Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/19

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[18]
Nächste Seite>>>
[20]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



9. Nielebock

Nielebock bei Genthin, Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 262 Seelen, mit Kirchengemeinde Scharteucke, 3 km, Rittergut, Orgel, Schule, 227 Seelen, und Seedorf, 3 km, Rittergut, Schule, 111 Seelen, Patron in mater und Seedorf: Königlicher Ceremonienmeister Major a. D. Graf v. Wartensleben auf Seedorf; in Scharteucke, Rittergutsbesitzer Hauptmann z. D. von Brauchitsch daselbst. Magdeburger Kirchen-Ordnung, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1899Pastor August Oskar Hess, 1896-1899 Frühprediger an den Kirchen Unser Lieben Frauen und St. Nicolai in Burg, definitiv angestellt 9. August 1899, geboren Erfurt 4. August 1869. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 240 Mark.

10. Nitzahne

Nitzahne bei Alt-Bensdorf, Bezirk Magdeburg, Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Schule, 272 Seelen, Märkisches Provinzial-Recht, Kirchengemeinde vagans Knoblauch, 2 km, Orgel, Schule, 336 Seelen, eingepfarrt Wendeberg, 56 Seelen, Magdeburger Kirchen-Ordnung, und Kirchengemeinde Bahnitz, 5,5 km, Orgel, Schule, 254 Seelen, Patron von Nitzahne: der Schloßhauptmann und Erbhofmeister Graf von Königsmarck zu Plaue an der Havel; von Knoblauch: die Besitzer des früheren Ritterguts daselbst; von Bahnitz: Rittmeister a. D. Freiherr von Schnehen, Rittergutsbesitzer auf Kützkow. Kirchenordnung: Märkisches Provinzial-Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1901Pastor Johannes Waldemar Ernst Frese, definitiv angestellt 4. Juni 1895 als Hülfsprediger in Happendorf West-Preußen, 1895 Pfarrer in Bagnitz, West-Preußen, geboren Dirschau 13. November 1866. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an, Grundgehalt 3.000 Mark, Filialkosten 300 Mark.

11. Parchen

Parchen, Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Rittergut, Orgel, Schule mit zwei Lehrern, 1.008 Seelen, eingepfarrt Fienerode, Königliches Domainen-Amt, Schule, 131 Seelen, Wichenberg, 75 Seelen und Hüttermühle, 50 Seelen, Patron Major a. D. Rudolf von Byern auf Parchen. Magdeburger Kirchen-Ordnung, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1885Pastor Waldemar Werner Usbeck, definitiv angestellt 17. Juli 1878 als Diaconus in Jerichow und Prediger in Steinitz, 1881 Pastor in Liebars, geboren Neustadt-Magdeburg 18. November 1848. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 3.600 Mark.

12. Parey

Parey an der Elbe, Provinzial-Gesangbuch, zwei Rittergüter, Orgel, Schule mit sieben Lehrern, eingepfarrt 14 Ziegeleien, Forsthaus, zwei Deichwärterhäuser, eine Kalkbrennerei, Pareyer Schleuse, 2.714 Seelen, darunter 57 Katholiken, ein Dissident mit Kirchengemeinde Zerben, 4 km, Provinzial-Gesangbuch, Rittergut, Orgel, Schule 455 Seelen. Patron von Parey: der Besitzer der beiden Rittergüter daselbst, Erbkämmerer Freiherr Wilhelm von Plotho; von Zerben: Baron Wolfgang von Plotho daselbst. Magdeburger Kirchen-Ordnung, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1892Pastor Friedrich Wilhelm Ernst Conrad Koch, Kriegsdenkmünze 1870/71 für Combattanten, definitiv angestellt 30. November 1877 als Pfarrverweser in Helfa, 1878 Pfarrverweser in Eiterhagen, 1880 Pfarrer in Sebbeterode, 1883 Pfarrer in Güsen, 1890 Pfarrer in Derben, geboren Vernewahlshausen 29. September 1850. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 6.512 Mark. Filialkosten 240 Mark.

13. Schlagenthin

Schlagenthin, Provinz Sachsen, Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Königliches Domainen-Amt, Orgel, Schule, 916 Seelen, eingepfarrt Neue Häuser, Hahnhütten, Kuxwinkel, mehrere Ziegeleien, Weinmeisterhaus, Forsthaus mit Kirchengemeinde Klein-Wusterwitz, 3 km, Orgel, Schule, 247 Seelen, Patron Graf von Arnim-Schlagenthin in Nassenheide in Pommmern. Magdeburger Kirchen-Ordnung, Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1898Pastor Friedrich Wilhelm Paul Köhler, ordiniert 30. März 1837 als Pfarrer in Epschenrode, 1895 Pfarrer in Großthiemig, geboren Eisleben 27. März 1861. Grundgehalt 6.470 Mark und Filialkosten 90 Mark. Davon seit 1. October 1898 ad dies vitae em. 2.380 Mark.
Emeritiert:Heinrich August Heußinger, Rother Adler-Orden IV. Classe, geboren Schleusingen 4. December 1828, zur Zeit in Potsdam, Alexandrinenstraße 8.
Persönliche Werkzeuge