Birnbaum (Birnbaum)/Chronik 1900

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zur Familienforschung Neumark und wurde unter Mithilfe von Teilnehmern der Mailingliste Neumark-L erstellt. Die Daten aus den gesammelten Namensauszügen und -registern können in der Neumark-Datenbank durchsucht werden.



Quelle
M.Radtke: Dreihundert Jahre unter Gottes Schutz im Lichte der Evangelii - Versuch einer Geschichte der evangelischen Kirchgemeinde Birnbaum, Birnbaum 1900, Seiten III (Vorwort) bis 32, sowie Seiten 169–178

Die Scans der ausgewerteten Seiten wurden an der Website von [http://www.wienke.fm.interia.pl/buch.html Tadeusz Wienke] abgegriffen, dem an dieser Stelle unbekannter Weise dafür gedankt sei. Es bleibt zu hoffen, dass die Seiten 33 bis 168 irgendwann auch eingestellt werden.



Name; Vorname; Anmerkung; Ort; Kreis; von; bis
----------------------------------------------
Abend; N.N.; Bäckermeister; Schwerin; Schwerin/W; 1788; 1788
Abt; Johannes; Bürgermeister; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1701 
Albinus; Christoph; Pastor; Clastawe; Meseritz; 1677; 1677 
Anders; Balthasar; aus Schlesien; Birnbaum; Birnbaum POS; 1802; 1808 
Ansorge; Johann Samuel; gebürtig Greiffenberg, Schlesien, Kirchenmusiker,Lehrer; Birnbaum; Birnbaum; 1629; 1684
Ansorge; Johann; Kantor und Lehrer; Birnbaum; Birnbaum POS; 1629; 1684 
Appelt; Christoph; Kauf- und Handelsmann; Birnbaum; Birnbaum; 1712; 1712
Appelt; Johann Christoph; Rektor und Hilfsprediger, *1711 Birnbaum, ging 1737 nach Schweinert; Birnbaum; Birnbaum POS; 1711; 1737 
Appelt; Johann Christoph; *1711 Birnbaum, 1735 Birnbaum (Rektor), 1737 Schweinert (Pastor), 1739 Meseritz (Diakon); Meseritz; Meseritz; 1739; 0 
Appelt; Johann Christoph; *1711 Birnbaum, 1735 Birnbaum (Rektor), 1737 Schweinert (Pastor), 1739 Meseritz (Diakon); Schweinert; Schwerin/W; 1737; 1739 
Arndt; Johann; Rektor und Hilfsprediger, Sohn eines Pfarrers in Schwerin/W; Birnbaum; Birnbaum POS; 1663; 1663 
Balde; Matthaeus Fürchtegott; Pastor, aus Birnbaum; Zirke; Birnbaum POS; 1800; 0 
Balde; Matthaeus Fürchtegott; Rektor und Hilfsprediger, Sohn des seligen Stadtnotarius Matthaeus Balde, Enkel des Pastors M. Balde, ging als Pastor nach Zirke; Birnbaum; Birnbaum POS; 1792; 1800 
Balde; Matthaeus; Magister, Pastor, vorher Bauchwitz, stammt aus Meseritz; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1747 
Balde; Matthaeus; Magister, Pastor Substitutus, stammt aus Meseritz, geht nach Birnbaum; Bauchwitz; Meseritz; 0; 1701 
Balde; Matthaeus; später Pastor in Bauchwitz und Birnbaum; Meseritz; Meseritz; 1676; 0 
Berndt; N.N.; Bürgermeister; Schwerin; Schwerin/W; 1788; 1788
Bertram; Gottfried; Kantor und Lehrer, stammt aus Frankfurt/Oder; Birnbaum; Birnbaum POS; 1720; 1726 
Billig, geb. Wittchen; N.N.; Ehefrau des Pfefferküchlers und Wachszieher;Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Billig; Pfefferküchler und Wachszieher; Pfefferküchler und Wachszieher;Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Binsoin; N.N.; Jungfer; Birnbaum; Birnbaum; 1714; 1714
