt das Anwesen -23/10 Tgw.- am 16.04.72, um 2000 fl, I.oo 14.05.1872 Anna Maria Troppmann (Joseph T. aus Kaimling und Margaretha Reil),* 28.01.1848, + 1889; II.oo 05.02.1890 Margaretha Hirl (Franziska H. aus Atzenhof), * 24.05.1848

1903 BLAB Johann und Margaretha aus Nabburg, erwerben das Anwesen, -8,193- am 05.05.03, im Tausch gegen Hausnr. 2 in Köttlitz und ein Aufgeld von 1230 Mark

1903 KLAR Wenzeslaus und Therese geborene Lingl, kaufen das Anwesen, mit 1,067 ha, am 09.11.03, um 2140 Mark [123]; II. oo Margaretha

1930 ANZER Paul, übernimmt das Anwesen am 30.01.30, um 3470 Mark; oo Elisabeth Klar

1966 ANZER Wenzl, übernimmt das Anwesen -1,48 ha- am 01.08.66, oo Barbara Baumann


Hausnr. 23 "Beim Trautner"

Der Hausname geht auf den Begründer des Anwesens Hans Trautner zurück. Das Anwesen entstand 1713 als Tripfhäusl und wurde zwischen 1761 und 1780 zum 1/16 Hof. So wurde das Anwesen auch noch im Urkataster bezeichnet, obwohl es vom Grundbesitz her gesehen mindestens ein 1/4 Hof war. Beim Besitzerwechsel 1873 wurde nahezu der gesamte Grundbesitz veräußert.


Die Besitzer

1713 TRAUTNER Hans aus Trausnitz, kauft am 17.05.13 einen Bauplatz -gelegen neben Leonhard Heiss- um 60 fl; oo Ursula

1728 ÄRTINGER Michael, Schloßknecht in Trausnitz (Michael E. in Großenschwand Nr. 1 und der Magdalena), * 1694, + 06.02.1752; I.oo 11.08.1728 Barbara Trautner; II.oo 05.05.1738 Anna Maria Lang (Johann L. aus Reisach Nr. 8 und der Elisabeth Eckert aus Unternankau), * 01.06.1708, + 30.08.1759

1761 SCHÖNBERGER Caspar, * 1733 (Johann Sch., Bauer in Trippach und der Magdalena+ 22.11.1798 in Atzenhof, übernimmt das Anwesen von den Erben seiner Schwiegereltern, am 13.10.61, um 250 fl; oo 27.04.1762 Cunigunde Ärtinger

1793 SCHÖNBERGER Leonhard, übernimmt das Anwesen -9/60 Tgw.-, am 17.10.93 um 1000 fl; oo 15.07.1794 Kunigunda Fischer (Otto F. Mauerer in Muschenrieth und der Margaretha)

1822 SCHÖNBERGER Anton, übernimmt das Anwesen -23/76 Tgw.-, am 03.04.22, um 1350 fl von der Mutter; oo Susanna Neuber

1844 ECKERT Andreas (Caspar E. aus Fuchsendorf und der Barbara Prem), * 20.11.1810, übernimmt das Anwesen von den Schwiegereltern, am 18.12.44, um 1055 fl; oo 07.01.1845 Anna Barbara Schönberger, * 21.04.1823

1870 FORSTER Johann aus Luigendorf, * 14.11.1839 (Michael F. aus Luigendorf), oo 14.06.1870 Renate Eckert, übernahm den Hof -25/83 Tgw.-, am 29.09.69

1872 WITTMANN Joseph, kauft das Anwesen -13/81 Tgw.-, am 24.05.72, um 1600 fl.

1873 ZIMETH (Zimet) Adam und Katharina, geborene Hermann -siehe Nr. 20-, kaufen das Haus, am 17.02.73, um 650 fl.

1877 ZIMETH Anton, Weber, * 16.03.1852, übernimmt das Haus -0/44 Tgw.-, am 05.11.77, um 685 Mark; oo 23.02.1876 Anna Zwack (Jakob Z. Häusler in Atzenhof Nr. 15 und der Eva Uschold) * 19.11.1853 in Oberpirlhof

1916 LOBINGER Johann, übernimmt das Anwesen -2,6 ha- seiner Schwiegereltern, am 03.12.16; oo Katharina Zimet

1956 LOBINGER Michael, übernimmt das Anwesen am 22.10.56, oo Margaretha Strehl


Hausnr. 24 "Beim Samuel"

Der Hausname geht auf Samuel Hirl -1748- zurück. Das Anwesen entstand 1713 als Tripfhäusl und wurde zwischen 1725 und 1748 1/16 Hof, mit etwa 2,5 ha Grundbesitz.


Die Besitzer

1713 HEISS Leopold aus Neusath, * 1672, + 13.04.1740 in Stein, kauft am 01.03.13 einen Hausplatz[124], um 20 fl; I.oo Kunigunda N., II.oo in Stein, am 05.07.1729 Eva Kranich, Witwe in Stein

1725 HEISS Wolfgang Adam, übernimmt das Haus seiner Eltern am 01.09.25, um 180 fl, oo 23.09.1725 Katharina Ulmann (Thomas U. aus Tauchersdorf und der Margaretha)

1748 HIRL Samuel, erwirbt das Anwesen am 05.04.48, im Tausch gegen seinen 1/4 Hof in Tauchersdorf und erhält 100 fl Aufgeld. oo Barbara N.

1759 USCHOLD Johann Nikolaus (Johann U. aus Stein Nr. 28), oo 26.07.1759 Barbara Hirl, Witwe

1773 HIRL Johann, oo 04.05 1773 Ursula Zimet (Johann Z. Weber in Lampenricht und der Margaretha

1806 HIRL Johann, übernimmt das Anwesen -8/51 Tgw.-, am 13.10.06, um 1000 fl; oo Margaretha

1843 HIRL Franz, + 1878, übernimmt das Anwesen -22/94 Tgw.-, am 28.11.43, um 1300 fl; oo Eva Maria N.

1884 HIRL (Hierl) Johann Bapt., übernimmt das Anwesen -8,93 ha-, am 14.08.84, um 4425 Mark; oo 11.05.1886 Margaretha Frohmann (Georg F. aus Trausnitz Nr. 13 und Margaretha Kiendl)

1911 BRAUN Matthias, oo Katharina Frohmann (T.d. Margaretha Hirl), übernahm das Anwesen -7,66 ha-, am 17.08.11, um 5500 Mark.

1952 WIDDER Ambros, übernimmt das Anwesen -6,9 ha-, am 07.01.52, oo Therese Braun


Hausnr. 25 "Beim Goberlweber" oder "Feldweber"

Gober war die mundartliche Form für Jakob und Goberl die entsprechende Verkleinerung. Somit geht der Hausname auf den Weber Jakob Schreyer zurück. Das Anwesen war ursprünglich ein Tripfhäusl, ohne jeglichen Grundbesitz. Anfangs des 19. Jahrhunderts wurde das Anwesen schließlich 1/8 Hof.


Die Besitzer

1777 BAUER Paulus, Mauerer [125]; oo Barbara Hechtl aus Tännesberg

1792 GASSNER Sebastian, Weber aus Muschenrieth bei Winklarn, kauft das Haus am 28.11.92, um 200 fl, oo lt. BP Trausnitz vom 04.02.1793 Margaretha Gassner, geborene Böhm, aus Muschenrieth

------ SCHREYER Jakob (Michael Sch. aus Fuchsendorf) und Eva N.

1828 HAGEN Georg (illeg. der Margaretha Bauer aus Pirlhof), * 1802 in Willhof, + 1870, kauft das Anwesen mit 22/66 Tgw., am 05.03.28, um 850 fl; oo 23.04.1828 Barbara Voith (Michael V. aus Pirlhof Nr. 5 und Barbara , T.d. Johann Hiltl, Weber in Lampenricht)

1854 FROHMANN Johann Bapt. und Ursula geborene Hermann, kaufen das Anwesen, am 25.04.1842, [126]

1866 FROHMANN Johann Bapt., * 15.05.1842, übernimmt das Anwesen mit 17/23 Tgw., am 29.10.66, um 1800 fl, I.oo 22.01.1867 Therese Held (Wolfgang H. aus Rappenberg und Katharina Bauer) * 27.07.1848, + 1878; II.oo 28.02.1878 Margaretha Prüll (Andreas P. aus Atzenhof Nr.1 und Therese Zwack)

1899 FROHMANN Andreas, * 11.02.1868, + 1949, übernimmt das Anwesen am 30.03.99, um 3607 Mark; oo Therese Hauer (Georg H. aus Gleiritsch und Barbara Ebner aus Nottersdorf ) * 19.06.1875

1950 FROHMANN Andreas, übernimmt das Anwesen -7,225 ha-, am 16.03.50, oo Theresia Sperl


Hausnr. 26 "Beim Neubauer"

Die Herkunft des Hausnamens ist nicht bekannt. Das Anwesen entstand anfangs des 19. Jahrhunderts als einfaches Häusl.

Die Besitzer

1808 DEMLEITNER Georg und Margaretha

1835 BLÖTH Georg, Taglöhner in Großenschwand, *23.01.1803 (Johann B. aus Gr. Nr 8 und der Anna Maria); oo Tännesberg 06.06.1831 Barbara Bock (Johann B. aus Gr. und der Barbara), kaufen das Anwesen, am 21.09.35, um 700 fl

1869 BLÖTH Jakob, * in Großenschwand, übernimmt das Anwesen, mit 10 Tgw. Grundbesitz, am 19.04.69, um 1089 fl; oo 17.05.1869 Rosina Eckert (Johann E. aus Fuchsendorf und der Barbara Bartmann)

1897 BLÖTH Joseph, * 30.12.1877, Übernimmt das Anwesen -3,96 ha-, am 22.07.97, um 2696 Mark; oo 09.11.1897 Barbara Zeus (Michael Z. aus Gleiritsch und der Margaretha Eckl von den Weiherhäusl)

1934 BLÖTH Anton, übernimmt das Anwesen -6 ha-, am 07.03.34, oo Maria Schießl


Hausnr. 27 "Beim Atzenmühlmichel"

Begründer des Hausnamens war der von der Atzenmühle stammende Michael Lingl. Das Anwesen entstand als Häusl und wurde 1835 ein landwirtschaftlicher Nebenerwerbsbetrieb.


