Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/27

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[26]
Nächste Seite>>>
[28]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



4. Heiligenfelde

Heiligenfelde, Altmark, Kreis Osterburg, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, 350 Seelen, mit Kirchengemeinde Dessau, 3 km, Schule, 230 Seelen. Patron in mater: der König; in Dessau wie bei Königstedt sub No. 6. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1888Pastor Hermann August Wilhelm Joachim Martin Holländer, ordinirt 22. August, definitiv angestellt 26. August 1888, geboren Seehausen in der Altmark 26. October 1861. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 125 Mark.
Pensioniert:August Gustav Rost, geboren 2. Februar 1825, zur Zeit in Potsdam.

5. Kläden

Kläden bei Arendsee, Kreis Osterburg, Provinzial-Gesangbuch und Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 267 Seelen, mit Kirchengemeinde Kraatz, 2 km, 75 Seelen. Patron der König. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1888Pastor und Diaconus in Arendsee, Bernhard Emil Klube, ordiniert 14. November, definitiv angestellt 16. December 1888, geboren Benndorf 1. Mai 1861. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an - Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 350 Mark.

6. Klein-Gartz

Klein-Gartz bei Pretzier in der Altmark, Kreis Salzwedel, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 232 Seelen, mit Kirchengemeinden Königstedt, 3 km, Schule, 109 Seelen, Vissum, 3 km, Schule, 124 Seelen, Rademin, 4 km, Schule, 235 Seelen, und der mater combinata Ladekath, 5 km, 67 Seelen, darunter 8 Katholiken. Patron von Klein-Gartz: Reichsfreiherr von dem Knesebeck-Milenbonck, Major a. D., Königlicher Kammerherr und Ceremonienmeister Seiner Majestät des Kaisers, Eisernes Kreuz 2. Classe, Johanniter und Rother Adler-Orden 3. Classe mit der Schleife, Besitzer des Ritterguts Tylsen; von Königstedt: das Königliche Provinzialschulcollegium zu Berlin Namens des Schulamts Dambeck; von Vissum: ½ der König, ½ die Lehnsgevettern von Chüden; von Ladekath und Rademin: Frau Rittergutsbesitzer Brückner auf Crevese. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Klein-Gartz Patronat defectu aerarii Lasten tragend, sonst ist die patronatische Lastenpflicht ist zu verneinen, oder zweifelhaft, oder noch unerörtert.

1895Pastor Johannes Franz Wilhelm Molsen, ordinirt 6. Januar 1895 als Provinzial-Vicar der Kurmark und Hülfsprediger in Gramzow (Uckermark), geboren Lingen an der Ems 10. December 1864. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an - Grundgehalt 3.000 Mark, Filialkosten 150 Mark.

7. Mechau

Mechau bei Binde (Altmark), Kreis Osterburg, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 360 Seelen, mit Kirchengemeinde Ritzleben, 4 km, Kreis Salzwedel, Schule, 140 Seelen. Patron in mater: Major a. D. von Jagow auf Pollitz und Rittergutsbesitzer von Jagow auf Aulosen; in Ritzleben wie bei Klein-Gartz. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend

1901Pastor Louis Paul Kleinau, ordinirt 31. Juli, definitiv angestellt 16. August 1901, geboren Kleinau 26. October 1869. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark.
Pensioniert:Otto Friedrich Johann Gabriel Stengel, Rother Adler-Orden IV. Classe, geboren Osterburg 13. April 1821, zur Zeit in Magdeburg.

8. Neulingen

Neulingen bei Leppin (Altmark), Kreis Osterburg, Provinzial-Gesangbuch und Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 167 Seelen, mit Kirchengemeinden Leppin, 3 km, Schule, 333 Seelen, und Zehren, 7 km, Schule, 108 Seelen. Patron der König. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1895Pastor Andreas Heinrich Hübotter, 1890-92 Vicar und Prädikant in Osmünde, ordinirt 7. December 1892 als Pfarrvicar in Glinde, Mai 1893 Provinzial-Vicar in Teutschenthal, 1894 Hülfsprediger in Löderburg, geboren Emden 21. October 1860. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 200 Mark.
Persönliche Werkzeuge