Stolpe

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Kreis Plön > Stolpe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen Stolpe Kreis Plön Schleswig-Holstein.gif Hier: Beschreibung des Wappens


Allgemeine Information

Die ursprüngliche Gemeinde Stolpe wurde von den Gemeinden des heutigen Amtsbezirkes Wankendorf durch die Auflösung der Gutsbezirke im Jahre 1928 am wenigsten berührt. Am 30. September 1928 wurden die in ihren Grenzen liegenden Exklaven des aufgelösten Gutsbezirkes Depenau (Schlatenhorst, Klosterholz, der Krumme Teich und der Stolper See) in die Landgemeinde Stolpe eingegliedert. Die Einwohnerzahl betrug damals 630.
Demgegenüber entstand die Gemeinde Depenau erst bei der Auflösung der Gutsbezirke. Sie entstand am 30. September 1928 aus den aufgelösten Gutsbezirken Bundhorst mit 212 ha und Horst mit 215 ha sowie einem Teil des Gutsbezirkes Depenau. Die Einwohnerzahl betrug 418.
Ab 1. Januar 1974 wurde die Gemeinde Depenau in die Gemeinde Stolpe eingegliedert, deren Gebietsstand danach 2.321 ha betrug und deren Einwohnerzahl dadurch auf 1.138 anwuchs. Bei der letzten Fortschreibung im Jahre 1999 wurden 1.289 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Die Gemeinde Stolpe, insbesondere der Bereich um die frühere Gemeinde Depenau war in der Vergangenheit überwiegend landwirtschaftlich strukturiert. Seit Mitte der 90er Jahre unternimmt die Gemeinde große Anstrengungen zur Ausweisung und Erschließung von Wohn- und Gewerbeflächen.


Quelle: www.amt-wankendorf.de.kommunen-sh.de/html/stolpe.html (19.03.2006) - nicht erreichbar 30.6.2012

Politische Einteilung

Am 1. Januar 1974 wurde die Gemeinde Depenau eingegliedert. Die Gemeinde Depenau bestand aus dem Gutsbezirk der Güter Depenau, Horst, Nettelau und Bundhorst. Ortsteile (unvollständig): Depenau

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Wankendorf

Katholische Kirchen

Geschichte


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Genealogische Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_319922
Name
  • Stolpe (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
externe Kennung
  • opengeodb:24641
  • wikidata:Q749918
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 01057080
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 1827

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Depenau (1885) ( Standesamt ) Quelle

Plön (1885) ( Landkreis ) Quelle

Depenau (- 1947) ( Amtsbezirk ) Quelle

Plön (1914) ( Landkreis ) Quelle

Wankendorf (- 2007-12-31) ( Amt ) Quelle Quelle Quelle

Bokhorst-Wankendorf (2008-01-01 -) ( Amt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Perdöl Gut PERDOLJO54CC
Voßberg Hof VOSERG_W2351 (1964)
Voßberg Hof VOSERG_W2351 (1970)
Wittenberg Hof object_1199727 (1964)
Stolpe Dorf STOLPEJO54CD
Wittmaaßen Hof WITSEN_W2351
Mühlenberg Häusergruppe MUHERG_W2351
Todtenberg Hof object_1199728 (1964)
Depenau Gut DEPNAUJO54CD
Kieler Kamp Häusergruppe KIEAMP_W2351
Brammerberg Hof BRAERG_W2355
Hoheneiche Hof HOHCHE_W2351
Nadelloch Gebäude NADOCH_W2351
Köllingbek Häusergruppe KOLBEK_W2355
Horst Gut HORRSTJO54DD
Horst Ortsteil object_185678
Mißmaaßen Häusergruppe MISSEN_W2355
Pfortenberg Hof PFOERG_W2351
Klingenberg Hof KLIERG_W2351
Bundhorst Gut BUNRST_W2323
Zum Pfeifenkopf, Pfeifenkopf Gebäude ZUMOPFJO54CD
Ochsenkoppel Häusergruppe OCHPEL_W2323
Ellerstücken Hof ELLKEN_W2355
Nettelau Gut NETLAU_W2355
Totenberg Hof TOTERG_W2351
Missenkamp Hof MISAMP_W2351
Depenauer Mühle Häusergruppe DEPHLE_W2351
Silgenwisch Hof SILSCH_W2351
Bocksberg Hof BOCERG_W2351
Persönliche Werkzeuge