Roßhaupten (Forggensee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Roßhaupten ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Roßhaupten.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Schwaben > Landkreis Ostallgäu > Roßhaupten (Forggensee)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Füssen.[1]

Zur Gemeinde Roßhaupten gehör(t)en folgende Teilorte[2] und Wohnplätze:

  • Bischofswang
  • Egelmosen
  • Fischhaus
  • Freßlesreute
  • Gurremarren
  • Hochegg
  • Huttler
  • Huttlermühle
  • Kögel
  • Langenwald
  • Mangmühle
  • Nepfen
  • Rieder
  • Riedle
  • Roßhaupten (Weiler)
  • Salach
  • Sameister
  • Tiefenbruck
  • Vordersulzberg

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[3] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[2] zu Roßhaupten eingemeindet:

  • Rieden am Forggensee bis 1.5.1978[4] selbständige Gemeinde, seit 5.11.1980 wieder selbständige Gemeinde Rieden am Forggensee[5]
    • Achmühle seit 1.5.1978 bei Füssen
    • Dietringen
    • Dürracker
    • Ehrwang seit 1.5.1978 bei Füssen
    • Osterreinen
    • Sankt Urban
    • Schönenried
  • Zwieselberg bis 1.1.1969 selbständige Gemeinde[6]
    • Grünten
    • Hinterzwieselberg
    • Schwarzenbach
    • Ussenburg
    • Vorderzwieselberg


Roßhaupten ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Roßhaupten (gegründet nach 5.11.1980) mit den Mitgliedsgemeinden


Roßhaupten war bis x.y.19zz Mitglied in der Verwaltungsgemeinschaft Lechbruck.

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

  • Am 1.9.1951 (Wirkung) - Errichtung Vikariat Füssen (Sitz Roßhaupten) für die Kirchengemeinde Füssen.[7]
  • Am 11.11.1952 (Entschließung) - Bildung der Tochterkirchengemeinde Roßhaupten im Anschluß an die Evang.-Luth. Pfarrkirchengemeinde Füssen aus den Markungen der bürgerlichen Gemeinde Roßhaupten, Lechbruck, Rieden und Zwieselberg sowie der ausmärkischen Forstbezirke Osterwald, Sulzschneiderwald und Bannholz.[8]


Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Historische Quellen

Quelleneditionen

Rechtsquellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie


Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Roßhaupten

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 639
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Seite 939-942
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 462
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 780
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 780
  6. Artikel Roßhaupten, Geschichte. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  7. Amtsblatt für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, 1951, S. 100
  8. Amtsblatt für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, 1953, S. 12

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Roßhaupten (Forggensee) findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung ROSTE1JN57IP
Name
  • Roßhaupten (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8959 (- 1993-06-30)
  • 87672 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:2033
  • opengeodb:23319
  • wikidata:Q505676
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09777166
Karte
   

TK25: 8330

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Marktoberdorf, Ostallgäu (1972-07-01 -) ( Landkreis )

Füssen (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis )

Roßhaupten ( Verwaltungsgemeinschaft )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Nepfen Einöde NEPFEN_W8959
Egelmoosen Weiler EGESEN_W8959
Tiefenbruck Weiler TIEUCK_W8959
Huttlermühle Einöde HUTHLE_W8959
Rieder Weiler RIEDER_W8959
Riedle Einöde RIEDLE_W8959
Salach Weiler SALACH_W8959
Fischhaus Einöde FISAUS_W8959
Hochegg Einöde HOCEGG_W8959
Sameister Kirchdorf SAMTER_W8923
Huttler Einöde HUTLER_W8959
Schwarzenbach Einöde SCHACHJN57IP (1969-01-01 -)
Gurremarren Einöde GURREN_W8959
Vordersulzberg Weiler VORERG_W8959
Bischofswang Weiler BISANG_W8959
Friedhof Roßhaupten Friedhof FRITENJN57IP
Lusse Einöde LUSSSEJN57IQ
Kögel Weiler KOGGEL_W8959
Roßhaupten Pfarrdorf ROSTENJN57IP
Langenwald Weiler LANALD_W8959
Ussenburg Kirchdorf USSURG_W8959 (1969-01-01 -)
Mangmühle Einöde MANHLE_W8959
Freßlesreute Weiler FREUTE_W8959
Vorderzwieselberg Weiler VORER1_W8959 (1969-01-01 -)
Hinterzwieselberg Einöde HINERG_W8959 (1969-01-01 -)
Grünten Einöde GRUTEN_W8959 (1969-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Ostallgäu (Regierungsbezirk Schwaben)

Städte: Buchloe | Füssen | Marktoberdorf
Gemeinden: Aitrang | Baisweil | Bidingen | Biessenhofen | Eggenthal | Eisenberg | Friesenried | Germaringen | Görisried | Günzach | Halblech | Hopferau | Markt Irsee | Jengen | Markt Kaltental | Kraftisried | Lamerdingen | Lechbruck am See | Lengenwang | Mauerstetten | Markt Nesselwang | Markt Obergünzburg | Oberostendorf | Osterzell | Pforzen | Pfronten | Rettenbach a.Auerberg | Rieden | Rieden am Forggensee | Markt Ronsberg | Roßhaupten | Rückholz | Ruderatshofen | Schwangau | Seeg | Stötten a.Auerberg | Stöttwang | Markt Unterthingau | Untrasried | Markt Waal | Wald | Westendorf
Verwaltungsgemeinschaften: Biessenhofen | Buchloe | Eggenthal | Obergünzburg | Pforzen | Roßhaupten | Seeg | Stötten a.Auerberg | Unterthingau | Westendorf

Persönliche Werkzeuge