Schild (Lippramsdorf-Eppendorf)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Lippramsdorf (Haltern) > Eppendorf (Lippramsdorf) > Schild (Lippramsdorf-Eppendorf)

Inhaltsverzeichnis

Hof Schild, Schmöning (Lippramsdorf-Eppendorf)

Historische Lage vor 1802

Namensherkunft und Bedeutung

Grundherr

Hofstandardwerte

Markenrechte

Markenrecht Schild 12 Waren

Viehbestand

  • 1669 Viehschatzung: Schilt ohne Haus – 3 Pferde über 2 Jahre – 2 Milchkühe – 3 Stercken über 1 Jahr – 4 Schweine über ½ Jahr – 50 Driftschafe.
  • 1931 an Viehbestand waren vorhanden: 3 Pferde - 12 Stück Rindvieh, davon 8 Kühe - keine Schafe - 25 Schweine.

Hofgrunddaten

  • 1680 Schatzung: Schildt – halbes Erbe – 1 Erbhaus – 2 Pferde – 1 Pflug – 14 Schilling Schatzung.

Status

Abgaben

Grundsteuer

1802 Grundsteuer schatzbarer Erben 1802, Bschft. Eppendorf, Brandsocietät Nr. 11 Schild, Pferdekötter, 30 Stüber monatl. Schatzung, der Wehrfeste und Gutsherr Hs. Lembeck, geben je 9 Schilling 4 Deut.

Feuerstättensteuer

1802 Feuerstättensteuer: Feuerstättensteuer: Schild, 1 Rauchfang 9 Floren 4 Deut.

Schild

Vorspann

Gerichtsbuch: 1611 Johan Schilt – Bawwercker (Ackerbauer) – etwa 42 Jahre alt – seine Mutter und Schulte Kusenhorst Mutter waren Schwestern

1668 Hausregister: Schilt – ohne Haus – Hs. Lembeck gehörig – 14 Schilling münsterisch Schatzung.

1669 Viehschatzung: Schilt ohne Haus – 3 Pferde über 2 Jahre – 2 Milchkühe – 3 Stercken über 1 Jahr – 4 Schweine über ½ Jahr – 50 Driftschafe.

1670 Personenschatzung: Schildt – ohne Hauß.

1672 Ww. Schildt – 1 Knecht – Schatzung 17 Schilling 8 Pf.

1672 Schildt – Schatzung 30 Stüber

1680 Schildt – halbes Erbe – 1 Erbhaus – 2 Pferde – 1 Pflug – 14 Schilling Schatzung.

Erbsohn Joan

Kirchenregister: 1703 Jan Schilt

  • Kirchenbuch: Joan Schilt 1.oo Gerdruht, Kinder:
    • Elisabeth ~ 07.09.1702
    • Stefan ~ 01.07.1704
  • Kirchenbuch: Johan Schilt 2.oo Cath. Lindeman, Kinder:
    • J. Georg ~ 21.06.1710
    • J.Henr. ~ 05.06.1711
    • J.Adolf ~ 10.12.1723
    • Bernhard Henr. ~ 16.03.1716 (Anerbe)
    • Elis. ~ 01.11.1718 (+ Herbst 1750), oo Johan Herman Kimmena
    • J.Bernd ~ 02.04.1721 (oo 27.1.1757 Haltern Anna Catharina Withoúd)
    • Cath.Elis. ~ 01.09.1721
    • Christ.Elis. ~ 23.02.1726
    • J.Dirick ~ 16.03.1728.

Erbsohn Bernd Henrich

  • Kirchenbuch: Michael Kleine Benneman oo 26.02.1743 Elis. Schilt, Kinder:
    • A.Margr.~23.05.1743 (1749 Pflegekinf)
  • Status animarum Schildt 1749: Schild, Bewohner:
    • Joan Theodor 20 Jahre
    • Catharina 26 Jahre
    • Catharina 22 Jahre
    • Erbsohn: Bernard Henrich 36 Jahre alt oo Elisabeth (Gr. Puppendahl) 31 Jahre ali, Kinder:
      • Joan Adolph 3
        • (Pflegekind, Base) Margareta Kleine Benneman 5 alt
      • Catharina 1 Jahr(e) alt
        • (Knecht:) Joan Adolph Finckenbrinck 55 Jahre
        • (Junge:) Joan Henrich Bleckman 11 Jahre alt

