Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/102

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[101]
Nächste Seite>>>
[103]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



7. Groß-Wulkow

Groß-Wulkow bei Jerichow an der Elbe, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Schule, 182 Seelen, eingepfarrt Vorwerk Havemark, mit Kirchengemeinde Klein-Wulkow, 2 km, Orgel, Schule, 184 Seelen, und Briest, 2 km, Orgel, Schule, 95 Seelen. Patron der König. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Die patronatische Lastenpflicht ist zu verneinen, oder zweifelhaft, oder noch unerörtert.

1894Pastor Christoph Friedrich Polte, ordinirt 18. April 1894, geboren Neuenklitsche 28. December 1862. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 95 Mark.

8. Hohengöhren

Hohengöhren, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, eingepfarrt die Kolonie vom Damme, ein Vorwerk und eine Ziegelei, Schule, zusammen 701 Seelen. Patron Rittergutsbesitzer Deichhauptmann Louis Himburg daselbst. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1897Pastor und seit Ostern 1901 Superintendent und Kreisschul-Inspector der Ephorie Sandau August Matthias Friedrich Schmidt, ordinirt 24. Juli 1889 als Diaconus zu Calbe an der Milde, und Pfarrer in Vahrholz, 1894 Diaconus in Sandau und Pfarrer in Wulkau, geboren Althaldensleben 6. November 1862. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Pfarr-Witthum 160 Mark.

9. Jerichow

Jerichow, Stadt, Provinzial-Gesangbuch, zwei Kirchen, die Klosterkirche zu St. Marien und St. Nicolai und die Stadtkirche, Orgel, Schule mit sechs Lehrern, 1.900 Seelen, darunter 16 Katholiken, mit Kirchengemeinde Steinitz, 3 km, Schule, 81 Seelen. Patron der König. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend. Stadtkirche die patronatische Lastenpflicht ist zu verneinen, oder zweifelhaft, oder noch unerörtert.

1884Pastor Carl Friedrich Albert Schulze, Kriegsdenkmünze 1870/71 für Combattanten, definitiv angestellt 4. Februar 1880 als Pastor in Frauenwald, geboren Groß-Salze 21. Juni 1850. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark.
18892. Prediger und Pastor in Steinitz Friedrich Wilhelm Karl Bretschneider, ordinirt 18. März 1896 als Hülfsprediger in Wolmirsleben, dann in Biere, geboren Wolmirstedt 15. Juni 1862. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 40 Mark.

10. Klietz

Klietz, Bezirk Magdeburg, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 613 Seelen, darunter acht Katholiken, mit Kirchengemeinde Scharlibbe, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, 3 km, Orgel, Schule, 328 Seelen, darunter vier Katholiken, eingepfarrt Rittergut Mahlitz, 96 Seelen, darunter zwei Baptisten. Patron in mater Rittgutsbesitzer Deichhauptmann Franz auf Neuermark; in Scharlibbe Rittergutsbesitzer v. Katte auf Hohencamern. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1895Pastor Ernst Bernhard Franziskus Görne, definitiv angestellt 30. März 1881 als Pfarrer in Kuhlhausen, geboren Sommersdorf 12. December 1852. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 5.580 Mark.

11. Kuhlhausen

Kuhlhausen bei Sandau an der Elbe, Gesangbuch von Porst, Schule, 524 Seelen, eingepfarrt zwei Ziegeleien, mit Kirchengemeinde Garz, 4 km, Gesangbuch von Porst, Schule, 417 Seelen, und Warnau, 5,5 km, Provinzial-Gesangbuch, Schule, 518 Seelen. Patron der König. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1896Pastor Mathias Friedrich Otto Weise, definitiv angestellt 23. Februar 1896, geboren Groß-Pörten 26. März 1866. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 180 Mark.

12. Lübars

Lübars bei Klietz, Bezirk Magdeburg, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 225 Seelen, darunter drei Katholiken, mit Kirchengemeinde Neuermark, 1 km, Rittergut, Schule, 294 Seelen, darunter zwei Katholiken. Patron Rittergutsbesitzer Deichhauptmann Franz auf Neuermark. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1886Pastor Adolph Conrad Richter, definitiv angestellt 18. November 1885, geboren Naumburg an der Saale 7. Februar 1856. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Pfarr-Witthum 78 Mark.
Persönliche Werkzeuge