Mailinglisten/Warnhinweise

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Genealogische Mailinglisten
Informationen zu Mailinglisten
Grundlagen
Allgemeine Information
Konventionen
Umgangsformen in Mailinglisten (Netiquette)
Was heißt eigentlich "offene Mailingliste"?
Die verwendete Software
Mailman
Mailman Betreuer Dokumentation
Mailman Benutzer Dokumentation
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Kategorie:Genealogische Mailingliste
Alle Mailinglisten auf genealogy.net
Außerdem
E-Mail-Programmeinstellungen

In der letzten Zeit ist die Sensibilität jedes Einzelnen bzgl. der eigenen Spuren im weltweiten Netz gestiegen. Im Zusammenhang mit unseren Mailinglisten weisen wir Sie darum auf folgende Punkte hin:

  1. Auf den Servern von genealogy.net werden Mailinglisten mit unterschiedlichen Offenheitsgraden der Archive betrieben. Das reicht von der geschlossenen Vereinsmailingliste mit geschlossenem Archiv bis hin zu Mailinglisten, in denen sich unkontrolliert jeder Interessierte einschreiben kann und deren Archive nicht nur ohne Anmeldung einsehbar sind, sondern die auch von Suchmaschinen durchsucht werden dürfen.
  2. Eine Mailingliste mit geschlossenem Archiv ist entgegen der häufig anzutreffenden Meinung keine Garantie dafür, dass man „unter sich“ ist. An die Mailingliste verschickte Nachrichten werden an alle Teilnehmer der Mailingliste verschickt. Es besteht immer die Möglichkeit, dass sich jemand in die Liste eingeschrieben hat und die über diese Liste laufenden Emails an anderer Stelle im Internet für jedermann frei einsehbar speichert.
  3. Denken Sie bitte immer daran, dass eine Mailingliste ein öffentliches Forum ist und Ihre Nachricht an mehrere hundert Adressaten weitergeleitet wird. Sie sollten also keine privaten Mitteilungen über eine Abwesenheit von daheim, über private Angelegenheiten oder Daten über noch lebende Personen über die Liste verbreiten.
  4. Die über die Mailinglisten verschickten Nachrichten werden dauerhaft im zugehörigen Listenarchiv gespeichert und können über die Suchfunktion des Archivs durchsucht werden. Das hat den Vorteil, dass genealogische Informationen aus diesen Nachrichten auch später noch auffindbar und nutzbar sind. Dies gilt aber auch für Nachrichten privaten Inhalts.
  5. Auch wenn ein Mailinglistenarchiv nur für Listenmitglieder zugänglich ist, gewährleistet das keine Privatsphäre, da es in der Regel jedem möglich ist, Listenmitglied zu werden. (Ausnahmen: Vereinsmailinglisten und einige Projektmailinglisten)
  6. Offene Mailinglistenarchive stehen allen Interessierten offen, auch wenn sie nicht eingeschriebenes Mitglied der Mailingliste sind. Die meisten offenen Mailinglistenarchive tragen ein Kennzeichen, das Suchmaschinen signalisiert, sie mögen die Inhalte dieses Archivs nicht in ihrer Indizierung aufnehmen. Seriöse Suchmaschinen respektieren das.
  7. Einige wenige offene Mailinglistenarchive stehen auch für Google oder andere Suchmaschinen offen. Das bietet den Vorteil, dass dort gepostete Suchanfragen auch über die Suchmaschinen gefunden werden können, also über den Teilnehmerkreis der Mailingliste hinaus.
  8. Eine (unvollkommene) Möglichkeit, zu verhindern, dass die eigenen Nachrichten im Mailinglistenarchiv gespeichert werden, bietet die Einstellung des Befehls "X-NO-Archive: YES" im eigenen Mailprogramm. Diese Einstellung ist in jedem Mailprogramm anders vorzunehmen, weshalb wir hierbei keine Hilfestellung geben können. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Ihre Mail doch im Archiv der Mailingliste landet, wenn ein Antwortender Ihren Ursprungstext in seiner Antwort zitiert und an die Mailingliste zurücksendet. Dieser Befehl ist darüber hinaus bei einigen Mailinglistenteilnehmern nicht sehr beliebt, weil er die nützlichen Funktionen des Mailinglistenarchivs aushebelt und Diskussionstränge im Archiv durch die Anwendung dieses Befehls nur noch unvollständig nachlesbar sind.
  9. Informationen zu Einschreibungsbedingungen und Offenheitszustand des Archivs Ihrer Mailingliste finden Sie auf der Beschreibungsseite Ihrer Mailingliste. Wie Sie diese erreichen, ist im Fuß (footer) jeder Email, die Sie über die Mailingliste zugestellt bekommen, beschrieben. Wenn Sie dazu noch Fragen haben, helfen Ihnen die Mailinglistenbetreuer, die ebenfalls in der Beschreibungsseite im Fuß der Seite genannt werden, gern weiter.
Persönliche Werkzeuge