Blindow; Carl; * Heilig-Kreuz/Opr., Diakon; Birnbaum; Birnbaum POS; 1883; 1884 
Brausse, von; N.N.; ; Politzig; Meseritz; 1677; 1677 
Bretag; Gideon; Pastor; Kurzig; Meseritz; 1677; 1677 
Briese; N.N.; Töpfer; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Brinn; Zacharias; aus Schwiebus, war vorher kurzzeitig Pastor in Birnbaum; Prittisch; Schwerin/W; 1640; 0 
Brinn; Zacharias; Pastor, vorher Schwiebus, hernach in Prittisch; Birnbaum; Birnbaum POS; 1640; 1640 
Brinn; Zacharias; später Pastor in Birnbaum und Prittisch; Schwiebus; Züllichau-Schwiebus; 0; 1640 
Broedemann; N.N.; Schlossermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Brunikowski; Sigismund; ; Kurzig; Meseritz; 1677; 1677 
Cellarius; Georg; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt); Birnbaum; Birnbaum POS; 1669; 1669 
Chrysander; Caspar; Kirchenältester; Birnbaum; Birnbaum POS; 1677; 1677 
Crzemberske; N.N.; die gnädige Frau', geborene von Schlichting; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1701 
Czerwenka; Israel; böhmischer Bruder; Birnbaum; Birnbaum POS; 1553; 1553 
Czerwenka; Matthias; böhmischer Bruder; Birnbaum; Birnbaum POS; 1553; 1553 
Dermachowicz; Adam; Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1606; 1611 
Dominus; Plebanus; Probst; Birnbaum; Birnbaum; 1699; 1699
Druschki; N.N.; Glasermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Dörffert; Martin; Bauer; Großdorf; Birnbaum POS; 1692; 1692 
Ebertus; Christoph; wurde als Pfarrer berufen; Sorge; Crossen/O; 1693; 1693 
Ebert; Christoph; 1662: Rektor und Hilfsprediger, 1633: Diakon; Birnbaum; Birnbaum POS; 1662; 1684 
Eingrüber; N.N.; Malermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Felsch; Carl Rudolf; * 1808 Posen, Diakon, vorher Rektor in Meseritz; Birnbaum; Birnbaum POS; 1836; 1865 
Felsch; Carl Rudolf; * 1808 Posen, Rektor, hernach Diakon der ev. Kirche Birnbaum; Meseritz; Meseritz; 0; 1836 
Fenger; Martin; Kirchenältester; Birnbaum; Birnbaum POS; 1677; 1677 
Finke; N.N.; Zimmermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1874; 1874
Fischer; Wilhelm; *1855 Ostrowo, Diakon; Birnbaum; Birnbaum POS; 1884; 1900 
Franke; Christian; Kantor und Lehrer, ausgebildeter Theologe; Birnbaum; Birnbaum POS; 1707; 1708 
Frölich; Heinrich Gottfried; Kantor; Bomst; Bomst; 0; 1771 
Frölich; Heinrich Gottfried; Rektor; Schwersenz; Posen-Ost POS; 1774; 1774 
Frölich; Heinrich Gottfried; vorher Kantor in Bomst, nachher Rektor in Schwersenz; Birnbaum; Birnbaum POS; 1771; 1774 
Förster; Gottlob August; aus Birnbaum, Conrector; Lissa; Lissa POS; 1802; 0 
Förster; Gottlob August; ; Birnbaum; Birnbaum POS; 1800; 1802 
Förster; Johann Christoph; * Bohmen b. Pirna, 1763: Diakon, 1786: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1763; 1792 
Förster; Johann Friedrich; aus Sachsen; Birnbaum; Birnbaum POS; 1763; 1771 
Fürgang; N.N.; Theologe; Birnbaum; Birnbaum POS; 1760; 1763 
