Pfarrei Nabsel

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal "Sudetenland" und stammt aus dem Bereich der alten Regionalseiten /reg/SUD/

mit Ortschaften: Bzi (Nabzi) / Nabsel, Alsovice, Bobov, Bratrikov, Filky, Huntirov, Chlistov, Konciny, Labe / Laab, Libentiny, Lisny / Lischnei, Mala Skala / Kleinskal, Mukarov, Patricka, Prosicka, Protivna, Skuhrov, Snehov, Splzov, Tepere, Veseli / Wesseli, Viniklov, Vransko; zeitweise: Johannesberg, Gablonz a.N., Kukan, Seidenschwanz, Proschwitz, Grünwald, Lautschnei, Miholtz, Janaus, Eisenbrod, Chloudow, Horska Kamenice, Jirkow, Strevelna, Radschitz, Pelechov, Hruba Horka, Koberow, Mala Horka, Smrci, Brodetz, Morchenstern, Wiesenthal a.N., Schwarzbrunn, Georgenthal, Neudorf, Ober-Maxdorf, Brand, Albrechtsdorf, Tannwald, Jenschowitz, Kopain, Borek, Friedstein, Odolenovice, Zdarek, Krizky, Sedlejowice, Klein Rohozec, Pacerice, Roudny, Mokriny, Ondrikovice, Voderady, Sestronovice, Vranove, Kaskovice, Zaborci, Horky, Slapy, Dalimerice, Dolanky, Gistei, Schumburg, Dalleschitz ,Marschowitz, Pintschei, Cizkowitz ,Klitschnei, Propastny, Hruby, Rohosec, Patricka, Labau, Zlata Hvezda, Andel Strazce, Vazovec, Vransko, Zertovnik (vereinzelt), Protivna, Novy Mlyn (vereinzelt), Sasskal, Bezdecin (vereinzelt), Dessendorf.

Aufbewahrungsort: Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen

Archiv-Signaturnummer: L 13

Die Pfarrei in Nabsel wurde 1541 gegründet und es wurden folgende Gemeinden eingepfarrt: Eisenbrod bis zum Jahre 1720, Jenschowitz bis 1728, Morchenstern und Johannesberg bis 1736 und Gablonz a.N. bis 1737. 1783 trennt sich auch noch Schumburg-Gistei und wird zur selbständigen Pfarrei.

Nabsel
gehörte 1651-1659 zur Pfarrei Drzkow (Drz^kov).
Bratrikov
gehörte 1651-1659 zur Pfarrei Drzkow (nur ein Teil, 2 Häuser gehörten nach Gistei)
Huntir/Huntirov
gehörte 1651-1559 zur Pfarrei Drzkow.
Libentin/Libentiny
I.Teil gehörte zu Nabsel, II.Teil zu Loucky.
Prosicka
gehörte 1844-1915 zur Pfarrei Eisenbrod.
Teper
2 Häuser gehörten nach Eisenbrod
Vransko
I.Teil gehörte zu Nabsel, II.Teil zu Jenischowitz.
Zernownik
gehörte 1721-1784 zur Pfarrei Eisenbrod.
Eisenbrod und Kamenitz
gehörten 1651-1669 zu Pfarrei Drzkow, von 1669-1721 zur Pfarrei Nabsel, danach zur Pfarrei Eisenbrod.
Brodetz, Grosshorka, Chloudow, Jirkow, Kleinhorka, Pelechow, Racitz, Smrc und Strewelna
gehörten 1669-1721 zur Pfarrei Nabsel, danach zur Pfarrei Eisenbrod.
Morchenstern
siehe auch Pfarrei Morchenstern.
Gablonz a.N.
siehe auch Pfarrei Gablonz an der Neiße.
Tannwald
siehe auch Pfarrei Tannwald.
Wiesenthal a.N.
siehe auch Pfarrei Wiesenthal an der Neiße
Gistei, 3 Häuser von Halschowitz (Alsovice), Cizkowitz, Dalleschitz, Unter-Schwarzbrunn, Labau, Schumburg, Marschowitz, Janaus, Mikoltz und Pintschei
siehe später Pfarrei Schumburg-Gistei.
Labau, Schumburg und Pintschei
siehe auch Pfarrei Drzkow und später Pfarrei Schumburg-Gistei.
Johannesberg
gehörte 1652-1663 zu Pfarrei Röchlitz, 1669-1718 zu Pfarrei Nabsel, 1701-1736 zu Pfarrei Morchenstern, danach selbständige Pfarrei Johannesberg.

