Mettingen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mettingen: historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, biografische Aspekte, Archive, Quellen, Hinweise...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > > Kreis Steinfurt > Mettingen


Inhaltsverzeichnis

Zeitschiene vor 1806

Name

  • 1088 „Mettinge"; 1266 „Mettingen";1299,.Mettinghen"

Adelsfamilie

  • 1196 „Herimannus de Mettinge";

Kirche

1279 „Conradus plebanus in Metthyden";

Kirchspiel

1284 „parrochia Mettingen";

Zehnt

  • 1088 besaß Kloster Iburg den Zehnten in Mettingen
    • Quelle der Früherwähnungen: Osnabrücker Urkunden I. Nr. 201; III. 343; 659; V. Nr. 133; Westfälisches Urkundenbuch (WUB) II. Cod. Nr. 550; III. Nr. 1801[1]

Lagerbuch der Grafschaft Lingen 1769

Lagerbuch der Grafschaft Lingen 1769, Hausstatistik nach Hofgrößen, Pferdezahlen in der Vogtey Mettingen

  • Anmerkung zur Tabelle:
    • 1) = Freye Häuser
    • 2) = Schatzbare Häuser
    • 3) = Summe der Häuser
    • 4) = Darinnen befinden sich
    • 5) = Einfache Schatzung

Grafschaft Lingen 1769

Städte
Kirchspiele
Bauerschaften
u.freye Häuser
1)
Klöster
u. Adelige
1)
geistl.,
priv.
2)
Ganze Erben
2)
½ Erben
2)
Kötter u.
Brinksitzer
3)
reduc. in
Vollerben
4)
Vorspann-
pferde,
Stück
4)
Stallung
f. Pferde
Stück
5)
Rtlr
5)
fl.
5)
Pf.
Vogtey
Mettingen
Bauerschaft
Osterbauer
} } } } } }  ?  ?  ?  ?  ?
Vogtey
Mettingen
Bauerschaft
Westerbauer
} } }22 }19 }90 }54  ?  ?  ?  ?  ?

Bei der Schatzung 1769 zählt 1 Reichstaler 28 Schillinge und 1 Schilling 12 Pfennig.

Zeitschiene nach 1806

Landesherren

Bürgermeisterei Mettingen

  • 1823 Bürgermeisterei Mettingen, Umfang: Mettingen
    • Bürgermeister: Lucassen zu Mettingen
      • Quelle: Adreß-Kalender für den Bezirk der Königl. Preuß. Regierung in Münster (1823)
  • 1832 / 1835 Bürgermeisterei Mettingen, Einwohner: 5.662, davon
    • Kirspiel Mettingen 3.142 Einwohner

Verwaltungseinbindung

Infrastruktur

1931 Amt Mettingen, Kreis Tecklenburg, Regierungsbezirk Münster, Sitz Mettingen,

  • Gemeinde Mettingen: Ländl Gemeinde mit Bergarbeitersiedlung (Zechen, Kohlengruben, Steinbrüche, Torfwerk, Ziegelei, Hefefabrik, Forellenzucht), Gemeindevorsteher Wiermann, Ortsklasse D
    • Einwohner: 5.405, Kath. 4.475, Ev. 930
    • Gesamtfläche: 3.972 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Pfarramt (ev), Volksschule 13, Rektoratsschule, höhere Schule (Mädchen), Krankenhaus (Kirchengemeinde), Ärzte 2, Tierärzte 1, Zahnärzte 1, Apotheke, Postanstalt, Kleinbahnstation (Piesberg-Rheine), Polizei (kom.) 1, Feuerwehr (frw.), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Elektrizitätsversorgung, Sportplatz, Kleinbahn, Markt, Preußisches Katasteramt
    • Politik, Gemeindevertretung 12 Sitze.
      • Quelle: Handbuch der Aemter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Kommunale Neugliederung

  • 01.01.1975 Eingliederung von Ibbenbüren-Land und Westerkappelnw in Mettingen und zuordnung zum Kreis Steinfurt