Geissler; Christoph; Rektor und Hilfsprediger, aus Sonnenburg, ging nach Wollstein; Birnbaum; Birnbaum POS; 1712; 1718 
Geissler; Christoph; ; Sonnenburg; Oststernberg; 0; 1712 
Geissler; Elias; geht 1703 nach Birnbaum; Meseritz; Meseritz; 0; 1703 
Geissler; Elias; Kantor und Lehrer, ausgebildeter Theologe, aus Meseritz, starb 1707; Birnbaum; Birnbaum POS; 1703; 1707 
Gellert; Martin; Pastor der ev. Kirche, hernach Pastor in Birnbaum; Bucke; Züllichau-Schwiebus; 0; 1684 
Gellert; Martin; Pastor der ev. Kirche, vorher Pastor in Bucke bei Züllichau; Birnbaum; Birnbaum POS; 1684; 1693 
Gerbahn; N.N.; Pastor der ev. Kirche, ging nach Birnbaum; Bomst; Bomst; 0; 1693 
Gerbahn; N.N.; Pastor der ev. Kirche, kam aus Bomst; Birnbaum; Birnbaum POS; 1693; 1694 
Gileck; Georg; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt), aus Ungarn vertrieben, ging nach Weissensee; Birnbaum; Birnbaum POS; 1674; 1671 
Gollmert; N.N.; Maurermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Gryphius; Johann Gottfried; Magister, geboren Freistadt Schlesien,  Pastor, hernach Pastor in Birnbaum; Crossen; Crossen/O; 0; 1666 
Gryphius; Johann Gottfried; Magister, geboren Freistadt Schlesien, kam als Pastor von Crossen/O; Birnbaum; Birnbaum POS; 1666; 1676 
Haake; Rudolf; Lehrer, aus Birnbaum; Großdorf; Birnbaum POS; 1880; 1892 
Haake; Rudolf; Lehrer, aus Birnbaum; Labischin; Schubin POS; 1878; 1880 
Haake; Rudolf; Rückkehr als Lehrer und Kantor nach Birnbaum; Birnbaum; Birnbaum POS; 1892; 1900 
Haake; Rudolf; ; Birnbaum; Birnbaum POS; 1858; 1878 
Hampel; Wilhelm; Glockengießer ; Posen; Posen POS; 1693; 1693 
Haneld; N.N.; Schlossermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Hase; --; siehe auch Haza 
Hase; --; siehe auch Haza-Radlicz 
Hauptmann; N.N.; --; Birnbaum; Birnbaum POS; 1677; 1677 
Haza-Radlicz, von; Maximilian; --; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1701 
Hechler; Hans; Bürger und Tuchmacher; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1701 
Hensel; Julius Wilhelm; vorher Pastor der ev. Kirche Birnbaum; Spandau; Berlin BBG; 1882; 0 
Hensel; Julius Wilhelm; * 1838 Landsberg/W, 1865: Hilfsprediger und Diakon, 1871: Pastor, geht nach Spandau; Birnbaum; Birnbaum POS; 1865; 1882 
Hermann; Tobias; Zimmermeister; Contrey Loga; ???; 1696; 1696 
Hesse; Friedrich; Bäckermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Heyn; Pancratius; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt); Birnbaum; Birnbaum POS; 1683; 1683 
Hildebrand; N.N.; Tuchmachermeister; Birnbaum; Birnbaum POS; 0; 1709 
Hochler; Hans; war 1711 bereits verstorben; Birnbaum; Birnbaum; 1710; 1710
Hoene; N.N.; Tischlermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1897
Hoffmann; Gottfried; Kantor und Lehrer, aus Lüben Schlesien; Birnbaum; Birnbaum POS; 1711; 1718 
Husold; Marcus Paul; Magister, geb. in Quedlinburg, 1738: Diakon, 1743: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1738; 1745 
