Speckhorn (Recklinghausen)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie:

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Recklinghausen > Ortsteil Speckhorn

Inhaltsverzeichnis

Historische Lage vor 1816

Ortsname

  • „Spechorne“ 13. Jhdt.

Unterbauerschaft Börste

  • Eine Unterbauerschaft von Speckhorn war Börste.
  • Ortsname: villa Borsethe" im 12. Jhdt., "Borste aput Rilelinchusen" 1299. Kloster Werden hatte hier im 12. Jhdt. Besitz.

Verwaltungseinbindung

  • 1895 Speckhorn, Bauerschaft im Kreis Recklinghausen, Amt Recklinghausen, Landgemeinde Recklinghausen, Amtsgericht Recklinghausen, Standesamt Recklinghausen (Landbezirk)
    • ev. Kirchspiel Recklinghausen, kath. Kirchspiel Recklinghausen
    • (1895) 4 Wohnplätze, 78 Gebäude, Postbezirk Recklinghausen.
    • 556 Einwohner
  • 1895 Beissing, Wohnplatz im Kreis Recklinghausen, Amt Recklinghausen, Landgemeinde Recklinghausen, Bauerschaft Speckhorn, Standesamt Recklinghausen (Landbezirk)
    • ev. Kirchspiel Recklinghausen, kath. Kirchspiel Recklinghausen
    • (1895) 10 Gebäude, 56 Einwohner
  • 1895 Börste, Wohnplatz im Kreis Recklinghausen, Amt Recklinghausen, Landgemeinde Recklinghausen, Bauerschaft Speckhorn, Standesamt Recklinghausen (Landbezirk)
    • ev. Kirchspiel Recklinghausen, kath. Kirchspiel Recklinghausen
    • (1895) 12 Gebäude, 103 Einwohner
  • 1895 Brünninghoff, Wohnplatz im Kreis Recklinghausen, Amt Recklinghausen, Landgemeinde Recklinghausen, Bauerschaft Speckhorn, Standesamt Recklinghausen (Landbezirk)
    • ev. Kirchspiel Recklinghausen, kath. Kirchspiel Recklinghausen
    • (1895) 4 Gebäude, 23 Einwohner

Umgemeindung

Kulturtechniken

Schulwesen im Vest Recklinghausen

Schulwesen im Kreis Recklinghausen vor 1862

Jahr Schulort 1826 Name
Lehrer/in
Jährliches Totaleinkommen
inklusive Schulgeld 1816
Jährliches Totaleinkommen
inklusive Schulgeld 1826
Schulgeld
1816 jährl.
Schulgeld
1826 jährl.
Sommersemester
Kinderzahl
Wintersemester
Kinderzahl
1826 Speckhorn Weber 41 Taler 52 Taler 41 Taler 47 Taler 45 60 [1]

Schulwesen im Kreis Recklinghausen

Jahr Ortsteil Ort Schulart Geschlecht Schülerzahl Klassen Lehrperson Bemerkung
1893 Speckhorn Kirchspiel Recklinghausen Volksschule gemischt 96 1 Laurenz Bonenberg *10.08.1842, Amtsantritt 03.06.1864 -.-[2]

Einwohner

Namensgebung, Status

Baurichter, Buerrichter

Baurichter oder Buerrichter waren die Vorsteher einer Bauerschaft.

