Pfarrei Bleistadt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal "Sudetenland" und stammt aus dem Bereich der alten Regionalseiten /reg/SUD/

mit Ortschaften / with places: Bleistadt mit Dörfern: Horn, Lindenhammer, Unterprünles, Annathal, Neuhäuser teilw., Pichelberg teilw. und zwar die Einschicht Keilhau.

Aufbewahrungsort: Staatliches Gebietsarchiv Pilsen.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen

  • Zum Kirchensprengel Bleistadt gehören von der Kirchengründung an (1539) bis 1788 neben der kgl. Bergstadt Bleistadt keine Dörfer. In der Zeit von 1560 (Beginn der Kirchenbuchaufzeichnungen von Bleistadt) bis 1599 (Interdiktion durch die Herrschaft Hartenberg) sind aber trotzdem auch Einträge der zur Kirche Gossengrün eingepfarrten Dörfer Prünles und Horn unbeanstandet in den Bleistädter Büchern 1 und 2 zu finden.
  • 1604 (bzw. 1615/16) beginnen die Kirchenbuchaufzeichnungen des Sprengels Gossengrün, u.a. einschließlich der Dörfer Prünles und Horn.
  • 1788 wird der Kirchenbezirk Bleistadt um das Dorf Horn einschließlich des 1664 gegründeten Horner Ortsteil Lindenhammer (in den Büchern separat geführt) sowie um den Prünleser Ortsteil Unterprünles erweitert. Die ebenfalls zum Dorf Prünles gehörenden Ortsteile Oberprünles und Annathal verbleiben auch weiterhin beim Kirchensprengel Gossengrün.
  • Neuhäuser und Pichelberg: gehörten nur zum Teil zu Pfarrei Bleistadt, der andere Teil gehörte zur Pfarrei Lanz.
  • Vikariat Falkenau. Matriken ab 1563. Titel der Pfarrkirche: Hl. Erzengel Michael. Letzter Pfarrer: Franz Zichraser, Dr. d. Th., geb. 9.Apr.1891 in Gerbetschlag.

1938 umfaßte die Pfarrei folgende Orte (alle im Bez. Falkenau an der Eger): Bleistadt, Horn mit Lindenhammer, Prünles teilw. und zwar Unter-Prünles und Annathal. Neuhäuser teilw., Pichelberg teilw. und zwar die Einschicht Keilhau. 1930 zählte sie 3021 Katholiken und 118 Nichtkatholiken.

  • Matriken, Archiv Sign.Nr.25-32, wurden vom zuständigen Standesamt an das Archiv übergeben; dabei wird das Datenschutzgesetz berücksichtigt, siehe Informationen zu CZ-Archiven.

Kirchenbuchverzeichnis

Band Film    Matriken-Art Jahrgänge     Pfarrorte
     SM                   von/bis
 1   324     *  oo  +     1560-1594 i/s Bleistadt mit Dörfern  (Bem. siehe oben)
 2   325     *  oo  +     1594-1668 i/s Bleistadt mit Dörfern  (Bem. siehe oben)
 3   326     *  oo  +     1667-1705 i/s Bleistadt mit Dörfern  (Bem. siehe oben)

 4  1141     *  oo  +     1706-1761 i/s Bleistadt
 5  1142     *i           1752-1799     Bleistadt
 6  3930     *i           1800-1825     Bleistadt
 7   169     *i           1825-1840     Bleistadt
 8   931     *i           1841-1852     Bleistadt
 9  3932     *i           1852-1864     Bleistadt
18           *i           1864-1883     Bleistadt
19           *i           1883-1899     Bleistadt
23  1153        ooi       1765-1876     Bleistadt mit Dörfern gemischt
25              ooi       1876-1912     Bleistadt        (neu im Archiv)
32              ooi       1912-1931     Bleistadt        (neu im Archiv)
13   171            +i    1762-1860     Bleistadt
24                  +i    1860-1895     Bleistadt

10  3933     *i           1788-1822     Dörfer
11   170     *i           1822-1854     Dörfer (Anm.1, siehe unten)
12  3934        ooi       1788-1855     Dörfer (Anm.2, siehe unten)
14                  +i    1788-1847     Dörfer

20           *i           1855-1885     Horn
26              ooi       1856-1911     Horn             (neu im Archiv)
28                  +i    1848-1913     Horn             (neu im Archiv)
21           *i           1855-1879     Lindenhammer
31              ooi       1858-1927     Lindenhammer     (neu im Archiv)
29                  +i    1848-1920     Lindenhammer     (neu im Archiv)
22           *i           1855-1882     Unterprünles
27              ooi       1857-1919     Unterprünles     (neu im Archiv)

Indexbücher

15           *            1570-1752     Pfarrbezirk
16              oo        1563-1751     Pfarrbezirk
17                  +     1570-1761     Pfarrbezirk

Info
Abkürzungen:
 *    Geburts- oder Tauf-Buch bzw. -Matrik
oo    Heirats- oder Trau-Buch bzw. -Matrik
 +    Sterbe-Buch bzw. -Matrik, Beerdigungen
 i    mit Register/Namens-Index (alphabetisch), mindestens teilweise
 i/s  separates Buch mit Index


Anmerkungen

(1) Buch 11, Taufen Dörfer: Horn und Lindenhammer 1822-1854,
         Unterprünles 1824-1854, jeweils mit Index
(2) Buch 12, Trauungen Dörfer: Horn 1788-1853, Unterprünles 1788-1855,
         Lindenhammer 1789-1855, die Orte jeweils mit Index am Schluss.
         Die unterschiedlichen Jahreszahlen sind dadurch bedingt, dass in diesen
         Jahren keine Trauungen stattgefunden haben.

Ortsname deutsch / tschechisch

Bleistadt        = Oloví
Horn             = Hory, seit 1955 zu Olovi/Bleistadt
Lindenhammer     = Lipec, seit 1938 nach Horn eingemeindet
Prünles          = Studenec, seit 1955 zu Olovi (=Bleistadt)
Unter-Prünles    = Dolní Studenec, zu Prünles
Annathal         = Anenské Údolí, Weiler, zu Prünles gehörend

Falkenau a.d.Eger = Falknov nad Ohří, jetzt: Sokolov

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Für diesen Artikel wurde noch keine GOV-Kennung eingetragen.


Diese Seite basiert auf den Inhalten der alten Regionalseite .
Den Inhalt zur Zeit der Übernahme ins GenWiki können Sie unter "Versionen/Autoren" nachsehen.
Kommentare und Hinweise zur Bearbeitung befinden sich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.
Persönliche Werkzeuge