Husold; Marcus Paul; Magister, geb. Quedlinburg, vorher Rektor in Meseritz, Pfarrer, hernach Diakon in Birnbaum; Politzig; Meseritz; 0; 1743 
Hutten; --; um 1650 polonisiert zu Sczapski 
Hähnelt; Wilhelm; Diakon der ev. Kirche, ging als Dividionpfarrer nach Berlin; Birnbaum; Birnbaum POS; 1871; 1875 
Häntschke; N.N.; aus Dresden, Jahre der Anwesenheit unklar; Birnbaum; Birnbaum POS; 1735; 1750 
Höhne; N.N.; Schmied; Schwerin; Schwerin/W; 1788; 1788
Höle; George; --; Mochodschin; Birnbaum; 1690; 1690
Ismann; Casper; Tuchmachermeister, Kantor und Lehrer; Birnbaum; Birnbaum POS; 0; 1629 
Jaskolecki; Ludwig; 'Ihro Gnaden Herr'; Birnbaum; Birnbaum; 1700; 1700
Kalckreuth, von; Otto; Landrat a.D.; Birnbaum; Birnbaum; 1874; 1916
Kaldenbach; Samuel; Rektor und Hilfsprediger, geboren zu Thorn; Birnbaum; Birnbaum POS; 1737; 1745 
Kalkrait, von; Adam; --; Birnbaum; Birnbaum POS; 1701; 1701 
Kastner; Daniel; Rektor und Hilfsprediger; Birnbaum; Birnbaum POS; 1680; 1680 
Kaufmann; Balthasar; Diakon der ev. Kirche, vorher Pfarrer zu Schermeisel; Birnbaum; Birnbaum POS; 1684; 1699 
Kaufmann; Balthasar; Pfarrer, hernach Diakon in Birnbaum; Schermeisel; Oststernberg; 0; 1684 
Keibel; A.; Frau Landschaftsräthin; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Kiewitz; Johann Friedrich; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt); Birnbaum; Birnbaum POS; 1745; 1753 
Kintzel; N.N.; Pestbürgermeister; Birnbaum; Birnbaum POS; 0; 1699 
Klapperbein; Joachim; siehe: Klepperbin 
Klepperbin; Joachim; Magister, Pastor der ev. Kirche, vorher Ulbersdorf bei Fraustadt, nachher Fraustadt-Atstadt; Birnbaum; Birnbaum POS; 1694; 1701 
Kliche; Andreas; Rektor und Hilfsprediger, ging als Pastor nach Rackwitz; Birnbaum; Birnbaum POS; 1800; 1806 
Kliche; Ehregott Andreas; gebürtig zu Birnbaum; Birnbaum; Birnbaum POS; 1794; 1800 
Klippel; N.N.; Ratsherr; Birnbaum; Birnbaum; 1761; 1761
Koberling; Hans; seine Ehefrau wird als Hexe verbrannt; Birnbaum; Birnbaum;1699; 1699
Koberling; N.N.; --; Striche; Birnbaum; 1690; 1690
Kochalus; Christ.; Bildhauer und Tischler; Fraustadt; Fraustadt SIL; 1700; 1701 
Koppenhell; N.N.; Buchbinder; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Kopp; Jacob; Generalsenior; Birnbaum; Birnbaum; 1785; 1785
Krusius; N.N.; Rektor und Hilfsprediger; Birnbaum; Birnbaum POS; 1650; 1662 
Krzyzanowski; Thomas; einer der frühesten bekannten Grundherren der Stadt; Birnbaum; Birnbaum POS; 1505; 1505 
Kuciewski; Martin; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt), aus Aris in Ostpreußen; Birnbaum; Birnbaum POS; 1753; 1763 
Kurczyn; Johann; Rektor und Hilfsprediger, vorher Mochodschin, nachher Weissensee; Birnbaum; Birnbaum POS; 1735; 1735 
Kärger; N.N.; Dachdecker; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Kögel; Johann Gottfried; Pastor, starb während eines Berlin-Besuchs; Berlin; Berlin BBG; 1871; 1871 
