Landkreis Breslau/Adressbuch 1936

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier kann jeder mitmachen: Dieses Adressbuch wird mit Hilfe des DatenEingabeSystems (DES) erfasst.
Editionsrichtlinien lesen.
Bedienungsanleitung lesen.
Bitte auch die hier genannten buchspezifischen Hinweise beachten.
Mit der Erfassung beginnen.



Landkreis Breslau/Adressbuch 1936
page=1

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Einwohnerbuch für den Landkreis Breslau 1936
Untertitel: vom gesamten Landkreis mit den neu hinzugetretenen Städten Kanth und Zobten a. B.
Erscheinungsort: Breslau
Verlag: Breslauer Verlags- und Druckerei G.m.b.H.
Jahrgang/Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 1936
Standort(e): Universitätsbibliothek Breslau, Signatur: 26978 II (Präsenzbestand)
Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt/Main, Signatur: 1179777417 (Digitalisat)
Martin-Opitz-Bibliothek Herne, Signatur: ADRE/Bres/LKr (Präsenzbestand)
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig, Signatur: ZA 9248
freie Standort(e) online: Digitalisat im elektronischen Lesesaal der Martin-Opitz-Bibliothek
Umfang: 310 Seiten
Enthaltene Orte: Landkreis Breslau
Wohnplätze
Albrechtsdorf, Alt Gandau, Alt Schliesa, Altenburg, Althofdürr, Althofnaß, Arnoldsmühle, Baara, Bankwitz, Barottwitz, Beilau, Benkwitz, Bettlern, Bischkowitz, Bischwitz a. B., Bismarcksfeld, Blankenau, Bogenau, Bogschütz, Brockau, Buchwitz, Damsdorf, Domslau, Drachenbrunn, Duckwitz, Dürrjentsch, Eckersdorf, Fürstenau, Gallowitz, Gnichwitz, Groß Bresa, Groß Grunau, Groß Mochbern, Groß Mohnau, Groß Nädlitz, Groß Sägewitz, Groß Schottgau, Groß Silsterwitz, Groß Sürding, Groß Tinz, Grunau b. Zobten, Grünhübel, Guckelwitz, Guhrwitz, Haidänichen, Herrmannsdorf, Irrschnocke, Jackschönau, Janowitz, Jäschkowitz, Jäschwitz, Jerasselwitz, Jürtsch, Kammelwitz, Kammendorf, Kanth, Kapsdorf, Karowahne, Kattern, Kentschkau, Klarenkranst, Klein Nädlitz, Klein Rasselwitz, Klein Sägewitz, Klein Silsterwitz, Klein Sürding, Klein Tinz, Klettendorf, Kniegnitz, Koberwitz, Koslau, Kottwitz, Kreika, Krichen, Krieblowitz, Kriptau, Kristelwitz, Krolkwitz, Kuhnau, Kundschütz, Lamsfeld, Landau, Lanisch, Leipe-Petersdorf, Liebethal, Lohe, Lorankwitz, Lorzendorf, Magnitz, Malkwitz, Malsen, Mandelau, Margareth, Marienkranst, Marxdorf, Meleschwitz, Mellowitz, Merzdorf, Mettkau, Michelsdorf, Mörschelwitz-Rosenthal, Münchwitz, Naselwitz, Neu Schliesa, Neudorf b. Bresl., Neudorf b. Kanth, Neuen, Niederhof, Nieder Struse, Ober Struse, Oberhof, Ocklitz, Oderwitz, Oldern, Oltaschin, Opperau, Paschwitz, Pasterwitz, Peltschütz, Peterwitz, Pollogwitz, Polsnitz, Poppelwitz, Prisselwitz, Probotschine, Protsch-Weide, Protschkenhain, Puschkowa, Queitsch, Radwanitz, Rankau, Ransern, Reppline, Rogau-Rosenau, Romberg, Rommenau, Rothsürben, Sacherwitz, Sachwitz, Sadewitz, Sambowitz, Schalkau, Schauerwitz, Schiedlagwitz, Schimmelwitz, Schlanz, Schmartsch, Schmolz, Schönbankwitz, Schönborn, Schosnitz, Schottwitz, Schwarzaue (vorm. Boguslawitz), Seschwitz, Sillmenau, Stein, Steine, Stöschwitz, Strachau, Strachwitz, Striegelmühle, Ströbel, Thauer, Tinz, Treschen, Tschauchelwitz, Tschechnitz, Tschirne, Wangern, Wasserjentsch, Weidenhof, Weigwitz, Wernersdorf, Wessig, Wilkowitz, Wilschkowitz, Wiltschau, Wirrwitz, Woigwitz, Woischwitz, Wüstendorf, Zaugwitz, Zaumgarten, Zindel, Zobten, Zweibrodt
Objekt im GOV: source_1272560