Viele der Matriken wurden verkartet (bearbeitet), dazu siehe: Bezirk Gablonz an der Neiße/verkartete Kirchenbücher

Kirchenbuchverzeichnis

Band   Matriken-Art  Jahrgänge   Pfarrorte
neu alt              von/bis

 1      *           1669-1684  Huntir, Bratrikow,Teper, Kleinskal, Wesseli,
           oo       1667-1684  Bobow, Snehow, Chlistow, Lischnei, Nabsel,
                               Laab, Ze1ce, Mukarow, Alsowic, Splzow,
                               Skuhrow, Johannesberg, Gablonz a.N., Kukan,
                               Seidenschwanz, Proschwitz, Grünwald,
                               Lautschnei, Miholtz, Janaus, Eisenbrod,
                               Chloudow, Horska Kamenice, Jirkow,
                               Strevelna, Radschitz, Pelechov, Hruba Horka,
                               Koberow, Mala Horka, Smrci, Brodetz,
                               Morchenstern, Wiesenthal a.N., Schwarzbrunn,
                               Georgenthal, Neudorf, Ober-Maxdorf, Brand,
                               Albrechtsdorf, Tannwald, Jenschowitz, Kopain,
                               Borek, Friedstein, Odolenovice,
                               Zdarek, Krizky, Sedlejowice, Klein Rohozec,
                               Pacerice, Roudny, Mokriny, Ondrikovice,
                               Voderady, Sestronovice, Vranove, Kaskovice,
                               Zaborci, Horky, Slapy, Dalimerice, Dolanky,
                               Gistei, Schumburg, Dalleschitz ,Marschowitz,
                               Pintschei, Cizkowitz ,Klitschnei, Propastny

 2 II   *            1684-1697  wie Orte sub. 1.) und dazu noch Hruby,
           oo  +     1684-1698  Rohosec, Patricka und Labau

 3 III  *  oo  +     1700-1718  wie Orte sub.2.) und dazu noch: Zlata,
                                Hvezda, Andel Strazce, Vazovec, Vransko,
                                Zertovnik (vereinzelt), Protivna,
                                Novy Mlyn (vereinzelt), Sasskal,
                                Bezdecin (vereinzelt),
                                Johannesberg (vereinzelt), Dessendorf

 4      *      +     1719-1743  Bratrikow, Nabsel, Huntir, Lischnei,
           oo        1719-1745  Alsowic, Snehow, Mukarow,Splzow,Chlistow,
                                Skuhrow, Kleinskal, Ze1ce, Teper, Laab,
                                Wesseli, Bobow, Protiwna ,Patricka,
                                Gistei, Pintschei, Schumburg, Dalleschitz,
                                Cizkowitz, Labau, Unter-Schwarzbrunn,
                                Klitschnei, Zertovnik, Kopain

        *      +     1719-1743  Bratrikow, Nabsel, Huntir, Lischnei,
           oo        1719-1745  Alsowic, Snehow, Mukarow, Splzow,
                                Chlistow, Skuhrow, Kleinskal, Zelce,
                                Teper, Laab, Wesseli, Bobow, Protiwna,
                                Patricka, Gistei, Pintschei, Schumburg,
                                Dalleschitz, Cizkowitz ,Labau,
                                Unter-Schwarzbrunn ,Klitschnei
                                Zertovnik, Kopain

        *  oo  +     1719-1721  Eisenbrod, Jirkow, Horska Kamenice, Mala
                                Horka, Radschitz, Pelechow, Smrci,
                                Strevelna, Chloudow, Hruba Horka, Brodetz,
                                Propastny, Sasskal (vereinzelt),
                                Novy Mlyn (vereinzelt)

        *  oo  +     1719-1727  Jenschowitz, Horky, Zdarek, Sestronovice,
                                Friedstein, Dalimerice, Voderady,
                                Pacerice, Zlata Hvezda, Zaborci,
                                Ondrikovice, Dolanky, Odolenovice,
                                Klein Rohosetz, Hruby Rohosetz, Mokriny,
                                Kaskovice, Vazovec, Borek, Roudny,
                                Slapy, Vranove, Vransko, Krizky,
                                Sedlejowice, Andel Strazce

        *  oo  +     1719-1736  Marschowitz, Seidenschwanz, Kukan,
                                Gablonz a.N., Lautschnei, Proschowitz,
                                Grünwald, Miholtz, Janaus,
                                Hennersdorf (ab 1731),
                                Neudorf (ab 1731), Bad Schlag (ab1733)

