Mastholte

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Kreis Gütersloh > Rietberg > Mastholte


Mastholte, Stadt Rietberg
im Kreis Gütersloh
Mastholte auf der preuß. Kartenaufnahme


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Lagerbuch der Grafschaft Rietberg

1769: Hausstatistik nach Hofgrößen, Pferdezahlen

Kirspiel Mastholte:

  • Anmerkung zur Tabelle:
    • 1) = Freye Häuser
    • 2) = Schatzbare Häuser
    • 3) = Summe der Häuser nach der Reduktion
    • 4) = Darinnen befinden sich
    • 5) = Monatliche Schatzung
Städte u.
Kirchspiele
Bauerschaften
1)
Kloster
Adel
freye Häuser
2)
Vollmeyer
2)
½ Meyer
2)
¼ Meyer
2)
Köter
2)
Brinksitzer
3)
Summe Häuser
Reducirt in
Vollerben
4)
Vorspann-
pferde,
Stück
4)
Stallung
f. Pferde
Stück
5)
Rtlr
5)
fl.
5)
Pf.
Kirchspiel
Mastholte
Bauerschaft
Kirchdorf
darinnen die
Mastholter Mühle
herrschaftlich
½ 11 6 8 20 20 20 ¼ 47 42 8 30 5
Kirchspiel
Mastholte
Bauerschaft
Möse
darinnen das
freie Gut
Graswinkel
Meiners
1 12 7 8 40 44 26 ¼ 50 46 8 26 3
Summa Kirchspiel
Mastholte
1 ½ 23 13 16 60 64 46 ½ 97 88 17 21 P .


Wappen von Rietberg Ortschaften der Stadt Rietberg im Kreis Gütersloh (Regierungsbezirk Detmold)

Bokel | Druffel | Mastholte | Neuenkirchen | Varensell | Westerwiehe


Wappen

Bild:Mastholte-Wappen.png Beschreibung:

Die Ortschaft Mastholte bestand ehemals aus zwei Gemeinden (Moese und Mastholte). Das Wappen ist eine Kombination der ehemaligen Wappen, dem goldenen Turm mit Eichenblättern (Moese) und den grünen Eichenblättern (Mastholte). Der Heimatverein Mastholte beschloss 1989 dieses Wappen als das für ganz Mastholte.

Allgemeine Information

Hier: Beschreibung, Größe, Bevölkerung usw.

Politische Einteilung

Verwaltungseinbindung 1895

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

St. Jakobus-Kirche

Evangelische Kirchen

Katholische Kirche

St. Jakobus (der Ältere)
Rietberger Str. 86
Rietberg-Mastholte
Tel.: (0 29 44) 3 66

Geschichte

Bilder, Fotos und histor. Karten

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine


Historische Quellen

Mastholte-Suche

1. nach dem Ort: Mastholte
2. GeneaNet.Org-Datenbank

Totenzettel

GEDBAS

Bibliografie

Die umfassendste Arbeit zur Geschichte des Ortes und deren Menschen ist fraglos Bert Bertlings Buch
Mastholte - Die Geschichte zweier Gemeinden, Moese und Mastholte.


In 17 Kapiteln beschreibt Bertling die Früh- und Siedlungsgeschichte mit den ältesten Belegen, die Kirchen- und Schulgeschichte, die Bedeutung der Freistühle. Wir lesen dort etliche Höfegeschichten bis hin zur Bauernbefreiung unter Napoleon und den folgenden Preußen zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Etliche Steuer- und Einwohnerlisten erinnern an die Namen in früherer Zeit und liefern wichtige Bevölkerungsstatistiken.

Breiten Raum nimmt die Darstellung der Auswanderungswelle im 19. Jahrhundert ein mit der Liste aller Ausgewanderten aus Moese und Mastholte in der Zeit von 1836 bis 1860 nach Amerika.


Bert Bertling, 59555 Lippstadt, Tel. 02941/60150, Email-Kontakt
oder über den Buchhandel ISBN 3-924088-03-9

Archive und Bibliotheken

Archive

Ort, Pfarre, Archiv Typ Zeitraum Signatur
kath. Pfarrgemeinde und

Zivilstandsregister

Geburten, Aufgebote, Heiraten, Todesfälle

Geburten, Heiraten, Todesfälle

1808-1816

1813

P1 B316

B316 (11 Bände)

Belege Heiraten 1803-1813 C316
Kirchenbuchduplikate
Geburten, Heiraten, Todesfälle

Geburten, Heiraten, Todesfälle

1815-1818

1820-1874

B317

B317 (3 Bände)

Revisionsprotokoll Geburten, Heiraten, Todesfälle 1821-1822 D8

Bibliotheken

Verschiedenes

Bilder, Fotos und historische Karten



Weblinks

Offizielle Webseiten


Genealogische Webseiten

         Heimatverein Mastholte         


Bild:Wff-ban3.gif

Bild:GW WAFF2002.gif

Wadersloher Familienforscher

Weitere Webseiten

 Commons-Kategorie: Mastholte – Bilder, Videos und Audiodateien

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anzubieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Wappen vom Kreis Gütersloh Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh (Regierungsbezirk Detmold)

Borgholzhausen | Langenberg | Verl | Gütersloh | Rheda-Wiedenbrück | Versmold | Halle | Rietberg | Werther | Harsewinkel | Holte-Stukenbrock | Herzebrock-Clarholz | Steinhagen


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung MASLTEJO41ES
Name
  • Mastholte (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 1969)
  • Ortsteil (1970 -)
Postleitzahl
  • W4786 (- 1993-06-30)
  • 33397 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 4216

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rietberg (1970 -) ( Stadt )

Rittberg, Rittberg (1807 - 1813) ( Kanton )

Rietberg (1843 - 1969) ( Amt )

Persönliche Werkzeuge