Straßen in Memel

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Memelland und wird betreut von der Familienforschungsgruppe Memelland.
Bitte beachten Sie auch unsere Datensammlung aller bisher erfassten Personen aus dem Memelland


In alphabetischer Reihenfolge sind hier die deutschen Straßennamen von Memel aufgeführt.

Diese Aufstellung ist noch nicht vollständig
Siehe auch: Adressbücher - Zuverlässig ?

Jahrmarkt in Memel: Am Sonntag nach Pfingsten begann zwischen Festungsgraben und Stadttheater das einwöchige bunte Treiben
Die Marktstraße in Memel
Stadtplan von Memel von 1923

Inhaltsverzeichnis

A


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

B

Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

C


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

D

Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

E


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

F


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

G


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

H


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

J


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

K


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

L


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

M


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

N


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

O


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

P


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

Q


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

R


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

S


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

T


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

U


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

V


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

W


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.

Z


Erklärung: Kursiv stehen die heute gebräuchlichen litauischen Namen, in eckigen Klammern die zwischen 1923-1939 eingeführten litauischen Namen.


Öffentliche Gebäude

  • Allgemeine Ortskrankenkasse, Töpferstr. 21/22
  • Altersheim, Veitstr. 32-34
  • Arbeitsamt, Töpferstr. 21/ 22
  • Alters- und Siechenheim, Moltkestr. 5
  • Bahnhof
  • Börse
  • Borussia-Denkmal
  • Citadelle
  • Ehrenmal
  • Eiserne Bake
  • Elektrizitätswerk, Werftstr.
  • Festungsgraben
  • Feuerwehr
  • Fischereihafen
  • Flachswaage, Neuer Markt 4
  • Flugplatz
  • Frauenhospital, Simon-Dach-Str. 8
  • Friedhof Städtischer
  • Friedhof Bommelsvitte
  • Friedhof Jüdischer
  • Galgenbake
  • Gericht, Holzstr. 10
  • Gesundheitsamt, Mannheimerstr. 3a
  • Hafenbauamt (Wasserstraßen- und Hafenamt), Holzstr. 10
  • Handwerkskammer
  • Handwerkerheim, Bahnhofstr. 1
  • Industrie- und Handelskammer
  • Jugenherberge, Sandscholle
  • Kaserne
  • Katasteramt, Hindenburgplatz 5
  • Kleinbahnhof
  • Kläranlage
  • Krankenhaus Städt.
  • Krankenhaus Rotes Kreuz
  • Krankenhaus Kreis
  • Landesdirektorium
  • Landesversicherungsanstalt, Töpferstr. 21/ 22
  • Landratsamt, Polangenstr.
  • Landwirtschaftskamme, Töpferstr.
  • Lepraheim
  • Lotsenturm
  • Luiseneiche Tauerlauken
  • Magistrat
  • Markthalle
  • Mühlenteich
  • Navigationsschule (Präparandenanstalt)
  • Öltankanlage
  • Polizei Städt.
  • Polizei Land
  • Post
  • Preußenkai
  • Quarantänestation
  • Roter Leuchtturm
  • Sandkrug
  • Säuglingsheim, Moltkestr. 5
  • Schießstände
  • Schlachthof
  • Semaphor ehemaliger (optischer Telegraf)
  • Simon-Dach-Brunnen Theaterplatz
  • Sportplatz neuer
  • Sportplatz alter
  • Stadtbauamt, Schützenstr. 1
  • Stadtbücherei, Libauerstr. 36
  • Stadtgärtnerei
  • Städt. Sparkasse, Libauerstr. 2 und Marktstr. 5
  • Süderspitze
  • Theater
  • Turnhalle städt.
  • Wasserstraßen und Hafenamt, Holzstr. 10
  • Wasserwerk
  • Winterhafen
  • Wohlfahrtsanstalt, Holzstr. 13
  • Zollamt

Schulen

  • Altstädt. Kanbenschule, Thomasstr. 21-24
  • Berufsschule, gewerbl., Sattlerstr. 3c
  • Berufsschule, kaufmänn., Lotsenstr. 1-3
  • Berufsschule für Mädchen, Friedr.-Wilh.-Str. 6-7
  • Ferdinandplatzschule, später gewerbliche Berufsschule "Rhesa-Schule"
  • Handelsschule städt., Lotsenstr. 1-3
  • Hilfsschule, Schanzenstr. 4 (früher Ballastplatzschule)
  • Kantschule, Kantstr. 9
  • Kath. Stadtschule, Wiesenstr. 19 (früher Sandwehrschule)
  • Litauischen Vytautas-Gymnasium, Simon-Dach-Str.
  • Luisengymnasium, Töpferstr. 26
  • Lyzeum (Auguste-Viktoria-Schule), Parkstr. 13-15
  • Mädchen Mittelschule, Parkstr. 13-15
  • Oberschule für Jungen Aufbauform, Bahnhofstr. 12 (früher Lehrerseminar)
  • Staatsbauschule, Spitzhuterstr.
  • Städt. Jugend- und Musikschule, Alexanderstr. 13
  • Schule Bommelsvitte, Nr. 106
  • Schule Janischken, Schulstr. 1 (Janischken)
  • Schule Mellneraggen
  • Schule Schmelz I, Mühlentorstr. 25

Banken

  • Bank der Ostpreußischen Landschaft, Marktstr. (früher Landschaftsbank)
  • Creditverein AG, Schützenstr. 15
  • Deutsche Bank, Marktstr. 44/45 (früher Memeler Bank)
  • Dresdener Bank, Börsenstr. 5a
  • Kreissparkasse, Friedr.-Wilh.-Str. 26
  • Landesbank der Provinz Ostpreußen, Marktstr. 12
  • Raiffeisenbank, Simon-Dach-Str. 2
  • Sparkasse der Stadt Memel, Libauerstr. 2 und Marktstr. 5
  • Volksbank Memel, Lotsenstr. 2
  • Zemes Bank, Alexanderstr.

