Landbürgermeisterei

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt GOV
hier: Landbürgermeisterei

GOV-Datenbankabfrage:

Infoseiten zum Projekt:

Datenerfassung:

Kontakt:

Kategorien:

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff

Landbürgermeisterei ist die Bezeichnung für eine Gemeinde mit einer besondere Form der Gemeindeverwaltung im Rheinland und teilweise in Westfalen (vgl. Bürgermeisterei). Dabei wurden mehrere kleine Gemeinden zu einer Samtgemeinde unter einem Bürgermeister vereinigt. Dieser ist Vorsitzender der (Land)Bürgermeistereiversammlung, die aus den Gemeindevorstehern und gewählten Abgeordneten besteht. Der Bürgermeister ist alleiniger Gemeindevorstand und Verwaltungsbeamter.

Das System wurde nach französischem Vorbild (Mairie) in napoleonischer Zeit eingeführt. Neben der bis in die 1990er Jahre etablierten Bürgermeistereiverfassung gibt es noch die Gemeinderats- (nord- und süddeutscher Ausprägung) und die Magistratsverfassung. [1]

Einzelne Definitionen

GOV-Objekttyp

152 - Landbürgermeisterei - {deu=Landbürgermeisterei}
siehe: http://gov.genealogy.net/type/list

Quicktext

Im GOV-Quicktext schreibt man für das Objekt

 ist (auf deu) Landbürgermeisterei,

Eigenschaften

Hierarchie - untergeordnete Objekte/Objekttypen

Am untergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Hierarchie - übergeordnete Objekte/Objekttypen

Am übergeordneten Objekt/Objekttyp steht im GOV-Quicktext:

 gehört zu <GOV-Kennung>,
 ist (auf deu) <GOV-Objekttyp>,

Besonderheiten

Beschreibung der Besonderheiten ...

 TEXT: Besonderheiten :TEXT

Ähnliche Objekttypen

Anmerkungen und Quellenangaben

  1. Haberkern/Wallach: Hilfswörterbuch für Historiker, VI. Aufl. 1980
Persönliche Werkzeuge