Die Besitzer

1808 LINGL Michael

1817 PIRNER Johann aus Atzenhof Nr. 20, kauft das Anwesen, am 05.11.17, von der in Wien lebenden Anna Maria Lingl

1835 HARTINGER Thomas (Sebastian H. aus Trausnitz Nr. 49 und Anna, Völkl), * 1802; oo 26.08.1835 Eva Barbara Voith (Michael V. Weber in Lampenricht und der Margaretha), * 11.02.1806; kauft am 11.06.35 das Anwesen, um 500 fl

1843 KURZWARTH Andreas (Andreas K. aus Weihern Nr. 39 und Sophia, T.d. Sebastian Rebel aus Weihern), * 1815; kauft das Anwesen am 30.08.43, um 640 fl. oo 17.09.1843 Elisabeth Dessler (Jakob D. Gütler in Murnau, Amtsgericht Weilheim und der Rosina Bader)

1851 HEUBERGER Georg (verm. aus Weihern), kauft das Anwesen, am 28.04.51, um 950 fl; oo Anna Dirscherl (Jakob D. aus Weihern Nr. 60 und der Margaretha, T.d. Mathias Kaiser aus Oberköblitz Nr. 3)

1859 HEUBERGER Josef, Mauerer und Gütler, + 1896, übernimmt das Anwesen, mit 6/09 Tgw. Grundbesitz, am 17.05.59, um 1000 fl, oo 05.06.1859 Margaretha Forster (Paul F. aus Traus-nitz Nr. 23 und der Anna Birkmüller)

1890 HEUBERGER Anton, übernimmt das Anwesen -10,77 ha-, am 09.09.90, oo Maria Lehner aus Gröbenstädt

1929 HEUBERGER Josef, übernimmt das Anwesen -8,516 ha-, am 05.08.29,um 18500 Mark,oo Maria N.

1931 Darlehenskasse Trausnitz

1932 HEUBERGER Anton, kauft das Anwesen mit 2,557 ha, am 20.04.32, um 13000 Mark,


Hausnr. 28 "Die Atzenmühle"

Die Atzenmühle war eine Getreidemühle mit einem 1/4 Hof.

Die Besitzer

1606 EBENHÖH Thomas, versteuert 405 fl

1668 FELDKIRCHNER Endres

------ FELDKIRCHNER Wolfgang

1717 LINGL Thomas, oo Katharina N.

1742 LINGL Thomas, oo 24.09.1742 Kunigunde Will (Georg Will, Müller auf der Ödmühle und der Kunigunde)

1765 LINGL Wolfgang, übernimmt die Mühle vom Vater; oo 23.04.1765 Katharina Jungbauer (Jakob J. aus Luigendorf und der Kunigunda)

1782 LINGL Sebastian, kauft die Mühle des Bruder; oo 20.08.1782 Barbara Winkler (Georg W. Wirt in Trichenricht und der Dorothea)

1807 MASSINGER Franz, übernimmt das Anwesen seines Schwiegervaters, mit 32/57 Tgw. Grundbesitz, am 29.12.07, um 4300 fl, oo Elisabeth LINGL

1845 MASSINGER Hans, * 01.06.1811, + 1857, übernimmt das Anwe-sen vom Vater, am 25.03.45, um 3500 fl, oo 01.10.1846 Franziska Eckl (Michael E. aus Enzelsberg und Kunigunda Schlagenhaufer), * 08.11.1822

1857 WITTMANN Joseph (Andreas W. aus ? und Katharina Nadler), übernimmt das Anwesen, lt. Heiratsvertrag vom 18.03.1857 um 4041 fl; oo Franziska Massinger, Witwe, + 1860; II.oo 27.11.1860 Anna Barbara Theresia Lindner (Joseph Ignatz L. Müller auf der Plenders-mühl und der Barbara, Sigritz), * 11.02.1827

1895 WITTMANN Joseph, Müller, * 22.09.1861, + 1933, übernimmt das Anwesen, -16,4 ha-, am 21.01.95, um 13000 Mark; oo 19.02.1895 Katharina Burkhard (Johann B. aus Unter-steinbach und der Katharina geborene Meindl aus Weihern)

1944 WITTMANN Matthias, übernimmt das Mühlanwesen, -17,14 ha-, am 28.01.44; oo Anna Käs


Herberger etc

------ SCHWARZ Georg und Magdalena

1769 SCHWARZ Johann; oo 09.05.1769 Anna Margaretha Betz (Johann Ulrich B. in Weinrieth und der Elisabeth)

1782 BRAUN Lorenz; oo 30.07.1782 Anna Maria Winkler (Johann Wolfgang W., Hirte in Seibertsrieth und der Anna Eva, T.d. Sebastian Eisinger aus Bruckhof)

1793 ÖSTERREICHER Johann; I.oo N.N.; II.oo 01.04.1793 Margaretha Voith (Georg V., Weber in Heumaden und der Anna, T.d. Andreas Völkl aus Trausnitz)

1794 HÖGNER Georg, Krämer (Michael H., Taglöhner in Losau und Theresia); oo 13.01.1794 Margaretha Österreicher, Witwe

1822 HÖGNER Johann (Mutter Magdalena Pabst); oo 02.02.1822 Anna Wild, Witwe in Trausnitz

1867 HUTTER Johann (Elisabeth Vogl); oo 23.11.1868 Barbara Zimmermann (Katharina Maier aus Trausnitz)

1871 FISCHER Lorenz, * 22.06.1844 Taglöhner (Georg F. aus ?. und der Walburga Fleischmann); oo 27.02.1781 Anna Hösl (Georg H., Zimmermann in Birlhof und der Anna Bürger)

1773 HERMANN Georg, * 02.06.1845, Taglöhner (Katharina H, verehelichte Zimeth); oo 13.01.1873 Anna Maria Ströbl (Elisabeth St. aus Öd), * 21.03.1842

1875 SCHWANDNER Michael, * 20.10.1849 (Thomas Sch. aus ? und der Anna Röbloo 25.05.1875 Magdalena Brunner (Katharina B. aus Birlhof), * 02.01.1847

1879 ZANKL Josef, * 21.12.1855, Taglöhner (Anton Z., Wasenmeister in Schweizerbach und Margaretha); oo 11.02.1879 Barbara Schober (Jakob Sch., Taglöhner in Birlhof); * 27.12.1835, + 08.11.1909

1883 ECKERT Johann, Dienstknecht, * 09.08.1858 (Andreas E. aus ? und Barbara Schönberger); oo 05.02.1883 Margaretha Widerspeck (Friedrich W., Maurer aus Haselhof und Katharina Prifling aus Stein), * 28.06.1858

1894 SCHWARZ Johann, Riemerer, * 07.06.1869 (Johann Sch. aus Atzenhof Nr. 5); oo 10.01.1894 Magdalena Kappl (Johann K. aus Heilinghäusl und der Anna), * 24.02.1873

1894 HEUBERGER Josef, * 13.01.1870, Mauerer (Josef H. aus Trausnitz Nr. 27); oo 19.06.1894 Anna Meindl (Josef M. von Bernmühle und der Margaretha Eimer)

1904 SCHOBER Josef (Barbara Sch.); oo 22.11.1904 Margaretha Schwandner, Hirtentochter aus Kötschdorf

1908 GASSNER August, Mauerer; oo 09.06.1908 Gertrud Dirsch


Sonstige Personen

1781 KEILHAMMER Michael (Georg K., Büttner in Raubersriet und der Sofia); oo 21.05.1781 mit Walburga Seebauer (Johann S., Hirte in Nacheraschag)

------ GÖSSL Wolfgang (Johann G. aus Gleiritsch und der + Margaretha); oo 06.06.81 Margaretha Gierl (Martin G., Weber in Gleiritsch un der Barbara)

------ RÖBL Urban, Abdecker in Lunzenberg, Witwer; oo 30.06. mit Elisabeth Ulmer (Andreas U., Abdecker in Regenstauf und der Margaretha)

------ KREMPL Georg (Johann K., Hirte in Münchshof und der Agatha); oo 28.08. Anna Maria Forster (illeg Peter F., Bauer in Burglengenfeld und der Katharina Schmid aus Prickersdorf)

------ KUGLER Kaspar, Pfannenflicker aus Gilgenberg, oo Anna Maria Neubauer (Johann N., Lehrer in Heidensbach)

------ WEISS Johann, Herumziehender Witwer; oo 15.10. Kunigunda Hoschner aus Fronberg

------ SARVE Veith (Johann S., Schneider in Oberlangau, Pfarrei Pollenrieth und der + Marga-rteha); oo Anna Maria Karl (+ Georg K., Weber in Arnschwang und der Margaretha)

------ DORNER Andreas (Georg D., Mauerer in Painten und der Margarteha); oo 27.11. Martha Roitmayer (Wolfgang R., Taglöhner in Alfalter)

------ GEISLER Georg (Stefan G., + Taglöhner in Etmannsdorf und der Susana); mit Dorothea Margaretha Stettner aus Stein

1782 SINGERER Lorenz (Peter S. aus Denglern bei Vohenstrauß); oo 13.01. Kunigunda Kindorfer (Johann Georg K. aus Zangenstein)

------ FREY Ulrich (Johann F., Taglöhner in Alfalter); oo 10.02. Elisabeth Kurzmaul (Andreas K., Taglöhner in Fuchsberg)

------ KLEBER Georg aus Schmidmühlen; oo 30.04. Margaretha Lippert aus Schwandorf)

------ SEEBAUER Wenzl (Andreas S., Taglöhner in Neukirch und der Elisabeth); oo 06.08. Barbara Keichl (Franz K., Schuster in Roding und der Eva Klara)

------ BEINLICH Franz, Schuster und Musiker aus Winklarn (Franz B., Zöller aus Trauttenau in Böhmen und der Magdalena); oo 03.09. Maria Magdalena Hösl (+ Georg H., Taglöhner in Muschenried und der Eva Margaretha)

------ HABFEDER Leopold, Witwer aus Kager; oo 10.09. Margaretha, Witwe des Mathias Kraus aus Wolfring

------ NIKLAS Johann Wolfgang, Schuster (+Simon N. aus Tännesberg und der Magdalena; oo Barbara Schick (Martin Sch., Schuster in Tännesberg und der Elisabeth)

------ KISLINGER Johann (Johann K. aus Heilsberg bei8 Wisent und der Sibilla): oo 29.11. Franziska Artmann (Michael A. aus Naweck[127] und der Theresia)


Kaltenthal

1326 Curia Chaltental

Im Jahre 1630 der Hammer mit 70 Schieneisen, 2 Inwohner. Der Besitz einschließlich 4 Ochsen, 7 Kühe. 1 Rind, 2 Kälber, 2 Schweine und 8 Frischlinge, zahlt 24 fl, 4 Kreuzer Steuer. 1721 "Der zur Hofmarch Trausnitz dermahlen gehörige Hammer ist befreyt beyreitisches Ritterlehen.."

1764 ist der Hammer "völlig öd und ungangbar, auch wegen vor seyenden Holzmangl nicht mehr gangbar zu machen,.."

