Pile-ups (DNA-Genealogie)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

 < Portal:DNA-Genealogie

Als Pile-ups werden in der DNA-Genealogie Regionen bzw. Segmente auf den autosomalen Chromosomen bezeichnet in denen sehr viele Matche auftreten, die jedoch meistens unter 7 cM liegen.

Artikel wird demnächst ergänzt.


Bekannte Pile-ups Regionen

Chromosom Startposition Endposition Centimorgan
1 118.434.520 153.401.108 10,0
2 85.304.243 99.558.013 6,5
2 132.695.025 141.442.636 9,2
2 192.352.906 198.110.229 5,0
8 10.428.647 13.469.693 8,0
9 38.293.483 72.605.261 8,2
10 44.555.093 53.240.188 7,6
15 20.060.673 25.145.260 10,5
15 27.115.823 30.295.750 9,3
16 19.393.068 24.031.556 6,2
17 59.518.083 64.970.531 6,2
17 77.186.666 78.417.478 5,7
21 16.344.186 19.375.168 6,9
22 16.051.881 25.095.451 20,8


Anmerkungen


Die Doppelhelix der DNA
Weitere Informationen zur DNA-Genealogie siehe Portal:DNA-Genealogie
1-zu-1-Vergleich zweier DNA-Kits bei Gedmatch.com
Persönliche Werkzeuge