Hauschroniken

Gebäudesteuerrolle 1895

  • Hsnr. 01; Berkelmann, Wilhelm; Grundbuch 5 / 16; Höfner
  • Hsnr. 02; Vaut, August; Grundbuch 2 / 47; Höfner
  • Hsnr. 03; Heitkemper, Johann Heinrich zu Brüninghof; Grundbuch 3 / 17; Bergmann
  • Hsnr. 04; Brüninghoff, Theodor; Grundbuch 2 / 54; Höfner
  • Hsnr. 05; Schulte Beising, Johann; Grundbuch 2 / 4; Höfner
  • Hsnr. 05/1; Schulte, Franz; Grundbuch 2 / 85; Maurer
  • Hsnr. 05/2; Holtbrügge gt. Rüter, Adolf; Grundbuch 2 / 86; Leineweber
  • Hsnr. 05/3; Drewer, Josef; Grundbuch 8 / 17; Leineweber
  • Hsnr. 06; Fischer, Josef; Grundbuch 3 / 2; Höfner
  • Hsnr. 07; Balke, Heinrich; Grundbuch 5 / 1; Höfner
  • Hsnr. 07/1; Grundmann, Theodor; Grundbuch 2 / 98 ; Bergmann
  • Hsnr. 07/2; Höving, Heinrich; Grundbuch 18 / 5; Kötter
  • Hsnr. 07/3; Hoffmann, Josef – Wwe.; Grundbuch 13 / 43;
  • Hsnr. 08; Schwarzenbroch, Johann Heinrich; Grundbuch 5 / 11;
  • Hsnr. 09; Fengmann, Heinrich; Grundbuch 20 / 18; Zimmermann
  • Hsnr. 10; Fischer gt. Herms, Hermann; Grundbuch 2 / 42; Tagelöhner
  • Hsnr. 11; Wiebusch, Wilhelm; Grundbuch 2 / 30; Kötter
  • Hsnr. 12; Bönte, Josef; Grundbuch 5 / 63; Höfner
  • Hsnr. 13; Bönte, Josef; Grundbuch 3 / 3; Kötter
  • Hsnr. 14; Osterholt gt. Melchers, Franz; Grundbuch 11 / 56; Höfner
  • Hsnr. 15; Schulte Kurich, - Wwe.; Grundbuch 5 / 23; Höfnerin
  • Hsnr. 15/1; Schulte Kurich, Johann; Grundbuch 5 / 23;
  • Hsnr. 16; Lohoff - Geschwister ; Grundbuch 5 / 3;
  • Hsnr. 17; Schlügemann, Josef; Grundbuch 3 / 18; Arbeiter
  • Hsnr. 18; Droste-Nesselrode, Josef von; Grundbuch 14 / 2;
  • Hsnr. 19; Becker, Stephan; Grundbuch 5 / 3; Müller u. Kötter
  • Hsnr. 20; Koppers, Heinrich; Grundbuch 3 / 33; Bergmann
  • Hsnr. 21; Geldermann, Jakob; Grundbuch 8 / 34; Bahnarbeiter
  • Hsnr. 22; Krämer, Johann ; Grundbuch 5 / 62; Bahnwärter
  • Hsnr. 22/1; Landgemeinde Recklinghausen, Spritzenhaus; Grundbuch 5 / 23;
  • Hsnr. 23; Fengmann, Heinrich; Grundbuch 2 / 5; Tischler
  • Hsnr. 24; Heck, Peter; Grundbuch 5 / 8 ; Höfner
  • Hsnr. 25; Michels gt. Peters, Johann; Grundbuch 5 / 68; Kötter
  • Hsnr. 26; Notthof gt. Claes, Josef – Ehefrau Lisette geb. Oelmüller; Grundbuch 2 / 15; Landwirt
  • Hsnr. 27; Droste jun., Johann; Grundbuch 2 / 25; Ackersmann
  • Hsnr. 28; Knüfer gt. Kühler, Heinrich; Grundbuch 8 / 20; Wirt
  • Hsnr. 28/1; Drees, Heinrich; Grundbuch 15 / 40; Holzarbeiter
  • Hsnr. 29; Wessel, Johann Theodor; Grundbuch 2 / 32; Höfner
  • Hsnr. 30; Erlhoff, Johann Theodor – Wwe. u. Kinder; Grundbuch 3 / 29;
  • Hsnr. 31; Grewe, Heinrich; Grundbuch 2 / 99; Ackerer
  • Hsnr. 32; Lensmann, Peter Josef Franz ; Grundbuch 2 / 65; Höfner
  • Hsnr. 33; Volmer, Heinrich; Grundbuch 5 / 27; Höfner
  • Hsnr. 34; Hilgenberg gt. Bahlster, Johann; Grundbuch 2 / 77; Kötter u. Schneider
  • Hsnr. 35; Heufer, Wilhelm; Grundbuch 3 / 23; Zimmermann
  • Hsnr. 36; Uhlenbrock, Wilhelm; Grundbuch 18 / 3; Bahnwärter
  • Hsnr. 37; Erlhoff, Johann; Grundbuch 3 / 9; Arbeiter
  • Hsnr. 38; Korte, Heinrich; Grundbuch 1 / 82; Tischler
  • Hsnr. 39; Drees, Wilhelm; Grundbuch 23 / 7; Kötter
  • Hsnr. 40; Fengmann, Theodor; Grundbuch 2 / 11; Maurer
  • Hsnr. 41; Puppendahl, Theodor; Grundbuch 5 / 30; Bahnwärter
  • Hsnr. 42; Berns, Theodor; Grundbuch 37 / 24; Höfner
  • Hsnr. 42/ 1; Schmidts, Johann; Grundbuch 12 / 7; Arbeiter
  • Hsnr. 43; Bredeck, Heinrich; Grundbuch 25 / 50; Höfner
  • Hsnr. 44; Schulte Börste, Theodor; Grundbuch 3 / 13; Höfner
  • Hsnr. 45; Rensing, Josef; Grundbuch 2 / 20; Höfner
  • Hsnr. 46; Uhlenbrock gt. Börste, Josef; Grundbuch 2 / 60;
  • Hsnr. 47; Hüser, Josef; Grundbuch 3 / 37; Ackerer
  • Hsnr. 48; Goos, Theodor; Grundbuch 2 / 67 ; Höfner
  • Hsnr. 49; Maibaum, Heinrich ; Grundbuch 51 / 1087; Maurer
  • Hsnr. 50; Schnetker gt. Jasper, Wilhelm; Grundbuch 3 / 22; Höfner
  • Hsnr. 51; Elpe, Christoph; Grundbuch 9 / 9; Höfner
  • Hsnr. 52; Koch, Heinrich; Grundbuch 14 / 27; Rottenarbeiter
  • Hsnr. 53; fehlt; ;
  • Hsnr. 54; Natrop, Peter; Grundbuch 2 / 46; Höfner
  • Hsnr. 55; Berns, Johann; Grundbuch 2 / 80; Ackerer
  • Hsnr. 56; Korte, Johann Heinrich; Grundbuch 2 / 69; Wirt
  • Hsnr. 56/1; Natrop, Johann; Grundbuch 22 / 17; Ackersmann
  • Hsnr. 57; Kleinherne, Johann; Grundbuch 5 / 2; Schuster
  • Hsnr. 58; Vortmann, Hermann; Grundbuch 5 / 23; Tischler
  • Hsnr. 59; Schulgemeinde, Wohnhaus; Grundbuch 2 / 96;
  • Hsnr. 59/1; Drucks, Wilhelm; Grundbuch 5 / 32; Tagelöhner
  • Hsnr. 60; Krämer, Johann – Wwe.; Grundbuch 2 / 45; Leineweber
  • Hsnr. 61; Knüfer, Franz; Grundbuch 5 / 5; Bahnwärter
  • Hsnr. 62; Ridder, Wilhelm; Grundbuch 8 / 24; Tagelöhner
  • Hsnr. 62/1; Droste, Josef; Grundbuch 12 / 31; Bergmann
  • Hsnr. 62/2; Erlhoff, Johann – Wwe.; Grundbuch 14 / 7; Händler
  • Hsnr. 62/3; Droste, Theodor; Grundbuch 14 / 15; Bergmann
  • Hsnr. 63; Hesterkemper, Wilhelm; Grundbuch 5 / 38; Arbeiter
  • Hsnr. 63/1; Köper, Josef; Grundbuch 12 / 19; Bahnwärter
  • Hsnr. 64; Ridder gt. Kampermann, Heinrich; Grundbuch 22 / 1; Schuhmacher
  • Hsnr. 65; Fengmann, Heinrich; Grundbuch 2 / 5; Zimmermann
  • Hsnr. 66; Lechtenböhmer ; Grundbuch 23 / 25;
  • Hsnr. 67; fehlt; ;
  • Hsnr. 68; fehlt; ;
  • Hsnr. 71; Klönne; Grundbuch 45 / 756;


