Personal-Codex des Weißenseer Kreises/078

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Personal-Codex des Weißenseer Kreises
Inhalt
GenWiki E-Book
<<<Vorherige Seite
[077]
Nächste Seite>>>
[079]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.


  1. Johann Georg Rücker, 1693-1729 +.
  2. Johann Georg Becherer, 1729-1781 +.
  3. Wilhelm Christian Ruschke, 1781-1809 +.
  4. Johann Philipp Lange, 1810-1820 +.
  5. Wilhelm Christian Pflug, 1820-1834.
  6. Johann Benjamin Goldschmidt, 1834-1842 +.
  7. Johann Wilhelm Lange, seit 1842.
b. Cantoren und Organisten.
  1. Andreas Grimm, 1659-1681 +.
  2. Heinrich Christoph Gewalt, 1681-1721 +.
  3. Christian Benjamin Schoner, 1721-1739 +.
  4. Christian Friedrich Vollimhaus, 1739-1743.
  5. Johann Hartung, 1743-1746 +.
  6. Heinrich Christoph Keil, 1746-1774 +.
  7. Cantor Hopfe, 1775-1797 +.
  8. Johann Philipp Lange, 1797-1810, wurde zum Schulmeister befördert.
  9. Ernst Wilhelm Sommer, 1810-1819.
  10. Wilhelm Christian Pflug, 1819-1820, wurde zum Schulmeister befördert.
  11. Johann Wilhelm Lange, 1820-1842 + desgl.
  12. Heinrich Christoph Koch, 1842-1857 +.
  13. Heinrich Christoph Brand, seit 1857.


26. Dorf Straußfurt

A. Geistliche.

Pastoren
  1. Joachim Braubach, voc. 1527, trat von der katholischen zur evangelischen Lehre über.
  2. M. Johann Andreas, zuvor Feldprediger, + 80 Jahre alt, als Jubelprediger, nach 54jähriger Amtszeit anno 1596.
  3. Bernhard Gabriel, wurde 1582 Substitut des Vorigen, + 1616.
Persönliche Werkzeuge