Mengkofen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Dingolfing-Landau > Mengkofen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile außer Martinsbuch, Mühlhausen und Süßkofen zum ehemaligen Landkreis Dingolfing.[1]
Vor der Gebietsreform 1972 gehörten Martinsbuch, Mühlhausen und Süßkofen zum ehemaligen Landkreis Mallersdorf.[2]

Zur Gemeinde Mengkofen gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • Mengkofen
  • Auholz
  • Berg
  • Bräugraben
  • Esterthal
  • Hochstraß
  • Hönigsbach
  • Klausen
  • Kleinweichshofen
  • Kohlschlag
  • Krottenthal
  • Kupfermühl
  • Limbach
  • Lohe
  • Stolzenberg
  • Süßwies

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[3] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1][2] zu Mengkofen eingemeindet:

  • Hofdorf bis 1.1.1972[4] selbständige Gemeinde
    • Hofdorf
    • Haunhart
    • Haunmühle
    • Mauka
    • Niederreuth
    • Oberreuth
    • Schönrain
  • Hüttenkofen bis 1.5.1978[5] selbständige Gemeinde
    • Hüttenkofen
    • Hausenthal
    • Hüttleiten
    • Multham
    • Murrenkreuth
    • Radlkofen
    • Steinbühl
    • Wunder
  • Martinsbuch bis 1.7.1972[6] selbständige Gemeinde
    • Martinsbuch
    • Brettbach
    • Brunnholz
    • Frauenthal
    • Haberdorn
    • Haunsdorf
    • Huchelwies
    • Hueb
    • Kirchlehen
    • Kothlacken
    • Leppersberg
    • Lueg
    • Mißlbach
    • Neukreut
    • Oberbibelsbach
    • Obersalhof
    • Rauhleiten
    • Sommeracker
    • Unterneiger
    • Untersalhof
  • Mühlhausen bis 1.5.1978[5] selbständige Gemeinde
  • Puchhausen bis 1.1.1972[4] selbständige Gemeinde
    • Puchhausen
    • Altfalterloh seit 1.5.1978[9] bei Leiblfing (Landkreis Straubing-Bogen)
    • Eckhof
    • Gern
    • Grünleiten
    • Hanny
    • Hofstetten
    • Kleinhaslau
    • Meising
    • Muckenwinkel
    • Oberhirschwell
    • Oberhütt
    • Reifberg
    • Reith
    • Unterhirschwell
    • Unterhütt
    • Wackerstall
    • Weitenhülln
    • Wunder
  • Süßkofen bis 1.5.1978[5] selbständige Gemeinde
  • Tunding bis 1.1.1971[11] selbständige Gemeinde
    • Obertunding (Gemeindesitz)
    • Neukreit
    • Niedertunding
    • Oberwackerstall
    • Unterwackerstall
  • Tunzenberg bis 1.1.1971[11] selbständige Gemeinde
    • Tunzenberg
    • Auholz
    • Dengkofen
    • Ettenkofen
    • Rogau
  • Weichshofen bis 1.1.1971[11] selbständige Gemeinde
    • Weichshofen
    • Feldkirchen
    • Hönigsbach
    • Kleinweichshofen
    • Krottenthal
    • Raschen
    • Ziegelstadel
  • (evtl.) bei Weitenhülln[12] (Teil mit etwa 2 oder 3 Einwohner) bis 1.1.1982[13] bei Leiblfing (Hailing) (Landkreis Straubing-Bogen)

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Gruber, Josef: Familiengeschichte der Jordan, Hofmarksherren zu Martinsbuch, in: "Der Storchenturm", Geschichtsbl. f. d. Landkreis um Dingolf. u. Landau, Heft 15, 8. Jahrg. 1973

Historische Bibliografie

  • Markmiller, Fritz: Die Beschwörungen des Martinsbucher Pfarrers Johann Weiß gegen Ende des 16. Jahrhunderts, in: Der Storchenturm. Geschichtsbl. f. Stadt u. Landkr. Dingolf, Heft 9, 1970, 5. Jahrg.
  • Markmiller, Fritz: Das niederbayerische Hofmarksdorf Martinsbuch im Jahr 1793, in: Bayer. Jb. für Volkskunde, Volkach 1975, S. 76-106. Siehe auch "Bauern in Bayern", Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung in Straubing 1992. S. 127f. (Nachweis im Bibliotheksverbund Bayern (BVB))

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Mengkofen

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 302-307
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 391-393
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 172-173
  4. 4,0 4,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  5. 5,0 5,1 5,2 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  7. BayernAtlas
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  9. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 633, 635
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 Abschnitt Eingemeindungen im Artikel Mengkofen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  11. 11,0 11,1 11,2 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  12. BayernAtlas
  13. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 814