Kögel; Johann Gottfried; * Gatterstedt bei Querfurt, 1825: Diakon der ev. Kirche, 1836: Pastor, war vorher Lehrer in Driesen, stirbt 1871 in Berlin; Birnbaum; Birnbaum POS; 1825; 1835 
Kögel; Johann Gottfried; * Gatterstedt bei Querfurt, Lehrer, später Diakon der ev. Kirche in Birnbaum; Driesen; Friedeberg/Nm; 0; 1835 
Kühn; Caspar; Meister (ohne Angabe des Gewerbes); Birnbaum; Birnbaum POS; 1698; 1698 
Küritz; Johann Friedrich; Studiosus; Berlinchen; Soldin; ; 1728 
Küritz; Johann Friedrich; ; Birnbaum; Birnbaum POS; 1728; 1728 
Landsberg; N.N.; Tischlermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Lange; Michael; 1649: Diakon, 1656: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1649; 1665 
Lehmann; Johann; Pastor, vorher Rektor und Hilfsprediger in Birnbaum; Schweinert; Schwerin/W; 1723; 0 
Lehmann; Johann; Rektor und Hilfsprediger, ging nach Schweinert; Birnbaum; Birnbaum POS; 1718; 1723 
Liefmann; Michael; Magister, geb. 1619 in Glatz, war Oberpfarrer in Kaschau (Ungarn), 1676: Pastor, ging hernach nach Bautzen; Birnbaum; Birnbaum POS; 1676; 1684 
Lindemann; N.N.; Maurermeister; Zirke; ; 1879; 1879
Lindener; N.N.; Zimmermann und Bürger; Bojanowo; Rawitsch POS; 1692; 1692 
Lossow; August Ferdinand; Rektor und Hilfsprediger; Birnbaum; Birnbaum POS; 1819; 1833 
Malsch; Mathaeus; Kantor und Lehrer, Theologe, aus Beuthen, zog nach Rawitsch; Birnbaum; Birnbaum POS; 1719; 1720 
Masche; N.N.; Töpfer; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Matczewske; Paul; Meister (ohne Angabe des Gewerbes); Birnbaum; Birnbaum POS; 1698; 1698 
Mendel; N.N.; --; Zirke; Birnbaum; 1812; 1812
Michelmann; Martin; Diakon der ev. Kirche, zog nach Schlesien; Birnbaum; Birnbaum POS; 1640; 1649 
Monscky; N.N.; Tuchknappe; Birnbaum; Birnbaum; 1699; 1699
Müller; Georg; Meister, täfelt die Kirche; Birnbaum; Birnbaum POS; 1700; 1700 
Müller; Jacob; Meister, täfelt die Kirche; Birnbaum; Birnbaum POS; 1700; 1700 
Naske; George; Schützenbruder, legte durch Unvorsichtigkeit die Stadt in Asche; Birnbaum; Birnbaum POS; 1635; 1635 
Nauke; N.N.; Nagelschmied; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Neumann; Friedrich Wilhelm; Magister, *1749 Amtitz/NL, 1774: Kantor und Diakon, 1778: Rektor und Hilfsprediger, 1792: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1774; 1792 
Neumann; N.N.; Rektor; Birnbaum; Birnbaum; 1767; 1767
Nianczkowski; Andreas; einer der frühesten bekannten Grundherren der Stadt; Birnbaum; Birnbaum POS; 1505; 1505 
Noser; N.N.; Orgelbauer; Fraustadt; Fraustadt SIL; 1702; 1702 
Odpol; N.N.; Probst; Birnbaum; Birnbaum; 1763; 1763
Olbracht; N.N.; Stadtvogt; Birnbaum; Birnbaum POS; 1408; 1408 
Olex; Martin; gebürtig in Cottbus; Birnbaum; Birnbaum POS; 1779; 1794 
Ostrorog; Jacob; Besitzer von Birnbaum, trat 1553 zum ev. Glauben über; Birnbaum; Birnbaum POS; 1553; 1553 
Ostrorog; Johannes; Besitzer von Birnbaum, trat zum katholischen Glauben über; Birnbaum; Birnbaum POS; 1591; 1591 
Ostrorog; Stanislaw; Besitzer von Birnbaum; Birnbaum; Birnbaum POS; 1550; 1550 
