Memel/Baptistengemeinde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Memelland und wird betreut von der Familienforschungsgruppe Memelland.
Bitte beachten Sie auch unsere Datensammlung aller bisher erfassten Personen aus dem Memelland


Alt-Apostolische Kirche

Gemeinde gläubig getaufter Christen Leiter: Prediger Behder, Kurzinnaplatz 5 B. £ C. Gemeinde Memel Alte Sorgenstr. 2. Hof 1 Treppe


Die Baptisten faßten in Memel schon 1841 Fuß, so daß ihre Gemeinde in Memel 1891 ihr fünfzigjähriges Jubiläum begehen konnte, und gewannen auch im Kreise Anhänger. Unter Leitung des Baptistenführers Grimm, eines Zimmergesellen, wanderten 22 Personen im Juni 1846 von Memel nach Amerika aus Glaubensrücksichten aus. Ende 1854 lebten in Löllen und Dittauen vier, in Prökuls und Wilkieten zehn Baptisten. Im Jahre 1858 wurde der Baptismus von Memel nach Libau verpflanzt. Am 8. Dez. 1864 wurde die Baptisten-Gemeinde Prökuls mit 180 Gliedern, die so lange zu Memel gehört hatten, gegründet. Quelle:Sembritzki, Johannes: Geschichte des Kreises Memel, 1918

Im Jahre 1895 gab es 334 Mitglieder der Baptistengemeinde in Memel. Sie trafen sich in Neuer Park 1. Der Pfarrer war F.W. Herrmann. In der Gemeinde Russ Prökuls gab es 128 Mitglieder. Der Pfarrer war F.Stein.[1]

Quellen

  1. The Baptist handbook (Baptist Union of Great Britain and Ireland) 1895
Persönliche Werkzeuge