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung MENFENJN68FR
Name
  • Mengkofen (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8317 (- 1993-06-30)
  • 84152 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q516301
  • opengeodb:20827
  • BLO:869
  • geonames:2871950
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09279127
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7240

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Dingolfing (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 633 Quelle

Untere Isar, Dingolfing-Landau (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 633

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Grünleiten Einöde GRUTE1_W8441 (1972-01-01 -)
Unterallmannsbach Einöde UNTACH_W8301 (1978-05-01 -)
Niedertunding Dorf NIEING_W8311 (1971-01-01 -)
Unterhütt Einöde UNTUTT_W8441 (1972-01-01 -)
Hagenau Kirchdorf HAGNAU_W8301 (1978-05-01 -)
Leppersberg Dorf LEPERG_W8311 (1972-07-01 -)
Pfarrholz Einöde PFAOLZJN68FQ
Kupfermühl Einöde KUPUHL_W8311
Unterwackerstall Weiler UNTALL_W8311 (1971-01-01 -)
Wackerstall Weiler WACALL_W8311 (1972-01-01 -)
Wunder Einöde Weiler WUNDER_W8441 (1978-05-01 -)
Meising Einöde MEIING_W8441 (1972-01-01 -)
Raschen Einöde RASHEN_W8311 (1971-01-01 -)
Rauheck Einöde RAUECK_W8301 (1978-05-01 -)
Murrenkreuth Einöde MURUTH_W8441 (1978-05-01 -)
Hofdorf Pfarrdorf HOFORF_W8311 (1972-01-01 -)
Buchwald Einöde BUCALDJN68FS
Waldhof Einöde WALHOFJN68FS
Mühlhausen Dorf MUHSENJN68EQ (1978-05-01 -)
Hueb, Hüb Weiler HUBHUB_W8311 (1972-07-01 -)
Multham Weiler MULHAM_W8441 (1978-05-01 -)
Ettenkofen Dorf ETTFEN_W8311 (1971-01-01 -)
Steinbühl Einöde STEUH1_W8441 (1978-05-01 -)
Hinflucht Einöde HINCHT_W8301 (1978-05-01 -)
Dengkofen Kirchdorf DENFEN_W8311 (1971-01-01 -)
Kirchlehen Dorf KIRHEN_W8311 (1972-07-01 -)
Hausenthal Weiler HAUHAL_W8441 (1978-05-01 -)
Huchelwies Einöde HUCIES_W8311 (1972-07-01 -)
Vogelsang Dorf VOGANGJN68EQ (1978-05-01 -)
Reifberg Einöde REIER1_W8441 (1972-01-01 -)
Süßwies Einöde SUSIES_W8311
Unterneiger Weiler UNTGER_W8311 (1972-07-01 -)
Martinsbuch Pfarrdorf MARUCH_W8311 (1972-07-01 -)
Ziegelstadel Dorf ZIEDE1_W8311 (1971-01-01 -)
Oberwackerstall Dorf OBEALL_W8311 (1971-01-01 -)
Untersalhof Weiler UNTHOF_W8311 (1972-07-01 -)
Hochstraß Weiler HOCRAS_W8311
Hofstetten Einöde HOFTENJN68FR (1972-01-01 -)
Stolzenberg Einöde STOERG_W8311
Obertunding Pfarrdorf OBEING_W8311 (1971-01-01 -)
Haunmühle Einöde HAUHLE_W8311 (1972-01-01 -)
Haunsdorf Einöde HAUORF_W8311 (1972-07-01 -)
Eck Einöde ECKECKJN68EQ (1978-05-01 -)
Berg Einöde BERERGJN68FR
Gern Weiler GERERNJN68GR (1972-01-01 -)
Lohe Einöde LOHOHEJN68FR
Lueg Weiler LUEUEG_W8311 (1972-07-01 -)
Oberhütt Einöde OBEUTT_W8441 (1972-01-01 -)
Haberdorn Weiler HABORN_W8311 (1972-07-01 -)
Furth Einöde FURRTHJN68ER (1978-05-01 -)
Hanny Einöde HANNNY_W8441 (1972-01-01 -)
Mauka Einöde MAUUKA_W8311 (1972-01-01 -)
Rasch Weiler RASSCH_W8317 (1978-05-01 -)