Erbsohn J. Adolph Schild

  • Kirchenbuch: J. Adolph Schild (+1805 auf dem Hof vom Pflaumenbaum gefallen in eine Mergelgrube) oo 10.10.1775 Lippramsdorf rk. Anna Elisabetha Gertrud Richters (E: Antonius Richters oo Maria Kröger zu Olfen), Kinder:
    • Cath. Elis. ~ 21.09.1776 (oo J.Bd. Stegeman * 08.10.1772)
    • Anna Cath. ~ 27.06.1778
    • Adolph Schild ~ 18.02.1780 (Anerbe)
    • Joh. Theodor ~ 31.05.1782 (oo 07.05.1821 Holsterhausen Anna Maria Kleine Elsebusch + 1855)
    • Anna Gertrud ~ 18.08.1784 (oo Johan Theodor Feltman)
    • Joh. Hch. Schild (nun) gt. Brockmann * 15.10.1786, Ackersmann oo2. A.M. Uhlenbrock * 02.04.1782
    • Johann Bernhard Schild * 28.02.1789,~ 28.02.1789 (1.oo Marienthal 20.07.1811 Adelheid Grümping aus Millingen, +1811 im Alter von 19 Jahren; 2.oo 26.02.1813 Altschermbeck Maria Elisabet Grueter + 20.04.1835), (1840 in Schermbeck Spezereihändler, 51 Jahre alt 3.oo Ramsdorf rk. 13.10.1835 Christine Anna Maria Böing, 28 Jahre alt)

A-Hauskataster 1843 ff.

A-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 12

Erbsohn Adolph

  • Adolph Schild * 18.02.1780, Ackersmann, + 14.09.1831 oo Cath. Elis. Himmelmann aus Olfen * 22.08.1782 (*15.11.1785?)
    • Gertrud Schild * 31.10.1809, verh in Nr. 26 Freiheit (Joh. Brd. Meinken)
    • Bruder Joh. Hch. Schild * 13.05.1816 (1.oo Marl rk. 22.04.1845 Anna Christina Steinheuer verw. Dümmermann *03.08.1815 + 09.02.1855, 2 oo Marl rk. 30.10.1855 Anna Maria Franzisca Gertrud Bussmann *15.09.1830)
    • Schwester Cath. Elis. Schild * 09.12.1820, verh. in Eppendorf
    • Bruder Franz Joseph * 19.05.1824

Erbsohn Joh. Bernd Henrich

  • Joh. Bernd Hch. Schild * 25.01.1813, Ackersmann oo Elis. Wehling, * 08.04.1818
    • Cath. Elis. 26.12.1840 (oo Hervest rk. 15.11.1864 Wilhelm Einhaus)
    • Anna Maria 20.02.1843
    • Joh. Hrch. * 28.10.1846

Erbwechsel

B-Hauskataster 1843 ff.

B-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 12

  • Stiefvater J.Bernd Lindemann * 05.03.1826, Zugang 22.11.1859, Ackersmann, + 05.03.1895
    • Joh. Hrch. Schild * 28.10.1846, verh. Dorf Nr. 23
    • Frz. Jos. Schild * 13.06.1855
    • Maria Christine Lindemann * 16.11.1860, verh. Nr. 25 Eppendorf

Erbsohn Frz. Jos.

  • Frz. Jos. Schild * 13.06.1855, Kolon oo Anna Maria Kl. Kappenberg * 19.06.1855
    • Joh. Bd. Schild * 01.07.1891
    • Joseph * 23.09.1894, + 02.02.1895
    • Anna Maria * 16.01.1896
    • Elisabeth * 02.06.1899, + 28.02.1901

Hofesdaten 1931

Im Jahre 1931 hatte der Hof des Alfons Schmöning, Eppendorf Nr. 12, einen Umfang von 34 Hektar, davon

  • 14 ha. Äcker inkl. Gärten
  • 02 ha. Wiesen
  • 02 ha. Weiden
  • 10 ha. Holzungen
  • 06 ha. Unland, Hofraum, Wege

An Viehbestand waren vorhanden: 3 Pferde, 12 Stück Rindvieh - davon 8 Kühe, keine Schafe aber 25 Schweine.

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familien gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge