Reisbach (Niederbayern)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Reisbach ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Reisbach.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Dingolfing-Landau > Reisbach (Niederbayern)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile außer Niederhausen und Oberhausen zum ehemaligen Landkreis Dingolfing.[1]
Vor der Gebietsreform 1972 gehörten Niederhausen und Oberhausen zum ehemaligen Landkreis Landau a.d. Isar.[2]

Zum Markt Reisbach gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • -

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[3] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1][2] zu Reisbach eingemeindet:

  • Englmannsberg bis 1.4.1971[4] selbständige Gemeinde
    • Englmannsberg
    • Altersberg
    • Armöd
    • Atzmannsberg
    • Aufeld
    • Breitenhof
    • Bruckmühl
    • Brunnhäusl
    • Giglberg
    • Granitz
    • Grünbach
    • Hausstatt (mit Obergries verbunden)
    • Heubrunn (mit Untergries verbunden)
    • Holzau (mit Obergries verbunden)
    • Lerchenberg
    • Loitersdorf
    • Obergries
    • Reichenöd
    • Reisach
    • Reitl
    • Ried
    • Stütz
    • Untergries
  • Griesbach bis 1.1.1972[5] selbständige Gemeinde
    • Griesbach
    • Anterskofen
    • Edenthal
    • Gablkofen
    • Gschaid
    • Ludersdorf
    • Obergünzkofen
    • Reitholz
    • Schmidlkofen
    • Untergünzkofen
  • Haberskirchen bis 1.1.1978[6] selbständige Gemeinde
    • Haberskirchen
    • Bachham
    • Biberg
    • Breitenloh
    • Eisenthal
    • Erlach
    • Failnbach
    • Fellbach
    • Geigenkofen
    • Griesmais
    • Hochholzen
    • Höcking
    • Hub
    • Lehen
    • Lindach
    • Mühlen
    • Oberrohrbach seit 1.1.1981[7] bei Rimbach (Landkreis Rottal-Inn)
    • Oberstuben
    • Ötz
    • Painten (mit Schachten verbunden)
    • Perastorf
    • Petzlsdorf
    • Reisach
    • Schachten
    • Scharlach
    • Siegsdorf
    • Stieberg
    • Thann
    • Unterfailnbach
    • Unterstuben (Gutzlstang)
    • Watzendorf
    • Wildprechting
    • Wimpersing seit 1.1.1981[7] bei Rimbach (Landkreis Rottal-Inn)
  • Niederhausen bis 1.7.1972[8] selbständige Gemeinde
  • Niederreisbach bis 1.4.1971[4] selbständige Gemeinde
    • Niederreisbach
    • Berg
    • Bergen
    • Gmeinhäusl
    • Hasenöd
    • Hinterstetten
    • Höfen
    • Hornach
    • Lindberg
    • Lohhäusl
    • Mooshäusln
    • Oberndorf
    • Reiseck
    • Reitl
    • Schornberg
    • Stieberg
    • Straßschneid
    • Thannenmais
    • Vorderstetten
    • Waid
    • Wimbach
  • Oberhausen bis 1.7.1972[8] selbständige Gemeinde
    • Oberhausen
    • Asbach
    • Büchel seit 1.4.1973[10] bei Simbach
    • Geiersberg
    • Giebelsöd
    • Gigersreuth
    • Haingersdorf
    • Hiendlsöd
    • Hintergrub
    • Hötzendorf
    • Holzhausen
    • Lindach seit 1.4.1973[10] bei Simbach
    • Lodersöd
    • Mais
    • Oberkager seit 1.4.1973[10] bei Simbach
    • Obermünchsdorf
    • Onatsberg
    • Schmidöd
    • Schröttmoos
    • Siegersbach
    • Sommersberg
    • Sommershausen
    • Stockau
    • Taubenöd
  • Reith bis 1.4.1971[11] selbständige Gemeinde
    • Reith
    • Altmannsöd
    • Aunkofen seit 1.4.1971 bei Marklkofen
    • Bentlohn
    • Dingdorf
    • Eschbaum
    • Gröben
    • Hackl seit 1.4.1971 bei Marklkofen
    • Höfertsmühle (abgegangen im Vilstalsee)[12] seit 1.4.1971 bei Marklkofen
    • Nackenberg
    • Neumühle
    • Oberkenading
    • Paßbrunn
    • Unterkenading
    • Weiher seit 1.4.1971 bei Marklkofen