1811 Obmannschaft Trausnitz, 1818 Gemeinde Trausnitz


Einwohner:

1630: 2 Inwohner (mit Familie), 1721: ein Hammerschmied, 1 Zrennmeister, Schmelzer, Schmiedknecht und Sündergraber, 1828: 1 Wohngeb. 25 1952: 5 Wohngeb. 44 1964: 2 Wohngeb. 19

1987: 26 in 8 Wohngebäuden


Bewohner, bzw. Bedienstete:

1719 REBITZER Hans, Zrennmeister, (Mathias R., Zrennmeister in Fraunberg und Anna Margaretha); oo 26.09.1719 Eva Hirlmaier (Hans. H., Hufschmied in Pamsendorf und der Barbara)

------ KÜRNDÖRFER (Kührndörfer) Georg, Zrennmeister; oo Dorothea

1723 KÜRNDÖRFER Hans Georg; oo 16.08.1723 Maria Magdalena Schmidhammer Johann Erhard Sch., Mesner in Trausnitz und der Anna); II.oo 30.10.1730


1731 SCHÖNER Christoph, Schmiedemeister; oo 09.11.1731 Maria Lucia Riez (Martin R., Zeugmacher in Schwandorf)

1742 GRÜNWALD Johann, Schmiedegeselle (Johann G., Zrenner in Krumau und der Barbara); oo 24.06.1742 Margaretha Kachlmayer (Andreas K., Braumeister in Trausnitz)

1776 GRÜNWALD Johann; oo 27.05.1776 Anna Sybilla Lutz (Ulrich L., Binder in Hohenfels und der Margaretha)

1783 STUMMVOLL Johann; I.oo N.N.; II.oo 03.03.1783 Katharina Grünwald (Johann Georg G. aus Kaltenthal)


1763 GRAUVOGL Johann; I.oo N.N.; II.oo 13.01.1763 Magdalena Schönberger, Witwe in Trausnitz

1773 VÖLKL Leonhard, Taglöhner; I.oo N.N.; II.oo 16.08.1773 Margaretha Peter (Wolfgang P. aus Wurz Nr. 8 und der Margaretha)


------ SCHMIEDHAMMER Michael, Taglöhner; oo Barbara;

1782 SCHMIEDHAMMER Jakob oo 10.02.1782 Margaretha Schönberger (Martin Sch. aus Fuchsendorf und der Barbara)


1786 TROIDL Leonhard, Taglöhner; I.oo N.N.; II.oo 27.06.1786 Margaretha Kiendl (+ Nikolaus K. aus Trausnitz und der + Margaretha)

1799 WEISS Johann Georg, nundiator, I.oo N.N.; II.oo 20.08.1799 Margaretha Teufl (Johann T. aus Oberköblitz und der Kunigunda Hermann aus Kötschdorf)


Ödmühle

Die Mühle war ein Viertelhof mit Mahlmühle. Im Jahre 1630 versteuerte der Müller seinen Besitz, einschließlich 2 Ochsen, 3 Kühe, 2 Rinder und 2 Kälber, mit 4 fl 44¾ Kreuzer.

1952: 8 Einwohner; 1987: 6 Einw. in 2 Gebäuden


Die Besitzer

1606 WENL Hans

1630 HÖLZL Michael

1668 LEHNER Hans

------ WILL Wolfgang; oo Margaretha

1719 WILL Georg; I.oo 19.08.1720 Kunigunde Maier (Hans M., aus Voggendorf und der Margaretha); II.oo 12.01.1750 Kunigunda Ermer, Witwe des Leonhard E. aus Pirk

1755 WILL (Wihl) Johann Michael, übernimmt die Mühle am 09.08.55; oo Magdalena Steindl (Johann St. aus Trausnitz und der Elisabeth)

1793 SIGERT (Sichert) Georg (Jakob S., Müller auf der Nabmühle in Luhe und der Magdalena, T.d. Ulrich Demleitner, Müller auf der Katzlmühle) übernimmt die Mühle mit 12/22 Tgw. Grundbesitz, am 11.02.93 um 2000 fl; oo 23.04.1793 Barbara Will

1825 SIGERT Lorenz kauft die Mühle mit 26/30 Tgw. Grundbesitz von den Miterben, am 10.01.25 um 2500 fl; oo 13.09.1824 Margaretha Bock (Lorenz B., aus Oberlind und Margaretha)

1832 KRAUS Sebastian Simon, * 02.03.1808, + 04.01.1873 (Josef Kraus aus Trausnitz und der Theresia), erwirbt die Mühle lt. Ehevertrag vom 18.09.32; oo Margaretha Sigert, Witwe

1866 KRAUS Martin Sebastian, * 05.07.1843, übernimmt den Besitz am 13.07.66 um 6000 fl; oo 09.06.1868 Anna Maria Bauer (Georg B. aus Engleshof Nr. 7 und der Maria Uschold), * 12.01.1846

1901 KRAUS Georg, übernimmt die Mühle mit 13 ha Grundbesitz, am 27.04.01, um 15000 Mark; oo Anna Prem aus Weihern


Unterpirlhof

Die Orte Unter- und Oberpirlhof sind aus dem Pühlhof hervorgegangen. Bierlhof mit 8 Anwesen; davon zwei 1/8 Höfe, fünf 1/16 und ein Anwesen mit 1/32 Hoffuß, gehörte zur Hofmark Trausnitz . Wie Atzenhof so kam auch der Bühlhof zunächst zum Steuerdistrikt Fuchsendorf und schließlich Unterbirlhof zur Gemeinde Trausnitz, während Oberbierlhof der Gemeinde Bernhof im Landkreis Oberviechtach zugeschlagen wurde


Einwohner

1952: 10 Wohngebäude mit 47 Einw.


1987: 12 Wohngebäude mit 44 Einw.


Hausnr. 1 "Beim Schneiderkannes" oder "beim hinkerten Schneider"

Begründer des Hausnamens war der Schneider Johann Schieber, der 1806 Hausnr. 15 im Atzenhof erwarb und dort denselben Hausnamen führte. Das Anwesen ist aus einem 1/3 Haus hervorgegangen.


Die Besitzer

------ SCHIEBER Johann, Schneider

1793 VOITH Niklas, Weber in Trausnitz Nr. 66 und Anna Beer, erwerben das Häusl am 30.09.1793, im Tausch gegen ihr Anwesen in Trausnitz

1806 BAYERL Johann kauft den Hausanteil, mit 2/15 Tgw., am 08.11.06, um 700 fl

1856 ALLWANG Leopold, Häusler, * 06.04.1825 (Barbara Bayerl), erwirbt das Anwesen mit 5/87 Tgw., am 21.04.56, um 600 fl; I.oo 04.11.1856 Anna Barbara Schmid (Adam Sch. aus Dürnsricht und der Therese Plank); II.oo 16.01.1872 Therese Wagner (Johann W., Hirte in Diendorf und der Barbara Pemsl)

1892 SCHÖNBERGER Leonhard kauft das Anwesen mit 3/25 Tgw. am 17.02.92 um 1357 Mark

1919 SCHWANDNER Magdalena kauft das Haus mit 0,042 ha, am 05.06.19 um 1500 Mark


Hausnr. 2 "Beim Floßpreißn"

die Herkunft des Hausnamens ist nicht bekannt.


Die Besitzer

1788 ZANKL Adam errichtet das Anwesen am 14.3.88 um 115 fl

1808 ZWACK Andreas, 1 Haus mit 0/23 Tgw.

------ GROSSER Leonhard und Magdalena, 0/49 Tgw.

1822 SCHÖNBERGER Adam (Adam und Elisabeth Sch.), I.oo Magdalena Grosser, Witwe, 3/09 Tgw; II.oo 09.07.1736 Barbara Strehl (Georg St. aus Feistelberg Nr. 2 und der Anna, T.d. Leonhard Reis aus Weihern), * 1810

1868 SCHÖNBERGER Leonhard, * 18.03.1849, übernimmt das Anwesen mit 7 Tgw. Grundbesitz am 29.04.68 um 2000 fl; oo 30.06.1874 Anna Maria Kappl (Johann K., Müller auf der Hennermühle und der Therese Messer), * 16.03.1852

1919 DUSCHNER Michael übernimmt den Hof mit 10,678 ha, am 24.09.19 um 8000 Mark; I.oo Theresia Schönberger; II.oo Barbara Wittmann

1961 DUSCHNER Michael übernimmt das Anwesen am 16.06.61; oo Maria Stahl


Hausnr 3 "Beim Koppen"

Das Anwesen ist aus einem Häusl hervorgegangen, das einen Grundbesitz vor 0/16 Tgw. hatte.


Die Besitzer

------ BÄUMLER Sebastian aus Kaufnitz; oo Klara Heindl (Michael H., Wirt in Großenschwand Nr. 11)

1805 BÄUMLER Johann, übernimmt das Anwesen -13/89 Tgw.-, am 23.12.05, um 1000 fl; oo 12.05.1789 Magdalena Vogl (Wolfgang V., Schmied in Hoffeld, Gde. Tiefenbach)

------ BRUNNER Johann Georg; I.oo Anna Irlbacher; II.oo 29.03.1826 Katharina Zimmermann aus Rottendorf (illeg. Johann Z. aus Murach)

1846 BRUNNER Wolfgang, Gütler, * 14.11.1808, übernimmt das Anwesen mit 4,732 ha Grund-besitz, am 30.05.46 um 1000 fl; oo 20.05.1851 Anna Kiener (Andreas K. aus Brudersdorf und der Ursula Graßer), * 10.04.1813)

1880 BRUNNER Georg, * 12.05.1857, übernimmt das Anwesen am 16.01.80, um 2485 Mark; oo 03.02.1880 Magdalena Kapl (Franz. K. aus Großenschwand Nr. 14 und der Anna Prechtl aus Lampenricht), * 14.04.1860

1961 BRUNNER Wolfgang übernimmt das Anwesen mit 5,846 ha, am 14.10.31 um 4500 RM; oo Anna Demleitner


Hausnr. 4 "Beim Christophen" oder "beim Lobinger"

Beide Hausnamen gehen auf Christoph Lobinger zurück. Das Anwesen entstand aus einem 1/3 Haus.


Die Besitzer

1796 HUEBER Paul aus Lampenricht erwirbt das Anwesen am 25.04.96 um 320 fl

------ BAUER Paul, 0/06 Tgw.-

1801 LOBINGER Christoph kauft den Hausteil seines Schwagers am 01.04.01[128] , um 180 fl,oo Margaretha Kraus

1843 LOBINGER Johann, * 15.11.1807, + 08.01.1853, übernimmt das Häusl, von den Geschwistern, am 13.06.43, um 296 fl; oo 26.06.1843 Magdalena Schönberger (Johann Sch. aus Pirlhof und der Margaretha Kraus), * 20.11.1819

1869 LOBINGER Johann Baptist, * 10.10.1840, erwirbt das Anwesen mit 1,13 ha, am 20.05.69, um 725 fl; oo 08.08.1869 Anna Lehner (Michael L. aus Oberpirlhof und der Susanna Hösl)

1891 LEHNER Leonhard aus Oberpirlhof erwirbt das Anwesen am 23.09.91, um 1458 Mark

1893 SCHREINER August ersteigert das Anwesen am 01.05.93 um 435 Mark

1893 SCHWANDNER Anton, Korbflechter, (Katharina Sch. aus Atzenhof) kauft das Häusl am 11.06.93 um 435 Mark; oo 06.02.1908 Magdalena Kriegleder (Michael K. aus Trausnitz Nr. 80)

1905 HAUSMANN Katharina kauft das Haus am 31.03.05 um 365 Mark; oo Michael Eller

1925 HAUSMANN Josef übernimmt das Haus am 15.02.25; oo Anna Kraus

1925 ELLER Michael kauft das Haus am 19.04.25 um 500 RM; oo Katharina

1940 STENGLEIN Therese aus Nürnberg

1959 SCHÖNBERGER Max und Maria geb. Völkl kaufen das Haus am 25.07.59 um 800 DM

1966 VEITS Elisabeth aus Weiden erwirbt das Haus am 07.04.66


Hausnr. 5 "Beim Voithenweber"

der Hausname geht auf den Weber Michael Voith zurück. Zu dem Haus gehörten 0/13 ha. Von 1808 bis 1834 wuchs der Besitz auf 33/77 Tgw. an.