Pappelbaum; Michael; Pastor, zieht 1616 in die Mark; Birnbaum; Birnbaum POS; 1613; 1616 
Pappelbaum; Michael; Pastor (diente bereits 1613-19 als Pastor); Birnbaum; Birnbaum POS; 1649; 1657 
Pappelbaum; Michael; vorher Pastor in Birnbaum, erlag 1658 der Pest; Driesen; Friedeberg/Nm; 1657; 1658 
Pappelbaum; N.N.; Oberpfarrer der ev. Kirche Birnbaum, starb in Driesen; Driesen; Friedeberg/Nm; 1656; 1658 
Paulinus; Johannes; Kantor und Lehrer, aus Driesen (Jahr geschätzt); Birnbaum; Birnbaum POS; 1600; 0 
Pechner; Friedrich; Elementarlehrer (Grundschullehrer), Rektor und Hilfsprediger, stammt aus Frankfurt/Oder; Birnbaum; Birnbaum POS; 1834; 1882 
Peter; M.; polnischer Orgelbauer; Birnbaum; Birnbaum POS; 1677; 1677 
Pfeiffer; Johann Samuel; Kirchenmusikus; Birnbaum; Birnbaum; 1847; 1885
Pfuhl; N.N.; Malermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Plilzen; Sebastian; Schulze; Muchodschin; Birnbaum; 1713; 1713
Prost; Augustin; Kirchenmusikus, geboren in Karge; Birnbaum; Birnbaum; 1770;1770
Radtke; Alfons August Max; * 1851 Königsberg/Pr, 1875: Diakon, 1883: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1875; 1900 
Rebentisch; Johann Christian; hernach Birnbaum; Berlinchen; Soldin;  (1709); 1767 
Rebentisch; Johann Christian; Rektor und Hilfsprediger, aus Berlinchen, starb 1788 (69 Jahre alt); Birnbaum; Birnbaum POS; 1767; 1778 
Reiche; N.N.; Tuchmacher und Lehrer der Mädchenschule; Birnbaum; Birnbaum;1684; 1684
Rosencranz; Christian Gotthelf; * Saupsdorf (Sachsen), vorher in Meseritz, 1763: Rektor und Hilfsprediger, 1766: Diakon, 1771: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1766; 1786 
Rosin; N.N.; Frau Bürgermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1718; 1718
Rothenbücher; N.N.; Kaufmann; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Rutsch; Carl Gottlieb; geb. 1717 in Schmiegel (dort auch Rektor), 1743: Diakon, 1745: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1743; 1766 
Ruttich; Franz Matthaeus; * 1723 Thorn, 1745: Diakon der ev. Kirche, 1766: Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1745; 1771 
Ruttig; --; Schreibvariante für den Diakon Ruttich in der ev. KirchenchronikBirnbaum; Birnbaum; Birnbaum; 1746; 1746
Röhl; N.N.; Tischlermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Rückert; Johann Michael; Diakon der ev. Kirche, hernach Birnbaum; Schwerin; Schwerin/W; 0; 1729 
Rückert; Johann Michael; Diakon der ev. Kirche, vorher Schwerin/W; Birnbaum; Birnbaum POS; 1729; 1735 
Rüdel; N.N.; Zimmermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1835; 1835
Schabblin; Margaretha; wird als Hexe verbrannt; Muchodschin; Birnbaum; 1713;1713
Schiewerlein; Heinrich; Rektor und Hilfsprediger (Anfangsjahr geschätzt), +23.11.1694; Birnbaum; Birnbaum POS; 1689; 1694 
Schindler; N.N.; Bäckermeister; Schwerin; Schwerin/W; 1788; 1788
Schmidt; Lucas; Pastor; Birnbaum; Birnbaum POS; 1600; 1606 
Schneider; N.N.; Fabrikbesitzer; Birnbaum; Birnbaum; 1889; 1889