Reith Einöde REIITH_W8441 (1972-01-01 -)
Rogau Weiler ROGGAU_W8311 (1971-01-01 -)
Mengkofen Pfarrdorf MENFE1JN68FR
Feldkirchen Weiler FELHENJN68FR (1971-01-01 -)
Oberbibelsbach Einöde OBEAC9_W8311 (1972-07-01 -)
Frauenthal Einöde FRAHAL_W8311 (1972-07-01 -)
Steinbach, Untersteinbach Weiler Pfarrdorf STEACHJN68EQ (1978-05-01 -)
Unterhirschwell Einöde UNTELL_W8441 (1972-01-01 -)
Haunhart Einöde HAUART_W8311 (1972-01-01 -)
Kleinweichshofen Dorf KLEFEN_W8311
Oberallmannsbach Einöde OBEA14_W8301 (1978-05-01 -)
Oberhirschwell Einöde OBEELL_W8441 (1972-01-01 -)
Rauhleiten Einöde RAUTEN_W8311 (1972-07-01 -)
Altendorf Einöde ALTORFJN68ER (1978-05-01 -)
Bruckhof Einöde BRUHOFJN68FS
Heinzleck Einöde HEIECK_W8301 (1978-05-01 -)
Brettbach Einöde BREACH_W8311 (1972-07-01 -)
Kothlacken Weiler KOTKEN_W8311 (1972-07-01 -)
Tunding Ort TUNING_W8311
Kohlschlag Einöde KOHLAG_W8311
Oberreuth Einöde OBEUTH_W8311 (1972-01-01 -)
Sommeracker Einöde SOMKER_W8311 (1972-07-01 -)
Hönigsbach Dorf HONACH_W8311
Kleinhaslau Weiler KLELAU_W8311 (1972-01-01 -)
Hüttenkofen Kirchdorf HUTFEN_W8317 (1978-05-01 -)
Klausen Einöde KLASEN_W8311
Weichshofen Kirchdorf WEIFEN_W8311 (1971-01-01 -)
Radlkofen Dorf RADFEN_W8441 (1978-05-01 -)
Rumplmühl Einöde RUMUHL_W8301 (1978-05-01 -)
Süßkofen Dorf SUSFEN_W8301 (1978-05-01 -)
Niederreuth Einöde NIEUTH_W8311 (1972-01-01 -)
Esterthal Einöde ESTHAL_W8311
Neukreit Einöde NEUEIT_W8311 (1971-01-01 -)
Neukreut Einöde NEUEUT_W8311 (1972-07-01 -)
Hammelhof Weiler HAMHOF_W8301 (1978-05-01 -)
Muckenwinkel Einöde MUCKEL_W8441 (1972-01-01 -)
Obersteinbach Weiler OBEAC4_W8301 (1978-05-01 -)
Pramersbuch Kirchdorf PRAUCH_W8301 (1978-05-01 -)
Pramwinkl Dorf PRANKL_W8301 (1978-05-01 -)
Ginhart Weiler GINART_W8301 (1978-05-01 -)
Schönrain Dorf SCHAI1_W8311 (1972-01-01 -)
Bräugraben Weiler BRABEN_W8311
Brunnholz Einöde BRUOLZ_W8311 (1972-07-01 -)
Limbach Einöde LIMACH_W8311
Krottenthal Dorf KROHALJN68ER
Hüttleiten Einöde HUTTEN_W8441 (1978-05-01 -)
Kleinlug Einöde KLELUG_W8301 (1978-05-01 -)
Mißlbach Einöde MISACH_W8311 (1972-07-01 -)
Großlug Einöde GROLUG_W8301 (1978-05-01 -)
Auholz Weiler Einöde AUHOL1_W8311
Auholz Einöde AUHOLZJN68FR (1971-01-01 -)
Tunzenberg Kirchdorf TUNERG_W8311 (1971-01-01 -)
Birket Weiler BIRKET_W8301 (1978-05-01 -)
Obersalhof Einöde OBEHOF_W8311 (1972-07-01 -)
Puchhausen Kirchdorf PUCSEN_W8441 (1972-01-01 -)
Eckhof Weiler ECKHOF_W8441 (1972-01-01 -)
Eisental Einöde EISTALJN68GR
Weitenhülln Dorf WEILLN_W8441 (1972-01-01 -)
Ottending Kirchdorf OTTIN1_W8311 (1978-05-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Dingolfing-Landau (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Dingolfing | Landau a.d.Isar
Gemeinden: Markt Eichendorf | Markt Frontenhausen | Gottfrieding | Loiching | Mamming | Marklkofen | Mengkofen | Moosthenning | Niederviehbach | Markt Pilsting | Markt Reisbach | Markt Simbach | Markt Wallersdorf
Verwaltungsgemeinschaften: Mamming

Persönliche Werkzeuge