Die Besitzer

1793 VOGL Simon, Webermeister aus Hoffeld, Gde. Tiefenbach kauft das Häusl am 6.5.93 um 136 fl; oo Magdalena Sauer aus Winklarn

1797 SCHLEHHUBER Johann, Taglöhner (Thomas Sch., Wasenmeister in Lind und Barbara) kauft das Haus am 22.05.97 um 234 fl; oo 17.02.1783 Ursula Herbst (Johann H. aus Schleiff bei Püchersreuth)

------ VOITH Michael, Weber; oo Barbara Hiltl (Johann H. aus Lampenricht)

1834 VOITH Kaspar, * 1806 übernimmt das Anwesen mit 33/77 Tgw., am 13.08.34, um 1000 fl; oo 26.08.1834 Anna Maria Norgauer (Georg N., Schmied in Rottendorf und der Margaretha)

1852 HAGEN Georg, * 1802 Willhof (illeg d. Margaretha Bauer aus Pirlhof), kauft das Anwesen -38/28 Tgw.-, am 09.12.52, um 1900 fl [129]; oo 23.04.1828 Barbara Voith

1862 HAGEN Kaspar, 19.03.1830 in Atzenhof, * 09.09.1862, übernimmt den Hof mit 47/79 Tgw., am 09.12.62 um 2950 fl; oo 01.07.1862 Renate Brunner (Andreas B. aus Trausnitz und der Katharina Anzer), * 18.05.1837

1863 HAGEN Johann, * 26.12.1832, erwirbt das Anwesen seines verstorbenen Bruders, lt. Heiratsvertrag vom 12.09.63; I.oo 27.01.1863 Renate Hagen, Witwe; II.oo 14.08.1877 Magdalena Winkler (Wolfgang W., Gütler in Woppenhof Nr. 29 und der Magdalena Blas), * 04.09.1846

1894 HAGEN Mathias übernimmt den Hof mit 22¼ ha am 09.06.94 um 11000 Mark, oo Therese Zeus

1931 HAGEN Wenzeslaus übernimmt das Anwesen mit 23¼ ha am 16.01.31 um 8000 Mark; oo Maria Richthammer.


Hausnr. 6 "Beim Lumpensammler"

Der Hausname entstand offensichtlich aus einer Berufsbezeichnung. Das Anwesen entstand aus einem 1/3 Haus, mit einem Grundanteil von 0/22 Tgw.


Die Besitzer

1789 ZANKL Johann erwirbt das Anwesen am 14.03.89 um 115 fl; oo Margaretha Lengfelder

------ SCHRÖDER Stephan, Herberger; oo Elisabeth Großmann aus Braunetsrieth

1801 SCHRÖDER Johann, Lumpensammler; oo 23.06.1801 Katharina Lazarus (Bartl L., Schneider in Gleiritsch und Magdalena)

1834 SCHRÖDER Ulrich, * 1798, übernimmt das Anwesen -5/59 Tgw. am 22.07.34, um 500 fl; oo 05.08.1834 Josefa Eckl (illeg. d. Agnes Schindler aus Fockenhof), * 19.03.1802

1845 HEUBERGER Georg kauft das Anwesen, am 26.05.1845, um 700 fl;[130]

1851 BLÖTH Joseph kauft das Anwesen -8/36 Tgw.-, um 980 fl

1864 SCHÖNBERGER Johann erwirbt das Anwesen mit 2/35 Tgw. am 13.04.68, um 903 fl


Hausnr. 7 "Beim Flaßmichel"

Das Anwesen mit "Bodaschengerechtigkeit" entstand aus einer Erdhütte mit einer Wiese in der Atzenhofener Paint.


Die Besitzer

1783 BÜRGER Johann Wolfgang (Adam B. aus Kleinschwand und der Walburga) erwirbt das Anwesen um 150 fl; oo 16.06.1784 Margaretha Steiner (Jakob St., Schmied in Altentreswitz und Anna)

1793 BÜRGER Andreas, Saliterer, kauft das halbe Häusl seines Bruders am 19.10.93 um 200 fl

------ BÜRGER Michael und Ursula

1808 BÜRGER Wolfgang

1840 ZANKL Anton, * 05.11.1797 (Georg Z. und der Franziska Viehbacher), kauft das Haus mit 1/48 Tgw., am 19.08.40, um 310 fl; oo 12.09.1841 Anna Maria Viehbacher (Anton V. in Schweizerbach und der Magdalena Zankl), * 29.05.1817

1843 HÖSL Georg, kauft das Anwesen am 18.08.1843, um 500 fl; oo Anna Bürger

1864 HÖSL Michael, * 26.02.1835, Zimmermann; oo 11.10.1864 Magdalena Kappl (Mathias K aus Heilinghäusl, Gde. Gleiritsch und der Ursula Fleißer), * 03.03.1837


Schweizerbach

Die Einöde beim sogenannten Schweizerbach war mindestens seit 1764 eine Abdeckerei. Bei der Gründung des Steuerdistrikts Fuchsendorf kam Schweizerbach mit 2 Abdeckereien zu diesem Distrikt.


Einwohner:

1952: 2 Wohngebäude mit 8 Einwohnern1987: 1 Wohngebäude mit 5 Einwohnern


Hausnr. 1

Die Besitzer

1764 KAISER Joseph, Abdecker; oo Theresia Langmaier (Jakob L. aus Konzell)

1783 VIEHBACHER Johann Jakob, Wasenmeister, kauft das Anwesen mit4/79 Tgw. am 24.9.1783 um 780 fl; oo Magdalena

1795 VIEHBACHER Anton, übernimmt am 29.01.95 die Wasenmeisterei und das Gütl, -18/44 Tgw., um 1200 fl; oo 08.11.1796 Magdalena Zankl (Math. Zankl, Wasenmeister Stockhof, Untertan des Klosterrichteramtes Walderbach und der Eva, T.d. Paul Speger, Wasenmeister in Pfatter)

1850 VIEHBACHER Anton übernimmt das Anwesen am 11.08.50, um 1300 fl

1884 VIEHBACHER Wolfgang übernimmt das Anwesen am 27.12.54 um 3257 Mark; oo Anna Maria Lehner


Hausnr 2 "Beim Berntswalter"

Ein Häusl mit 0/13 Tgw.-


Die Besitzer

------ BÜRGER Wolfgang

1790 ZANKL Georg erwirbt das Häusl am 25.10.90 um 250 fl [131]; oo 1773 Anna Maria Kaiser aus Wernberg

1838 ZANKL Johann Georg, * 19.05.1800, übernimmt das Anwesen mit 2 Tgw. Grundbesitz, um 500 fl, oo 16.10.1838 Katharina Langgartner (Georg L., Wirt in Moos, LG Kemnath und der Therese Schlehuber), * 29.01.1796

1843 ZANKL Anton, * 05.11.1797, übernimmt das Anwesen -9/44 Tgw.-, um 970 fl von den Miterben; siehe Pirlhof Nr. 7

1864 BLÖTH Josef erwirbt das Anwesen am 01.04.68 um 2230 fl; oo Therese Schönberger

1875 BLÖTH Johann, * 14.12.1849; oo 27.01.1874 Elisabeth Hausknecht (Eva H. aus Bernhof), * 14.09.1842 auf der Ziegelmühle


Quellen

zu Trausnitz

Staatsarchiv Amberg

1.1 Amt Nabburg

Nr.: 1373 (1584), 1688 (1695), 2070 (1777-1795), 2758 (1712), 2762 (1721), 2763 (1606), 2767 (1766), 2770 (1762),


Fasz: R 415, Pr.1382, (1668), R 416 (1664, 1674, 1675),

R 418 (1694) R 419 (1699), 420 (1699-1702), 421 (1705), 434 (1754- 1757), 442 und 443 (1798-1804)


1.2 Rentamt Nabburg

Nr 834 (1630), 835 (1770)


1.3 Standbücher:

360 (1714)


1.4 Briefprotokolle

der Herrschaft Trausnitz (1712 - 1800) z.T. lückenhaft


2 Bischöfliches Zentralarchiv Regensburg

Matrikel der Pfarrei Trausnitz


zu Atzenhof etc

Staatsarchiv Amberg

1.1 Bestand Rentamt Nabburg: 1. Steuerkataster der Gemeinde Trausnitz, Häuser- und Rustikalsteuerkataster von Trausnitz

2. Nr. 834 und 835


1.2 Bestand Briefprotokolle: Trausnitz


1.3 Bestand Amt Nabburg

Fasz. 164 Nr. 3750, Fasz. 410 Nr. 1316 und 1352, Fasz. 411 Nr. 180, 235, 354, 416 und 852


2.Bischöfliches Zentralarchiv Regensburg

Matrikel der Pfarrei Trausnitz

Alphabetisches Namensverzeichnis

Erläuterungen

A = Atzenhof, B = Birlhof, K = Kaltenthal, T = Trausnitz, S = Schweizerbach

Bei T 17 bedeuten: H nach Jahreszahl = Herberger (Dienstboten, S nach Jahreszahl = Sonstige (Personen, die vermutlich nur in Trausnitz geheiratet haben)


Achtberger

T 22 1762 - 1780


Allwang (Albang)

B 1 1856 – 1892


Amann

T 26 1894 – 1904

T 47 1894 –

T 50 1862 – 1872

T 51 1872 – 1884

T 17 1700 - 1730 H

T Y 1674 - 1694


Ärtinger

A 23 1728 - 1761


Anzer

T 24 1721 – 1800

T 41 1864 – 1929

T 45 1910 – 1956

T 46n1891 – 1956

T 61 1820 – 1864

T 63 1706 – 1737

A 22 1930 -


Arnstein

T 1 1832 – 1847

T 1½ 1832 – 1838

T 1832 – 1838

T 1¼ 1832 – 1841

T 1832 – 1841

T 82 1832 – 1832


Ascherl

T 48 1858 – 1873

F 2 1690 -  ?


Auburger

T 4 1817 – 1841

T 45 1849 – 1910

T 82 1832 – 1842


Auerbacher

T 1½ 1862 – 1864

T 2 1780 – 1792

T 3 1793 – 1868

T 9 1866 – 1929


Augustin

T 17 1700 - 1715 H


Bader

T 69 1606 - 1630


Badermüller

T 75 1781 – 1789


Bäumler

B 3 1789 - 1826


Bärnklau (Bernklau)

M11 1584 - 1606


Bärnreuther

T 17 1700 - 1716 H


Baier

A 1 1843 – 1846

T J 1584 - 1667


Bayerl

T 20 1712 – 1730

1847 – 1851

T 38 1852 – 1873

B 1 1806 – 1856


Balk

T 19 1731 – 1823

T 22 1780 – 1843


Bany

T 24 1909 – 1911

T 46 1911 – 1911

A 2 1908 – 1908

A 17 1903 - 1903


Bartl

T 29 1699 – 1703


Bartmann

T 50 1872 – 1891

T 71 1780 – 1852


Bauer

T 9 1821 – 1843

T 11 1797 – 1824

T 42 1772 – 1847

T 45 1779 – 1800

T 50 1794 – 1805

T 61 1792 – 1820

T 62 1875 –

T 63 1811 – 1812

T 65 1800 – 1803

T 66 1800 – 1871

T 67 1785 – 1790

1863 – 1930

T 81 1938 – 1961

T 17 1761 - S

A 6 1792 - 1793

B 4 1800 – 1801

T M 1584 - 1630


Baumann

T 19 1865 – 1871

T 78 1858 – 1859

T 83 1718 -  ?


