Genealogische Mailinglisten

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Mailingliste)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genealogische Mailinglisten
Informationen zu Mailinglisten
Grundlagen
Allgemeine Information
Konventionen
Umgangsformen in Mailinglisten (Netiquette)
Was heißt eigentlich "offene Mailingliste"?
Die verwendete Software
Mailman
Mailman Betreuer Dokumentation
Mailman Benutzer Dokumentation
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Kategorie:Genealogische Mailingliste
Alle Mailinglisten auf genealogy.net
Außerdem
E-Mail-Programmeinstellungen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Genealogische Mailinglisten dienen dem Austausch von Informationen zwischen Genealogen mittels E-Mail. Alle Mitglieder einer Liste können die Mails an die Liste lesen, Mails an die Liste werden von spezieller Software automatisch an alle Mitglieder der jeweiligen Liste verteilt.

Bild:Mailingliste Prinzip.svg

Mailinglisten des Vereins für Computergenealogie

Der Verein für Computergenealogie e.V. betreibt:

  • Vereinsmailinglisten (meist nur für Mitglieder des jeweiligen Vereins)
  • Regionale genealogische Mailinglisten
  • Projektmailinglisten
  • Mailinglisten zu Genealogie-Programmen
  • weitere thematische genealogische Mailinglisten (z.B. Adel, Militär, Scharfrichter)

Übersicht: Mailinglisten auf list.genealogy.net

Der Verein als Betreiber regelt grundlegende Rahmen zur Einrichtung und Führung von Mailinglisten über Beschlüsse des Vorstandes. Diese Beschlüsse werden allen Listenbetreuern bekannt gegeben, die ihrerseits die Listenteilnehmer darüber informieren:

Offene Listen

Alle Listen, die NICHT Vereinslisten sind, gelten als offene Listen. Bei offenen Listen darf sich in der Regel JEDER anmelden. Offene Listen sind alle die, die nicht an eine nachzuweisende Vereinsmitgliedschaft gebunden sind. Es gibt keine Möglichkeit, die Identität eines Teilnehmers zweifelsfrei zu überprüfen. Ein angegebener Klarname sagt überhaupt nichts aus.

Privatsphäre?

In einer Liste mit 200 - 2000 Teilnehmern ist man nicht mehr unter sich, auch wenn man das meint, weil sich nur 20 Teilnehmer regelmäßig beteiligen. Man sollte also in einer Liste NIE Dinge schreiben, die man nicht auch ans Schwarze Brett im Gemeindehaus hängen würde. Deshalb ist es vollkommen unerheblich, ob das Archiv offen oder geschlossen ist. Offene Liste bedeutet letztendlich auch offenes Archiv, auch wenn der entsprechende Schalter auf "privat" gestellt ist. Die einzige Hürde ist das Anmelden.

Regionale genealogische Mailinglisten

Die nachfolgende Karte bietet einen Überblick über die offenen regionalen genealogischen Mailinglisten, die vom Verein für Computergenealogie e.V. betrieben werden:

Weiterführende Artikel zu einzelnen Mailinglisten finden sich in dieser Kategorie: Genealogische Mailingliste.

Einzelne Vereine unterhalten zu anderen Gebieten zusätzlich geschlossene Mailinglisten.

Dokumentationen der verwendeten Listen-Software Mailman im GenWiki

Links

Allgemein

Artikel aus der Computergenealogie zum Thema Mailinglisten

Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen