Lauth (Königsberg)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Deutsches Reich > Ostpreußen > Regierungsbezirk Königsberg > Stadtkreis Königsberg > Lauth (Königsberg)

Königsberg in Preußen, Schroetter-Karte 1802
Provinz Ostpreußen 1910

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Lauth war ein Stadtteil von Königsberg. Es gab Dorf und Mühle Lauth, daher russisch Malo Isakovo und Isakovo.

  • 1263 in Lawte, Lawete
  • 1263 Lauwete
  • 1303 quarundam villarum in Lauthen
  • 1379 bei der Mühle Lavtin
  • ab 1448 Lauth


Name

Der Name bezieht sich auf unsauberes Wasser. Das Dorf lag an der Lauthen (Fluss).

  • lettisch "lutum" = feuchte Erde, Lehm, Ton, Dreck, Kot

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung LAUUTHKO04HR
Name
  • Lauth Quelle Wohnplatz 17.47 (deu)
  • Ляут (1945) Quelle (rus)
  • Исаково (1946 -) Quelle S. 37 - ab Jahr geschätzt (rus)
Typ
  • Wohnplatz
Postleitzahl
  • RUS-238311 (1993)
w-Nummer
  • 50111
externe Kennung
  • geonames:825122
Karte
   

TK25: 1289

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Königsberg-Oberhaberberg (Hl. Familie), Königsberg-Oberhaberberg (1907) ( Pfarrei ) Quelle S. 120/121

Königsberg i. Pr., Königsberg (Pr.), Königsberg (Pr) (1939-04-01 - 1945) ( Stadtkreis ) Quelle

Neuhausen (1907) ( Kirchspiel ) Quelle S. 120/121

Lauth (- 1939-03-31) ( Landgemeinde ) Quelle Quelle

Bolschejissakowskij Dorfsowjet, Большеиссаковский сельский Совет (1993) ( Dorfrat ) Quelle

Persönliche Werkzeuge