Mehlauken

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Landratsamt Heinrichswalde 1910
Ostpreußenkarte 1936: siehe oben rechts Strecke Labiau-Gr.Skaisgirren.
Prußische Stammesgebiete

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Mehlauken oder Liebenfelde, zu Zeiten des Ritterordens Milow, liegt im prußischen Stammesgebiet Nadrauen an der Mehlawa (Fluss) (östlich von Labiau zwischen der Deime und der Timber).


Der deutsche Name Liebenfelde ist eine Übersetzung aus dem prußischen Milaukas und beschreibt die landschaftlichen Gegebenheiten.

  • prußisch "mīlīt" = lieben, schätzen

litauisch "mielas" = Gips, Kalkstein, Kalk, Lehm

  • "laukas" = Feld, Acker, Gehöft, Hof

Politische Einteilung/Zugehörigkeit.

Geschichte

Mehlauken findet zu Zeiten des Deutschen Ordens häufig Erwähnung, weil hier die durchziehenden Heere Station machen und sich verproviantieren konnten: „die Milow...do findet man füters genug, das müs man die helfte behalden vf die wedirreise“.

Archive, Bibliotheken

Kirchliche Zugehörigkeit

Kirchen

Kirchhöfe/Friedhöfe

Genealogische und historische Quellen

Kirchenbücher

siehe: Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Kreis Labiau

Grundbücher, Steuerverzeichnisse, Gerichtsbücher u. Sonstiges

Persönlichkeiten

Eduard Grigoleit: Die ostpreußischen Amtmänner im Jahre 1755, in: Archiv für Sippenforschung 29. Jg., Heft 11, S. 178, August 1963.

Christoph Grüwland 1746 bis 1755.

Vereine

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Weblinks

  • Zalesje - Mehlauken/Liebenfelde [1]

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung MEHKENKO04SU
Name
  • Mehlauken, Dorf (- 1938) Quelle Wohnplatz 18.81 (deu)
  • Liebenfelde (1938 -) Quelle ab 16.7.1938 (deu)
  • Меляукен (1945) (rus)
  • Залесье (1946 -) (rus)
Typ
  • Vorwerk (- 1888-08-28) Quelle
  • Dorf (1888-09-29 - 1945) Quelle
  • Wohnplatz (1945 -)
Postleitzahl
  • RUS-238642 (1993)
w-Nummer
  • 50136
Karte
   

TK25: 1195

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Zalessowskij Dorfsowjet, Залесовский сельский Совет (1993) ( Dorfrat ) Quelle

Mehlauken (1907) ( Kirchspiel ) Quelle S. 132/133

Insterburg, Insterburg (St. Bruno) (1907) ( Pfarrei ) Quelle S. 132/133

Mehlauken, Dorf, Liebenfelde (1888-08-29 - 1945) ( Landgemeinde Gemeinde ) Quelle

Mehlauken (- 1888-08-28) ( Gutsbezirk ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Mehlauken Kirche object_164076
Persönliche Werkzeuge