Nußtal (Kirchspiel)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Im Jahre 1903 gegründetes kath. Kirchspiel im ehemaligen Landkreis Allenstein in Ostpreußen, welches von den Kirchspielen Grieslienen und Wuttrienen sowie Hohenstein (Kr. Osterode) abgezweigt wurde. Das Kirchspiel gehörte zum Dekanat Allenstein im Bistum Ermland. Zum Kirchspiel gehörten folgende Ortschaften:

  • Landkreis Osterode:
    • Kurken,
    • Dembenofen,
    • Sellwa,
    • Lindenwalde,
    • Persing,
    • Kl. Maransen
    • Schwedrich.

Geschichte

Weblinks

Bibliographie

  • Anon. Weihe des Gefallenen-Denkmals in der Pfarrkirche Nußtal. 16. Heimatjahrbuch Landkreis Allenstein-Land (1985), S. 626.
  • Biess, J. Rettet die Kirche in Nußtal! 38. Heimatjahrbuch Landkreis Allenstein-Land (2007), S. 61.
  • Kneffel. Kneffel Im Südzipfel unseres Kreises. 2. Heimatbrief Allenstein-Land (1971), S. 43-44.
  • Mischke, B. Die Kirche St. Johannes der Täufer in Nußtal. 38. Heimatjahrbuch Landkreis Allenstein-Land (2007), S. 61.

Sonstiges

  • Weitere Informationen finden sich im Ermland-Wiki: Nußtal

Kirchenbuchbestände

Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Landkreis Allenstein


Katholische Kirchspiele im Landkreis Allenstein (Regierungsbezirk Allenstein)

Alt Schönberg | Alt Wartenburg | Braunswalde | Dietrichswalde | Diwitten | Gillau | Göttkendorf | Grieslienen | Groß Bartelsdorf | Groß Bertung | Groß Kleeberg | Groß Lemkendorf | Groß Pruden | Groß Ramsau | Jonkendorf | Klaukendorf | Neu Kockendorf | Nußtal | Schönbrück | Süßenthal | Wartenburg | Wuttrienen |


Daten aus dem Genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_291694
Name
  • Orzechowo (Parafia św. Jana Chrzciciela) Quelle (pol)
  • Nußtal (St. Johannes d. Täufer) Quelle (deu)
  • Nusstal Quelle 1.14 (deu)
Typ
  • Pfarrei
Einwohner
Konfession
  • rk
Karte
   

TK25: 2488

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Allenstein, Olsztyn, Allenstein ( Dekanat )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St. Johannes d. Täufer, Św. Jana Chrzciciela Kirche object_291695



Fußnoten

  1. Grigoleit, E. Verzeichnis der Ostpreußischen und Danziger Kirchenbücher sowie der Dissidenten- und Judenregister. Verlag für Sippenforschung und Wappenkunde, C. A. Starke, Görlitz, 1939, S. 2
  2. Kopiczko, A. Duchowieństwo katolickie diecezji warmińskiej w latach 1821-1945", II: Słownik, Olsztyn, 2003, S. 133
  3. Schwittay, k. J. Die katholischen Kirchspiele und ihre Pfarrer im Kreis Allenstein, Ermland, Ostpreußen. Kreis-Allenstein-Dokumentation Band I, o. J., S. 109
  4. Kopiczko, A. Duchowieństwo katolickie diecezji warmińskiej w latach 1821-1945", II: Słownik, Olsztyn, 2003, S. 133
  5. Schwittay, k. J. Die katholischen Kirchspiele und ihre Pfarrer im Kreis Allenstein, Ermland, Ostpreußen. Kreis-Allenstein-Dokumentation Band I, o. J., S. 109
  6. Schwittay, k. J. Die katholischen Kirchspiele und ihre Pfarrer im Kreis Allenstein, Ermland, Ostpreußen. Kreis-Allenstein-Dokumentation Band I, o. J., S. 109
  7. Ploetz, S. 189
  8. Ploetz, S. 189
  9. Ploetz, S. 62
  10. Ploetz, S. 62
  11. Ploetz, S. 62
  12. Ploetz, S. 62


Katholische Kirchspiele im Landkreis Allenstein (Regierungsbezirk Allenstein)

Alt Schönberg | Alt Wartenburg | Braunswalde | Dietrichswalde | Diwitten | Gillau | Göttkendorf | Grieslienen | Groß Bartelsdorf | Groß Bertung | Groß Kleeberg | Groß Lemkendorf | Groß Pruden | Groß Ramsau | Jonkendorf | Klaukendorf | Neu Kockendorf | Nußtal | Schönbrück | Süßenthal | Wartenburg | Wuttrienen |

Persönliche Werkzeuge