Bevölkerungsverzeichnisse

Staats- und Personenstandsarchiv Detmold

Personenstandsregister von Mettingen:

  • Kirchenbuchkopien evangelisch Geburten, Heiraten, Tote 1815-1874
  • Kirchenbuchkopien katholisch Geburten, Heiraten, Tote 1815-1874
  • Kirchenbuchkopien katholisch Geburten (1815-1830)
  • Kirchenbuchkopien katholisch Heiraten H (1815-1833)
  • Kirchenbuchkopien katholisch Tote H (1815-1841)
  • Gemeinde Juden Geburten, Heiraten, Tote 1830-1831

Kirchenbücher

Abschriften der Mormonen

Politische Einteilung

Wappen

Bild:Wappen_Mettingen.png

Allgemeine Information

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Pfarrkirche St. Agatha

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Bibliografie-Suche

Fußnoten

  1. Literatur: Bau- u. Kunstdenkmäler, Kr. Tecklenburg, S. 79 ff.

Weblinks

Offizielle Internetseiten

Gemeinde Mettingen http://www.mettingen.de (29.09.2005)

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Heimatforschung in Westfalen

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.


Wappen_NRW_Kreis_Steinfurt.png Städte und Gemeinden im Kreis Steinfurt (Regierungsbezirk Münster)

Altenberge | Emsdetten | Greven | Hopsten | Hörstel | Horstmar | Ibbenbüren | Ladbergen | Laer | Lengerich | Lienen | Lotte | Metelen | Mettingen | Neuenkirchen | Nordwalde | Ochtrup | Recke | Rheine | Saerbeck | Steinfurt | Tecklenburg | Westerkappeln | Wettringen


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung METGENJO32VH
Name
  • Mettingen (deu)
Typ
  • Landgemeinde (1813 - 1974)
  • Gemeinde (1975 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W4532 (- 1993-06-30)
  • 49437 (1993-07-01 -)
  • 49497 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:20887
  • geonames:2871540
  • wikidata:Q182174
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 05566056
Karte
   

TK25: 3612

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Mettingen (1809 - 1814) ( Mairie ) Quelle

Steinfurt (1975 -) ( Kreis )

Mettingen (Kirchspiel) (- 1809) ( Kirchspielvogtei ) Quelle

Mettingen (1816 - 1951) ( Bürgermeisterei Amt )

Tecklenburg (1951 - 1974) ( Kreis )