Baumer

T 39 1804 – 1860

T 79 1855 - 1871

T 23 1847 – 1875


Bauriedl

T 8 1859 – 1927

T 19 1871 – 1871

T 87 1889 – 1921


Baumgärtner

T 50 1718 – 1742


Becher

T 17 1700 – 1725


Belmann (Pöllmann)

T 1606 – 1630


Beer

T 2 1793 – 1794

T 38 1697 – 1736

T 47 1713 - 1716

T 66 1764 – 1782

T 83 1699 -  ?


Betz (Petz)

T 15 1937 – 1952

T 46 1911 – 1931

T 46-1905 – 1934


Birner

A 20  ? - 1780

A 27 1817 – 1835

T 17 1806 -  ? H

1765 - S


Bischof (Bischoff)

T 1630 – 1660

T 61 1864 -


Bittl

T 1664 – 1689


Berthold

T 1584 – 1594


Bloch

T 51 1792 – 1842

A 22 1903 - 1903


Bock

T 40 1918 - 1965


Bodensteiner

T 35 1965 -


Bösl (Bösel, Bössl)

T 34 1830 – 1877

T 56 1798 – 1863

T 17 1859 -  ? H

T 17 1680 - 1701 H


Bogner

T1/3 1874 – 1900

A 3 1854 – 1918

A 9 1800 – 1808

A 12 1846 – 1858

A 16 1858 - 1868


Braun

T 33 1930 –

A 1 1948 -

A 3 1936 –

A 6 1852 –

A 8 1869 – 1965


Bornhofer

T 83 1699 -  ?


Breitschaft

A 9 1902 – 1955

A 19 1909 - 1909


Breizmann (Breitzmann)

T 1 1838 - 1862

T 2 1794 – 1838

T 5 1860 - 1865


Bruckner

T 22 1959 –


Brumbach

T 11 1857 – 1878


Brunner

T 12 1730 - 1774

T 41 1801 – 1864

B 3 1826 -


Burghardt

A 13 1952 –


Buchbinder

T 61 1773 – 1774

A 17 1787 - 1796


Buchner

T 51 1792 – 1842

T 1594 – 1606


Bürger

B 7 1783 – 1840

S 2 1780 – 1790


Danzl

T 22 1880 -


Danzer

T 36 1803 – 1894


Decker

T 11 1516 – 1548


Demleitner

T 2 1845 – 1856

T 22 1846 – 1880

T 24 1881 – 1906

T 29 1906 – 1961

A 5 1906 –

A 26 1808 - 1835


Denk

T 4 1871 – 1909

T 5 1849 – 1860


Dertsch

T 41 1660 – 1732


Dick (Thick)

T 17 1780 -  ?

Dirnberger

T 6 1860 – 1862

T 39 1834 -


Dobmaier

T 37 1911 –

T 3 1776 – 1793


Dörfler

T 2 1792 – 1793


Donhauser

T 9 1712 – 1721

T 83 1698 - 1712


Dorner

T 11 1494 – 1516

T 27 1733 – 1762

T 30 1782 – 1789

T 69 1584 – 1668


Dressly

T 11 1923 – 1931


Düss

T 83 1699 -  ?


Duschner

T 17 1729 - S

B 2 1919 –


Eberl

T 43 1835 - 1843


Eber

T 17 1726 - S


Ebner

A 18 1800 – 1810


Ebneth

A 5 1906 –

A 21 1886 – 1905


Eckert

A 2 1890 - 1905


Eckermann

T 1584 - 1594


Eckl

T 32 1697 – 1713

T 76 1869 – 1888

A 12 1815 – 1846

T Y 1689 - 1693?


Eger

T 55 1950 –

T 60 1876 –

T 76 1854 – 1859

T 78 1859 – 1877


Egger

T 45 1842 - 1900


Eichmann

T 3 1883 – 1884


Eierlein (Eyerlein)

T 1595 - 1630


Eimer

A 18 1837 - 1839


Eisenschin

T 71 1736 - 1780


Elbling

T 28 1712 – 1721


Eller

T 31 1824 – 1855

T 17 1874 -  ? H

B 4 1925 – 1940


Engken

T 1630 - 1660


Enhuber

T 11 1690 - 1694


Enzensberger

T 83 1747 -  ?


Ertl

T 19 1823 – 1837

T 29 1822 – 1890

T 38 1674 - 1697


Erber

M10 1584 - 1594


Ernst

T 69 1737 – 1773


Ettenreich

T 17 1743 -  ?


Feldigl

T 28 1698 – 1710

T 83 1698 -  ?


Feldkirchner

Ö 1690 – 1717


Ficker

T 24 1716 – 1721


Fieger

T 6 1842 - 1853


Fischer

A 4 1817 – 1873

A 16 1806 – 1811


Filzmaier

T 47 1690 – 1705


Fleischmann

T 8 1808 – 1821

T 20 1820 – 1833

A 17 1853 - 1869


Forster

T 16 1717 – 1753

T 23 1736 – 1843

1875 – 1890

T 28 1710 – 1710

T 63 1737 – 1811

T 67 ---- - 1785

T 69 1757 – 1758

1867 – 1898

T 1584 – 1594

A 17 1869 – 1891

A 23 1869 – 1872


Frank

T 77 1862 – 1863


Fränkl

T 10 1708 - 1735


Friedrich

T 17 1780 -  ? H


Fritsch

T 1630 – 1650


Frischholz

T 76 1921 –


Fröhler

A 19 1863 – 1864

T 17 1874 - S


Frohmann

T 12 1892 - 1903

T 13 1630 – 1903

T 17 1759 - H

T 44 1717 – 1727

A 3 1808 – 1854

A 24 1911 – 1952

A 25 1854 –


Früchtl

T 11 1935 –


Fuchs

T 1584 - 1605


Fuchsner

T 1584 – 1593


Gassner

A 7 1784 - 1799

A 19 1876 – 1876

A 25 1792 - 1810


Gebert

T 17 1790 – 1860

T 76 1859 – 1865

A 11  ? - 1801

T 17 1700 - 1743 H


Geitner

T 31 1808 – 1824

T 34 1668 - 1758


Geber

T 1595 - 1620


Gebhardt (Gebeth)

T 68 1630 – 1699

D 1 1691 – 1696


Geiger

T 45 1815 - 1840


Geiltner

T 12  ? - 1690


Gessler

T 73 1699 – 1717


Georg

T 1606 - 1630


Gleissner

T 79 1871 – 1876


Goldstein

T 22 1909 - 1909


Götz

T 29 1805 - 1822

T 34 1806 – 1830

T 45 1956 –

T 46n1956 –


Goldner

T 1630 – 1660


Gradl (Grädl, Krädl)

L 8 1606 - 1606


Grauvogl

T 17 1753 – 1776

K 1760 – 1770


Grassl

T 75 1853 - 1870


Grießmann

T 75 1789 – 1815

T 17 1741 - S


Greiner

T 31 1870 – 1876

T 74 1783 - 1863

A 19 1800 – 1836

T 17 1869 -  ? H


Griener

T 1½ 1893 – 1913

T 1900 – 1957

T 1905 – 1913

T 29 1890 – 1906

T 12 1808 – 1850

T 62 1834 – 1874

T 70 1869 – 1870


Grötsch

T 17 1869 -  ? H


Grosser

B 2 1808 - 1822


Gruber

T 11 1709 - 1748


Grünwald

K 1742 - 1800

T 16 1781 - 1852

T 65 1947 - 1957


Haberl (Häberl)

A 2 1905 - 1908

A 11 1900 - 1906

T 83 1668 - 1698

T X 1664 - 1693


Hänfling

T 11 1584 - 1612


Hässler

T 29 1890 -


Hagn (Hagen)

A 25 1828 - 1854

B 5 1852 -


Hammer

T 9 1806 - 1821

T 19 1716 - 1725

T 27 1679 - 1721

T 69 1729 - 1737

T 17 1741 - S


Hartinger

T 3 1884 - 1855

T 15 1890 - 1937

T 26 1846 - 1890

T 37 1893 - 1911

T 39 1882 - 1931

T 49 1794 -  ?

T 51 1866 - 1867

T 47 1716 - 1717

T 61 1743 - 1773

T 75 1870 - 1883

T 77 1872 - 1896

A 27 1835 - 1843

T 17 1873 -  ? H


Hass

T 1584 – 1593

M14 1584 - 1606


Hauptmann

T 1595 - 1620

L14 1606 - 1630


Hauser

T 17 1798 -  ? H


Hausknecht

T 1¼ 1841 - 1850

T 6 1918 -

T 8 1921 - 1921

T 17 1860

T 68 1881 - 1920

T 81 1828 - 1841

A 19 + 20 1919 -1919


Häusler

T 4 1595 -1630


Hausmann

B 4 1905 - 1929


Haustätter

T 12 1763 - 1799


Hebenstreit

T 1595 - 1620


Heindl

T 44 1717 - 1717


Heiss

A 24 1713 - 1748


Hermann (Hermann)

T 27 1955 -

A 9 1876 - 1902

A 11 1801 - 1876

A 19 1857 - 1857


Herold (Hierold)

T 6 1862 - 1869

T 25 1807 - 1877

T 30 1789 - 1808

T 71 1872 - 1901


Heuberger

B 6 1845 - 1851

A 5 1900 - 1906

A 8 1877 - 1880

A 27 1851 -


Hierl (Hirl)

T 46 1931 - 1934

T 75 1912 - 1950

T 79 1778 - 1830

T 17 1869 -  ? H

A 24 1748 - 1911


Hillebrand

T 17 1750 - 1780


Hilscher (Hielscher)

T 61 1793 - 1820

T 62 1793 - 1821

A 13 1876 - 1884

A 20 1875 - 1890

T 17 1863 - H


Hirmer

T 82 1907 - 1909


Hirschberger

T 59 1783 - 1804


Hirschmann

T 78 1777 - 1850


Hoch

T 1¼ 1850 - 1886


Hofbauer

T 77 1926 -

T 78 1966 -


Hofmann

T 17 1782 - S


Holländer

T 62 1847 - 1864


Holzgartner

T 65 1880 - 1892


Hölzl (Höltzl)

Ö 1630 - 1668

T 1606 - 1667


Höning (Hönig)

T 8 1821 - 1834

T 20 1833 - 1847

T 40 1791 - 1898


Hopf

T 20 1800 - 1808

T 55 1802 - 1852


Hopfmann

T 17 1680 - 1697 H


Hopfner

T 32 1690 - 1697

T 78 1877 - 1879


Hösl (Hössl)

T 20 1847 - 1863

T 21 1862 - 1863

T 23 1699 - 1712

T 34 1878 - 1929

T 71 1713 - 1736

B 7 1843 -  ?

A 13 1802 - 1843

T B  ? - 1692

T 1606 - 1660


Huber (Hueber)

T 1606 - 1629


Hutter (Hutterer)

T 48 1785 - 1806


Irlbacher

T 70 1864 - 1869


Jakob

T 42 1699 - 1753

T 86 1930 -


Jäckl

T 65 1957 -


Jaritz

A 1 1955 - 1959


Job

T 1584 - 1605


Jung

T 83 1721 -  ?


Kaa (Kah)

T 1689 - 1693


Kachlmayer

T 82  ? - 1730

T 82  ? - 1730


Kaiser

S 1 1764 - 1783

T 17 1872 -  ? H

        1869 -   S


Kammerer

T 1664 - 1689

T 17 1689 - 1715


Kappl

T 70 1891 -  ?


von Karg

T 1 - 1832

T 83 - 1830


Karl

T 85 1712 -  ?

