Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/86

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[85]
Nächste Seite>>>
[87]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



10. Schermcke

Schermcke, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Königliches Domainen-Amt Orgel, Schule mit drei Lehrern, 1.050 Seelen, eingepfarrt Nebenkirche (Filial) Altsbrandsleben, 3 km, Schule, 424 Seelen. Patron der König. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1901Pastor vacat. 6.200 Mark exclusive 900 Mark Pfarr-Witthum.

XXVII. Ephorie Osterburg (Kreise Osterburg und Stendal).

Superintendent Palmié in Osterburg.

1. Ballerstedt

Ballerstedt (Groß-Ballerstedt) bei Osterburg, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 300 Seelen, mit Kirchengemeinde Klein-Ballerstedt, 2 km, 70 Seelen, und filia vagans Grävenitz (Kreis Stendal), 4 km, Orgel, Schule, 130 Seelen. Patron von Groß-Ballerstedt Reichsgraf v. d. Schulenburg auf Wolfsburg; von Klein-Ballerstedt der Rittmeister a. D. und Landrath von der Schulenburg-Beetzendorf; von Grävenitz Landeshauptmann von Bismarck auf Briest. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1902Pastor Gustav Rudolf Friedrich Wiesner, 1895 Lehrervicar in Elstenwerda, ordinirt 10. Februar 1897 als Provinzial-Vicar in Teuchern, 1898 Pfarrer in Emmeringen und Hülfsprediger in Oschersleben, geboren Roxförde 27. Mai 1869. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark.

2. Crevese

Crevese, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 340 Seelen, mit Kirchengemeinde Schliecksdorf, 3 km, Orgel, Schule, 83 Seelen, Dequede, 3 km, Orgel, Schule, 181 Seelen, eingepfarrt Röthenberg, Vorwerk Altenhof, und Polkern, 4 km, Schule, 138 Seelen. Patron Frau Rittergutsbesitzer Louise Brückner, geborene Elsner, auf Crevese. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1898Pastor Otto Martin Friedrich Wilibad Ulrich, 1897 Hülfsprediger in Groß-Rottmersleben, ordinirt 27. October 1897, eingeführt 2. Januar 1898, geboren Klein-Gartz 2. August 1868. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 3.000 Mark, Filialkosten 90 Mark.

3. Düsedau

Düsedau bei Osterburg, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 290 Seelen. Patron der König Namens der Universität Breslau. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1892Pastor Carl Gustav August Menzel, definitiv angestellt 29. Juni 1872 als Diaconus in Calau, 1875 Pastor in Schönewalde, 1882 in Goldlauter, geboren Halberstadt 15. Juli 1838. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark.
Persönliche Werkzeuge