Mitteilungen der Hessischen Familiengeschichtlichen Vereinigung/Band 6

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Hefte

Heft Erschienen Seiten
01 Januar 1940 1-56
02 Mai 1940 57-216
03 Oktober 1940 217-264
04 Januar 1941 265-340
05 Juli 1941 341-396
06 Oktober 1941 397-401

Geschäftliche Mitteilungen (einsortiert nach Register) 4 Seiten

Alle Hefte können im Mitgliederbereich der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung online eingesehen werden! http://www.hfv-ev.de

Registerheft

Teil 1, Seiten I-IV

  • Inhaltsverzeichnis Seite II

Teil 2, Seiten 402-442

  • Familiennamen Seite 403
  • Ortsnamen Seite 432

Verzeichnis der Familiennamen

Verzeichnis der Orts- und Gebietsnamen

Inhalt

A) Geschäftliche Mitteilungen, Glückwunsch.

  • Mitteilungen an die Mitglieder 1-6, 57, 217, 266, 341, 397 f.
  • Geschäftsbericht für 1939: 218, für 1940: 341
  • Mitgliederliste (Stand vom 1. Juli 1941), 342-359
  • Die Darmstädter Veranstaltungen der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung von 1934-1939, 52 f.
  • Prälat D. Dr. Dr. Wilhelm Diehl 70 Jahre, 265

B) Abhandlungen.

  • Auswärtige Trauungen im luth. Kirchenbuch von Nieder-Wiesen 1703-1798. Von Karl Schmahl 7-12
  • Namen aus dem ältesten Gerichtsbuch der Stadt Grünberg in Hessen. Von B. Schreiner 12-24
  • Ergänzungen zur Spitzenahnenliste der Kinder von Oberveterinärrat Karl Stein zu Friedberg und Elisabeth Scheid, 24 f.
  • Verzeichnis der im ältesten Gerichtsbuch des herrschaftlichen Gerichts zu Höchst an der Nidder (1539-1582) vorkommenden Personen. Von Heinrich Clarius, 25-27
  • Die Schultheißen und Schöffen des herrschaftlichen Gerichts zu Höchst an der Nidder. Von Rudolf Schäfer 28-30
  • Hessische Gelegenheitsfindlinge aus Oppenheim, 30 f.
  • Hessische Theologen im Leininger Kirchendienst. Von Karl Orth, 31 f.
  • Ergänzungen und Berichtigungen zur Ahnentafel Ludwig Hoffmann. Von Rudolf Schäfer, 32-39
  • Beisassenverzeichnis von Neu-Isenburg 1710-1718. Von Joh. Georg Jost, 39-42
  • Das Erbacher Archiv und die Familienkunde. Von Ludwig Clemm, 42-46
  • Die Bürgerannahmen in Babenhausen von 1586-1634. Von Fritz van Wtberghe, 47-52
  • Familiengeschichtliche Fehlerquellen. Von Rudolf Schäfer, 53 f.
  • Zwölftausend Einwohner der Landgrafschaft Hessen=Darmstadt um 1640. Von Otfried Praetorius, 57-235
  • Die Alzeyer Orth. Von H. F. Orth, 218-235
  • Einwohner in Gronau an der Bergstraße im 16. Jahrhundert. Von Theo Peters, 235-250
  • Das zwölfte hessische Geschlechterbuch, bes. Ganß und Windecker. Von Rudolf Schäfer, 251-253
  • Die beiden ältesten Fechenheimer Einwohnerverzeichnisse von 1636 und 1654. Von Heinrich Bach, 253-256
  • Straßburger Studenten aus Hessen und Nassau aus der Zeit von 1795 bis 1815. Von Otto Irmgart, 256 f.
  • Kultur- und familiengeschichtliche Wanderungen durch das hessische Lehrerbuch. Von Wilhelm Diehl, 258 f.
  • Suchbuch für die Gießener Universitätsmatrikel nebst Ergänzungen dazu von 1605 bis 1624. Von Wilhelm Diehl, 267-312
  • Ortsverzeichnis zu dem Suchbuch für die Gießener Universitätsmatrikel von 1649 bis 1707. Von Luise Waldhaus 313-340
  • Familienwappen. Von Rudolf Schäfer, 359 f.
  • Thom(as), May, Neurath, Krug. Von Hans L. Stoltenberg, 360-362
  • Christian Carl Schmitz, Kaufmann zu Mainz (1773-1852) und seine Nachfahren. Von C. E. Schmitz, 363-379
  • Die Verzettelung der hessischen Kirchenbücher. Von Wilhelm Koch, 387 f.
  • Die Zusammensetzung der Gießener Studentenschaft in den Zeiten von 1607 bis 1624 und 1649-1707. Von Wilhelm Diehl, 389 f.
  • Zuwanderungen in die Grafschaft Isenburg=Büdingen. Von Ludwig Wolf, 390-392
  • Die Nachfahrentafel Hirtzwig von 1702. Von O. Praetorius, 393

C) Familiengeschichtliche Neuerscheinungen.

  • W. Diehl, Hessisches Lehrerbuch, 1. Teil: Obergrafschaft Katzenelnbogen, 54; 2. Teil: Oberfürstentum Hessen, 340. Lebensbilder aus Kurhessen und Waldeck, 1. Teil, 54, 2. Teil, 394
  • Jahrbuch der Volks= und Heimatforschung 1933 38, 55
  • W. v. Hah, Darmstädter Familiennamen, 56
  • G. Klauder, Die Geschlechter Clauder und Klauder, 56
  • Familiengeschichtlicher Wegweiser, Heft 13: Die Stadt Halle, 259, 14: Chemnitz, 15: Frankfurt a. M., 16: Die Stadt Braunschweig, 260
  • H. Ullrich, Zu= und Abwanderungen in der Würzburger Bevölkerung, 260
  • Weidler und Grum, Latein für die Sippenforscher, 260
  • Heymann, Langsdorfer Heimatbuch, 260
  • Woiringer, Die Studentender Universität Rinteln, 261
  • R. Schäfer, Ahnentafel des Chemikers August Kekule, 261
  • Seibert, 25 Jahre Bauer=Werke in Klein=Auheim, 261
  • F. Arnold, Stammreihen der Fränkische Familie Arnold; v. Brentano, Schattenzug der Ahnen; Sartorius, Nachkommen des Försters J. E. Hornickel; Roesle, Ahnenliste Junge; W. Möller, Bausteine zu einer Geschichte der Familie Möller, 262 (Sammelbesprechung)
  • E. E. Becker, Die Salbücher des Kreises Alsfeld, 393
  • Ch. Waas, Die Chroniken von Friedberg, II. Band, 394
  • E. Becker, Die Dillenburger Lateinschule 1538-1866, 394
  • Karl Müller, Viernheimer Sippen= und Heimatgeschichte, 395
  • H. Maier=Leonhard, Frankfurter Ahnherren, 395
  • H. Jäger=Sustenau, Ahnentafel des Reichsgrafen Josef Bolza, 395
  • W. Euler, Das Eindringen jüdischen Blutes in die englische Oberschicht, 398
  • Die Familie Pfnor, 398
  • W. Nebel, Mitteilungen aus dem Leben des Geheimrats Ludwig Nebel, 398
  • Wilhelm Karl Prinz zu Isenburg, Isenburg=Ysenburg, 398

Zeitschriftenschau

  • 262-264, 395 f., 399 f.

Berichtigung.

  • S. 127 links, Mitte lies Germer (statt Bermer)
  • S. 112 bei Unter=Widdersheim lies 27 (statt 277) Namen
Persönliche Werkzeuge