Lorenz (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Familienname gehört zu den 100 häufigsten Familiennamen in Deutschland.


Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Lorenz Der Heilig. Laurentius, nach Petrus und Paulus Roms berühmtester Märtyrer. Sand Lorentztag 1491 Liegnitz, schon 1252 in Liegnitz als Taufname - Belege: Laurencius Rymer 1381 = Lorencz Rymer 1384 Liegnitz; Laurencius alias Loryncz 1491 (Codex dipl. Silesiae, Breslau 1857 ff., Band 2, XIX); Lorencz prawser 1491 Liegnitz. Kurz- od. Koseform mit slaw. k-Suffix, nur oberschles.; Lorke/Lorcke (Beuthen [4] Oppeln [3] Breslau oft), Lorek/Loreck (Beuthen [9] Oppeln [5] Ratibor Breslau). Vgl. in Görlitz 1510/11: Lorx Meissener, 1518/19: Lorx Mauerman. Kurz- od. Koseform mit isch-Suffix, oberschlesisch; Larisch (Ratibor [14] Beuthen [11] Oppeln [8] Neisse Görlitz [6]), Larsch. Vgl. auch Laurisch (Görlitz [2]). - Belege: Georg Larisch 1538 Brieg.

Varianten des Namens

  • Laurentius
  • Lorencz
  • Lorke/Lorcke
  • Lorek/Loreck
  • Lorx
  • Loryncz
  • Larisch
  • Larsch
  • Laurisch

Geographische Verteilung

Relativ Lorenz Absolut Lorenz
relative Namensverteilung
Lorenz (im Jahr 2002 insgesamt 24569 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 200 Vorkommen pro Mio,
bis 400 Vorkommen pro Mio,
bis 600 Vorkommen pro Mio,
bis 800 Vorkommen pro Mio,
mehr als 800 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Lorenz (im Jahr 2002 insgesamt 24569 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 100 Vorkommen,
bis 200 Vorkommen,
bis 300 Vorkommen,
bis 400 Vorkommen,
mehr als 400 Vorkommen

Schlesien

  • Lorke/Lorcke (Beuthen [4] Oppeln [3] Breslau oft),
  • Lorek/Loreck (Beuthen [9] Oppeln [5] Ratibor Breslau
  • Lorx

Kurz- od. Koseform mit isch-Suffix, oberschlesisch;

  • Larisch (Ratibor [14] Beuthen [11] Oppeln [8] Neisse Görlitz [6]),
  • Larsch.
  • Laurisch (Görlitz [2])br/>

Die Zahlen in eckigen Klammern beziehen sich auf die Häufigkeit der Namen, also Görlitz [10] = 10 mal in Görlitz vorkommend, und so fort aus "den Adreßbüchern der dreißiger Jahre" der entsprechenden Städte.

Bekannte Namensträger

  • Konrad Zacharias Lorenz (* 7. November 1903 in Wien; † 27. Februar 1989 in Wien) Verhaltensforscher

Sonstige Personen

Max Lorenz (* 19. August 1939) ehemaliger deutscher Fußballspieler und Nationalspieler.

Geographische Bezeichnungen

Lübeck-St. Lorenz, Stadtteil in Lübeck St. Lorenz, ein Kirchengebäude in Nürnberg St. Lorenz, Pfarrkirche in Kempten St. Lorenz, Kirche in Epfach am Lech Sankt Lorenz, Stadt in Österreich Sankt-Lorenz-Strom (Kanada) Sankt-Lorenz-Golf (Kanada) Sankt-Lorenz-Insel (Beringmeer, Alaska)

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Literaturhinweise

  • Codex dipl. Silesiae, Breslau 1857 ff., Band 2, XIX

Weblinks

Persönliche Werkzeuge