Bad Saulgau

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Saulgau)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Tübingen > Landkreis Sigmaringen > Bad Saulgau

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Die Stadt Saulgau war Amtssitz des gleichnamigen Oberamts. 1934 wurde das Oberamt in Landkreis Saulgau umbenannt; die Stadt blieb weiterhin Amtssitz. Bei der Gemeindereform 1973 kam die Stadt zum Landkreis Sigmaringen, dabei wurden einige bis dahin selbständige Gemeinden zu Saulgau eingemeindet. Seit 2000 wird die Stadt Bad Saulgau genannt.

Politische Einteilung

Zur Stadt gehör(t)en folgende Teilorte und Wohnplätze:

  • Bernhausen
  • Engenweiler
  • Eselmühle
  • Dötschenmühle
  • Franzenmühle
  • Lindenmühle
  • Neumühle
  • Nonnenweiler
  • Sägmühle
  • Schaulesmühle
  • Schwarzach
  • Spitalmühle
  • Wilfsertsweiler
  • Ziegelhütte


Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die evangelischen Einwohner der Stadt waren bis 1899 zu Altshausen eingepfarrt, seither besteht eine eigene Pfarrei.

Katholische Kirchen

In Bad Saulgau besteht eine katholische Pfarrei mit den Wohnplätzen und folgenden Orten als Filialen (Ausnahmen unten):

  • von Boms war zu Bad Saulgau eingepfarrt:
    • Schwarzenbach seit 1821 bei Boms
  • von Haid waren zu Bad Saulgau eingepfarrt:
    • Bogenweiler
    • Haid
  • zu Moosheim waren eingepfarrt:
    • Bernhausen jetzt Filial von Bad Saulgau
    • Engenweiler
    • Dötschenmühle bis 1812 zu Schwarzach eingepfarrt
    • Lindenmühle bis 1812 zu Schwarzach eingepfarrt
    • Nonnenweiler
  • zu Mieterkingen war eingepfarrt:
    • Schwarzach bis 1812 eigene Pfarrei

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Staatliche Aufzeichnungen

Kommunales Standesamt ab 1. Oktober 1874 / Stadtarchiv – Standesamt Bad Saulgau


Staatliche Aufzeichnungen

Kommunales Standesamt ab 1. Oktober 1874 / Stadtarchiv – Standesamt Bad Saulgau

Kirchenbücher

Siehe Eintrag Saulgau in Verzeichnis der württembergischen Kirchenbücher, Seite 185

Katholische Kirchengemeinde Bad Saulgau

Siehe Eintrag 90878 im FamilySearch-Katalog

Im Diözesanarchiv Rottenburg auf Microfiche einsehbar

Tauf-, Ehe-, Totenbücher ab 1611

Evangelische Kirchengemeinde Bad Saulgau

Tauf-, Ehe-, Totenbücher ab 1899

Die württembergischen, evangelischen Kirchenbücher können als Mikrofilm im Landeskirchlichen Archiv Stuttgart sowie für viele Kirchspiele auch als Digitalisat bei Archion (Katalogeintrag) eingesehen werden.

Adressbücher

Historische Quellen

Auswanderungsakten, 1806-1919 Siehe Eintrag 311910 im FamilySearch-Katalog

Bibliografie

  • Literatursuche nach Saulgau in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Historische Bibliografie

Weitere Bibliografie

Verschiedenes

nach dem Ort: Saulgau

Weblinks

Offizielle Webseiten

Historische Webseiten

  • Informationen zu Bad Saulgau in LEO-BW, dem landeskundlichen Informationssystem für Baden-Württemberg

Weitere Webseiten


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Stadtgemeinde

GOV-Kennung SAUGAUJN48SA
Name
  • Saulgau (- 1999) (deu)
  • Bad Saulgau (2000 -) (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
  • 9368 (1961)
  • 10190 (1970)
  • 17700 (2005)
  • 17476 (2017)
Postleitzahl
  • W7968 (- 1993-06-30)
  • 88348 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • leobw:21286
  • GND:4051820-6
  • opengeodb:13985
  • geonames:6558198
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 08437100
Karte
   

TK25: 7923

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bad Saulgau (St. Johannes Baptist) ( Pfarrei )