 5      *      +     1744-1766  Nabsel, Alsowic, Bobow, Bratrikow,
                                Zertovnik, Huntir, Ch1istow, Laab,
                                Lischnei, Kleinskal, Vransko, Mukarow,
                                Protiwna, Prosicka, Skuhrow, Snehov,
                                Splzow, Teper, Wesseli, Zelce,
                                dazu noch: Cizkowitz, Dalleschitz,
                                Unter=Schwarzbrunn, Labau, Gistei,
                                Klitschnei, Kopain, Marschowitz,
                                Pintschei, Schumburg (uneheliche Kinder am Ende der Matrik)

 6      *  oo  +     1766-1771  Orte wie im Buch 5.)
 7 VII  *  oo        1771-1777  Orte wie im Buch 5.)
               +     1771-1778

 8      *i           1778-1784  Orte wie im Buch 5.)
                     1804-1808  nur die Pfarrei
 9      *            1784-1794  nur die Pfarrei
10 X    *i           1795-1804  bis 1806 nur die Pfarrei
11 XI   *            1807-1825  nur die Pfarrei (Juden am Ende der Matrik)

12 XII  *            1826-1842  nur die Pfarrei
13 XIII *            1843-1853  nur die Pfarrei
14 XIV  *            1854-1867  nur die Pfarrei
15 XV   *            1868-1885  nur die Pfarrei
16 XVI  *            1886-1906  Nabsel,Bobow,Bratrikow,Chlistow,
                                Laab,Libentiny,Lischnei,Kleinskal,
                                Prosicka,Teper,Wesseli,Zelce
                     1904-1906  Alsowic
                     1905-1906  Huntir
                     1891-1906  Mukarow
17 XVII *            1886-1905  Huntirv
                         -1906  Skuhrow,Snehow,Splzow
                         -1904  Alsowic
                         -1891  Mukarow
18         oo        1746-1766  wie Orte sub. 5.)
19 VIII    oo        1777-1783  die Pfarrei und dazu noch:
                                Dalleschitz,Friedstein,Labau,Gistei,
                                Klitschnei,Kopain,Marschowitz,Pintschei,
                                Puletschnei, Schumburg,
20         oo        1784-1806  nur die Pfarrei
21 XI      oo        1807-1847  nur die Pfarrei
22 XII     oo        1848-1879  nur die Pfarrei

23             +     1777-1784  Pfarrei, dazu noch: Dalleschitz, Unter-Schwarzbrunn,
                                Cizkowitz, Labau, Gistei, Klitschnei, Kopain,
                                Marschowitz, Pintschei, Schumburg
                     1804-1808  nur die Pfarrei
24             +     1784-1794  nur die Pfarrei
25 XII         +     1795-1804  nur die Pfarrei
26 XI          +     1806-1845  nur die Pfarrei
27 XII         +     1846-1888  nur die Pfarrei
Info
Abkürzungen:
 *    Geburts- oder Tauf-Buch bzw. -Matrik
oo    Heirats- oder Trau-Buch bzw. -Matrik
 +    Sterbe-Buch bzw. -Matrik, Beerdigungen
 i    mit Register/Namens-Index (alphabetisch), mindestens teilweise
 i/s  separates Buch mit Index


Ortsname deutsch / tschechisch

Nabsel               = Bzi, Nabzi
Alsovice             = Alsovice, Halsovice
Bobow                = Bobov
Bratrikow            = Bratrikov
Filky                = Filky, Ortschaft
Huntir               = Huntirov
Chlistow             = Chlistov
Konciny              = Konciny, Ortschaft
Laab                 = Labe
Libentin             = Libentiny
Lischnei             = Lisny
Kleinskal            = Mala Skala
Mukarov              = Mukarov
Patricka             = Patricka (Patr^ic^ka), Ortschaft
Prosicka             = Prosicka
Protiwna             = Protivna, Ortschaft
Skuhrow              = Skuhrov
Snehow               = Snehov
Splzow               = Splzov
Teper^               = Tepere (Te^per^e)
Wesseli              = Veseli
Viniklow             = Viniklov, Ortschaft
Vransko              = Vransko, Ortschaft
Zelce                = Zelec
Zernownik            = Zerdovnik, Zernovnik

Semil                = Semily


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Für diesen Artikel wurde noch keine GOV-Kennung eingetragen.


Diese Seite basiert auf den Inhalten der alten Regionalseite /reg/SUD/kb/nabsel.html.
Den Inhalt zur Zeit der Übernahme ins GenWiki können Sie unter "Versionen/Autoren" nachsehen.
Kommentare und Hinweise zur Bearbeitung befinden sich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.
Persönliche Werkzeuge