Monheim am Rhein/Stolpersteine

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gedächtnissteine für Opfer des Nationalsozialismus

Der Kölner Künstler Gunter Demnig erinnert an Opfer des Nationalsozialismus, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing in den Gehweg einlässt. Die Gedenktafeln haben eine Kantenlänge von etwa 10 cm. Sie werden Stolpersteine genannt.


Inhaltsverzeichnis

Franz-Boehm-Str. 3

Franz-Boehm-Str. 3
  • Hier wohnte Emanuel Herz, Jg. 1859, deportiert 1942, Theresienstadt, ???
  • Hier wohnte Mathilde Herz, Jg. 1889, deportiert 1941, Riga, ???
  • Hier wohnte Helene Herz, Jg. 1887, deportiert, Zielort unbekannt, ???


Franz-Boehm-Str., Treppenaufgang zu St. Gereon

Franz-Boehm-Str.
  • Hier predigte und half Franz Boehm, Jg. 1880, verhaftet 5.6.1944, KZ Dachau, tot 13.2.1945[1]


Frohnstr. 14

Frohnstr. 14
  • Hier wohnte Alfred Herz, Jg. 1882, deportiert 1941, Riga, für tot erklärt
  • Hier wohnte Goldina Herz geb. Blumenfeld, Jg. 1882, deportiert 1941, Riga, für tot erklärt
  • Hier wohnte Felix Dahl, Jg. 1900, ausgebürgert 1939, Frankreich, deportiert 1944, Auschwitz, ???
  • Hier wohnte Hedwig Dahl geb. Herz, Jg. 1908, ausgebürgert 1939, Frankreich, deportiert 1944, Auschwitz, ???
  • Hier wohnte Irma Herz, Jg. 1914, deportiert 1942, Theresienstadt, Minsk, ???


Grabenstr. 54

  • Hier wohnte Joseph Herz, Jg. 1865, deportiert 1942, Theresienstadt, tot 17.9.1942
  • Hier wohnte Sara Herz, Jg. 1868, deportiert 1942, Theresienstadt, Treblinka, ???
  • Hier wohnte Johanna Herz, Jg. 1873, deportiert 1942, Theresienstadt, weiterdeportiert, ???
  • Hier wohnte Wilhelmine Herz, Jg. 1872, ermordet in Cholm oder Hadamar, Aktion T4



Anmerkungen

  1. Siehe auch: Stolpersteine in Düsseldorf

Weblinks

Literatur

Persönliche Werkzeuge