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen Mitmachen
Editionsrichtlinien · Bedienungsanleitung · Mailingliste für Hilfe bei Online-Erfassung
Projektbetreuer: Joachim Buchholz, Petra Paschke
Kontakt: some mail

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seiten[1]  ?
Inhaltsverzeichnis 11
Geschichtliches aus dem Kreise 14
Zum Geleit 15
Kreisbehörden und Verwaltungen 17
Gliederung der NSDAP 23
Einwohner-Verzeichnis des Landkreises Breslau
-Albrechtsdorf ... 25
-Gemeinde Brockau 38
 Alpabetisches Einwohner-Verzeichnis von Brockau 39
-Buchwitz ... 74
-Hermannsdorf ... 86
-Blücherstadt Kanth 99
 Behörden und Verwaltungen in Kanth 102
 Alphabetisches Einwohner-Verzeichnis der Stadt Kanth 103
 Handel- und Gewerbetreibende der Stadt Kanth 114
-Kapsdorf ... 118
-Kniegnitz ... 133
-Lohe ... 148
-Groß-Mohnau ... 168
-Opperau ... 181
-Queitsch ... 196
-Sadewitz 212
-Groß-Schottgau ... 227
-Striegelmühle ... 242
-Tschirne ... 257
-Wolschwitz ... 271
-Bergstadt Zobten 279
 Behörden und Verwaltungen in Zobten a. B. 283
 Alphabetisches Einwohner-Verzeichnis der Stadt Zobten a. B. 284
 Handel- und Gewerbetreibende der Stadt Zobten a. B. 298

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.
  • Ohne Kennzeichnung = Für die Erfassung nicht relevant.


Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Abkürzungen werden nicht aufgelöst.


Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Hinweis: Das Projekt ist für "Beginner" geeignet, da die Daten einfach zu erfassen sind.

Abweichende oder ergänzende Regeln bei der Erfassung

  • Wo immer möglich stehen Straßenauswahllisten zur Verfügung. Sollte ein Name fehlen oder ein Tippfehler vorhanden sein, bitte "xxx nicht in Liste xxx" wählen und Eintrag röten.
  • Bitte mit der Erfassug immer beim ersten Buchstaben beginnen.
  • "Witwen" - Begriffe wie °Rechnungsratwitwe" werden unter Familienstand Witwe und Beruf Bezugsperson erfasst.
  • Hausnummern werden komplett erfasst- für die Zusätze wie a, b, c etc. aber ohne Leerzeichen.
  • Namenszusätze wie I, II. oder sen., jun. werden nach dem Vornamen erfasst, getrennt durch ein Komma.
  • Ortsnamen werden grundsätzlich nicht erfasst, nur die Hausnummer, wenn vorhanden.
  • Fernruf-Anschlüsse werden nicht erfasst.

Hinweis zum Erfassungsfenster

Für Einsteiger: DES-Bedienungsanleitung

Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es euch eine Auswahl zu treffen an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.

Datei:DES-Icon-TabStopKontrolle.jpg Tabstop-Buttons sind lila eingefärbt.

Soll ein Tabstop ausgelassen werden den Button anklicken, das Icon Halteverbot wird angezeigt. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Datenfelder ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen.
Werte-Mitnahme

Der grüne Button vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Werte-Mitnahme.

Wird er angeklickt wird das Icon copy angezeigt, der eingetragene Wert wird in das nächste Erfassungsfenster übernommen.

DES-Projekt

Fußnoten:'

  1. Die Seitennummer bezieht sich auf die tatsächliche Seitennummer und weicht von der Nummerierung im Buch ab


Persönliche Werkzeuge