Scholtz; Thomas Christoph; Rektor und Hilfsprediger; Birnbaum; Birnbaum POS; 1694; 1694 
Schuhmacher; David; Kantor, Rektor und Hilfsprediger; Birnbaum; Birnbaum POS; 1727; 1735 
Schuhmacher; David; Kantor; Friedeberg; Friedeberg/Nm; 0; 1725 
Schultz; Elias; hernach Rektor und Hilfsprediger in Birnbaum; Schwerin; Schwerin/W; 0; 1699 
Schultz; Elias; Rektor und Hilfsprediger, aus Schwerin/W; Birnbaum; Birnbaum POS; 1699; 1703 
Schulz; Carl; Tuchmachermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Schulz; N.N.; Bäckermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Schulz; N.N.; Kupferschmiedemeister; Birnbaum; Birnbaum; 1874; 1874
Schulz; N.N.; Maurerpolier; Zielenzig; ; 1840; 1840
Schulz; N.N.; Tischlermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Schulz; Reinhold; Tuchmachermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Schön; Michel; Meister (ohne Angabe des Gewerbes); Birnbaum; Birnbaum POS; 1698; 1698 
Schön; Samuel; Rektor und Hilfsprediger, aus Fraustadt, ging nach Rawitsch; Birnbaum; Birnbaum POS; 1703; 1712 
Sczapski; --; um 1650 polonisiertes Hutten 
Seeler; Hinrich; Pastor der ev. Kirche, aus Greifenberg Schlesien; Birnbaum; Birnbaum POS; 1616; 1640 
Seeler; N.N.; Pastor; Birnbaum; Birnbaum; 1616; 1616
Siewert; N.N.; Zimmerpolier; Zielenzig; Oststernberg; 1840; 1840
Sommer; Johannes; stammt aus Sonnenburg, 1697: Rektor und Hilfsprediger, 1699: Pastor Substitutus und Diakon; Birnbaum; Birnbaum POS; 1697; 1729 
Sommer; Johann; später Rektor und Hilfsprediger in Birnbaum; Sonnenburg; Oststernberg; 0; 1695 
Stache; N.N.; Ehefrau, wird als Hexe verbrannt; Birnbaum; Birnbaum; 1699;1699
Stoorbeck;  --; siehe: Storbeck (wechselnde Schreibweise in Birnbaumer Kirchenchronik) 
Storbeck; Johann Jacob; Kantor und Lehrer, aus Gollnow Pommern, starb an der Pest; Birnbaum; Birnbaum POS; 1709; 1709 
Strauch; Hans; Zimmermeister; Birnbaum; Birnbaum POS; 1695; 1695 
Stroll; Johannes; Pastor der ev. Kirche; Birnbaum; Birnbaum POS; 1611; 1613 
Stumpf; August Friedrich; 1819: Diakon, 1825: Pastor, 1835: geht nach Prittisch; Birnbaum; Birnbaum POS; 1819; 1835 
Stumpf; August Friedrich; Pastor der ev. Kirche, vorher Birnbaum; Prittisch; Schwerin/W; 1835; 0 
Stumpf; N.N.; Pastor zu Prittisch und Oberinspektor des kirchenkreisesBirnbaum; Prittisch; Schwerin/W; 1840; 1840
Swiderski, von; N.N.; Probst; Birnbaum; Birnbaum; 1840; 1840
Unrug;  --; siehe: Unruh 
Unruh, von; Balzer (= Balthasar); Bruder von George Unruh; Birnbaum; Birnbaum POS; 1627; 1627 
Unruh, von; Boguslaus; ; Birnbaum; Birnbaum POS; 1689; 1725 
Unruh, von; Christoph; aus Schwaben und dem Elsaß über Schlesien gekommenes Geschlecht; Birnbaum; Birnbaum POS; 1597; 1620 
Unruh, von; Christoph; Sohn des George, Enkel des Christoph, übernimmt 1652 Birnbaum als Erbe; Birnbaum; Birnbaum POS; 1624; 1689 
Unruh, von; George; Bruder von Balzer Unruh; Birnbaum; Birnbaum POS; 1627; 1652 
Unruh, von; Nicolaus; Besitzer der Herrschaft; Sawaldau; Grünberg SIL; 1480; 1480 