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Haushofer, Josef: Die erwerbstätige Bevölkerung des Marktes Reisbach im Jahr 1690, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f. d. Landkreis um Dingolfing und Landau, Heft 15, 8. Jahrg. 1973.
  • Schlappinger, Hans: Zur Geschichte der Schlappinger in Reisbach, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f. d. Landkr. u. Dingolf., Landau u. Vilsbiburg, Heft 33, 1982, 17. Jahrg.

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Reisbach

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 299-306
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 368-369
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 173
  4. 4,0 4,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  7. 7,0 7,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 630, 635
  8. 8,0 8,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 9,4 9,5 9,6 9,7 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  10. 10,0 10,1 10,2 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  11. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  12. BayernAtlas, Historisch

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_300271
Name
  • Reisbach (deu)
Typ
  • Markt
Einwohner
Postleitzahl
  • W8386 (- 1993-06-30)
  • 94419 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:22970
  • BLO:873
  • wikidata:Q529488
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09279134
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7441

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Untere Isar, Dingolfing-Landau (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 633

Dingolfing (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 633 Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Vorderstetten Einöde VORTEN_W8386 (1971-04-01 -)
Holzau Ort object_1050069 (1971-04-01 -)
Geiersberg Einöde GEIER1_W8381 (1972-07-01 -)
Ludersdorf Weiler LUDORF_W8381 (1972-01-01 -)
Englmannsberg Pfarrdorf ENGERGJN68HO (1971-04-01 -)
Höcking Einöde HOCING_W8331 (1978-01-01 -)
Untergries Weiler UNTIES_W8381 (1971-04-01 -)
Perastorf Weiler PERORF_W8331 (1978-01-01 -)
Hasenöd Einöde HASNOD_W8386 (1971-04-01 -)
Obergünzkofen Weiler OBEFEN_W8381 (1972-01-01 -)
Mühlen Einöde MUHLENJN68HL (1978-01-01 -)
Nackenberg Weiler NACERG_W8386 (1971-04-01 -)
Gutzlstang, Unterstuben Weiler UNTBEN_W8331 (1978-01-01 -)
Mienbach Kirchdorf MIEACH_W8381 (1972-07-01 -)
Reisach Weiler REIACHJN68IM (1978-01-01 -)
Reiseck Einöde REIECK_W8386 (1971-04-01 -)
Hornach Weiler HORACH_W8386 (1971-04-01 -)
Loitersdorf Einöde LOIORF_W8381 (1971-04-01 -)
Oberrohrbach Weiler OBEAC2_W8331 (1978-01-01 - 1980-12-31)