Apotheken

  • Centralapotheke, Libauerstr. 16
  • Elch-Apotheke, Friedr.- Wilh.-Str. 42
  • Goldene Adler Apotheke, Börsenstr. 5
  • Grüne Apotheke, Friedr.-Wilh.-Str. 27/28
  • Kronen Apotheke, Breite Str. 2
  • Linden Apotheke, Libauerstr. 1
  • Löwen Apotheke, Wiesenstr. 1/3
  • Luisenapotheke, Mühlentorstr. 1a
  • Schwarze Adler Apotheke, Marktstr. 38

Lichtspieltheater

  • Apollo Lichtspiele, Alexanderstr. 1
  • Kammer Lichtspiele, Fischerstr. 11
  • Capitol, Libauerstr. 5

Hotels und Gasthäuser

  • Fremdenheim Wiesenberg, Polangenstr. 19
  • Jugenherberge, Sandscholle
  • Hospiz "Daheim", Polangenstr. 7
  • Hospiz für allein reisende Damen
  • Hotel Baltischer Hof, Fischerstr. 1/3
  • Hotel Deutsches Haus, Friedrichsmarkt 7
  • Hotel Preußischer Hof, Polangenstr. 37/38
  • Hotel Sächsischer König, Bäckerstr. 14/16
  • Hotel Union, Fischerstr. 9/10
  • Hotel Viktoria, Polangenstr. 5
  • Hotel zur Ostbahn, Wiesenstr. 1/3
  • Strandvilla
  • Kurhaus Sandkrug
  • Waldeinsamkeit Einars

Restaurants

  • Bahnhofswirtschaft
  • Berliner Tunnel, Bäckerstr. 21
  • Börsenkeller, Luisenstr.
  • Fischers Weinstuben
  • Gartenrestaurant Sandkrug
  • Gartenrestaurant Strandvilla
  • Gartenrestaurant Süderspitze
  • Gellschats Bierstuben, Schlewiesstr. 21
  • Gesellschaftshaus, Holzstr. 3b
  • Germania-Halle, Polangenstr. 1
  • Königswäldchen
  • Lindengarten, Alexanderstr. 19
  • Neptun, Holzstr. 20b
  • Schlachthofrestaurant, Alexanderstr. 48
  • Schützenhaus, Schützenstr.
  • Sportklause, Veitstr. 27
  • Sprechan (Nähe Kasernen)
  • Werners Weinstuben, Libauerstr. 41
  • Zum Elch, Friedr.-Wilh.-Str. 9/10
  • Zum Franzl, Libauerstr. 10
  • Zum Gambrinus, Friedr.-Wilh.-Str. 43/44
  • Zum Kulmbacher, Neue Str. 1
  • Zur Hütte, Libauerstr.

Cafés und Konditoreien

  • Alter Sandkrug
  • Alkoholfreie Cafés, Grünestr. 1a und Kirchhofstr.
  • Central Café, Libauerstr. 11
  • Café Neumann, Schuhstr. 11/12
  • Café Schmidt, Neue Str. 7 und Friedr.-Wilh.-Str. 10 und Libauer Platz 30
  • Café Sommer, Polangenstr. 44 und Sandkrug
  • Gartencafé Sandkrug
  • Gartencafé Strandvilla
  • Gartencafé Süderspitze
  • Mokkastuben Libauerstr.
  • Wiener Café, Börsenstr. 1/4

Verschiedenes

  • Aktienbrauerei
  • Baugeschäft Domscheit
  • Buchdruckerei Siebert
  • Buchhandlung Schmidt, Börsenstr.
  • Buchhandlung Siebert, Libauerstr.
  • Cohn & Eisenstädt, Marktstr.
  • Gebr. Jawschitz
  • Gut Althof
  • Gut Charlottenhog
  • Gut Janischken
  • Gut Luisenhof
  • Gut Rumpischken
  • Holzdrahtfabrik
  • Laß & Co, Friedr.-Wilh.-Str.
  • Loge Alexanderstr.
  • Paddelklub Citadelle
  • Ruderverein Citadelle
  • Segelverein
  • Sägewerk Eilberg
  • Sägewerk Gerlach
  • Sägewerk Nafthal
  • Schälfabrik Luisenhof
  • Schiffswerft Lindenau
  • Schokoladenfabrik Lascha
  • Textilfabrik Feinberg, Janischken
  • Unionfabrik
  • Zellulosefabrik
  • Zigarettenfabrik Werblowsky, Janischken
  • Zigarettenfabrik Yenidze
Persönliche Werkzeuge