Rauhut (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Ostpreußen, Westpreußen, Posen

Berufsname, auch Heiler möglich. Rauhut ist eine Verballhornung bzw. Germanisierung von Raukut.

  • prußisch "raukt" = schließen
  • "raukotis, raugutas" = Arzt, Schließer von Wunden
  • prußischprußisch "raukutas" = Gärer (Hersteller von Sauerbrot und/ oder Bier)
  • litauisch "raukti" =

a) in Falten ziehen, krausen, runzeln b) enger machen c) Füßling beim Strumpfstricken d) Stirn runzeln, bekümmert oder unwillig sein

Varianten des Namens

  • Raukete (1378 Samland)
  • Rawkete (1396)
  • Rawkot (um 1400)/ Rawkoth/ Rowkoth, Samland
  • Raucke, Raukutteit, Raukuttis, Raugut
  • Rauk, Rauka, Raukat, Raukutt, Raukutes

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Rauhut (im Jahr 2002 insgesamt 884 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 25 Vorkommen pro Mio,
bis 50 Vorkommen pro Mio,
bis 75 Vorkommen pro Mio,
bis 100 Vorkommen pro Mio,
mehr als 100 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Rauhut (im Jahr 2002 insgesamt 884 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 25 Vorkommen,
bis 50 Vorkommen,
bis 75 Vorkommen,
bis 100 Vorkommen,
mehr als 100 Vorkommen

Bekannte Namensträger

Sonstige Personen

Literaturhinweise

  • Kenkel, Horst: Amtsbauern und Kölmer im nördlichen Ostpreußen um 1736, Hamburg 1972
  • Mechow, Max: Deutsche Familiennamen prussischer Herkunft, Tolkemita, Dieburg 1994
  • Podehl, Hans Georg: 4444 ostpreußische Namen prußisch erklärt, Rautenberg Leer 1987
  • Trautmann, Reinhold: Die altpreußischen Personennanmen, Göttingen 1974


Daten aus FOKO


Metasuche

zum Familiennamen: Rauhut


Weblinks

Persönliche Werkzeuge