Speyer/Adressbuch 1905

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Info
Dieses Adressbuch kann mit dem Datenerfassungssystem bearbeitet werden. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit den Projektbetreuern unter some mail Kontakt auf.



Speyer/Adressbuch 1905
page=1

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Adreßbuch für Speyer u. Umgebung
Autor / Hrsg.: Jul. Kranzbühler
Erscheinungsort: Speyer
Verlag: Jul. Kranzbühler & Cie. GmbH Speyer a. /Rh.
Erscheinungsjahr: 1905
Standort(e): Pfälzische Landesbibliothek, Signatur: 25.990,
Bayerische Staatsbibliothek, Signatur: Bavar. 52 ncm-1905
freie Standort(e) online: Digitalisat in Dilibri Rheinland-Pfalz
Umfang: 316 Seiten
Enthaltene Orte: Städte:
Speyer, Germersheim

Gemeinden:

Bellheim, Berghausen, Dudenhofen, Hanhofen, Harthausen, Heiligenstein, Mechtersheim, Otterstadt, Schifferstadt, Waldsee

Höfe/Güter (ausserhalb von Speyer liegend)

Binshof, Deutschhof, Deutschwühl, Ludwigshof, Reffenthal, Rinkenberger Forsthaus, Rinkenbergerhof, Spitzrheinhof, Steinhäuserhof, Weiherhof
Objekt im GOV: source_1162328

Weitere Informationen

 

Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Kontakt: some mail

Inhaltsverzeichnis Adressbuch Speyer 1905

Bezeichnung Seiten[1]  ?
Reklame 5
Titelblatt 7
Reklame 8
Vorwort 9
Inhaltsverzeichnis 10
Reklame 11
Verzeichnis der Abbonenten der Telefonanlage 13
Reklame 17
Die Kreishauptstadt Speyer 19
Nachtrag über Zugänge und Abgänge nach Drucklegung 24
Reklame 31
Speyer Geschäftsanzeiger 36
Speyer Einwohnerverzeichnis 39
Speyer Häuser-und Straßenverzeichnis 123
Speyer Annexen und Höfe 146
Institute zur Förderung Handel, Gewerbe, Landwirtschaft 148
Die Fabriken Speyers 148
Handlungen und Betriebe 150
Weinhandel und Wirtschaften 159
Handwerksmeister in Speyer 160
Kammer der Finanzen in Speyer 170
Forstabteilung, Ämter, Gerichte 171
Ärztliches Personal 173
Justiz und Kirche 174
Schule, Unterricht 176
Verkehrsanstalten, Eisenbahnen 180
Militärbehörden 182
Gemeindebehörden, Anstalten, Vereine 183
Botendienste 202
Gemeinde Berghausen, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 2
Gemeinde Dudenhofen, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 2
Gemeinde Hanhofen, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 2
Gemeinde Harthausen, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 205
Gemeinde Heiligenstein, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 207
Gemeinde Mechtersheim, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 208
Gemeinde Otterstadt, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 210
Gemeinde Schifferstadt, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 214
Gemeinde Waldsee, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 240
Stadt Germersheim, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 244
Stadt Germersheim, Wohnungen Offiziere, Ärzte und Beamte der Garnision 264
Gemeinde Bellheim, Ämter, Gewerbetreibende und Einwohnerverzeichnis 269
Reklame 276

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.
  • Ohne Kennzeichnung = Für die Erfassung nicht relevant.

Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Es wird nichts abgeändert oder hinzugefügt.
  • Abkürzungen werden nicht aufgelöst. Ein „Aug.“ bleibt ein „Aug.“ und wird kein „August“, ein „Tischlermstr.“ wird kein „Tischlermeister“ und ein „u.“ wird kein „und“
  • Straßennamen werden nicht vereinheitlicht. Die „Calvinstr. wird nicht zur„Calvinstraße“ und ein „Berl. Pl.“ wird nicht zum „Berliner Platz“

Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Abweichende oder ergänzende Regeln bei der Erfassung

  • Für die Städte Speyer, Germersheim und Schifferstadt steht eine Straßenauswahlliste zu Verfügung. Sollte ein Name fehlen, bitte "xxx nicht in Liste xxx" wählen und Eintrag röten.

Einwohnerverzeichnis

  • Wird nach dem Vornamen eine römische oder arabische Ziffer genannt, Leerzeichen und Punkt am Ende nicht vergessen - z.B. Georg II. oder Georg 4.
  • Teilweise gibt es bei der Hausnummer eine Bruchzahl. Bitte keine Sonderzeichen verwenden und normal erfassen - z.B. 840 1/4
  • Die Begriffe "gewerblich" bzw. "gewerbslos" sind unter "Beruf" zu erfassen.
  • Für Witwen wird die Abk. Ww. oder Wwe. benutzt. Sie sind unter Familienstand zu erfassen.
    Der männliche Vorname ist unter "Vorname der Bezugsperson" zu erfassen.
    Erscheint ein Begriff wie z. B. "Tüncherswitwe" ist Tüncher unter "Beruf der Bezugsperson" zu erfassen.

Straßenverzeichnis

  • Das Straßen/Häuserverzeichnis von Speyer enthält nur die Eigentümer und ist deshalb komplett zu erfassen.
  • Teilweise erscheint der Begriff "Kinder", der unter Familienstand als "Nachfahren" zu erfassen ist
  • Ist der Eigentümer keine Privatperson, ist der Name unter "Firmenname" zu erfassen.
  • Die genannten Quartiere werden nicht erfasst.

Hinweis zum Erfassungsfenster

Für Einsteiger: DES-Bedienungsanleitung und Einführungsviedeo


Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es euch eine Auswahl zu treffen an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.

Datei:DES-Icon-TabStopKontrolle.jpg Tabstop-Buttons sind lila eingefärbt.

Soll ein Tabstop ausgelassen werden den Button anklicken, das Icon Halteverbot wird angezeigt. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Datenfelder ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen. Einführungsvideo
Werte-Mitnahme

Datei:DES-Icon-StorageMitnahme.jpgDer grüne Button vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Werte-Mitnahme.

Wird er angeklickt wird das Icon copy angezeigt, der eingetragene Wert wird in das nächste Erfassungsfenster übernommen. Einführungsvideo

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

  • DES-Projekt in Vorbereitung

Fußnoten:

  1. Die Seitennummer bezieht sich auf die tatsächliche Seitennummer und weicht von der Nummerierung im Buch ab


Persönliche Werkzeuge