Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/109

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[108]
Nächste Seite>>>
[110]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



XXIII. Ephorie Stendal (Kreis Stendal).

Superintendent Brunabend in Stendal.

1. Baben

Baben bei Goldbeck, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 277 Seelen, mit Kirchengemeinde Lindtorf, 3 km, Orgel, Schule, 135 Seelen, Belitz, 7 km, Schule, 135 Seelen. Patron Hauptmann a. D., Rittergutsbesitzer Victor v. Kahlden auf Baumgarten bei Stendal. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1893Pastor Heinrich Wilhelm Gottfried Eggebrecht, ordinirt 5. Juli 1893, geboren Siestedt, 29. November 1862. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 450 Mark, Pfarr-Witthum 75 Mark.

2. Badingen

Badingen, Provinz Sachsen, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Rittergut, Schule mit zwei Lehrern, 698 Seelen, mit Kirchengemeinde Querstedt, 2 km, Schule, 172 Seelen. Patron in mater Rittergutsbesitzer Major a. D. Werner v. Rundstedt in Badingen, in Querstedt der König. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1898Pastor Martin Christian Eduard Gebauer, definitiv angestellt 11. Juni 1890 als Hülfsprediger in Benneckenstein, 1891 Domhülfsprediger in Magdeburg, 1895 Pfarrer in Langennaundorf, geboren Wilsnack 9. Mai 1864. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 45 Mark.

3. Berkau

Berkau bei Bismark, Provinz Sachsen, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 553 Seelen, mit Kirchengemeinde Wartenberg, 2 km, Schule, 169 Seelen, und Karritz[GWR 1], 3 km, 186 Seelen. Patron in mater Reichsgraf von der Schulenburg-Wolfsburg auf Wolfsburg; in Wartenberg der Rittergutsbesitzer Amtsrath Roth auf Weteritz; in Karritz[GWR 2] mit 10/14 10 Höfe in Karritz[GWR 3] und mit 4/14 Rittergutsbesitzer Schulze in Könnigde. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1899Pastor Heinrich Leopold Botho Klähre, ordinirt 9. September 1894 als Provinzial-Vicar der Kurmark, 1896 Pfarrer in Steimke, geboren Eberswalde 12. December 1867. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark.

4. Bismark

Bismark, Stadt, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule mit sieben Lehrern, 2.383 Seelen. Patron Frau Rittergutsbesitzer v. Alvensleben auf Calbe an der Milde. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Die patronatische Lastenpflicht ist zu verneinen, oder zweifelhaft, oder noch unerörtert.

1897Pastor Johannes Friedrich Bodenstein, ordinirt 12. December 1894 als Provinzial-Vicar, 1895 Pfarrer in Goldlauter, geboren Schmiedeberg (Sachsen) 24. März 1868. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 3.600 Mark.

5. Büste

Büste bei Bismark, Provinz Sachsen, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 475 Seelen, eingepfarrt Ziegelei mit der mater combinata Döllnitz, 3 km, Schule, 124 Seelen. Patron von Büste die dortigen Besitzer des von Levetzow'schen Ritterguts; von Döllnitz a. wie bei Büste mit 2/3, b. Rittergutsbesitzer Ollendorf in Döllnitz mit 1/3, Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1867Pastor Franz Emil Conrad Loël, definitiv angestellt 10. Januar 1866 als Pastor in Poritz, geboren Satuelle 18. August 1838. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 3.600 Mark, Filialkosten 140 Mark, Pfarr-Witthum 88 Mark.

6. Dobberkau

Dobberkau bei Bismark, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, 370 Seelen, mit Kirchengemeinde Möllenbeck, 1 km, Schule, 190 Seelen. Patron der König. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1882Pastor Carl Gustav Penckert, definitiv angestellt 1. Juli 1873 als Lehrer an den Francke'schen Stiftungen in Halle an der Saale, 1876 interimistischer Hülfsprediger und Rector in Ziesar - vom 1. April 1876 bis 17. December 1878 befand sich derselbe außer Dienst respective in nicht definitiven Stellungen im Schulamte -, 1870 Hülfsprediger für die in Ziesar eingepfarrten Ortschaften und Pastor in dem zur Parochie Böcke eingepfarrten Steinberg, geboren Lengefeld 16. Juni 1848. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark.



Anmerkungen der GenWiki-Redaktion (GWR)

  1. Original: Carritz
  2. Original: Caritz
  3. Original: Caritz
Persönliche Werkzeuge