Simhar

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Wichtig
Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Begründung: Ortsvorlage fehlt

Simhar hieß 1568 Simasek und ab 1806 Simhartseck. Die Einöde ist ein Vierseithof dieser ist bis dto. von der Familie Buchner Diewald bewohnt, momentane Einwohnerzahl, zwei Personen.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung SIMHAR_W8342
Name
  • Simhar (deu)
Typ
  • Einöde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8342 (- 1993-06-30)
  • 84367 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:24640
Karte
   

TK25: 7643

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Tann (1972-01-01 -) ( Markt )

Zimmern (St. Michael) (1964) ( Pfarrei ) Quelle

Eiberg (St. Petrus) ( Sprengel Pfarrei ) Quelle

Zimmern (- 1971-12-31) ( Gemeinde ) Quelle

Persönliche Werkzeuge