T 87 1889 - 1889


Käufl

A 19 1919 - 1948


Kefferl (Käferl)

T 1695 - 1660


Kellermann

J 10 1664 - 1697

T 17 1690 - 1697 H


Kern

T 24 1959 -


Keuchl

T 17 1876 -  ? H


Kick

T 4 1858 - 1871

T 8 1834 - 1859

T 19 1871 - 1908

T 51 1868 - 1871

T 61 1789 - 1820

T 62 1789 - 1820

T 17 1720 - 1745 H

1779 - S


Kiendl

T 12 1799 - 1808

T 24 1712 - 1716

T 39 1712 - 1760

T 75 1815 - 1853

T 17 1742 -  ? H


Kitzmagen

T 61 1716 - 1743


Klar

T 1¼ 1957 -

T 1913 -

T 19 1908 -

T 46 1934 - 1937

T 67 1930 -

T 81 1843 - 1934


Kleber

T 22 1845 - 1846

T 27 1897 - 1955

T 57 1847 - 1889

T 58 1856 - 1889

T 59 1869 - 1889

T 71 1906 - 1927

T 82 1842 - 1906

A 9 1902 – 1902


Kleierl

T 77 1925 – 1926


Klein

T 83 1740 -  ?


Klier

A 14 1902 - 1903


Klinger

T 10 1947 -


Klug

T 16 1895 -


Knobl

T X 1695 - 1705


Knor (Knorr)

T 6 1869 - 1875

T 42 1766 - 1772

T 58 1806 - 1856

T 61 1774 - 1789


Kolb

T 1606 - 1630


König

T 17 1788 - S

T A 1696 - 1730

T 37 1713 - 1746

T 52 1728 - 1738

T 70 1713 - 1728


Köppl

T 24 1907 - 1909

T 74 1926 - 1928

T 77 1838 - 1868


Kössinger

T 2 1845 - 1856

T 6 1777 - 1842

T 32 1713 - 1718

T 47 1706 - 1713

T 17 1738 - S


Kräckl

H 1 1674 - 1692


Krätzer

T 1½ 1864 - 1872

T 7 1871 - 1901


Kraus

T 3 1869 - 1883

T 14 1789 - 1874

T 16 1874 - 1895

T 17 1775 -  ?

T 44 1910 -

T 52 1899 - 1965

T 53 1804 -

T 46n1743 - 1759

       1868 - 1905		

T 69 1898 -

T 85 1840 - 1908

T 17 1754 - S

Ö 1832 -


Kräzl

T 17 1778 - H


Kreiter

T 48 1852 - 1858


Kreitner

T 47 1827 - 1868


Krichleder

T 80 1884 - 1934


Kronschnabel

T 11 1883 - 1887


Kulz

T 1584 - 1593


Kummer

T 73 1717 - 1717

T 1630 - 1660


Kürndörfer

K 1700 - 1750


Kurz

T 52 1718 - 1728

T 70 1728 - 1736


Kurzwarth (von K)

T 17 1702 -  ?

A 27 1843 - 1851


Lang

T 5 1909 -

T 6 1909 -

T 10 1771 - 1947

T 26 1904 - 1911

T 31 1855 - 1970

T 49 1810 - 1821

T 63 1812 -

T 70 1870 - 1891

T 72 1800 - 1811

T 83 1699 -  ?

T 87 1864 - 1889

T 17 1872 -  ? H


Lanzendörfer

T 52 1693 - 1718

T 69 1668 - 1693


Laufer

T 17 1870 -  ? H


Legner

T 26 1911 -


Lehner

T 2 1860 - 1880

T 51 1864 - 1866

T 53 1730 - 1791

T 70 1852 - 1858

T 80 1880 - 1884

T 81 1783 - 1828

A 19 1876 - 1897

A 27 1808 - 1817

A 28 1717 - 1808

B 4 1891 - 1893

Ö 1668 - 1700

T 17 1719 - S

       1859 -     H 		
      1853 - USA

T 1584 - 1593


Lehrndorfer

T 11 1748 -  ?


Leichnam

T 2 1880 - 1890


Leicht (Leucht)

T 1584 - 1593


Leipold

T 24 1879 - 1881


Leithl (Leitl)

T 1584 - 1629

T 1595 - 1506


Lengfelder

T 10 1735 - 1745

T 32 1748 - 1875


Lenk

T 11 1492 - 1494


Linderl

T 11  ? - 1492


Lingl (Lünkhel)

T 2 1706 - 1738

T 1584 - 1593


Lippert

T 2 1859 - 1860

T 9 1929 -

T 14 1874 - 1946

T 86 1865 - 1889

J/23 1630 - 1660


Lobinger

T 37 1856 - 1893

T 65 1892 - 1947

B 4 1801 - 1891

A 23 1916 -


Löschmann

T E 1595 - 1660

T Y 1595 - 1650


Lutz

T 17 1750 - 1760


Mages

T 83 1699 -  ?


Maier

T 5 1793 - 1849

T 17 1870 -

T 27 1785 - 1879

T 31 1876 -

T 38 1773 - 1808

T 66 1763 - 1764

T 71 1938 -

A 18 1867 - 1870

T 7 1870 - 1871

T 22 1843 - 1845

T 29 1758 - 1805

T 33 1770 - 1930

T 40 1898 - 1918

T 68 1733 - 1784

T 82 1918 - 1936

T 1584 - 1593

T 15 1680 - 1890

T 25 1877 -

T 30 1838 -

T 35 1855 - 1909

T 41 1732 - 1801

T 70 1736 - 1776

A 14 1884 - 1902


Maierhofer

T 59 1845 - 1869


Maissinger

T 17 1724 - S


März

T 24 1800 - 1879

T 77 1896 - 1925


Maxlanders

T 67 1792 - 1863


Meindl

T 11 1678 - 1690

T 18 1817 - 1820

T 76 1798 - 1854

T 1664 - 1693


Meller (Mehler)

T 1/51841 - 1855

T 20 1796 - 1804

T 26 1780 - 1846

A 14 1874 - 1884


Merkl (Märkl)

T 29 1703 - 1717

A 3 1699 -  ?


Merold (Merhold)

T 69 1693 - 1711


Michelsberger

T 17 1779 - S


Mittelberger

T B 1689 - 1694


Mois

T 20 1730 - 1772

K22 1630 - 1660

T 1630 - 1650


Mörtl (Mürtl)

T Y 1689 - 1694


Moser

B 1 1695 - 1706


Müller (Miller)

T 72 1811 - 1841

J 6 1664 - 1690


Müspling

T 1595 - 1629


Neumaier

T 1699 -  ?

     1755 -   S


Neuwirth

T 1664 - 1689

T 49 1800 - 1809


Niedermayer

T 17 1700 - 1716


Niklas

T 2 1941 -

T 15 1952 -

T 80 1956 -


Nörl

T 80 1844 - 1847


Nothaas

T 45 1840 - 1841

T 49 1806 - 1809


Obensberger (Opitzbg.)

B 2 1695 -  ?


Ochsenbauer

T 17 1872 -


Ohl

T 17 1757 - S


Östreicher

T 5 1774 - 1785

T 22 1720 - 1758

T 39 1784 - 1795


Ott

T 23 1843 - 1847


Pabst

T 7 1721 - 1805

T 47 1730 - 1804


Paintl

T 10 1748 - 1771

T 32 1718 - 1748


Pamler

T 66 1871 - 1904


Panzer

T 46 1865 - 1905

T 66 1904 -

T 68 1920 - 1921

A 19 1958 -

A 21 1929 -


Paulus

T 11 1773 - 1797

T 35 1721 - 1787

        1846 - 1855

T 55 1855 - 1862

T 70 1847 - 1848


Pentl (Bentl)

T 9 1607 - 1630

      1699 - 1724


Pfaller

T 68 1880 - 1881


Pfeffer

T 11 1548 - 1584

T 1584 - 1594


Pfeiffer

T 17 1770 -  ? H


Plöth (Blödt)

T 23 1712 - 1736

T 65 1753 - 1790

A 2 1848 - 1951

A 11 1897 - 1900

A 20 1835 -

B 6 1851 - 1864

S 2 1868 -  ?


Pöllet (Pöllath)

T 1664 - 1689


Pöpperl (Pöbl)

T Y 1674 - 1694


Pösl

T 80 - 1847 - 1871


Prechtl

T 32 1875 -

T 34 1929 -

T 36 1794 - 1803

T 42 1779 - 1794

T 43n 1812 -

T 53 1792 - 1792

T 17 1850 -  ? H


Prem

T 9 1787 -

T 14 1946 -

T 69 1847 - 1862

T 29 1717 - 1758


Pröls (Prölß)

T 5 1865 - 1897

T 21 1891 -  ?

T 23 1890 -

T 28 1712 -

T 35 1910 - 1965

T 36 1894 -

T 42 1847 -

T 16 1668 - 1717

T 33 1584 - 1694

T 83 1699 - 1721

T 17 1718 - S

A 22 1831 - 1903


Pronold

T 17 1847 -  ? H


Prüll

T 2 1856 - 1859

T 19 1840 - 1849

T 39 1875 - 1882

T 45 1841 - 1842

T 50 1805 - 1862

A 1 1846 - 1910

A 3 1918 - 1936

A 4 1805 - 1817

A 16 1817 - 1856

A 18 1860 - 1863

A 21 1885 - 1890


Püchler (Pichler)

T 1584 - 1605


Putz (Butz)

T 5 1809 - 1832

T 30 1808 - 1829

T 25 1800 - 1807


Rab, Raab

T 1595 - 1605


Raiz

T 17 1697 - H


Ram

T 8 1927 -

T 29 1961 -

T 60 1876 - 1876


Rauber (Räuber)

T 1606 - 1650


Rauch

T 13 1903 -  ?

T 69 1711 - 1729


Rebitzer

K 1719 - 1750


Rebl (Rebel)

T 69 1730 - 1757

A 21 1820 - 1848


Rehbock

T 5 1790 - 1793


Reichl

T 1595 - 1629


Reil

T 7 1584 - 1716


Reindl

A 1 1830 - 1843


Reissner von Licht.

T 82 1909 - 1918

     1936 -


Retzer (Rötzer)

T 17 1869 -  ?


Richter

T 1595 – 1629


Richthammer

A 18 1835 - 1837


Riedlbauch

T 1584 - 1593


Rieglbauer

T 1664 - 1690


Rinhe

T 51 1960 -


Rödl

T 58 1780 - 1806


Roger (Reger)

G 6 1689 - 1692


Rogler

T 2 1838 - 1845

T 36 1765 - 1779

T 40 1760 - 1791

T 43 1720 - 1762

T 46 1801 - 1865

T 46 1730 - 1838

T 17 1763 -  ? H

T D 1630 - 1690


Röhrl

T 40 1847 - 1848


Roiger

A 8 1877 - 1879


Roith

T 9 1722 - 1746

T 24 1716 - 1716

T 66 1712 - 1733


Rosawohl

T 17 1763 - S


Rösch

T 77 1710 - 1770


Rosenfeld

T 46-1905 - 1905

T 82 1906 - 1907


Rössler

T 22 1865 - 1907

T 24 1906 - 1907

T 17 1868 - S


Roth

T 20 1863 - 1863

T 21 1863 - 1863


Rückl

T 65 1803 - 1859


Rusch

T 25 1877 - 1877

T 71 1877 - 1877


Sauer

T 12 1843 - 1866

T 17 1859 -  ?