Wimbach Weiler WIMACH_W8386 (1971-04-01 -)
Holzhausen Einöde HOLSEN_W8381 (1972-07-01 -)
Holzhäusln Einöde HOLSLN_W8381 (1972-07-01 -)
Griesbach Pfarrdorf GRIACHJN68GO (1972-01-01 -)
Griesmais Einöde GRIAIS_W8331 (1978-01-01 -)
Atzmannsberg Dorf ATZERG_W8386 (1971-04-01 -)
Oberkenading Weiler OBEING_W8386 (1971-04-01 -)
Hintergrub Einöde HINRUB_W8381 (1972-07-01 -)
Reisach a.d.Vils, Reisach Einöde REIILSJN68HN (1971-04-01 -)
Altmannsöd Einöde ALTSOD_W8386 (1971-04-01 -)
Schmidöd Weiler SCHDOD_W8381 (1972-07-01 -)
Reichenöd Einöde REINOD_W8386 (1971-04-01 -)
Straßschneid Einöde STREID_W8386 (1971-04-01 -)
Petzlsdorf Weiler PETORF_W8331 (1978-01-01 -)
Schröttmoos Einöde SCHOOS_W8386 (1972-07-01 -)
Reisbach Hauptort REIACHJN68HN
Reitholz Weiler REIOLZ_W8381 (1972-01-01 -)
Heubrunn Ort object_1050072 (1971-04-01 -)
Haberskirchen Pfarrdorf HABHEN_W8386 (1978-01-01 -)
Wimpersing Einöde WIMING_W8331 (1978-01-01 - 1980-12-31)
Hartspiert Einöde HARERT_W8381 (1972-07-01 -)
Geigenkofen Kirchdorf GEIFEN_W8331 (1978-01-01 -)
Taubenöd Weiler TAUNOD_W8386 (1972-07-01 -)
Hiendlsöd Einöde HIESOD_W8386 (1972-07-01 -)
Haingersdorf Kirchdorf HAIORF_W8384 (1972-07-01 -)
Stockau Einöde STOKAU_W8381 (1972-07-01 -)
Niederhausen Pfarrdorf NIESEN_W8381 (1972-07-01 -)
Lerchenberg Einöde LERERG_W8381 (1971-04-01 -)
Brunnhäusl Einöde BRUUSL_W8381 (1971-04-01 -)
Untergünzkofen Kirchdorf UNTFEN_W8381 (1972-01-01 -)
Hub Einöde HUBHU1_W8331 (1978-01-01 -)
Ötz Einöde OTZOTZ_W8331 (1978-01-01 -)
Berg Einöde BERERGJN68HN (1971-04-01 -)
Mais Einöde MAIAIS_W8386 (1972-07-01 -)
Ried Einöde RIEIEDJN68HO (1971-04-01 -)
Waid Weiler WAIAID_W8386 (1971-04-01 -)
Elsberg Einöde ELSERG_W8381 (1972-07-01 -)
Paßbrunn Einöde PASUNN_W8386 (1971-04-01 -)
Armöd Einöde ARMMOD_W8386 (1971-04-01 -)
Lehen Einöde LEHHE1_W8331 (1978-01-01 -)
Höfen Einöde HOFFENJN68HM (1971-04-01 -)
Reith Kirchdorf REIITH_W8386 (1971-04-01 -)
Reitl Einöde REIITL_W8386 (1971-04-01 -)
Reitl Einöde REIITLJN68HO (1971-04-01 -)
Reuth Weiler REUUTHJN68IO (1972-07-01 -)
Stütz Ort object_1050067 (1971-04-01 -)
Thann Weiler THAANNJN68HM (1978-01-01 -)
Fellbach Einöde FELACH_W8386 (1978-01-01 -)
Hausstatt Ort object_1050068 (1971-04-01 -)
Eisenthal Weiler EISHAL_W8331 (1978-01-01 -)
Dingdorf Einöde DINORF_W8311 (1971-04-01 -)
Grünbach Weiler GRUACH_W8381 (1971-04-01 -)
Niederreisbach Kirchdorf NIEACH_W8386 (1971-04-01 -)
Obermünchsdorf Dorf OBEORF_W8381 (1972-07-01 -)
Wildprechting Dorf WILING_W8331 (1978-01-01 -)
Hötzendorf Dorf HOTORF_W8386 (1972-07-01 -)
Obergries Weiler OBEIES_W8381 (1971-04-01 -)
Oberndorf Weiler OBEORFJN68HN (1971-04-01 -)
Watzendorf Dorf WATORF_W8331 (1978-01-01 -)
Painten Einöde PAITENJN68HM (1978-01-01 -)
