Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/103

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[102]
Nächste Seite>>>
[104]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



13. Melkow

Melkow bei Wust, Bezirk Magdeburg, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 248 Seelen, darunter vier Katholiken, mit Kirchengemeinde Wust, 1,5 km, Orgel, Schule mit zwei Lehrern, 723 Seelen, darunter 26 Katholiken, eingepfarrt Schönwalde, Wusterdamm und Schäferei. Patron Frau Rittergutsbesitzer Marie v. Katte, geboren v. Klützow, auf Wust. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1893Pastor Karl Rudolf Anton Habohm, 1867 Lehrer an den Franckeschen Stiftungen in Halle an der Saale, 1870 Pfarrer in Peuschen, 1873 Pfarrer in Nimritz (Weimar), 1884 2. Pastor in Sandau, geboren Biesenrade 5. April 1840. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 4.200 Mark.

14. Milow

Milow, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 1.140 Seelen, darunter 30 Katholiken, mit Kirchengemeinde Leopoldsburg, 1 km, Orgel, Schule, eingepfarrt Wilhelminenthal und Neudessau, 444 Seelen. Patron der Herzog von Anhalt. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1895Pastor Leberecht Karl Günther Schmidt, angestellt 1. Mai 1893 als Pfarrverweser, 16. August 1893 als Pfarrer in Opalenitza, Provinz Posen, geboren Labsens, Provinz Posen, 7. Mai 1863. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 6.417 Mark.

15. Neuenkitsche

Neuenkitsche, Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Schule, 378 Seelen, eingepfarrt Rittergut Wilhelmsthal, mit Kirchengemeinde Altenklitsche, 2,5 km, Orgel, Schule, 260 Seelen, eingepfarrt Altbellin, Rittergut, Patron in mater Frau Oberstlieutnant von Katte, geborene Freiin v. Bodenhausen, auf Wilhelmsthal; in filia Rittergutsbesitzer v. Katte auf Sydow. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1869Pastor Eduard Oscar Alfred Kamprath, definitiv angestellt 1. October 1862 als Pastor in Lindenhayn, geboren Redekin 21. Juni 1835. - Grundgehalt 6.200 Mark inclusive 225 Mark Pfarr-Witthum.

16. Redekin

Redekin bei Genthin, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 670 Seelen, mit Colonie Neu-Redekin. Patron Rittergutsbesitzer Königlicher Kammerherr von Alvensleben daselbst. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1891Pastor Adalbert Bernhard Ferdinand Wolkewitz, definitiv angestellt 17. November 1882 als Pastor in Hasserode-Friedrichsthal, 1884 Pastor in Stapelburg, geboren Ende in Westfalen 21. August 1855. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 4.200 Mark, Pfarr-Witthum 42 Mark.

17. Sandau

Sandau an der Elbe, Stadt. Altes Magdeburger Gesangbuch, Orgel, Schule mit sechs Lehrern, 2.000 Seelen, und Sandauerholz, 49 Seelen, mit Kirchengemeinde (früher mater) Wulkau, 4,5 km, Provinzial-Gesangbuch, Rittergut, Orgel, Schule, 549 Seelen, darunter zehn Katholiken, sieben Altlutheraner. Patron der König. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1889Oberpfarrer und Kreisschulinspector für Sandau II Karl August Eduard Theodor Schütze, definitiv angestellt 9. Juni 1869 als Rector in Gräfenhainichen, 1874 Diaconus in Dommitzsch, 1878 Pfarrer in Klein-Schwechten, geboren Quedlinburg 24. Juli 1840. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 2.400 Mark.
1899Diaconus und Pfarrer in Wulkau Rudolf August Heinrich Franz Maaß, ordinirt 27. October 1897 als Provinzial-Vicar, geboren Aschersleben 1. Februar 1868. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Pfarr-Wittum in Wulkau 112 Mark.

18. Schmetzdorf

Schmetzdorf, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 429 Seelen, eingepfarrt Groß- und Klein-Bünsche, und Vogelgesang. Patron Rittergutsbesitzer Briesen zu Böhm. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1902Pastor Gustav Arnold Johannes Bremer, ordinirt 1. Februar 1901 als Hülfsprediger an der Hof- und Garnison-Kirche zu Potsdam, geboren Nennhausen 12. Mai 1874. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 3.000 Mark.
Pensioniert:Louis Wilhelm Kuno Nitschke, geboren Peitz 8. April 1846.
Persönliche Werkzeuge