A 17 1891 - 1899

T 1630 - 1650


Schäfer (Schäffer)

T 38 1736 - 1773

T Y 1674 - 1689


Schanderl

T 1-1855 - 1874


Scharbauer

T 1584 - 1605


Scheibl

T 20 1808 - 1820

A 20 1781 - 1815

T 17 1763 - S


Scherwester(Schebester)

A 12 1808 - 1810

A 20 1815 - 1830


Scheuerer

T 86 1889 - 1897


Schick

T 79 1830 - 1855


Schieber

T 31 1782 - 1783

T 33 1680 - 1760

T 35 1738 - 1787

T 66 1793 - 1806

T 73 1743 - 1763

A 15 1808 - 1815

B 1 1790 - 1793


Schieder

T 37 1808 - 1824


Schiessl

T 11 1878 - 1883

T 16 1874 - 1874

T 20 1863 - 1891

T 21 1863 - 1864

T 72 1841 - 1853

T 17 1680 - 1692

A 9 1823 - 1843


Schiffl

T 5 1758 – 1785


Schissler

T 17 1770 - 1790 H


Schlagenhaufer

T 54 1924 -


Schlehuber

T 51 1871 - 1872

A 1 1910 - 1919

A 5 1871 - 1900

A 20 1890 - 1912

A 21 1881 - 1885


Schliederer

T 37 1786 – 1808


Schmatz

T 67 1784 - 1792

T 68 1784 - 1794


Schmaus (Schmauss)

T 1- 1854 - 1855

T 18 1841 - 1859

T 20 1851 - 1862

T 21 1721 - 1862

T 17 1827 - S


Schmidhammer

T 12 1690 - 1730

T 37 1746 - 1786

T 44 1786 - 1849

T 57 1801 - 1847

T P 1584 - 1650

T 1630 - 1650

T 17 1745 - H

K 1760 - 1800


Schmidl

T 6 1875 - 1900

T 77 1868 - 1872

T 80 1774 - 1816


Schmied (Schmidt)

T 1½ 1872 - 1893

T 6 1894 - 1908

T 11 1847 - 1847

T 15 1630 -  ?

T 34 1878 - 1878

T 45 1907 - 1910

T 78 1879 - 1966

T 80 1871 - 1880

T 81 1841 - 1843

A 1 1919 - 1948

A 11 1963 -

A 16 1927 -

A 17 1909 - 1931

A 19 1912 - 1919

A 20 1912 - 1919

A 21 1905 – 1929

T 1584 - 1640

T 1595 - 1606


Schmittner

T 51 1842 – 1864


Schmucker

A 4 1962 –


Schneider

T 17 1869 - S


Schober

T 81 1961 –

A 4 1934 – 1967

A 20 1919 –


Schön

A 8 1821 - 1866

A 19 1836 - 1857


Schönberger

T 1 1855 - 1900

T 2 1890 - 1941

T 12 1866 -1892

T 22 1863 - 1865

T 35 1819 - 1846

T 38 1873 – 1822

1907 - 1909

T 41 1929 -

T 64 1862 -

T 71 1901 - 1906

T 74 1862 - 1926

T 81 1841 – 1861

T 85 1908 -

T 17 1758 - 1780

A 2 1789 – 1848

A 4 1885 - 1939

A 15 1815 - 1816

1908 –

A 17 1899 - 1908

A 21 1848 - 1881

A 23 1761 – 1844

B 1 1892 - 1919

B 2 1822 - 1919

B 4 1959 – 1966

B 6 1864 -


Schöner

K 1731 – 1750


Schönsteiner

T 17 1765 - S


Schöpf

T F 1595 - 1650


Schreier (Schreyer)

T 70 1838 – 1847

A 25 1810 – 1828


Schreiner

T 1½ 1893 – 1893

T 6 1900 – 1900

T 52 1899 – 1899

B 4 1893 - 1893


Schröck

T 22 1695 – 1715

T 36 1779 – 1794

T 55 1794 – 1803

T 83 1694 – 1718


Schröder

B 6 1800 – 1845


Schuster

T 39 1931 - 1934


Schütz

T 12 1887 - 1923


Schwab

T 9 1843 – 1868

T 16 1866 – 1874


Schwandner

T 42 1753 – 1766

T 87 1921 -

A 12 1858 - 1911

B 1 1919 -

B 4 1893 – 1905


Schwarz

T 3 1868 – 1869

T 12 1674 – 1680

T 26 1890 – 1894

T 45 1900 – 1907

T 52 1748 – 1899

T 17 1878 - H

A 5 1869 – 1900


Schwarzmaier

T 17 1760 -  ?


Schweinfurtner

T 22 1584 – 1695


Sebald

C 2 1694 - 1710


Seebauer (Sebauer)

T 17 1780 -  ?


Seibert

T 14 1702 - 1754

T 17 1706 - S


Senft

A 20 1830 - 1830


Siegert (Sichert)

T 11 1824 - 1826

Ö 1793 - 1832


Simbeck

A 19 1857 - 1863


Simon

T 3 1902 -

T 18 1859 -

T 40 1935 -

T 74 1928 -

T 75 1911 - 1912

T 76 1888 - 1921


Singer

T 53 1791 - 1804


Sommer

A 8 1808 - 1821


Sonnleitner (Sohnl.)

T 1584 - 1594


Spark. Pfreimd

T 73 1931 -


Spickenreuther

A 4 1867 – 1871


Spiess

T 1595 - 1629


Stahl

T 7 1869 – 1870

T 75 1883 – 1911

A 8 1868 – 1869

A 9 1810 - 1823


Stangl

T 17 1775 -  ?

T 17 1873 -  ? H


Steger

T 34 1758 - 1768


Stein

T 33 1909 - 1909

T 35 1909 - 1910


Steindl

T 22 1909 – 1959

T 81 1934 – 1938

T X 1729 – 1758


Steininger

T 48 1806 – 1852

T 73 1763 – 1795

T 17 1851 - USA


Stelzner

T 17 1737 -  ? H


Stenglein

B 4 1940 – 1959


Stich

T 17 1784 -  ?


Stiegler

T 4 1790 - 1817

T 65 1859 - 1880

T Y 1689 - 1693


Stöckl

T 61 1670 – 1716

A 15 1818 – 1863

A 17 1796 – 1846

A 18 1810 – 1835


Strauss

T 83 1700 - 1747


Streicher

H T 17 1792 -  ?


Stroh

H T 1606 – 1629


Ströhl (Strehl)

T 24 1911 - 1958

T 39 1860 – 1875

T 46 1905 – 1911


Stubenvoll

T 18 1714 – 1795

T 55 1737 -  ?

A 1 1680 – 1830

K16 1630 – 1660

G 3 1689 – 1700


Sturlach

T 3 1885 – 1902

T 17 1876 -  ? H


Stürzer

T 48 1873 –

T 62 1875 –


Summer

A 2 1851 - 1890


Süss

A 5 1863 - 1869


Taubenmerkl

T 50 1742 - 1780


Teutschmann

T 11 1694 - 1709


Thüringer

J 1664 – 1693


Trautner (Trauttner)

T 19 1725 – 1731

T 44 1727 – 1786

T 70 1712 – 1713

T 72 1738 – 1800

A 23 1717 - 1728


Tretter

T 21 1715 – 1723


Trinkl

T 17 1731 - S


Troidl

T 17 1700 – 1720

T 18 1710 - 1750

T 39 1703 – 1712

T 45 1800 - 1815

T 49 1929 -

T 82 1680 – 1724

T 83 1694

A 4 1872 - 1885

A 18 1863 – 1867

K 1786 - 1800


Übel

J 8 1664 - 1694


Ullermann

T 1½ 1878 – 1879

T 70 1858 – 1864

T 78 1850 - 1858


Ullmann

T 1595 - 1605


Unger

T 1- 1838 – 1854

T 30 1829 – 1838

T 47 1804 – 1827


Uschold

A 24 1759 – 1773


Veits

B 4 1966 -


Ver. Spiegelglas

T 86 1922 – 1930


Versch (Fersch)

L18 1606 - 1629


Vetterl

A 16 1868- 1188


Viehbacher

T 7 1834 – 1853

T 16 1852 – 1866

T 68 1868 – 1880

S 1 1783 -


Vogl

T 44 1910 – 1910

T 47 1868 – 1884

T 50 1894 – 1960

T 51 1884 – 1960

T 55 1904 – 1950

T 17 1869 - S

T 1584 – 1594

D 2 1691 – 1703


Voith (Voit)

T 66 1772 – 1793

B 1 1793 – 1806

B 5 1800 - 1852


Völkl

T 7 1805 – 1834

T 46 1937 -

T 49 1720 – 1794

1821 – 1929

T 54 1794 - 1924

K 1773 – 1800


Vordran (Fortdran)

T 17 1864 – 1870

T 35 1787 – 1819

T 18 1864 - 1870


Wagner

T 38 1808 – 1852

A 6 1793 – 1796

A 14 1800 – 1874

A 15 1816 – 1818

A 17 1846 – 1853

A 22 1793 – 1831

T 17 1874 - H

T 1584 - 1605T


Walch

A 9 1959 –


Weber

A 2 1719 – 1789

A 13 1884 – 1894

A 20 1780 - 1781


Weidenhüller

A 15 1863 – 1872


Weidinger

T 34 1606 – 1699

T 38 1594 – 1680

T C 1630 – 1690

T D 1606 – 1664

T Y 1664 – 1674

T 1630 – 1650


Weigl

T 71 1927 - 1938


Weil

T 19 1837 - 1840


Weinbier

T 11 1931 – 1935


Weinzierl

T 68 1794 – 1837

A 5 1832 - 1863

A 9 1862 – 1870

T 17 1870 - S


Weiß

T 4 1841 – 1858

T 52 1738 – 1748

T 69 1758 – 1867

T 70 1738 – 1748

T 17 1874 -  ?

K 1799 -  ?

T 1595 - 1620


Weizinger

T 27 1721 – 1733

T 73 1717 – 1743

T 17 1743 - 1780 H


Wendl

T 15 1795 – 1832

T 73 1844 – 1847

T 75 1770 – 1781

T 77 1781 – 1838

T 80 1816 – 1844

Ö 1606 - 1630

T H 1584 – 1660


Wenisch

A 9 1843 - 1861


Werner

T 72 1853 – 1919

T 73 1847 – 1853

T 34 1768 – 1806


Wibmer

A 17 1931 -


Widder

A 8 1965 –

A 24 1952 –

A 19 1864 – 1876


Wiesmüller

T 17 1700 – 1740

T Y 1664 – 1701


Wild

T 64 1762 – 1847

Ö 1700 – 1793


Wilhelm

T 73 1820 – 1844

A 11 1876 - 1897

T 1630 – 1650


Will

T 1800 – 1817


Winderl

A 19 1948 - 1958


Winklmann

T 38 1922 –

T 55 1862 – 1904

T 65 1892 – 1892

T 70 1848 – 1852

T 71 1852 – 1872

T 73 1904 – 1931

T 75 1950


Winter

T 18 1690 – 1714


Wirl (Wierl)

T 60 1776 – 1876

A 13 1843 – 1870

A 18 1870 – 1894


Wirt (Wirth)

T 14 1606 - 1699

T 32 1668 – 1690

L 6 1606 - 1660


Wittmann

T 76 1758 – 1798

A 23 1872 – 1873

A 28 1857 -


Wolfram

T 49 1809 - 1810


Würschinger

T 1630 - 1650


Wurzer

T 64 1699 – 1762


Zangl

A 11 1906 – 1963

A 14 1903 – 1912


Zankl

T 39 1795 – 1804

T 73 1864 – 1868

T 62 1876 – 1891

T 75 1878 - 1881

A 12 1911 –

A 15 1875 – 191

A 18 1900 – 1951

B 2 1788 – 1808

B 7 1840 – 1843

S 2 1790 - 1864

Zawesnik

T 17 1782 - S


Zeis (Zeiss, Zeuss)

T 6 1853 - 1860


Zeitler

T 5 1785 – 1790

T 18 1705 – 1714

T 31 1760 – 1782


Zenger

A 16 1926 - 1927


Zettel

T 1689 - 1693


Zetzl (Zetzel)

T 11 1453 -  ?