Bad Saulgau ( Verwaltungsgemeinschaft )

Sigmaringen (1973-01-01 -) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Großtissen Dorf Ortsteil GROSENJN48SA (1975-01-01 -)
Saulgau Stadt Stadtteil BADGA1JN48SA (1973-01-01 -)
Hochberg Pfarrdorf Ortsteil HOCERGJN47SX (1975-01-01 -)
Bierstetten Dorf Ortsteil BIETENJN48TA (1975-01-01 -)
Lampertsweiler Dorf Ortsteil LAMLERJN48SA (1975-01-01 -)
Moosheim Pfarrdorf Ortsteil MOOEIMJN48RA (1975-01-01 -)
Wolfartsweiler Pfarrdorf Ortsteil WOLLERJN48RA (1975-01-01 -)
Renhardsweiler Pfarrdorf Ortsteil RENLERJN48SA (1975-01-01 -)
Haid Dorf Ortsteil HAIAIDJN47SX (1975-01-01 -)
Friedberg Pfarrdorf Ortsteil FRIERGJN48QA (1975-01-01 -)
Braunenweiler Pfarrdorf Ortsteil BRALERJN48SA (1975-01-01 -)
Fulgenstadt Pfarrdorf Ortsteil FULADTJN48RA (1975-01-01 -)
Bondorf Dorf Ortsteil BONORFJN48SA (1975-01-01 -)
Bolstern Pfarrdorf Ortsteil BOLERN_W7969 (1975-01-01 -)


Kernstadt

GOV-Kennung BADGA1JN48SA
Name
  • Saulgau (deu)
Typ
  • Stadt (- 1972)
  • Stadtteil (1973 -)
Postleitzahl
  • W7968 (- 1993-06-30)
  • 88348 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • GND:4051820-6
  • leobw:21324
Karte
   

TK25: 7922

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Saulgau (1750 - 1806-08-06) ( Amt )

Saulgau, Bad Saulgau (1973-01-01 -) ( Stadt )

Saulgau (1806-07-12 - 1938-09-30) ( Oberamt Kreis )

Bad Saulgau (St. Johannes Baptist) ( Pfarrei )

Saulgau (1938-10-01 - 1972-12-31) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St Johannes Baptist (Bad Saulgau) Kirche object_267154
Teichenweiler Wüstung object_1193796
Schaulesmühle Hof SCHHLE_W7968
Saulgau/Christuskirche Kirche object_179689
Riedsäge Hof RIEAGE_W7968
Gebratsweiler Wüstung object_1193799
Franzenmühle Hof FRAHLEJN48RA
Mooshaupten Wüstung object_1193797
Benzenweiler Wüstung object_1193802
Forstwarthaus Wohnplatz object_1193671
Schädlerhof Hof SCHHO1_W7968
Membratsweiler Wüstung object_1193798
Schwarzach Weiler SCHACHJN48RA
Celle Wüstung object_1193801
Eiselehof Wohnplatz object_1193673
Dotschenmühle Wohnplatz DOTHLE_W7968
Wolfenmühle Hof WOLHLE_W7968
Nonnenweiler Weiler NONLERJN48SB
Bernhausen Hof BERSEN_W7969
Wilfertsweiler Weiler WILLER_W7968
Eselmühle Mühle ESEHLE_W7968
Wagenhausen Wüstung object_1193795
Engenweiler Weiler ENGLERJN48SA
Lindenmühle Hof LINHLE_W7968
Neumühle Häuser NEUHLEJN48RA
Frometsweiler Wüstung object_1193800
Streichen Wüstung object_1193803
Ziegelhütte Wohnplatz object_1193669


Städte und Gemeinden im Landkreis Sigmaringen (Regierungsbezirk Tübingen)

Städte: Bad Saulgau | Gammertingen | Hettingen | Mengen | Meßkirch | Pfullendorf | Scheer | Sigmaringen | Veringenstadt

Gemeinden: Beuron | Bingen | Herbertingen | Herdwangen‑Schönach | Hohentengen | Illmensee | Inzigkofen | Krauchenwies | Leibertingen | |Neufra | Ostrach | Sauldorf | Schwenningen | Sigmaringendorf | Stetten am kalten Markt | Wald

Persönliche Werkzeuge