Rath (Düsseldorf-)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Rath ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Rath.

Dieser Artikel ist noch im Aufbau. Bitte tragen Sie vervollständigende Informationen ein.

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Düsseldorf > Stadtteil Rath (Düsseldorf-)


Lokalisierung des Stadtteils Rath innerhalb der Stadt Düsseldorf

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Einst waren Rath, Unterrath und die Umgebung geprägt durch Landwirtschaft und einige Ziegeleien. Das änderte sich entscheidend, als sich 1897 das Mannesmann-Röhrenwerk in Rath nieder ließ. Fortan war das Gesicht Raths geprägt durch diese Schwerindustrie. Der Name Rath geht auf den Begriff der Rodung zurück, und so waren die ersten Siedler einst auch Rodungsbauern. Die Honschaft Rath wird 1375 erstmals in den Urkunden erwähnt, und zwar als „Roede under dem Aype". Der Aaper Wald, worunter man einen wasserreichen Wald verstand, war und ist recht nah.

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Personenstandsregister

Adressbücher



Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive


Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen der Stadt Düsseldorf.png Stadtteile in Düsseldorf (Regierungsbezirk Düsseldorf)
Stadtbezirk 1: Altstadt | Derendorf | Golzheim | Karlstadt | Pempelfort | Stadtmitte
Stadtbezirk 2: Düsseltal | Flingern-Nord | Flingern-Süd
Stadtbezirk 3: Bilk | Flehe | Friedrichstadt | Hafen | Hamm | Oberbilk | Unterbilk | Volmerswerth
Stadtbezirk 4: Heerdt | Lörick | Niederkassel | Oberkassel
Stadtbezirk 5: Angermund | Kaiserswerth | Kalkum | Lohausen | Stockum | Wittlaer
Stadtbezirk 6: Lichtenbroich | Mörsenbroich | Rath | Unterrath
Stadtbezirk 7: Gerresheim | Grafenberg | Hubbelrath | Knittkuhl | Ludenberg
Stadtbezirk 8: Eller | Lierenfeld | Unterbach | Vennhausen
Stadtbezirk 9: Benrath | Hassels | Himmelgeist | Holthausen | Itter | Reisholz | Urdenbach | Wersten
Stadtbezirk 10: Garath | Hellerhof


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung RATATHJO31JG
Name
  • Rath (deu)
Typ
  • Honschaft (1808)
  • Stadtteil (1975)
Postleitzahl
  • W4000 (- 1993-06-30)
  • 40472 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 4706

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Düsseldorf (1909 - 1975) ( Kreisfreie Stadt Stadtkreis Kreisfreie Stadt Stadtkreis )

Stadtbezirk 6 (Düsseldorf) (1975 -) ( Stadtbezirk )

Eckamp (1808 - 1873) ( Mairie Bürgermeisterei Amt )

Hauptgericht Kreuzberg (- 1806) ( Landgericht )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Zum Heiligen Kreuz Kirche object_1173549
Haus Aap, Grütersaap Gut HAUAAPJO31KG (- 1806)
Haus Volkardey Gut HAUDEYJO31JG (- 1806)
Haus Heiligendonk Gut HAUONKJO31JG (- 1806)
Rath Kloster RATAT1JO31JG (- 1806)
Haus Hain Wohnplatz Kloster RATAT2JO31JG (- 1806)
St. Joseph Kirche object_1173548
Persönliche Werkzeuge