T 27 1762 – 1785


Ziereis

T 9 1746 – 1787


Zimeth (Zimet)

T 16 1753 – 1781

A 5 1806 – 1832

A 6 1796 – 1852

A 8 1871 – 1877

A 20 1853 – 1874

A 22 1792 – 1793

A 23 1873 - 1916


Zimmerer

T 37 1824 – 1856

T 63 1900 – 1952

T 68 1837 – 1868

1921 –


Zuckschwert

T 11 1826 - 1847


Zwack

B 2 1800 – 1808

A 15 1872 - 1875

T L 1595 - 1650


Zwissler

T 43 1762 – 1812

T 50 1780 – 1794

T 54 1780 – 1794

T 59 1804 - 1845

Anmerkungen

  1. 1871 auf Hausnr. 7
  2. 1828 - 1841 auf Hausnr. 81
  3. 1827 bis 1846 auf Nr. 26
  4. siehe Nr. 1 1/2
  5. Seit 1880 ist der Bruder, Johann Kraus Miteigentümer
  6. Besitzfolge 1699/1724 ist nicht sicher
  7. Kinder erster Ehe:Barbara * 1742, Hans Peter *1744, Margaretha * 1750
  8. verm. Pf. Neuzirkendorf
  9. Seit 1853 auf Nr. 7
  10. Besitzfolge 1606/Reil Kaspar nicht sicher, vermutlich dazwischen ein anderer Besitzer
  11. bis 1872 auch auf Nr. 1½
  12. 1859 auf Nr. 4, vergleiche dort
  13. Besitzerfolge 1664/1712 nicht sicher
  14. Besitzerfolge 1680/1708 nicht absolut sicher
  15. seit 1748 auf Nr. 32
  16. 1718-1748 Besitzer des Anwesens Nr. 32 in Trausnitz
  17. seit 1792 auch Besitzer des Anwe­sens Nr. 30 in Woppenhof.; versteuert 1808 1450 fl
  18. 1606 wird das Anwesen audf 320 fl geschätzt
  19. Die Besitzerfolge Bernklau/Frohmann ist nicht absolut sicher
  20. „die Müllerin“
  21. 1717 - 1727 auf Hausnr. 44 und seit 1726 in Söllitz Nr. 8
  22. seit 1874 auf Hausnr. 16
  23. 1792 BLECHER Andreas aus Weiding kauft das Nebenhäusl am 22.10.94 um 250 fl
  24. Besitzerfolge 1690/1695 nicht sicher
  25. seit 1783 auf Nr. 74
  26. versteuert 1808 1875 fl
  27. wird 1705/1711 Besitzer
  28. Besitzfolge 1712/1730 nicht sicher
  29. wohnte zuletzt bei seiner Tochter in Roggenstein.
  30. erhängte sich im Wald.
  31. Seit 1852 auf Hausnr. 38.
  32. oder Sebastian; oo 03.05.1743 Barbara Kitzmagen (Georg K., Schneider in Trausnitz Nr. 21 und Barbara). Einwand- freie Klärung nur durch Taufeintrag des Georg Adam Sch. möglich
  33. vermutlich bereits um 1605 Anwesensbesitzer
  34. * 1618, + 30.01.1694
  35. Sohn Andreas, * 11.05.1884; oo 13.09.1910 mit Anna Stöckl (Johann St., Gütler in Reisach und der Maria Grieb aus Tännesberg), * 14.09.1889
  36. Besitzerfoge 1696/1712 nicht sicher
  37. verm. im Lkrs. Waldmünchen
  38. vergl. Nr. 16
  39. versteuert 1808 810 fl
  40. siehe Nr. 25
  41. verm. identisch mit Hans Jakob P. in Saltendorf Nr. 15)
  42. Besitzerfolge 1729/1758 unsicher
  43. Sohn Johann Georg; oo 14.06.1758 mit Maria Margaretha Zeiss (Thomas Z. aus Gleiritsch und der Margaretha)
  44. Sohn des Johann E aus Rieden und der Margaretha; oo 26.06.1783 in Traunitz, Anna Barbara Fischer (Adam F. aus Hirschau un der Kunigunda)
  45. 1831 hatte das Anwesen rund 4 Tagwerk Grundbesitz;
  46. diese in II.oo 14.02.1706 Michael Roith aus Schömersdorf
  47. bis 1713 auf Nr. 47
  48. in den Jahre 1595 283 fl, und 1606 285 fl
  49. siehe auchNr. 35
  50. wird 1690/93 Besitzer
  51. vermutlich Pf. Karlsbach im Lklrs. Waldmünchen
  52. Seit 1855 in Trausnitz Nr. 55
  53. Traueintrag auch in Tänesberg, aber dort 118.11.1832
  54. vergl. Nr. 20
  55. 1789 bis 1795 in Pirlhof
  56. Es sind vier Orte dieses Namens bekannt: St. bei Danzig, bei Preußisch-Holland in Ostpreußen, in Baden bei Freiburg und bei Bruneck in Südtirol
  57. 1665-1675 in Kleinschwand Nr. 13
  58. bis 1738 in Glaubenwies Nr. 1 - seit 1774 auf Nr. 61 -
  59. Marktredwitz
  60. vermutlich Kolmberg im Lkrs. Cham oder K. im Lkkrs. Kötzding
  61. seit 1792 in Atzenhof
  62. 1910 auf Hausnr. 44
  63. seit 1713 auf Nr. 32
  64. Besitzerfoge 1717/Pabst nicht sicher
  65. das ist vermutlich Prackendorf, Lkrs. Neunburg
  66. seit 1827 Müller in Kaufnitz
  67. Seit 1794 auf Nr. 54 - siehe dort.
  68. oo 09.01.1872 Barbara Dobmaier, Witwe
  69. seit 1904 auf Nr. 55
  70. verm. im Lkrs. Kötzting
  71. II.oo mit Adam Baumgartner aus Traus-nitz Nr. 50
  72. vermutlich Kohlmühle, Gde. Gleiritsch
  73. Weitere Bewohner des Hauses: 1792 BAUER Adam kauft am 27.11.92 eine Nebenstube "vom Boden bis unters Dach" eine halbe Schupfe und einenGartenanteil, um 176 fl 1793 HILSCHER Johann am 19.09.93 eine weitere "Nebenstube" mit Gartenanteil etc., um 146 fl; daraus entsteht die Hausnr. 62
  74. seit 1864 auf Nr. 41
  75. auch Hausnr 74
  76. wird zwischen 1706 und 1711 Besitzer
  77. versteuert 1808 590 fl
  78. vermutlich Geigant, Lkrs. Waldmünchen
  79. ist verm. Knaumühle, Gde. Obermurach
  80. Besitzerfolgen 1699/1706 nicht sicher
  81. Margaretha L. war 41 Jahre Hebamme tätig und leistete bei 346 Geburten Beistand
  82. Sohn Karl; oo 25.05.1773 Barbara Troidl (Georg T., Hirte in Trausnitz und der Margaretha
  83. Siehe auch Nr. 33
  84. Lkr. Oberviechtach
  85. seit 1853 auf Nr, 72
  86. seit 1834 auf Hausnr. 62
  87. II.oo 30.06.1789 Georg Metzger (Christoph M. aus Schmidmühlen)
  88. stammt sehr warscheinlich vom „Bartlanwesen“ in Köttlitz Nr. 3
  89. aus zweiter Ehe
  90. verm. bei Vohenstrauß
  91. Besitzerfolge 1695/1710 ist nicht sicher
  92. Seit 1820 auch Besitzer von Nr. 73
  93. seit 1844 auf Nr. 73
  94. Die zweite Hälfte besaßen bis 1403 die Geiganter
  95. Schwiegersohn
  96. ist vermutlich Aspach b. Altkirch in Oberelsaß-
  97. 1833 bis 1856 auch Besitzer von Hausnr. 16
  98. das ist wahrscheinlich Lamberg bei Neukirchen/Heiligenblut
  99. 1894 bis 1900 auf Nr. 18, 1899 bis 1908 auf Hausnr. 17
  100. 1862 bis 1876 auf Hausnr.9
  101. Zwischen 1808 und 1820 werden rund 16 Tgw. Grundbesitz erworben.
  102. aus II. Ehe
  103. Sommer Joseph, Schön Johann, Anna und Margaretha
  104. 11/13 Tgw. werden auf Hausnr. 27 übertragen
  105. 1875 bis 1906 auf Hausnr. 15
  106. 1830 bis 1853 auf Hausnr 20, 1858 bis 1868 auf Hausnr. 16
  107. richtig Stiebenreuth
  108. 1903 bis 1912 auf Hausnr. 19
  109. 1906 wird der Grundbesitz auf Hausnr. 11 übertragen.
  110. seit 1846 auf Hausnr. 1, siehe dort
  111. erbaut zusammen mit BLEYER Thomas, STURBACH Josef und STANGL Georg, alle aus Schönsee ein Haus um 300 fl. Dietl besitz eine Haushälfte.
  112. wahrscheinlich Tochter des Johann K. aus Losau Nr.1
  113. 1899 bis 1908 auf Hausnr. 17, seit 1908 auf Hausnr. 2
  114. 1876 bis 1897 auf Hausnr. 11, siehe dort
  115. 1903 bis 1934 auf Hausnr. 22
  116. 1912 bis 1934 auf Hausnr. 14
  117. seit 1835 Mitbesitzer des Anwesen mit 6/14 Tgw.; Anton und Barbara Bogner kaufen 1846 Hausnr. 12 und transferieren dorthin den Grundbesitz von Nr. 20. Im Jahre 1858 erwerben sie die Hausnr. 16
  118. Seit 1873 auf Nr. 23.
  119. 1919 bis 1948 auf Hausnr. 1
  120. seit 1832 in Stein Nr. 24
  121. seit 1958 auch Besitzerin von Hausnr. 19
  122. 1787 in Döllnitz Nr. 8, Gde. Saltendorf
  123. 1897 bis 1903 auf Hausnr. 19
  124. seit 1729 in Stein Hausnr. 27
  125. seit 1792 auf Hausnr. 6
  126. 1841 bis 1854 auf Hausnr. 3, siehe dort
  127. eventuell Naabeck
  128. 1811: 2 Tgw.;
  129. Vergl. Nr. 25 in Atzenhof
  130. 1851 in Atzenhof Nr. 27
  131. 1801 wird der Ödgartenacker am Schweizerbach um 56 fl erworben
Persönliche Werkzeuge