Pfarrei Dauba

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal "Sudetenland" und stammt aus dem Bereich der alten Regionalseiten /reg/SUD/

mit Ortschaften / with places:

  • Dauba, Beschkaben, Herrndorf, Hirschmantel, Horka, Nedam, Neuperstein, Ober Eichberg, Sattei, Schönau, Wellhütta/Welhütta, Wrchhaben
  • zeitweise: Aletce, Bschesinka, Dobrin, Draschen, Frabsgraben, Groß Wosnalitz, Hackelberg, Kahlenberg, Klein-Blatzen, Kluk, Kohlgraben, Kratschen, Leschnitz, Nedoweska, Neudörfl, Pawlitschka/Pablitschka/Pawlicka, Rodeland, Rosspresse, Sakschen, Schaufelberg, Schedoweitz, Schwihof, Seidelberg, Tammühle/Thammühl, Töschen, Tuhan, Unter-Eichberg, Unter Perstein, Widim, Wlkov, Zittnai, Fraumühl, Galgenmühle, Kleinmühle, Neumühl, Schwarzmühle

Aufbewahrungsort: Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen

Archiv-Signaturnummer: L 34

Titel der Pfarrkirche: Kreuzauffindung. 1997: Vikariat Böhm. Leipa. Alte Pfarrei, Jahr der Gründung unbekannt. Matriken ab 1652.
Bis zum Jahr 1652 wurde Dauba aus Hirschberg administriert; in diesem Jahr wurde sie selbständig; kurz gehörten dazu Tuhan und Ober-Widim und bis 1724 Töschen. Im Jahre 1942 wurde die Pfarrei Dauba in eine Dechantei erhoben. Unter Perstein und Leschnitz wurden nach Tuhan umgepfarrt.

Dobrin, Kahlenberg, Klein-Blatzen
siehe auch Pfarrei Bösig.
Kahlenberg
nur ein Teil gehörte zu Pfarrei Dauba, der Teil II zu Pfarrei Bořim.
Tammühle/Thammühl
danach siehe Pfarrei Hirschberg.
Töschen mit Buchholz, Draschen, Kluk, Nedoweska, Sakschen
ab 1669 siehe Pfarrei Töschen.
Tuhan mit Pawlitschka/Pablitschka/Pawlička, Leschnitz, Unter-Eichberg, Neudörfl
ab 1669 siehe Pfarrei Tuhan.
Wellhüte
1623-1655 zu Pfarrei Auscha.

Kirchenbuchverzeichnis

Band    Matriken   Jahrgänge     Pfarrorte
neu alt  -Art      von/bis
 1       *  oo     1652-1692 i/s Dauba, Beschkaben, Horka, Ober- u. Unter-Eichberg,
                +  1652-1693     Kratschen, Schönau, Wellhütta, Nedam, Neu Perstein,
                                 Unter Perstein, Rosspresse, Schwihof, Wrchhaben, Sattei,
                                 Galgenmühle, Neumühl, Schwarzmühle, Kleinmühle, Seidlberg,
                                 Töschen, Groß Wasnalitz,  Draschen, Kluk, Nedoweska,
                                 Widim, Zittnai, Dobrin, Tuhan, Leschnitz, Pablitschka,
                                 Schedoweitz, Neudörfl, Wlkov (bis 1664), Klein Blatzen (bis 1664),
                                 Bschesinka (Schwart- und Weiß-), Thammühl, Groß-Blatzen+
                                 Siertsch+Tuhor+Hauska+Kozel - bis 1659; Tuhanzl bis 1660 vereinzelt
 2       *  oo  +  1692-1723 i/s Dauba, Beschkaben, Horka, Ober- u. Unter-Eichberg,
                                 Hirschmantel, Kratschen, Schönau, Wellhütta, Nedam,
                                 Neu- u. Unter-Perstein, Rosspresse, Schwihof, Wrchhaben,
                                 Sattei, Neumühl, Schwarzmühle, Kleinmühle, Seidlberg,
                                 Hackelberg, Kohlgraben, Frabsgraben, Leschnitz, Bschesinka (Weiß- und Schwarz-)
 3 III   *         1724-1760 i/s wie Buch 2, dazu: Fraumühl, Rodeland, Schaufelberg, Herrndorf
 4 IV    *         1771-1800 i/s Dauba, Frabsgraben, Schwihof, Rosspresse, Ober-Eichberg,
                                 Herrndorf, Hirschmantel, Horka, Kahlenberg, Seidelberg,
                                 Nedam, Neu Perstein, Beschkaben, Sattei, Schönau, Wellhütta,
                                 Wrchhaben
                   1761-1786 i/s Leschnitz, Unter Eichberg

