Rechenberg-Bienenmühle

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Sachsen > Landkreis Mittelsachsen > Rechenberg-Bienenmühle

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsteile:

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Muldentalstr. 23
09623 Rechenberg-Bienenmühle
Tel. (037327) 1375

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 2002.12. August. Hochwasserkatastrophe; der sintflutartige Regen läßt die Mulde über die Ufer treten und richtet große Schäden an den Gebäuden an.


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung RECHLE_O9213
Name
  • Rechenberg-Bienenmühle (deu)
Typ
  • Gemeinde (1925 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • O9213 (- 1993-06-30)
  • 09623 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q71036
  • opengeodb:22858
  • geonames:2849727
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 14522470
Karte
   

TK25: 5247

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Freiberg (1994-08-01 - 2008-07-31) ( Amtshauptmannschaft Landkreis ) Quelle Seite 225

Mittelsachsen (2008-08-01 -) ( Landkreis ) Quelle Neuverschlüsselung der Gemeinden

Dippoldiswalde (- 1950-06-30) ( Amtshauptmannschaft Landkreis Kreis Landkreis ) Quelle Quelle Seite 225 u. 227

Freiberg (1950-07-01 - 1952-07-24) ( Amtshauptmannschaft Landkreis ) Quelle Seite 225 u. 227 Quelle

Brand-Erbisdorf (1952-07-25 - 1994-07-31) ( Kreis ) Quelle Seite 225

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Holzhau Gemeinde Ortsteil HOLZAUJO60TR (1994-01-01 -)
Neuclausnitz Ortsteil NEUITZ_O9213
Teichhaus Wohnplatz TEIAUSJO60TR (1994-01-01 -)
Rechenberg Landgemeinde Ortsteil RECERGJO60SR (1925 -)
Niedermühle Wohnplatz NIEHLEJO60SS
Bienenmühle Ortsteil BIEHLEJO60SR (1925 -)
Clausnitz Gemeinde Ortsteil CLAITZJO60RR (1994-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Mittelsachsen - (Regierungsbezirk Chemnitz)

Altmittweida  |   Augustusburg  |   Bobritzsch  |   Bockelwitz  |   Brand-Erbisdorf  |   Burgstädt  |   Claußnitz  |   Döbeln  |   Dorfchemnitz  |   Ebersbach  |   Eppendorf  |   Erlau  |   Falkenau  |   Flöha  |   Frankenberg  |   Frankenstein  |   Frauenstein  |   Freiberg  |   Geringswalde  |   Großhartmannsdorf  |   Großschirma  |   Großweitzschen  |   Halsbrücke  |   Hainichen  |   Hartha  |   Hartmannsdorf  |   Hilbersdorf  |   Königsfeld  |   Königshain-Wiederau  |   Kriebstein  |   Leisnig  |   Leubsdorf  |   Lichtenau  |   Lichtenberg  |   Lunzenau  |   Mittweida  |   Mochau  |   Mulda  |   Mühlau  |   Neuhausen  |   Niederstriegis  |   Niederwiesa  |   Oberschöna  |   Oederan  |   Ostrau  |   Penig  |   Rechenberg-Bienenmühle  |   Reinsberg  |   Rochlitz  |   Rossau  |   Roßwein  |   Sayda  |   Seelitz  |   Striegistal  |   Taura  |   Tiefenbach  |   Waldheim  |   Wechselburg  |   Weißenborn  |   Zettlitz  |   Ziegra-Knobelsdorf  |   Zschaitz-Ottewig

Persönliche Werkzeuge