Rogge (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Rogge = Roggenanbauer, auch Roggenbäcker

Varianten des Namens

  • 1498 Rogge in Bockum, Lippborg
  • 1498 Roggen in Lembeck
  • 1498 Roggelant in Westkirchen
  • 1498 Roggenlant in Westkirchen
  • 1498 to Roggenhulse in Ascheberg
  • 1660 Alderogge.in Marl
  • 1685 Altrogge zu Exter

Geographische Verteilung

Relativ Rogge Absolut Rogge Relativ Roggen Absolut Roggen
relative Namensverteilung
Rogge (im Jahr 2002 insgesamt 3149 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 95 Vorkommen pro Mio,
bis 190 Vorkommen pro Mio,
bis 285 Vorkommen pro Mio,
bis 380 Vorkommen pro Mio,
mehr als 380 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Rogge (im Jahr 2002 insgesamt 3149 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 40 Vorkommen,
bis 80 Vorkommen,
bis 120 Vorkommen,
bis 160 Vorkommen,
mehr als 160 Vorkommen
relative Namensverteilung
Roggen (im Jahr 2002 insgesamt 60 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 10 Vorkommen pro Mio,
bis 20 Vorkommen pro Mio,
bis 30 Vorkommen pro Mio,
bis 40 Vorkommen pro Mio,
mehr als 40 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Roggen (im Jahr 2002 insgesamt 60 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 5 Vorkommen,
bis 10 Vorkommen,
bis 15 Vorkommen,
bis 20 Vorkommen,
mehr als 20 Vorkommen

Bekannte Namensträger

Geographische Bezeichnungen

Literaturhinweise

  • Deutsche Wappenrolle/Band 70
  • Clemm, L.: Herkunft und Bedeutung des Namens Rogge, in: Familiengeschichtliche Blätter, Seite 31, Leipzig 1929

Archive

  • Hofesarchiv Altrogge in Bielefeld-Milse

Link GenWiki

Weblinks

Familienforscher

Daten aus FOKO


Persönliche Werkzeuge