Praeceptor

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Berufsbezeichnung

Bedeutung: Lehrer


"Zu Beginn des 19. Jahrhunderts besaßen die meisten schwäbischen Gemeinden (Anm.: in der Schwäbischen Türkei, im Banat, in der Batschka) eine zweiklassige Trivialschule mit einem vollwertigen Lehrer und einem Unterlehrer oder Präzeptor. Im Laufe der Zeit bildete sich die Rangfolge Oberlehrer oder Schulmeister (in der Regel auch Kantor), Lehrer, Unterlehrer und Präzeptor (Lehrergehilfe) aus, nach der sich auch die Bezahlung richtete."

(aus: I. Senz, Donauschwäbische Geschichte, Band II Wirtschaftliche Autarkie und politische Entfremdung 1806 bis 1918, München 1997)

Persönliche Werkzeuge