Tecklenburg (- 1974) ( Kreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Borchelt Ort BORELTJO32VH
Tenambergen Ort TENGENJO32VH
Steingröver Ort STEVERJO32VH
Steingröver Ortsteil STEVERJO32VI
Nagelmann Ort NAGANNJO32VH
Kaiser Ort KAISERJO32VI
Keller Ort KELLERJO32VH
Steinigeweg Ort STEWEGJO32VI
Krause Ort KRAUSEJO32VH
Knüppe Ort KNUPPEJO32VG
Kröner Ort KRONERJO32VI
Spiecker Ort SPIKERJO32VH
Käller Ort KALLERJO32VH
Kätker Ort KATKERJO32VG
Pielke Ort PIELKEJO32VG
Ambergen Bauerschaft AMBGENJO32VH
Stüper Ort STUPERJO32VH
Teeken Ort TEEKENJO32VH
Wenner Ort WENNERJO32VI
Wolfer Bauerschaft WOLFERJO32VH
Mentrup Ort MENRUPJO32VI
Tüpker Ort TUPKERJO32VI
Tegelmann Ort TEGANNJO32VG
Stockdieck Ort STOECKJO32UH
Kreyenhagen Ort KREGENJO32VI
Wegmann Ort WEGANNJO32VG
Guderian Ort GUDIANJO32VI
Schulte-Laggenbeck Ort SCHECKJO32VH
Husmann Ort HUSANNJO32UH
Sparenberg Ort SPAERGJO32VG
Wiermann Ort WIEANNJO32VI
Hergemöller Ort HERLERJO32UI
Nospickel Ort NOSKELJO32VI
Dierkes Ort DIEKESJO32VI
Bietendüvel Ort BIEVELJO32VH
Stork-Kellinghaus Ort STOAUSJO32VH
Möhlmann Ort MOHANNJO32VH
Langelage Ort LANAGEJO32VI
Schweer Ort SCHEERJO32VI
Niesing Ort NIEINGJO32VG
Westerlage Ort WESAGEJO32VI
Schröder Ort SCHDERJO32VG
Priggemeier Ort PRIIERJO32VH
Konermann Ort KONANNJO32VH
Schulte-Warendorf Ort SCHORFJO32VH
Rethmann Ort RETANNJO32VI
Sunderdiek Ort SUNIEKJO32VI
Haus Gloria Ort HAURIAJO32VH
Frehe Knuf Ort FRENUFJO32VH
Hoge Ort HOGOGEJO32VI
Hoge Ortsteil HOGOG2JO32VI
Knuf Ort KNUNUFJO32VH
Lage Bauerschaft LAGAGEJO32VH
Otte Ort OTTTTEJO32VH
Vogt Ort VOGOGTJO32VH
Brörmann Ort BROANNJO32VI
Rottmann Ort ROTANNJO32VI
Köllmann Ort KOLANNJO32VI
Frehe-Siermann Ort FREANNJO32VH
Bruch Bauerschaft BRUUCHJO32VI
Engel Ort ENGGELJO32VG
Gilde Ort GILLDEJO32VH
Grewe Ort GREEWEJO32VH
Krüer Ort KRUUERJO32VH
Lange Ort LANNGEJO32VH
Feldmann Ort FELANNJO32VH
König Ort KONNIGJO32VI
Prinz Ort PRIINZJO32UH
Lübke Ort LUBBKEJO32VG
Suthe Ort SUTTHEJO32VG
Wiehe Bauerschaft WIEEHEJO32VG
Wöhle Ort WOHHLEJO32VI
Rahmeyer Ort RAHYERJO32VI
Lindemann Ort LINANNJO32VI
Hünefeld Ort HUNELDJO32VG
Tenberg Ort TENERGJO32UH
Gertaudenhof Ort GERHOFJO32VH
Siermann Ort SIEANNJO32VH
Klingenberg Ort KLIERGJO32VH
Grothaus Ort GROAUSJO32VI
Schlickelde Bauerschaft SCHLDEJO32UH
Potthoff Ort POTOFFJO32VH
Marienhof Ort MARHOFJO32VH
Höveringhausen Bauerschaft HOVSENJO32VG
Gillhaus Ort GILAUSJO32VI
Muckhorst Bauerschaft MUCRSTJO32VH
Klötter Ort KLOTERJO32VH
Burrichter Ort BURTERJO32VH
Overmeyer Ort OVEYERJO32VH
Wernsemann Ort WERANNJO32VH
Halermöller Ort HALLERJO32VI
Meyjohann Ort MEYANNJO32VH
Büscher Ort BUSHERJO32VH
Stehmann Ort STEANNJO32VH
Mettingen Dorf METGE1JO32VH
Nordhausen Bauerschaft NORSENJO32VH
Brenningmeier Ort BREIERJO32VG
Leißing Ort LEIINGJO32VH
Schaphaus Ort SCHAUSJO32VH
Lüpping Ort LUPINGJO32VG
Schürbock Ort SCHOCKJO32VI
Schürmann Ort SCHAN2JO32VG
Klausmeyer Ort KLAYERJO32VH
Berentelg Bauerschaft BERELGJO32VH
Veerkamp Ort VEEAMPJO32VH
Bußmann Ort BUSANNJO32VH
Hirschemöller Ort HIRLERJO32VI
Nierenburg Bauerschaft NIEURGJO32VH
Freude Ort FREUDEJO32VH
Bücker Ort BUCKERJO32VI
Persönliche Werkzeuge