Sommersberg Weiler SOMERG_W8381 (1972-07-01 -)
Giglberg Weiler GIGERG_W8386 (1971-04-01 -)
Hinterstetten Einöde HINTEN_W8386 (1971-04-01 -)
Onatsberg Einöde ONAERG_W8381 (1972-07-01 -)
Siegsdorf Weiler SIEORFJN68HM (1978-01-01 -)
Giebelsöd Einöde GIESOD_W8381 (1972-07-01 -)
Anterskofen Weiler ANTFEN_W8381 (1972-01-01 -)
Lindberg Dorf LINERGJN68HN (1971-04-01 -)
Holzschneid Weiler HOLEID_W8381 (1972-07-01 -)
Altersberg Kirchdorf ALTERG_W8386 (1971-04-01 -)
Bachham Dorf BACHAM_W8331 (1978-01-01 -)
Sommershausen Dorf SOMSEN_W8381 (1972-07-01 -)
Mooshäusln Weiler MOOSLN_W8386 (1971-04-01 -)
Gmeinhäusl Einöde GMEUSL_W8386 (1971-04-01 -)
Neumühle Einöde NEUHLE_W8386 (1971-04-01 -)
Thannenmais Dorf THAAIS_W8386 (1971-04-01 -)
Failnbach Pfarrdorf FAIACH_W8386 (1978-01-01 -)
Bruckmühl Dorf BRUUHLJN68HN (1971-04-01 -)
Edenthal Weiler EDEHAL_W8381 (1972-01-01 -)
Unterfailnbach Weiler UNTAC2_W8331 (1978-01-01 -)
Stieberg Einöde STIERG_W8331 (1978-01-01 -)
Stieberg Dorf STIERG_W8386 (1971-04-01 -)
Hochholzen Weiler HOCZEN_W8386 (1978-01-01 -)
Friedhof Niederhausen Friedhof FRISE1JN68IO (1972-07-01 -)
Oberhausen Pfarrdorf OBESENJN68HO (1972-07-01 -)
Schachten Einöde SCHTE2_W8331 (1978-01-01 -)
Scharlach Weiler SCHAC1_W8331 (1978-01-01 -)
Bentlohn Weiler BENOHN_W8386 (1971-04-01 -)
Unterkenading Weiler UNTING_W8386 (1971-04-01 -)
Siegersbach Weiler SIEACH_W8381 (1972-07-01 -)
Lindach Einöde LINACHJN68IN (1972-07-01 -)
Lindach Weiler LINACHJN68HM (1978-01-01 -)
Eschbaum Einöde ESCAUM_W8386 (1971-04-01 -)
Granitz Weiler GRAITZ_W8386 (1971-04-01 -)
Asbach Einöde ASBACH_W8386 (1972-07-01 -)
Aufeld Einöde AUFELD_W8386 (1971-04-01 -)
Schmidlkofen Einöde SCHFEN_W8381 (1972-01-01 -)
Gschaid Einöde GSCAID_W8381 (1972-01-01 -)
Schornberg Weiler SCHERG_W8386 (1971-04-01 -)
Bergen Weiler BERGENJN68HM (1971-04-01 -)
Biberg Einöde BIBERG_W8331 (1978-01-01 -)
Lodersöd Weiler LODSOD_W8386 (1972-07-01 -)
Gablkofen Weiler GABFEN_W8381 (1972-01-01 -)
Oberstuben Weiler OBEBEN_W8331 (1978-01-01 -)
Gigersreuth Weiler GIGUTH_W8381 (1972-07-01 -)
Breitenhof Weiler BREHOF_W8386 (1971-04-01 -)
Breitenloh Weiler BRELOHJN68HM (1978-01-01 -)
Erlach Einöde ERLACHJN68HM (1978-01-01 -)
Lohhäusl Einöde LOHUSLJN68HN (1971-04-01 -)
Gröben Einöde GROBENJN68HM (1971-04-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Dingolfing-Landau (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Dingolfing | Landau a.d.Isar
Gemeinden: Markt Eichendorf | Markt Frontenhausen | Gottfrieding | Loiching | Mamming | Marklkofen | Mengkofen | Moosthenning | Niederviehbach | Markt Pilsting | Markt Reisbach | Markt Simbach | Markt Wallersdorf
Verwaltungsgemeinschaften: Mamming

Persönliche Werkzeuge