Stammtafeln Westdeutscher Adels-Geschlechter im Mittelalter (Möller)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bibliographische Angaben

Walther Möller: Stammtafeln Westdeutscher Adels-Geschlechter im Mittelalter

  1. Band: Darmstadt 1922.
  2. Band: Darmstadt 1933.
  3. Band: Darmstadt 1936.

Stammtafeln Westdeutscher Adels-Geschlechter im Mittelalter, Neue Folge

  1. Band: Darmstadt 1950.
  2. Band: Darmstadt 1951.

Namensregister

Band 1 (1922)

Ahr (Are), Aumann, Bayer von Boppard, Berlichingen, Bickenbach, Bolanden, Boxberg (Bocksberg), Breuberg, Buches, Crumbach, Dalberg, Daun zu Daun, Daun zu Oberstein, Daun Grafen, Dürn, Eberstein, Eltz, Erenberg (bei Worms), Falkenstein, Fleckenstein, Frankenstein, Geroldseck in Baden, Geroldseck am Wasichen, Groschlag von Dieburg, Hagen-Münzenberg, Handschuchsheim, Hengebach, Heusenstamm, Hohenfels, Hostaden, Jülich, Kämmerer von Worms, Kerpen, Kilian, Kirkel, Krautheim, Landschad von Steinbach, Lewenstein (Pfalz), Manderscheid, Münzenberg (Hagen), Neuenahr, Nürburg, Ochsenstein, Pirmont, Randeck, Raugrafen, Reichsschenken, Rieneck, Rodenstein, Rüdesheim I (mit den Lilien), Rüdesheim II (mit dem Flügel), Saarwerden, Schenken von Limburg, Schüpf, Rötingen, Klingenberg, Prozelten und Reicheneck, Schönberg auf Wesel, Schönberg in der Eifel, Schönberg in Hessen, Schönberg vor dem Sane, Steinach (Neckar-), Ulner von Dieburg, Vinstingen, Virneburg, Wais von Fauerbach, Waldeck im Hunsrück (Boos von Waldeck), Waldeck bei Lorch (Marschall von Waldeck, Stump von Waldeck), Weierbach, Weinsberg, Wickerode, Wildgrafen, Wolfskehlen, Zweibrücken.

Band 2 (1933)

Blâmont, Blieskastel, Brandenburg, Chiney, Cleve, Cronenberg (Eifel), Dollendorf (Eifel), Dorndorf, Falkenburg, Falkenstein und Bettingen, Geldern, Hattstein, Heinsberg, Hirschorn, Huneburg, Isenburg, Kämmerer von Worms, Kämmerer von Worms gen. Dalberg, Kempenich, Kobel von Reifenberg, Langenstein, Loos, Löw von Steinfurt, Lunéville, Lützelstein, Malberg, Meisenburg, Metz, Milberg, Moha, Müllenark, Neuerburg, Nieder-Salm, Ober-Salm, Pittingen, Puller von Hohenberg, Püttlingen, Rappoltstein, Rathsamhausen, Reifenberg, Reifferscheid, Rodemachern, Rosenberg, Saffenberg, Sayn, Schönecken, Sickingen, Stockheim, Stockheim zu Heldenbergen, Stockheim zu Usingen, Tomberg, Türkenstein, Uissigheim, Vernich, Vianden, Wied, Wildenberg, Winnenberg bei Alzey, Winnenburg und Beilstein, Zwingenberg am Neckar.

Band 3 (1936)

Alben (Saaralben), Altena, Autel siehe Elter, Berg (Grafen), Blankenheim, Bommersheim-Praunheim, Brendel von Homburg, Bruningesheim s. Preungesheim, Carben, Cronberg, Dietz, Dugel von Carben, Drachenfels, Elter (Autel), Erenberg am Neckar, Erligheim, Eppenstein, Ettendorf, Flach von Schwarzenberg, Forstmeister von Gelnhausen, Göler von Ravensburg, Hagen, Hamberg, Helmstatt, Hilchen von Lorch, Hirschberg, Hohenlimburg siehe Limburg an der Lenne, Homburg a. d. Kanner, Homburg i. d. Pfalz (Grafen), Hurt von Schönecken, Hunolstein, Isenberg, Junkerath, Kellenbach, Langenau, Lichtenberg i. Elsaß, Limbur a. d. Lenne (= Hohenlimburg) u. Limburg-Styrum, Lisberg (Oberhessen), Magenheim, von der Mark, Mengen, Mentzingen, Moncler, Mörs, Neuffen (Neifen), Oberstein, Praunheim-Sachsenhausen, Preungesheim (Bruningesheim), Ravensburg, Rödelheim, Rollingen, Rüd von Bödigheim, Rüd von Collenberg, Runkel, Saarbrück-Warsberg, Sachsenhausen, Schelm von Bergen, Schleiden, Schöneck, Schwarzenberg, Sirck, Stein-Kallenfels, Sterzelheim, Stralenberg, Üsenberg, Vogt von Hunolstein, Warsberg, Weilnau, Westerburg, Wolkenburg.

Band 1 NF (1950)

Allenbach, Allendorf, Adelsheim, Adenau, Amorbach, Berberg, Bilenstein, Bolchen, Brandenburg (Lux.), Bruch in der Eifel, Bürresheim, Daun gen. Dunegin (Grafen von Daun), Dürn (Ritter), Eich, St. Elben, Ellenbach, Erbach (Schenken von), Eynenberg, von der Fels, Flersheim, Gleiberg, Gondorf, Greiffenclau zu Volrads, Hase von Dievelich, Hammerstein (Burggrafen), Hatzfeld, Heinsberg, Heinzenberg, Holfes, Hurt von Schönecken, Knebel von Catzenelnbogen, Kolb von Wartenberg, Lellich, von der Leyen-Gondorf, von der Leyen-Ürzig, Liebenstein, Löwenberg, Malberg, Merenberg, de Meti-Scharfeneck, Neumagen, Ouren, Reuland, Rheineck (Burggrafen), Sayn-Vallendar und Sayn-Wittgenstein, Schmidburg, Schmidburg (Schenken von), Sombreffe, Spanheim, Spanheim-Kreuznach (Vordere Grafschaft), Spanheim-Starkenburg (Hintere Grafschaft), vom Stein (Wild- und Rheingrafen), vom Stein bei Nassau, Sterrenberg, Sterrenberg (Schenken von), Unter den Juden, Wambolt von Umstadt, Wettelsdorf, Winkel gen. Greiffenclau.

Band 2 NF (1951)

Arberg, Battenberg, Beilstein-Greifenstein, Bettingen, Bicken, Blankenberg, Bruck, Brunshorn, Buchenau, Criechingen, Dorsweiler, Erenberg (Mosel), Gebhardshain, Grans v. Reinberg, Gymnich, Hachenburg, Hachenburg-Greifenstein, Heppenheft, Hoheneck (Pfalz), Hutten, Katzenelnbogen (Grafen), Kessel, Koppenstein, Landscron (Burggrafen v.), Lautern (Kaiserslautern), Lichtenstein, Lindau, Meckenheim, Mohr v. Sötern, Mudersbach, Oppenweiler, Orley, Randerode, Rautenwappen, Reichenstein, Rennenberg, Rinberg, Rückingen, Rüdigheim, Sinzig, Sötern, Spanheim (Natürliche Nachkommen der Grafen und Burgmannen), Steckelberg, Steinebach, Sturmfeder, Truchseß von Rinberg, Vilbel, Virneburg (Edelherren), Walpodo v. d. Neuerburg, Wildenburg (Sieg), Wittgenstein, Wolf v. Spanheim.

Persönliche Werkzeuge