 5 V     *         1801-1834 i/s Dauba, Frabsgraben, Schwihof, Rosspresse
 6 VI    *         1801-1834     Ober Eichberg, Herrndorf, Hirschmantel, Horka, Kahlenberg,
                                 Seidelberg, Nedam, Neu Perstein, Beschkaben, Sattei,
                                 Schönau, Wellhütta, Wrchhaben+Rotten
 7 VII   *         1834-1850     Dauba + eingemeindeten Gemeinden
 8 VIII  *         1751-1870     Dauba
 9       *         1851-1870     eingemeindete Gemeinden

10 III      oo     1724-1779 i/s Orte wie Buch 3
11          oo     1780-1834     Pfarrbezirk
12          oo     1835-1864     Pfarrbezirk
13          oo     1865-1900     Pfarrbezirk

14              +  1724-1784 i/s Orte wie Buch 3
15              +  1784-1838 i/s Dauba, Frabsgraben, Schwihof, Rosspresse, Ober-Eichberg,
                                 Herrndorf, Hirschmantel, Horka, Kahlenberg, Seidelberg,
                                 Nedam, Neu Perstein, Beschkaben, Sattei, Schönau,
                                 Wallhütta, Wechhaben, Leschnitz
16              +  1839-1857     Pfarrbezirk
17              +  1857-1883     Pfarrbezirk

Indexbücher

 A       *  oo  +  1652-1693     Pfarrbezirk
 B       *  oo  +  1692-1823     Pfarrbezirk
 C       *         1662-1823     Pfarrbezirk
 D       *         1801-1834     Pfarrbezirk
 E          oo     1724-1784     Pfarrbezirk
 F       *      +  1724-1784     Pfarrbezirk
 G              +  1784-1838     Pfarrbezirk
Info
Abkürzungen:
 *    Geburts- oder Tauf-Buch bzw. -Matrik
oo    Heirats- oder Trau-Buch bzw. -Matrik
 +    Sterbe-Buch bzw. -Matrik, Beerdigungen
 i    mit Register/Namens-Index (alphabetisch), mindestens teilweise
 i/s  separates Buch mit Index


Ortsname deutsch / tschechisch

Beschkaben        = Beškov
Bschesinka        = Březinka
Dauba             = Dubá
Dobrin/Dobrzin    = Dobřeň
Draschen          = Dražejov
Frabsgraben       = Vrabcok ?
Fraumühl          = ?
Galgenmühle       = ?
Groß-Wosnalitz    = Osinalice
Hackelberg        = ?
Herrndorf         = Panská Ves
Hirschmantel      = Heřmánky
Horka             = Horky
Kahlenberg        = Plešivec
Klein Blatzen     = Blatečky
Kleinmühle        = ?
Kluk              = Kluk
Kohlgraben        = ?
Kratschen         = Radešín, Bez. Aussig
Leschnitz         = Lešnice
Nedam             = Nedamov
Nedoweska         = Nedoveska; Ort, zu Draschen geh.
Neuperstein       = Nový Berštejn; Ort, zu Dauba gehörend
Neudörfl          = Nová Ves, früher Nouze
Neumühl           = ?
Ober Eichberg     = Horní Dubová Hora; Rotte, zu Dauba gehörend
Pawlitschka       = Pavličky
Rodeland          = ?
Rosspresse        = ?
Sakschen          = Zakšín
Sattei            = Zátyní
Schaufelberg      = ?
Schedoweitz       = Střeživojice
Schönau           = jetzt: Křenov; Ort, zu Nedam gehörend
Schwarzmühle      = ?
Schwihof          = ?
Seidelberg        = ?
Tammühle/Thammühl = Staré Splavy
Töschen           = Deštná
Tuhan             = Tuhaň
Unter-Eichberg    = Dolní Dubová Hora
Unter Perstein    = Dolní Dubová Hora
Wellhütta         = Lhota
Widim             = Vidim
Wlkov             = Vlkov ?
Wrchhaben         = Vrchovany
Zittnai           = Sitné

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Für diesen Artikel wurde noch keine GOV-Kennung eingetragen.


Diese Seite basiert auf den Inhalten der alten Regionalseite /reg/SUD/kb/dauba.html.
Den Inhalt zur Zeit der Übernahme ins GenWiki können Sie unter "Versionen/Autoren" nachsehen.
Kommentare und Hinweise zur Bearbeitung befinden sich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.


Alte Webseite erstellt von D. Selig, Verzeichnis eingereicht durch Herrn Heinz Knobloch, VSFF-Betreuer des Bezirks Böhmisch Leipa und Dauba.
Letzte Änderung vor der Migration: 23.02.2005 (ds)

Persönliche Werkzeuge