Wappen_Stadt_Recklinghausen_Kreis_Recklinghausen.png Ortsteile in Stadt und im Kirchspiel Recklinghausen (Kreis Recklinghausen)

Altstadt | Beising | Berghausen | Bockholt | Börste | Bruch | Brüninghoff | Elpe | Essel | Grullbad | Herne | Hillen | Hillerheide | Hochlar | Hochlarmark | König Ludwig | Röllinghausen | Speckhorn | Stuckenbusch | Suderwich |

Vor 1926 noch:
Amt Recklinghausen | Backum | Disteln | Ebbelich | Erkenschwick | Hüls | Korthausen | Langenbochum | Lenkerbeck | Löntrop | Natrop | Oer | Rieth | Scherlebeck | Siepen | Sinsen |


Fußnoten

  1. Quelle: Börger, Dr. Wilh: Anton Wiggermann der Reformator des Schulwesens im Vest Recklinghausen (1937)
  2. Quelle: Statistische Übersicht der katholischen Schulen des Reg.bez. Münster (Schöningh, Münster 1893)

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung SPEORNJO31OP
Name
  • Speckhorn (deu)
Typ
  • Bauerschaft (- 1926-03-31)
  • Ortsteil (1926-04-01 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W4350 (- 1993-06-30)
  • 45657 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 4309

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Recklinghausen (1816 - 1926-03-31) ( Landgemeinde )

Recklinghausen (1926-04-01 -) ( Stadtkreis Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Brüninghoff Wohnplatz BRUOF1JO31NP (- 1926-03-31)
Beising Wohnplatz BEIINGJO31OP (- 1926-03-31)
Heilige Familie (Recklinghausen-Speckhorn) Kirche HEISENJO31OP
Börste Wohnplatz BORSTEJO31OP (- 1926-03-31)
Persönliche Werkzeuge