Orbis latinus

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Orbis Latinus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Orbis Latinus ist ein umfangreiches Verzeichnis lateinischer Ortsbezeichungen.

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Johann Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichniss der lateinischen Benennungen der bekanntesten Städte, Dresden: Schönfeld 1861. (Umfang: IV, 287 Seiten)

Weitere Ausgaben

  • Johann Georg Theodor Graesse: Orbis Latinus oder Verzeichnis der wichtigsten lateinischen Orts- und Ländernamen, 2. Auflage, mit besonderer Berücksichtigung der mittelalterlichen und neueren Latinität, neu bearb. von Friedrich Benedict, Berlin: Schmidt 1909. (Umfang 348 Seiten)
  • Johann Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichnis der wichtigsten lateinischen Orts- und Ländernamen, 3. Auflage mit besonderer Berücksichtigung der mittelalterlichen und neueren Latinität, neu bearbeitet von Friedrich Benedict, Berlin: Schmidt 1922. (Umfang 348 Seiten)
  • Johann Georg Theodor Graesse: Orbis latinus, 4. revidierte und erweiterte Auflage, (Handausgabe) Braunschweig: Klinkhardt & Biermann 1971. (Umfang VIII, 579 Seiten)
  • Johann Georg Theodor Graesse, Friedrich Benedict, Helmut Plechl (Bearb.): Orbis latinus, Lexikon lateinischer geographischer Namen des Mittelalters und der Neuzeit, Grossausgabe, Braunschweig: Klinkhardt & Biermann 1972. (Umfang 3 Bände: A-D 684 Seiten, E-M 652 Seiten, N-Z 700 Seiten)

Internet

  • Eine durchsuchbare Webversion ist unter http://www.columbia.edu/acis/ets/Graesse/contents.html verfügbar.
  • Seit 2016 bietet die Universttät Heidelberg den virtuellen Kartentisch heiMAP an. Hier konnen schnell, bequem und kostellos die lateinischen Ortsnamen abgefragt werden. Teilweise werden auch Kartenausschnitte des gesuchten Ortes angeboten.

Digtalisate

Persönliche Werkzeuge