Unruh, von; Nicolaus; Landesältester; Glogau; Glogau SIL; 1550; 1550 
Urban; August Friedrich; hernach Birnbaum und Zirke; Wollstein; Bomst POS; 0; 1810 
Urban; August Friedrich; Pastor, vorher Wollstein und Birnbaum; Zirke; Birnbaum POS; 1819; 0 
Urban; August Friedrich; Rektor und Hilfsprediger, zuvor Wollstein, hernach: Zirke; Birnbaum; Birnbaum POS; 1810; 1819 
 - - (richtig: Urban, Christian August [Mitteilung von Rolf Urban])
Valentin; Martin; --; Mochodschin; Birnbaum; 1690; 1690
Valentin; N.N.; 'der alte Schulz und Krüger'; Birnbaum; Birnbaum; 1699; 1699
Violandt; Franciskus Sebastianus; Glockengießer; Glogau; Glogau SIL; 1680; 1680 
Voigt; Johann Joachim; Diakon der ev. Kirche, vorher Friedeberg/Nm; Birnbaum; Birnbaum POS; 1735; 1738 
Voigt; Johann Joachim; Frühprediger, hernach Diakon in Birnbaum; Friedeberg; Friedeberg/Nm; 0; 1735 
Wagner; Gottlieb; aus Züllichaus, Kantor und Lehrer, +1852 Birnbaum; Birnbaum; Birnbaum POS; 1808; 1852 
Wagner; Gottlieb; geboren 17.06.1782; Züllichau; Züllichau-Schwiebus; 1782; 1782 
Wagner; Oswald; Sohn des Gottlieb Wagner, *1821, +1897; Birnbaum; Birnbaum POS; 1821; 1898 
Wandrei; Johann; Kantor und Lehrer; Birnbaum; Birnbaum POS; 1684; 1702 
Warchollen; Matthes; Töpfer; Birnbaum; Birnbaum POS; 1668; 1668 
Wartemann; Heinrich; aus Thüringen, Jahre der Anwesenheit unklar; Birnbaum; Birnbaum POS; 1745; 1760 
Wendland; Johann ; Tuchmacher und Lehrer an der Knabenschule; Birnbaum;Birnbaum; 1684; 1684
Wendler; N.N.; Baumeister; Birnbaum; Birnbaum; 1899; 1899
Wendler; N.N.; Zimmermeister; Birnbaum; Birnbaum; 1879; 1879
Wentzel; Georg; ließ Altar vergolden; Birnbaum; Birnbaum; 1718; 1718
Wentzel; Johann George; Altarmaler; Lissa; Lissa POS; 1700; 1700 
Wierschbinski, von; Caspar; entstammt Geschlecht der Wierzbiskis, Eintrag im Begräbnisbuch; Wierzebaum; Schwerin/W.; 0; 1595 
Wilhelm; Gottfried Heinrich; ältester Sohn des Birnbaumer Stadtrichters, 1786: Rektor und Hilfsprediger, 1792: Diakon, 1809: verzieht nach Milanowo bei Warschau; Birnbaum; Birnbaum POS; 1786; 1792 
Willich, von, geb. von Harlem; N.N.; Eintrag in Spendenliste 1840 zum Bauder ev. Kirche; Gorzyn; Birnbaum; 1840; 1840
Willich, von; N.N.; Dr. jur., Besitzer von Gorzyn, Kirchenältester;Birnbaum; Birnbaum; 1916; 1916
Winchenbach; N.N.; Kgl. Kreibauinspektor; Meseritz; Meseritz; 1835; 1835
Winderlich; Heinrich Balthasar; Rektor und Hilfsprediger, kein Tipffehler (Name steht als Winderlich in der Chronik); Birnbaum; Birnbaum POS; 1723; 1727 
Zeuschner; Martin; Rektor und Hilfsprediger (Jahr geschätzt), vorher Prediger aus Festung Pillau; Birnbaum; Birnbaum POS; 1686; 1686    

Kontakt: Siegfried Rambaum some mail


Diese Seite basiert auf den Inhalten der alten Regionalseite /reg/BRG/neumark/birn1900.htm.
Den Inhalt zur Zeit der Übernahme ins GenWiki können Sie unter "Versionen/Autoren" nachsehen.
Kommentare und Hinweise zur Bearbeitung befinden sich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.


Persönliche Werkzeuge